THE BIG SHOW CDXVIII

Der Fußball hat unsere kleine, sympathische Familienshow beinahe in Geiselhaft genommen, wir beginnen in der Premier League und den Einschätzungn von Andreas Renner (DAZN) und Thomas Böker (Kicker). Aber auch Deutschland schläft nicht, Christian Sprenger, der große Paderborn-Versteher, kümmert sich mit Pit Gottschalk auch um Liga eins, Marcel Meinert (Sky) verspürt auch Interesse für ein Klasse drunter. Wo sich gemäß Nicolas Martin (GFL-TV) auch die Munich Cowboys zielsicher hinbewegen. Aber da wären ja noch “The Finals” in Berlin gewesen, Joachim Mölter (SZ) etwa hat sich mit den Leichtathleten ausführlich beschäftigt. Das große Potpourri der übrigen Disziplinen bespielen Björn Jensen (Hamburger Abendblatt), Melanie Haack (Welt) und Sebastian Kayser (BILD). Der Motorsport ruht natürlich nicht, und während sich Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Christian Nimmervoll (formel1.de) auch um Max Verstappen kümmern, hat Eddie Mielke (ran) auch ein Auge auf die MotoGP. Warum es für die Champions in der Major League Baseball nicht läuft, diskutieren Axel Goldmann (Just Baseball) und Oliver Knaack (BZ). Und das Loblied auf Nick Kyrgios wird von Paul Häuser (Sky) gesungen.

Hier die gesamte Show:

Part 1 – Was wird neu in der Premier League?

Part 2 – Der HSV macht mehr Freude als Schalke

Part 3 – Was kann ein Trainer im Fußball bewirken?

Part 4 – Große Football-Probleme in München

Part 5 – Die Leichtathleten als Zugpferd

Part 6 – Was sonst noch in Berlin geschah

Part 7 – Endlich mal was los beim Ungarn-GP

Part 8 – Die DTM in Brand Hatch, die MotoGP in Österreich

Part 9 – Monsterschlag für die Houston Astros

Part 10 – Ein Loblied auf Nick Kyrgios

THE BIG SHOW CDXI

Wer hätte gedacht, dass sich unsere kleine, sympathische Familienshow derart an der U21-EM in Italien erfreuen würde? Martin Konrad (Sky Austria) war beim Sieg der Österreicher gegen Serbien in Triest vor Ort, Sebastian Weßling (Funke) hat den deutschen Auftritt mit Freude verfolgt. Die Themen, die Johannes Knuth (SZ) behandelt, sprühen indes nicht von Charme, und auch bei Tobias Drews (Sport1) fliegen die Fäuste. Wie groß die Objekte im Rückspiegel der Golfer sind, das weiß Gregor Biernath (Sky), die Woche in der German Football League fasst Nicolas Martin (GFL-TV) im Verein mit Andreas Renner (DAZN) und Christian Schimmel (derdraft.de) zusammen. Was uns in Frankreich erwartet, weiß Christian Nimmervoll (formel1.de), während Stefan Heinrich (Motors TV) einen großen Unfall in der MotoGP erläutert. Franz Büchner (DAZN) lässt sich nun endlich zum Aufstieg von Union Berlin gratulieren, teilt aber den gegenwärtigen Pessimismus von Sebastian Kayser (BILD). Alles eitel Wonne dagegen in Toronto, Seb Dumitru (FIVE) führt aus, wo das auch im kommenden Jahr so sein wird. Heiko Oldörp (NDR) wiederum versucht, sich für den Gold Cup zu begeistern. Und Stefan Hempel (Sky) und Paul Häuser (Sky) haben sich nun endgültig mit der Rasen-Saison angefreundet.

Hier die gesamte Show:

Part 1 – Hummels beim BVB, Lainer bei Gladbach

Part 2 – Viel Freude an der U21 EM

Part 3 – Froome, Semenya, Kenia – nicht viel Freude

Part 4 – Canelo, Tyson, GGG – Boxen in a nutshell

Part 5 – Kleine Überraschung in Pebble Beach

Part 6 – Die Woche in der GFL

Part 7 – Prozession in Frankreich?

