THE BIG SHOW CDLX

Unsere kleine, sympathische Familienshow schließt sich den Ereignissen der DFB-Pokal-Halbfinali an, Sensationen sind also keine zu erwarten. Dafür aber launige Analysen von Marco Hagemann (RTL), der sich mit Axel Goldmann (drei90) den unantastbaren Bayern widmet. Ein Liga tiefer treffen sich unter der kompetenten Leitung von Nicolas Martin (GFL-TV) mit Marcel Meinert (Sky) und Sebastian Kayser (BILD) zwei persönlich Betroffene zum Plausch, Andreas Renner (DAZN) ergänzt nicht nur, sondern findet gemeinsam mit Oliver Seidler (Sky) auch wieder den Bogen in die oberste Spielklasse. In Sachen deutschem Basketball ist Michael Körner (Magentasport) genau dort, nämlich beim Finalturnier im Audidome. Ob es 2020 überhaupt zu einem Turnier in der MLB kommt, darüber macht sich Tom Häberlein (SID) seine Gedanken. Die NBA ist da schon einen Schritt weiter, Seb Dumitru (DAZN) erläutert die Details. Diekt von den Testfahrten der DTM auf dem Nürburgring kommt Alexander Wölffing (ran), die Vierrad-Runde wird ergänzt von Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Stefan Ehlen (motorsport.com). Und schließlich macht uns Edwin Weindorfer, der Turnierdirektor des MercedesCup, noch ein wenigGeschmack auf Tennis in Berlin.

Hier die gesamte Show

Part 1 – Die Bayern und Bayer im Schongang

Part 2 – Der Zweit-Liga-Gipfel mit Abstiegssorgen

Part 3 – Wer möchte dennoch in Liga 1?

Part 4 – Nagelsmann rauft sich die Haare

Part 5 – Wie viel hört man im Audidome?

Part 6 – Wird die MLB überhaupt angepfiffen?

Part 7 – Disney lädt ein und 22 NBA-Teams kommen

Part 8 – Großer Pragmatismus am Nürburgring

Part 9 – Die echten Ferrari-Probleme sind im (am) Kopf

Part 10 – Kein MercedesCup, dafür ein Australier in Berlin

THE BIG SHOW CDLVII

Leere Tribünen sind wir gewöhnt in unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Wie aber war es in den Bundesliga-Stadien am vergangenen Wochenenden, möchte Nicolas Martin (GFL-TV) etwa von Christian Sprenger wissen. Tom Bayer (Sky) hat sich dem Spieltag natürlich genauso ergriffen hingegeben wie Francois Duchateau (Funke, Sportschau.de) und Andreas Renner (DAZN). Und siehe da: Auch in der Basketball-Bundesliga will man einen Abschluss finden, Markus Krawinkel (Magentasport) ist in dieser Hinsicht mit deutlich größerer Vorfreude erfüllt als André Voigt (FIVE). Noch vom Last Dance ergriffen zeigt sich Markus Götz (Sky), das zurückliegende Golf-Wochenende arbeitet Gregor Biernath (Sky) auf. Den Rücktritt einer Legende muss der österreichische Skisport verkraften, Roman Stelzl (Tiroler Tageszeitung) und Johannes Knuth (SZ) elaborieren. Was die Ansagen der Gouverneure in den USA wert sind, das versuchen Stefan Buczko (Yellowpad Podcast), Günter Zapf (DAZN) und Heiko Oldörp (NDR) zu eruieren. Die Chancen auf Formel-1-Rennen (ja: Plural) in Deutschland schätzt Stefan Ehlen (motorsport.com) ein. Den Blick in die Tenniszukunft wagen schließlich noch Marcel Meinert (Sky) und Moritz Lang (Sky).

Hier die gesamte Show

Part 1 – Das erste Abtasten in den Geisterspielen

Part 2 – Die sportlichen Entwicklungen von Spieltag 26

Part 3 – Die Basketballer dürfen auch aufspielen

Part 4 – Der letzte Tanz, die ungeschminkte Kritik

Part 5 – Skins Game, Trash Talk, man golft auch wieder

Part 6 – Die Veith Anna … wir wünschen ihr alles Gute

Part 7 – Lance, der reuige Sünder

Part 8 – In Florida, Kalifornien, Texas und New York könnte was gehen

Part 9 – Comeback der Formel 1 in Hockenheim?

Part 10 – Auf der Suche nach Silberstreifen am Tennis-Horizont

THE BIG SHOW CDXLVII

Die Ereignisse überschlagen sich weltweit – nicht aber in unserer kleinen, sympathischen Familienshow, in der sich Francois Duchateau (Sportschau) gerne mit Christian Sprenger darüber unterhält, was von Public Views außerhalb von Stadien zu halten ist. Sebastian Weßling (Funke) beleuchtet die sportliche Seite des BVB-Ausscheidens in Paris, Andreas Renner (DAZN) hat auch die Leipziger beobachtet. Was das alles in D-Mark wert ist, versucht Michael Körner (Magentasport) zu beziffern. Live aus Tokio berichtet Thomas Hahn (SZ) vom Status der Olympia-Vorbereitungen, immerhin wird noch Rugby gespielt, Nicolas Martin (GFL-TV) nimmt dazu Simon Jung (DAZN) und Jan Lüdeke (Pro7Maxx) ins Verhör. Dass es keinen deutschen Eishockey-Champion 2020 geben wird, stimmt Franz Büchner (Magentasport) naturgemäß traurig, im Golf versucht man sich aber wohl doch beim fünften Major, wie Adrian Grosser (Sky) zu berichten weiß. Wie viel Formel 1 am Wochenende geht, wissen Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Stefan Ehlen (motorsport.com) natürlich auch nicht, hoffen aber auf: viel. Shut-Down-Modus dagegen in den USA, wo sich Heiko Oldörp (NDR) und Jürgen Schmieder (SZ) immerhin lobend zu LeBron James äußern. Wie es im Tennissport weitergeht, das diskutieren schließlich Marcel Meinert (Sky) und Andrej Antic (tennisMAGAZIN).