Part 8 – Fernando Alosno und ein Big One

Part 9 – Die Bedenken hinsichtlich Union Berlin

Part 10 – Die European Games – irgend etwas ist nicht stimmig

Part 11 – Freude in Toronto und beiden Lakers

Part 12 – Die feinen Nuancen des Gold Cups

Part 13 – Gras fressen in Stuttgart, Halle und im Queen´s Club

THE BIG SHOW CCCXLVII

No jokes with names in unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Aber wenn man die Namen der Spieler des BVB mit jenen der Salzburger vergleicht, merkt Christian Sprenger (DFL) dann doch zurecht an, dass ein Dortmunder Weiterkommen möglich sein sollte. Andreas Renner (SKY) mahnt derweil zur Zurückhaltung, was die Einschätzung der eigenen Liga anbelangt. Patrick Ehelechner (telekomsport) hat vor allem eine Liga im Blick: die DEL. Dort fühlt sich auch Jan Lüdeke (DAZN) zuhause, was ihn aber nicht davon abhält, mit Nicolas Martin (GFL-TV) auch die Six Nations zu besprechen. Das Warten in der Formel 1 hat bald ein Ende, Christian Nimmervoll (formel1.de) versucht mit Stefan Ehlen (motorsport.com), die letzten Trends zu deuten. Stefan Heinrich (Motorsport TV) kümmert sich um den Rest des Motorsport-Programms. Mit reiner Kraft der Beine sind die Radler von Paris nach Nizza gefahren, Felix Mattis (radsport-news.com) hat die frühen Favoriten auf ihren Velos beobachtet. Einer der Favoriten in der March Madness kommt aus Deutschland, André Voigt (FIVE) hat die Details. Niemand ist indes heißer als Jürgen Schmieder (SZ), vor allem beim Thema Cleveland Browns. Wohl dem, der dieselbe Ruhe wie Horst Hrubesch ausstrahlt, Heiko Oldörp (NDR) nämlich. Ziemlich unruhig geht es dagegen in Indian Wells zu – und Marcel Meinert (SKY) und Paul Häuser (SKY) haben die passenden Einschätzungen dazu.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCXLVI

Ein Hauch von Literarischem Quartett zieht durch unsere kleine, sympathische Familienshow. Christoph Ruf (SZ) etwa hat sich in mehreren Abhandlungen über die deutsche Fanszene verewigt, David Nienhaus (FAZ) wortreich zu einem Buch über den VfL Bochum beigetragen. Nach seinen Erfolgen als Skifahrer ist der fünffache Gesamtweltcupsieger Marc Girardelli ebenfalls ins Autorenfach gewechselt, den alpinen Zirkus bespricht er mit Guido Heuber (Eurosport) dennoch. Und auch Jürgen Schmieder (SZ) hat wieder seinen Beitrag zur Belletristik geleistet, diesmal geht es um den Tennissport. Heiko Oldörp (NDR) wiederum bleibt dem TV-Genre treu, eine Reise in die Wahlheimat steht an. Nach Dortmund gereist ist Martin Konrad (SKY Austria), zu betrachten gäbe es die Salzburger, die sich gegen den BVB beweisen wollen, Ob das funktionieren kann, wissen Publizist Frank Fligge und Sebastian Weßling (Funke Mediengruppe). Die Tests in der Formel 1 kommen zu einem Ende, Stefan Ehlen (motorsport.com) fasst seine Eindrücke zusammen, während Stefan Heinrich (Motorsport TV) auch alle anderen Rennklassen im Blick hat. Kurz vor Torschluss ist auch die DEL, Jan Lüdeke (telekomsport) bespricht mit Franz Büchner (DAZN) die anstehenden Playoffs. Gregor Biernath (SKY) durfte den Sieg eines Golf-Veteranen begleiten, Jörg Allmeroth (tennisnet) schließt einen eben solchen beim ATP-Turnier in Indian Wells keineswegs aus.

Hier die gesamte Show

THE BIG SHOW CCCXIII

Ja, auch unsere kleine, sympathische Familienshow würde sich gerne einer höheren Instanz anbiedern – aber wer kümmert sich schon um den Audio-Beweis für Podcasts? Günter Zapf (Sport1) kennt die Problematik aus dem US Sport, David Nienhaus (FAZ) widmet sich der Übertragung auf den Fußballsport. Sebastian Wessling (DerWesten.de) berichtet derweil von marginale Verschiebungen im BVB-Kader. Und Maik Nöcker (SKY) steht im G20-Stau in Hamburg. Der Formel-1-Zirkus schiebt sich in die Steiermark, Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Stefan Ehlen (motorsport.com) führen aus, warum auch Sebastian Vettel noch mitfahren darf. Im Gegensatz zu Peter Sagan. Johannes Knuth (SZ) diskutiert mit Felix Mattis (radsport-news.com) und Ruben Stark (SID) den Ausschluss des charismastärksten Fahrers von der Tour. Connor McGregor darf zwar weiter mitmachen, wird aber gegen Floyd Mayweather eher nicht zu einem gütlichen Ende kommen, wie Tobias Drews (SAT1) weiß. Weit vom Ende entfernt befindet sich die German Football League, Nicolas Martin (GFL-TV) und Christian Schimmel (derdraft.de) liefern das wöchentliche Update. Seine letzte Woche in den USA verbringt bis auf weiteres Heiko Oldörp (SPON), der Abschied aus Boston wird ihm durch warme Worte von Jürgen Schmieder (SZ) versüßt. Wer in der NBA aller seinen Abschied gibt, wissen Seb Dumitru (FIVE) und André Voigt (FIVE). Schließlich steht noch eine Drei-Tages-Bilanz zum Turnier in Wimbledon an, Davis-Cup-Chef Michael Kohlmann kümmert sich um die Herren, Oliver Faßnacht (Eurosport) noch mehr um die Damen.

THE BIG SHOW CCLXXXV

Neue Studio-Dekoration in den David-Alaba-Studios, da trifft es sich gar überragend, dass mit Andreas Renner (SKY) und Günter Zapf (Sport1) zwei Herren angereist sind, die die Thematik durchaus zu schätzen wissen. In der Thematik FSV Mainz 05 ist Daniel Meuren (FAZ) zuhause, und wenn es um den unterhaltsamsten Verein in Liga 2 geht, dann darf auch die Stimme von Marcel Meinert (SKY) nicht fehlen. Nur in den großen Basketball-Ligen zuhause ist Stefan Koch (telekombasketball.de), der sich bald wieder auch als Coach zeigen wird. Ob ein gerade zurück getretener Formel-1-Champion möglicherweise doch wiederkehrt, darüber vermögen Christian Nimmervoll (formel1.de), Stefan Ehlen (motorsport.com) und Stefan Heinrich (Motors TV) nur zu spekulieren. Das aber mit größter Freude. Eben diese empfindet Guido Heuber (Eurosport), wenn er den formidablen Franzosen beim Riesentorlauf zusieht. Johannes Knuth (SZ) ergeht es ganz ähnlich, er darf sich darüber hinaus auch noch einer ethisch völlig korrekten Leichtathletin widmen. Jürgen Schmieder (SZ) erreichen wir dagegen live im Staples Center, wo die Clippers quasi live gegen die Warriors untergehen. Bleibt noch das Wort zum Tennis, das diesmal Andrej Antic (Tennismagazin) und Jörg Allmeroth (tennisnet) führen.

THE BIG SHOW CCLXXVII

Wenn die schwarz-weißen Buben quasi uneinholbar in der österreichischen Fußball-Bundesliga führen, dann ruft man umso lieber bei zwei Edel-Roten an, bei U-21-Nationaltrainer Werner Gregoritsch und Martin Konrad (SKY Austria) nämlich. Studiogast Günter Zapf (Sport1) ficht die Fußballszene im Alpenland eher weniger an, er kümmert sich mit Christian Sprenger (DFL) um die Belange der Elf von Joachim Löw, Andreas Renner (SKY) widmet aus gegebenem Anlass dem Sportclub aus Freiburg ein paar Minuten. Wie hat eigentlich Alba Berlin gespielt? darauf hat Michael Körner (telekombasketball.de) mehrere Antworten, André Voigt (FIVE) womöglich die richtige. Wie auch zu allen Fragen zur NBA. Dasselbe darf und muss man von Jürgen Schmieder (SZ) behaupten, der hat sich mit der Frau als solcher auseinandergesetzt, in Buchform. Welche Bücher über die Motorsportserien 2016 geschrieben werden, das wissen Stefan Heinrich (Motors TV) und Christian Nimmervoll (formel1.de). Honorary Bostonian Heiko Oldörp muss erstmals seit langem ohne deutsche Bruins-Beteiligung auskommen, Johannes Knuth (SZ) ohne die Red Sox in den MLB-Playoffs, und Jörg Allmeroth (tennisnet) würdigt schließlich noch ein höchst formidables Brüderpaar.