Hier die gesamte Show

Part 1 – Leere Stadien, volle Parkplätze

Part 2 – BVB raus, Leipzig weiter

Part 3 – Was macht die Basketball Bundesliga?

Part 4 – Olympia in Tokio? Das ist im Moment nur schwer vorstellbar

Part 5 – Wenigstens das Rugby-Ei fliegt noch

Part 6 – Kein deutscher Eishockeymeister 2020

Part 7 – Das fünfte Major im Golf – es wird abgeschlagen

Part 8 – Australien in Formel-1-Stimmung?

Part 9 – Wo überhaupt noch gefahren wird

Part 10 – Rundruf nach Boston und Los Angeles

Part 11 – Kein Indian Wells – und wahrscheinlich vieles weniger

THE BIG SHOW CDXLVI

War da was in Hoffenheim, Bochum und sonstwo? Die Erinnerung verblasst, auch wenn wir in unserer kleinen, sympathischen Familienshow kein Thema aussparen wollen. Und also mit Christoph Ruf (SZ) und Andreas Renner (DAZN) den Spalt zwischen den Fans und vielen Vereinsvertretern zu überbrücken versuchen, Axel Goldmann (drei90) beleuchtet dabei die Seite der Kurve. Und geht mit Oliver Knaack (BZ) auch noch gleich die Major League Baseball an. Damit hat Coach Alfred Tatar nichts am Hut, sehr wohl aber mit dem österreichischen Fußball, der auch Martin Konrad (Sky Austria) am Herzen liegt. In Berlin sinniert Sebastian Kayser (BILD) über die Bindung von Silvio Heinevetter zu den Füchse-Fans, Markus Götz (Sky) lobt derweil die Kieler. Nicolas Martin (GFL-TV) fasst mit Jan Lüdeke (Pro7Maxx) und DRV-Sportdirektor Manuel Wilhelm das Rugby-Wochenende zusammen, und seziert mit Franz Büchner (Magentasport) auch gleich noch die anstehenden DEL-Playoffs. Tom Häberlein (SID) überlegt derweil mit Johannes Knuth (SZ), ob man denn den Ski-Weltcup überhaupt noch zu Ende fahren sollte. Ähnliches gilt auch für die Formel-1-Saison, auch wenn diese für Christian Nimmervoll (formel1.de) und Stefan Heinrich (Motorsport TV) noch gar nicht begonnen hat. Einen neuen Anfang nimmt auch der Buchautor Jürgen Schmieder (SZ), der auch in Heiko Oldörp (NDR) einen willigen Leser gefunden hat. Jörg Allmeroth (tennisnet) schließlich fasst noch zwei Wochen Spitzentennis in Dubai zusammen.

Hier die gesamte Show

Part 1 – Die Causa Hopp – worum ging es eigentlich nochmal?

Part 2 – Der wieder ruhm- und glorreiche 1. FC Köln

Part 3 – Abstecher ins Spring Training der MLB

Part 4 – In Salzburg ist die Krise angekommen

Part 5 – Heine zurück im Nationalteam – und bald weg aus Berlin

Part 6 – Deutschland verliert, die Six Nations verlieren Spiele an Corona

Part 7 – Jetzt geht es in der DEL ans Eingemachte

Part 8 – Wo kann und soll noch Ski gefahren werden?

Part 9 – Findet die Formel-1-Saison überhaupt statt?

Part 10 – Wenigstens die Formel E fährt

Part 11 – 108 Punkte and counting für Leon Draisaitl

Part 12 – Dem Schmieder sein Buch

Part 13 – Schafft Djokovic den Grand Slam?

THE BIG SHOW CDXL

Es muss nicht immer Wasserball sein in unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Aber wenn Thomas Wagner (RTL) anlässlich der EM schon in Budapest weilt, dann melden wir uns gerne bei ihm, während sich Christian Sprenger (DFL) und Alexis Menuge (L´Équipe) gerne schon einmal das Bundesliga-Wochenende ansehen. Warum Platz fünf für Deutschlands Handballer keine Katastrophe wäre, das wissen Saskia Aleythe (SZ) und Uwe Semrau (Eurosport), für den großen Marc Girardelli, der mit Johannes Knuth (SZ) das Hahnenkammrennen vorschaut, wäre ein fünfter Rang auf der Streif allerdings eher unbefriedigend gewesen. Ein bisschen Vorfreude auf Super Bowl LIV ist bei Günter Zapf (DAZN) schon da, schließlich macht sich die Legende ja am Montag auf den Weg nach Miami. Und André Voigt (FIVE) verabredet sich live und on air mit Jürgen Schmieder (SZ) zum persönlichen Pow Wow in Los Angeles. Da kann Stefan Heinrich (Motorsport TV) immerhin mit den Updates zur Rallye Dakar kontern. Am Ende geht es dann noch einmal live nach Melbourne, wo Tom Häberlein (SID) und Sebastian Kayser (BILD) die Australian Open sezieren.

Hier die gesamte Show

Part 1 – Hertha (noch) zu defensiv

Part 2 – Hoffen auf den Effzeh. Und Haaland.

Part 3 – Mit Platz fünf leben

Part 4 – Die Streif ruft

Part 5 – Zion ist angekommen

Part 6 – German Power Rankings

Part 7 – Eli, die Pro Bowl und eine Reise nach Miami

Part 8 – Hamilton so gut wie Senna

Part 9 – Immer noch keine Entwarnung in Australien

THE BIG SHOW CDXXXVII

Es weihnachtet in unserer kleinen, sympathischen Familienshow – auch wenn die meisten Gäste zur historisch wohl letzten Live-Sendung aus den altehrwürdigen David-Alaba-Studios ob der herrschenden Temperaturen in Flip Flops am Start sind. Als da wären auf dem Weg nach Gröden Tom Häberlein (SID), der Gerald Kleffmann (SZ) mit im Auto hat. Oder Davis-Cup-Chef Michael Kohlmann, der sich gleich mit Fotograf Jürgen Hasenkopf für ein Treffen in Brisbane verabreden könnte. Oder Nicolas Martin (GFL-TV), der sich mit Günter Zapf (DAZN) ein Bild über die NFL macht. Oder Johannes Knuth (SZ), der zwar kein Feuer im Oasch hat, aber Sportler mit ebensolchem erkennt. Wie etwa Pete Fink (Motorvision TV). Und natürlich den großen Alexis Menuge (L´Équipe), der selbst in der Gegenwart von Marco Hagemann (RTL) nur schwerlich einen guten Trainer findet. Aber es gibt auch einen fernmündlichen Teil, in dem Sebastian Weßling (Funke) die 3:3-Niederlage des BVB mit Andreas Renner (DAZN) bespricht. Optimismus verbreitet dagegen Axel Goldmann (Drei90), der nicht wissen kann, dass Thomas Hahn (SZ) noch nicht perfekt Japanisch spricht. Eher österreichische angehaucht ist der Slang von Martin Konrad (Sky Austria), der mit Thomas Wagner (RTL) schon einen Ausblick auf die Europa League wagt, während sich Oliver Seidler (Sky) und Christian Sprenger (DFL) dem Hier und Jetzt in Bremen und Wolfsburg widmen. Eben dort gab es für André Voigt (FIVE) am Sonntag etwas zu feiern, Seb Dumitru (FIVE) kümmert sich indes exklusiv um die NBA. Genau so wie schließlich der Motorsport in den Händen von Stefan Heinrich (Motorsport TV) liegt.

Hier die gesamte Show

Part 1 – Auf dem Weg nach Gröden

Part 2 – Baseball im Dezember? Aber ja!

Part 3 – Können die Cowboys es wirklich schaffen?

Part 4 – Kritische Worte zum Tennis

Part 5 – Müssen wir uns um Mikaela Sorgen machen?

Part 6 – Diesmal kein Dusel für die Bayern

Part 7 – Wie weit ist das DFB-Team schon?

Part 8 – Ein bisserl Katar, ein bisserl NASCAR

Part 9 – Der BVB verliert mit 3:3

Part 10 – Köln rüstet sich für den Europacup

Part 11 – Die japanische Bilanz

Part 12 – Dallas ohne Luka

Part 13 – Rallye in Saudi-Arabien, ein Österreicher für die DTM

Part 14 – Frankfurt oder Salzburg?

Part 15 – Im Norden brennt es, vor allem in Bremen

THE BIG SHOW CDV

Beim Reden kommen die Leute zusammen – und also auch in unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Da treffen sich nämlich Rolf Fuhrmann (Sky) und Collinas Erben, namentlich Alex Feuerherdt und Klaas Reese, um den Umgang mit den Unparteiischen zu besprechen. Auf das noch aktuellere Fußballgeschehen nehmen aber Andreas Renner (DAZN) und Francois Duchateau (Funke) Bezug, und Axel Goldmann (Der Vierte Offizielle) wagt sogar einen Blick in die Zukunft. Gleiches gilt auch für Nicolas Martin (GFL-TV) und Christian Schimmel (derdraft.de), allerdings bezogen auf die German Football League. Wer der künftige deutsche Handball-Champion ist, könnte sich am Sonntag entscheiden, Markus Götz (Sky) wird vor Ort in Kiel sein. Die Eishockey WM in der Slowakei wird Franz Büchner (DAZN) indes aus der Ferne betrachten. Aber auch kommentieren. Nah dran an der DTM waren und sind dagegen Alexander Wölffing (ran) und Stefan Heinrich (Motorsport TV), und auch in Boston könnte sich Heiko Oldörp (NDR) aus nächster Nähe eine Playoff-Serie geben. Jürgen Schmieder (SZ) ist davon in Los Angeles befreit. Seb Dumitru (FIVE) trägt seine Instant-Analyse der NBA-Playoffs bei. Ob David Ferrer nach seinem Rücktritt nun ein großes Gefühl der Freiheit erfahren wird, darüber diskutieren Marcel Meinert (Sky) und Paul Häuser (Sky).