THE BIG SHOW CCLXXVI

Wieder ein Jahr jünger ist er geworden, der Zapf Günter (Sport1). Aber im Gegensatz zu 2015 feiert die Legende nicht im Stadion an der Schleißheimer Strasse, sondern in den David-Alaba-Studios. Vor. Zu Feiern gibt es beim HSV nämlich zumindest einen neuen Trainer, Michael Born (SKY) begleitet dieses jährliche Ritual mit großer Aufmerksamkeit, während sich Alexis Menuge (L´Èquipe) in Hamburg ein Bild über das DFB-Team macht. Bilder deren viele schießt der Ruhrpoet David Nienhaus (Westline) in seinem Urlaubsdomizil in Kroatien, Ole Zeisler (NDR) muss indes mal wieder fußballbedingt in die Bütt. Ob Tyson Fury eben dieses im Boxring überhaupt noch anstrebt, daran hegt Tobias Drews (SAT1) berechtigte Zweifel. Stefan Heinrich (Motors TV) evaluiert derweil mit Christian Nimmervoll (formel1.de) nicht nur das Rennen um den WM-Titel der Formel 1, sondern mit Stefan Ehlen (motorsport.com) auch jenes um die Krone in der NASCAR Serie. Gekrönt haben sich die US-amerikanischen Golfer im Ryder Cup, Gregor Biernath (SKY) analysiert sportlich. Etwas emotionaler geht es Fellow Bostonian Heiko Oldörp an, und apropos Boston: Johannes Knuth (SZ) freut sich als Red-Sox-Sympathisant wie der Rest der Crew auf den Beginn der MLB-Playoffs. Und wer freut sich nicht auf die Rückkehr von Maria Sharapova? Marcel Meinert (SKY) vielleicht?

THE BIG SHOW CCLXXIII

Home, sweet home … zurück in den David-Alaba-Studios schaut überraschend, aber umso willkommener Andreas Renner (SKY) vorbei, um sich fernmündlich mit Alexis Menuge (L´Équipe) darüber zu verständigen, dass letzterer in diesem Jahr kein Spiel der echten Borussia mehr anschauen wird. Günter Zapf (Sport1) sieht das nicht ganz so kategorisch, und Thomas Wagner (SKY) bleibt ohnehin nichts anderes übrig, wenn auch in Hinsicht auf den HSV. Nicolas Martin (GFL-TV) ergänzt zu einem Sorgenkind der NFL, der Defense der Saints nämlich. Johannes Knuth (SZ) weiß von Neuigkeiten in Hinblick auf die freundlichen Annäherungsversuche russischer Hacker auf die WADA zu berichten, während sich Michael Körner (Sport1) Gedanken um die Zukunft des DBB-Teams macht, ebenso wie André Voigt (FIVE), der eben jene nicht rosig sieht. Stefan Heinrich (Motors TV) würdigt zurecht Alessandro Zanardi, Alexander Maack (Spox) prophezeit ein schweres Rennen für Mercedes, und Stefan Ehlen (motorsport.com) hat seine ganz persönlichenFavoriten für den Endspurt der NASCAR-Serie. Warum zwei Favoriten der Handball Bundesliga schon am vierten Spieltag aufeinandertreffen, erschließt sich Markus Götz (Sport1) ebensowenig wie die Zukunft von Dennis Seidenberg, über die sich Heiko Oldörp, unser Fellow Bostonian, ernste Sorgen macht. Keine Sorgen hat das deutsche Männertennis in Hinblick auf das Davis-Cup-Match gegen Polen, Jörg Allmeroth (tennisnet.com) stimmt mit dieser Einschätzung fast vollinhaltlich überein. Aber eben nur fast.

US Open 2016 – Day 4

Flushing, New York, Tag 4: Wen man nicht so alles trifft, im Pressecenter … zum einen die großartige Julia Görges, aber auch die Kollegen Cai-Simon Preuten (SID) und Jürgen Schmieder (SZ).