Hier die gesamte Show:

Beim Reden kommen die Leute zusammen – und also auch in unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Da treffen sich nämlich Rolf Fuhrmann (Sky) und Collinas Erben, namentlich Alex Feuerherdt und Klaas Reese, um den Umgang mit den Unparteiischen zu besprechen. Auf das noch aktuellere Fußballgeschehen nehmen aber Andreas Renner (DAZN) und Francois Duchateau (Funke) Bezug, und Axel Goldmann (Der Vierte Offizielle) wagt sogar einen Blick in die Zukunft. Gleiches gilt auch für Nicolas Martin (GFL-TV) und Christian Schimmel (derdraft.de), allerdings bezogen auf die German Football League. Wer der künftige deutsche Handball-Champion ist, könnte sich am Sonntag entscheiden, Markus Götz (Sky) wird vor Ort in Kiel sein. Die Eishockey WM in der Slowakei wird Franz Büchner (DAZN) indes aus der Ferne betrachten. Aber auch kommentieren. Nah dran an der DTM waren und sind dagegen Alexander Wölffing (ran) und Stefan Heinrich (Motorsport TV), und auch in Boston könnte sich Heiko Oldörp (NDR) aus nächster Nähe eine Playoff-Serie geben. Jürgen Schmieder (SZ) ist davon in Los Angeles befreit. Seb Dumitru (FIVE) trägt seine Instant-Analyse der NBA-Playoffs bei. Ob David Ferrer nach seinem Rücktritt nun ein großes Gefühl der Freiheit erfahren wird, darüber diskutieren Marcel Meinert (Sky) und Paul Häuser (Sky).

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CDIV

Kann es wirklich wahr werden – Ajax Amsterdam im Finale der Champions League? Diese Frage stellen sich neben anderen ein Niederländer und zwei Franzosen – einer davon, Nicolas Martin (GFL-TV) führt sogar durch die gesamte kleine, sympathische Familienshow. Francois Duchateau (Funke) aber, der kann sich ganz auf den Fußball konzentrieren, ebenso wie Christian Sprenger (DFL) und Alexis Menuge (L´Équipe), die auch die Bundesliga im Blick haben. Was in gesondertem Maße auch für Andreas Renner (DAZN) gilt, wiewohl ihm auch der ausführliche Football-Teil mit Günter Zapf (DAZN) und Christian Schimmel (derdraft.de) am Herzen liegt. Die Langeweile in der Königsklasse versucht Christian Nimmervoll (formel1.de) ein wenig zu nivellieren, Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Stefan Ehlen (motorsport.com) haben auch noch andere Rennserien im Visier. Ins Visier der kritischen Presse ist eine deutsche Mittelstrecklerin geraten, Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung) hat die Details. Brandaktuell meldet sich Heiko Oldörp (NDR) von den NHL-Playoffs aus Boston, André Voigt (FIVE) hat sein Augenmerk wie gewohnt auf die NBA gerichtet. Live vom MTTC Iphitos liefert Davis-Cup-Chef Michael Kohlmann schließlich noch einen Statusbericht zum deutschen Herrentennis.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCXCVII

Hoher Besuch in unserer kleinen, sympathischen Familienshow: Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen diskutiert mit Anett Sattler (Magentasport) und Alex Feuerherdt (Collinas Erben) die Aufgaben der Politik im Sport, mit besonderem Augenmerk auf die Vorkommnisse von Chemnitz am vergangenen Wochenende. Alexis Menuge (L ´Équipe) kramt dagegen in seinem Kurzzeitgedächtnis und stellt dem FC Bayern gemeinsam mit Thomas Böker (Kicker) ein eher trauriges Zeugnis aus, während Sven Haist (SZ) über die Stärken der englischen Clubs sinniert. Über den neuen starken mann beim Effzeh weiß Axel Goldmann (Der Vierte Offizielle) Bescheid, Heiko Oldörp (NDR) ist dem deutschen Vereinswesen natürlich längst entfleucht. Warum Saskia Aleythe (SZ) in Östersund im Keller arbeiten muss, hat mit schwedischen Eigenheiten zu tun, die Arbeitsbedingungen der Formel-1-Fahrer in Melbourne sind gemäß Stefan Heinrich (Motorsport TV) dagegen prächtig. Wie prächtig sich die Franzosen bei den Six Nations schlagen, möchte Nicolas Martin (GFL-TV) gar nicht so genau eruieren, Jan Lüdeke (DAZN) ist für seine harten Antworten bekannt. Die hat auch Franz Büchner (DAZN) parat, nicht zuletzt zum Themenkomplex NFL gemeinsam mit Christian Schimmel (derdraft.de). Zum ersten großen Golf-Highlight des Jahres hat Gregor Biernath (SKY) einiges beizutragen, die Feierstunde für Philipp Kohlschreiber bestreiten schließlich Jörg Allmeroth (tennisnet), Marcel Meinert (SKY) und Paul Häuser (SKY).

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCLXXXVII

Das kollektive Gedächtnis in unserer kleinen, sympathischen Familienshow reicht naturgemäß nicht aus, um all die traditionellen Gerichte der Protagonisten für Heiligabend in Erinnerung zu behalten. Zu besprechen gibt es ja zunächst ja auch einmal viel Fußball von der Insel, Sven Haist (SZ) hat sich günstigerweise dort niedergelassen. Thomas Böker (Kicker) verfolgt die Premier League aus gebotener Distanz, ist ebenso wie Andreas Renner (DAZN) aber voll im Thema. Voll im Saft steht die österreichische U21-Nationalmannschaft, dessen Coach Werner Gregoritsch nimmt sich mit Martin Konrad (SKY Austria) ein paar Minuten Zeit, um den rot-weiß-roten Fußball zu filetieren. Die Filetstücke am kommenden NFL-Wochenende haben sich die Chefköche Nicolas Martin (GFL-TV) und Günter Zapf (DAZN) vorgenommen. Mit einer Vorschau auf das erste Rallye-Highlight 2019 verabschieden sich Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Stefan Ehlen (motorsport.com) in die Weihnachtspause. Tobias Drews (Sport1) wiederum fasst das abgelaufene Boxjahr zusammen. Zum Jahresende schaut auch noch einmal Effzeh-Versteher Axel Goldmann (Der Vierte Offizielle) vorbei, und Heiko Oldörp (NDR) muss sich von Jürgen Schmieder (SZ) Elogen auf die Patriots anhören. Elogen auf Marcel Hirscher hält Johannes Knuth (SZ) mittlerweile routinemäßig, während sich André Voigt (FIVE) die Rückkehr von Dirk Nowitzki ganz genau angesehen hat – und Seb Dumitru (FIVE) die Raptors lobt. Den Schlusspunkt des Jahres in der großen Schau setzt Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCLXXXV

Kein Fußball unter der Woche? Von wegen. Wenn aktiv nichts passiert, dann muss Marcel Meinert (SKY) eben in die Tiefe der zweiten Liga gehen, unterstützt von David Nienhaus (sportschau.de), der bekanntlich anne Castroper zuhause ist. Christian Sprenger hat ebenfalls Aufstiegsbezug, bei Andreas Renner (DAZN) ist dieser unklar. Klar hingegen die Vorschau auf das NFL-Wochenende mit Franz Büchner (telekomsport) und die Analysen von Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Stefan Ehlen (motorsport.com). Für die große Studiorunde unserer kleinen, sympathischen Familienshow haben sich Saskia Aleythe (Süddeutsche Zeitung) und Alexander Wölffing (ran) der Suche nach prägenden Figuren im deutschen Sport angenommen, Günter Zapf (DAZN) seziert mit Sal Mitha (sporteagle.tv) eine ziemlich erfolgreiche Draft Class. Die Zukunft der olympischen Winterspiele wie auch die Gegenwart der deutschen Skifahrer beleuchtet Johannes Knuth (SZ), während Coach Stefan Koch (telekomsport) zum Rundumschlag in Sachen Basketball ausholt. Erlesen zum Schluss auch noch die Tennisrunde mit Paul Häuser (SKY), dem ewigen Optimisten, unserem Lieblings-Fotograph Jürgen Hasenkopf und dem stets bestens informierten Achim Fessler (BTV). Am Steuerrad, in München und auf Malta: Nicolas Martin (GFL-TV).

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCLXXXIII

Warum nicht mal die Nachbarn feiern in unserer kleinen, sympathischen Familienshow? Was Francois Duchateau (Funke Mediengruppe) nachgerade einfach fällt, schließlich besitzt der Junge einen niederländischen Pass. Thomas Wagner (RTL) stimmt gerne in die Jubelstürme mit ein, Andreas Renner (DAZN) mahnt, wie nur er es kann, und Kai Dittmann (SKY) bewertet die Perspektiven des Titanen beim bescheidenen Rekordmeister. Christian Schimmel (derdraft.de) hilft gerne in der NFL aus, ebenso wie Nicolas Martin (GFL-TV), der mit Tobias Schächter (SZ) und Jan Lüdeke (DAZN) allerdings einer vergebenen Rugby-Chance nachtrauert. Gefeiert wird dagegen Mikaela Shiffrin von Johannes Knuth (SZ). Um den Motorsport kümmert sich in gewohnter Brillanz Stefan Heinrich (Motorsport TV). Das Solo zum Handball kommt von Markus Götz (SKY). Und die abschließenden Worte zu den ATP Finals sprechen diesmal Alexander Antonitsch (Eurosport) und Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann.

Hier die gesamte Show

THE BIG SHOW CCCLXXVII

Demut ist in unserer kleinen, sympathischen Familienshow oberstes Gebot, Andreas Renner (DAZN) fordert indes nun auch an der Säbener Straße. Mit gutem Grund, findet Thomas Böker (Kicker), der die Lage beim Rekordmeister noch kritischer als Christian Sprenger (DFB TV) beurteilt. Stefan Ehlen (motorsport.com) schätzt die Lage in der Formel 1 ein, Stefan Heinrich (Motorsport TV) freut sich auf das Saisonfinale der DTM. Noch einen Schritt vom Finale der MLB entfernt sind die Boston Red Sox, Axel Goldmann (Just Baseball) lehnt sich mit Heiko Oldörp (NDR) dennoch mal kurz entspannt zurück. Wie entspannt die NBA-Teams ihre Vorbereitung bestreiten, weiß André Voigt (FIVE), während sich in der German Football League alles zuspitzt. Nicolas Martin (GFL-TV) und Christian Schimmel (derdraft.de) sind im Geiste jedenfalls schon bei German Bowl XL in Berlin. Da kann das Masters-Turnier in Shanghai kaum mithalten, Marcel Meinert (SKY) und Paul Häuser (SKY) können dennoch Positives berichten.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCLXVII

Die stärkste, beste, schönste zweite Liga aller Welten steht vor ihrem gloriosen Beginn – und dennoch widmet sich unsere kleine, sympathische Familienshow dem 1. FC Nürnberg? Aber natürlich! Schließlich begleitet Christian Biechele (Kicker) den Glubb ja ins Trainingslager. Andreas Renner (DAZN) ist in allen Ligen zuhause, der Ruhrpoet David Nienhaus (sportschau.de) mit dem Herzen vor allem anne Castroper. Bliebt Christian Sprenger, der ohnehin in jedem Stadion Heimrecht genießt. Wer in der Formel 1 die Hosen anhat, weiß Christian Nimmervoll (formel1.de). Diese und andere Serien im Blick haben natürlich auch Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Stefan Ehlen (motorsport.com). Und was sich in der German Football League tut, darüber gibt Christian Schimmel (derdraft.de) Auskunft. Zurück aus Frankreich ist Johannes Knuth (SZ), der den Schwenk von der Tour zur Leichtathletik EM in Berlin makellos hinbekommt. Auf ihrem Weg nach Glasgow ist indes Saskia Aleythe (SZ). Dort wird geschwommen. In den Bergen unterwegs ins indes der Staffel-Olympiasieger in der Nordischen Kombination, David Kreiner. Der Tennissport wird vor Ort in Kitzbühel bestritten, in klassischer Arbeitsteilung von Davis-Cup-Chef Michael Kohlmann und der Tiroler Tennisgöttin Barbara Schett. In den Studios in Malta: Nicolas Martin (GFL-TV).

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCXLVIII

Endlich zieht jemand das Tempo an in unserer kleinen, sympathischen Familienshow: Jörg Rosskopf nämlich, Bundestrainer der deutschen Tischtennis-Elite. Da lassen es die Fußballexperten schon ruhiger angehen, zumal in der Länderspielpause ja auch Zeit bleibt, mit BVB-Insider Stefan Buzcko das Ausscheiden der Dortmunder gegen Salzburg noch einmal aufzurollen. Moderator Nicolas Martin (GFL-TV) stößt derweil eine Taktik-Debatte an, der sich Marcel Meinert (SKY) gerne stellt, Andreas Renner (SKY) sowieso. Wer sich noch Chancen in den DEL-Playoffs ausrechnen darf, das besprechen Jan Lüdeke (DAZN) und Christoph Fetzer (telekomsport), die richtigen Worte zum Rugby findet Simon Jung (DAZN). Wie die Taktik des FCBB in Richtung Euro League aussieht, das weiß Stefan Koch (telekomsport). Wenige Tage nur noch, dann beginnt in Australien die Formel-1-Saison. Stefan Heinrich (Motorsport TV) gibt die letzten Tipps ab, Pete Fink (Motorvision TV) hat sich bekanntermaßen einer anderen Art von Rennen verschrieben. Heiko Oldörp (NDR) bereitet sich derweil auf eine Reise in die Wahlheimat vor. Schließlich rätselt Jörg Allmeroth (tennisnet) gemeinsam mit Alexander Antonitsch (Eurosport) darüber, wie sich der Djoker in Miami schlagen wird.

Hier die gesamte Show

THE BIG SHOW CCCXLIII

Die olympische Sause hat uns fest im Griff, aber wenn die fabelhafte Alexandra Wester über ihre Weitsprung-Aussichten für 2018 plaudern möchte, freut uns das in unserer kleinen, sympathischen Familienshow natürlich ganz besonders. Champions League ist so nebenbei ja auch noch, Oliver Seidler (SKY) hat sich den FC Liverpool zu Gemüte geführt, Andreas Renner (SKY) natürlich auch. Über die Stärke der englischen Clubs weiß Marco Hagemann (RTL) einiges zu erzählen, Frank Lußem (Kicker) würde es nachhaltig erstaunen, wenn zwei in England engagierte Deutsche nicht mit nach Russland dürften. Überallhin darf Michael Körner (Sport1), sogar zum Top Four nach Ulm. In PyeongChang erreichen wir Ernst Hausleitner (ORF), dessen sportliche Expertise außer Frage steht, der als Wetterprophet aber zum Glück enttäuscht. Thomas Hahn (SZ) wiederum durfte dereinst nach Sotschi, hat sich nun aber wichtigeren Dingen zugewandt. Nichts ist Stefan Heinrich (Motorsport TV) im Moment sportlich wichtiger als die Schweden Rallye, Stefan Ehlen (motorsport.com) weiß auch aus der Formel 1 Neues zu berichten. Keine gute Kunde bringt schließlich Paul Häuser (SKY) vom ATP-Turnier in Rotterdam mit.

Hier die gesamte Show

THE BIG SHOW CCCXXXV

Wenn Armin Veh schon neuer Sportchef beim Effzeh wird, dann ist es nur recht und billig, dass einer seiner großen Bewunderer, Andreas Renner (SKY) nämlich, eine erste Einschätzung vornimmt. Günter Zapf (DAZN) hat es hingegen eher mit dem glorreichen FC Bayern, den auch Alexis Menuge (L´Équipe) aufmerksam verfolgt. Überall in der Champions League zuhause ist Jonas Friedrich (SKY), während sich der bekennende Union-Fan Franz Büchner (Sport1) doch Sorgen um seinen Verein macht – die ihm der Berliner Florian Witte (Axel Springer Verlag) nicht nehmen mag. Beinahe sorgenfrei ist dagegen Marcel Meinert (SKY). Was nicht für viele russische Athleten gilt: Thomas Hahn (SZ) versucht gemeinsam mit Johannes Aumüller (SZ) einzuschätzen, wie streng das IOC nun denn mit den wahrscheinlichen Staatsdopern war. Peter Kohl (Sport1) hat damit im Moment nichts am Hut, er kümmert sich um das Fortkommen der deutschen Nationalmannschaft bei der Handball WM. Beinahe weltmeisterlich präsentieren sich neuerdings die deutschen Speed-Fahrer, Guido Heuber (Eurosport) hat Thomas Dreßen in Beaver Creek die Kanten geschliffen, Johannes Knuth (SZ) aus der Ferne den Aufschwung analysiert. Wie geht es mit der DTM weiter? Stefan Heinrich (Motorsport TV) weiß von Bewegungen hinter den Kulissen, Stefan Ehlen (motorsport.com) hilft bei der Einschätzung derselben. Wann sich Steph Curry wieder ordentlich bewegen kann, weiß André Voigt (FIVE). Auf der anderen Seite wägen Heiko Oldörp (SPON) und Jürgen Schmieder (SZ) den Wert eines olympischen Eishockeyturniers ab, bei dem Deutschland echte Medaillen-Chancen haben könnte. Die Chancen auf große Tennis bei den Deutschen Meisterschaften versucht schließlich Davis-Cup-Chef Michael Kohlmann richtig zu bewerten.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCXXXIV

In Köln und Dortmund (noch) nichts Neues – und auch in unserer kleinen, sympathischen Familienshow nehmen sich bekannte Stimmen der Sorgen und Nöte in der Fußball-Bundesliga an: Christian Sprenger etwa fordert eine Jobgarantie für Peter Stöger, Thomas Böker (Kicker) tadelt Robert Lewandowski nicht zu sehr und Andreas Renner (SKY) geht für Schalke in die Defensive. Martin Konrad (SKY) Austria versucht wiederum, einem Sympathisanten des SK Rapid, Thomas Wagner (RTL) nämlich, Mut zuzusprechen. Ungefähr so, wie sich alle Formel-1-Fans für das kommende Jahr eine spannendere Saison wünschen. In der Porsche noch keine Rolle spielen wird, wie Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Stefan Ehlen (motorsport-total.com) wissen. Was die Philadelphia Eagles so stark macht, wusste Franz Büchner (DAZN) schon vor Beginn der NFL Saison, zu stark jedenfalls für die Seattle Seahawks, die Günter Zapf (Sport1) nur wegen ihres QBs mit einer positiven Bilanz sieht. Positiv zu bewerten wäre in jedem Fall eine Medaille für das deutsche Damen-Handball-Team, Saskia Aleythe wird für die Süddeutsche Zeitung berichten, Peter Kohl (Sport1) die meisten Matches kommentieren. Dafür steigt Ernst Hausleitner (ORF) erst wieder in St. Moritz ein, wo er aber wahrscheinlich nicht auf Johannes Knuth (SZ) treffen wird. Wieder einmal jede Kugel getroffen hat indes Jörg Allmeroth (tennisnet).

Hier die gesamte Show

THE BIG SHOW CCCXXVIII

Allerhöchster Besuch in den David-Alaba-Studios: der große Kai Dittmann (SKY) gibt uns die Ehre, es geht um den BVB, den Frank Fligge bespielt; um den FC Bayern, der von Alexis Menuge (L´Équipe) aus einem anderen Blickwinkel wahrgenommen wird als von Thomas Wagner (RTL); und um den Effzeh, den Christian Sprenger vor Ort beleuchtet. Markus Götz (SKY) wiederum war beim VfB zu gast, nicht aber im Handball-Pokal. Michael Körner (telekomsport) möchte über österreichische Politik reden, gerne aber auch über österreichischen Senf. Im Motorsport geht es da gesitteter zu, Christian Nimmervoll (formel1.de) freut sich auf das Rennen in Austin, Stefan Heinrich (Motorsport TV) zieht die DTM-Bilanz und Stefan Ehlen (motorsport.com) berichtet von der NASCAR-Serie. André Voigt (FIVE) wiederum analysiert die NBA-Verletzung des Tages, während sich Nicolas Martin (GFL-TV) gemeinsam mit Christian Schimmel (derdraft.de) und Franz Büchner (DAZN) zwei NFL-Spiele vornimmt. Axel Goldmann (Just Baseball) und Johannes Knuth (SZ) verfolgen die MLB-Playoffs – und Marcel Meinert (SKY) analysiert mit Oliver Faßnacht (DAZN) die ersten 59 Tage des Mens´ Head of Tennis.

Hier die gesamte Show

THE BIG SHOW CCCXXIV

Wenn schon ein Mitstreiter unserer kleinen, sympathischen Familienshow beim Kieler Platzsturm zugegen war, dann rufen wir Heiko Oldörp (SPON) natürlich auch gerne an der Ostseeküste an. Auch wenn Jürgen Schmieder (SZ) von der westlichen Seite der USA mitplaudert. Eine Klasse höher gilt es einen Doppelspieltag zu besprechen, der Ruhrpoet David Nienhaus (FAZ) ist so frei, unterstützt zum einen von Stefan Döring (goal.com), der dem Tabellenführer thematisch nahe steht, Oliver Seidler (SKY), der die nördliche Komponente betont, und von Andreas Renner (SKY), der wie gewohnt alle und jeden mahnt. Moderator Nicolas Martin (GFL-TV) geht darüber hinaus mit Christian Schimmel (derdraft.de) die diversen Football-Ligen durch. Gute Nachrichten gibt es aus der Motorsport-Szene, wo sich Christian Nimmervoll (formel1.de) plötzlich wieder in einer Familie mit Stefan Ehlen (motorsport.com) wiederfindet. Das Familienoberhaupt aller Motorfreaks bleibt aber natürlich Stefan Heinrich (Motorsport TV). Den Chef vom Basketball-Dienst gibt wie gewohnt André Voigt (FIVE), der auch zum eher traurigen VfL Wolfsburg ein paar Worte findet. Ausführlich kommentiert wird schließlich das Davis-Cup-Los der Deutschen – und zwar von Jörg Allmeroth (tennisnet) und Uwe Semrau (DAZN).

Hier die gesamte Show

THE BIG SHOW CCCXXIII

Endlich mal wieder Besuch in den unterkühlten Studios unserer kleinen, sympathischen Familien-Show: Andreas Renner (SKY) hat nicht nur den Kicker, sondern auch seinen Champions-League-Erfahrungsschatz mitgebracht. Günter Zapf (Sport1) hingegen nur seinen Unmut über den FC Bayern. Den auch Alex Feuerherdt (Collinas Erben) in letzter Zeit nicht prickelnd findet, was gemäß Johannes Aumüller (SZ) auch mit der etwas eigenartigen Sportdirektor-Suche zusammenhängen mag. Ob es dazu auch in Köln kommen kann, vermag Thomas Wagner (RTL) nicht auszuschließen. Beim BVB andererseits ist erstmal Ruhe angesagt, und niemand ist in dieser Hinsicht ruhiger als Marco Hagemann (RTL). Das Viertelfinale der DBB-Herren wird von Coach Stefan Koch (telekombasketball), Seb Dumitru (FIVE) und André Voigt (FIVE) wohlwollend kommentiert, der Auftakt der Hannoveraner Handballer von Markus Götz (SKY). Wie man sich vor einem Hurricane schützt – und was in den NASCAR-Playoffs zu erwarten ist – weiß Mario Fritzsche (motorsport.com), der wieder zuhause in Miami ist. Stefan Heinrich (Motorsport TV) übrigens auch, wenn auch in Süddeutschland. Er nimmt mit Stefan Ehlen (motorsport.com) das kommende Formel-1-Wochenende unter die Lupe. Einen Blick voraus auf die Rad-WM in Norwegen werfen Ruben Stark (SID) und Felix Mattis (radsport-news.com), ebenfalls in naher Zukunft stehen die GFL-Playoffs an. Nicolas Martin (GFL-TV) und Christian Schimmel (derdraft.de) analysieren. Bleibt noch die Prognose für das Davis-Cup-Wochenende, Jörg Allmeroth (tennisnet) ist so frei.

Hier die gesamte Show

THE BIG SHOW CCCXXII

Ein Zittersieg, eine Gala – das hört sich an wie zwei aufeinanderfolgende Segmente in unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Tatsächlich soll es natürlich um das DFB-Team gehen, Andreas Renner (SKY) war vor Ort in Stuttgart, Heiko Oldörp (SPON) immerhin fernbildlich dabei. Die Frankfurter Fußball-Seite beleuchtet mal wieder Marc Heinrich (FAZ), während Christian Sprenger aus der Krisenregion Köln berichtet. Welche Problemzonen es in der German Football League gibt, weiß Christian Schimmel (derdraft.de). Seine Rückkehr feiert das Radsport-Duo aus Johannes Knuth (SZ) und Ruben Stark (SID). Tel Aviv schon wieder verlassen hat André Voigt (FIVE), nachdem er dort eine bockstarke DBB-Auswahl gesehen hat. Was aber haben Stefan Ehlen (motorsport.com) und Christian Nimmervoll (formel1.de) auf den Rennstrecken gesehen? Auf ein Aug schauen wir auch noch nach New York City, wo sich Ulrike Weinrich (SID) und Jürgen Schmieder (SZ) auch über den Davis Cup unterhalten. Der Moderator vom Dienst: Nicolas Martin (GFL-TV).

Hier die gesamte Show

THE BIG SHOW CCCXX

Wenn es menscheln soll, dann schaut unsere kleine, sympathische Familienshow immer wieder gerne nach Wolfsburg – und entdeckt dort Roy Präger, der sich seit ein paar Jahren um die ganz Kleinen kümmert. Dass man sich um einen ganz Großen, der gerade Gips trägt, nicht allzu lange wird sorgen müssen, weiß wiederum Ski-Legende Marc Girardelli. Und dabei geht es gar nicht um den Fußball. Um den kümmert sich indes Alexis Menuge (L´Équipe), der mit der Leistung der Bayern nur eine Halbzeit lang einverstanden war. Heiko Oldörp (SPON) fiebert dem Freitagabend in Köln entgegen, während Franz Büchner (Sport1) zu der Hertha ein paar Takte beizutragen hat. Und auch zur NFL, die im Kern wie auch die GFL von Christian Schimmel (derdraft.de) und Nicolas Martin (GFL-TV) bestritten wird. Mit Blick auf Österreich muss der Producer als Sturm-Graz-Aficionado mit dem Lasso eingefangen werden, Martin Konrad (SKY Austria) und Ex-Bundesliga-Profi Alfred Tatar (SKY Austria) sind so frei. Welche Freiheiten sich die Basketball-Spieler in Deutschland in Zukunft nehmen werden, weiß Coach Stefan Koch (telekombasketball.de). Die Welt des Motorsports wird andererseits von kaum jemandem genauer beschrieben als vom Duo Pete Fink (Motorvision TV) und Stefan Heinrich (Motorsport TV). Bleibt noch der kurze Blick zu den US Open, Tennis-Prophet Andreas Du Rieux hat nur Augen für die Herren. In den Studios, knapp dem Hund entronnen: Andreas Renner (SKY).

Hier die gesamte Show

THE BIG SHOW CCCXIX

Gut möglich, dass die Spielzeit der Fußball-Bundesliga am kommenden Wochenende tatsächlich beginnt – wir müssen uns in unserer kleinen, sympathischen Familienshow aber vorerst einmal dem Basketball widmen. Schließlich hat sich der Bundestrainer Chris Fleming Zeit genommen. Für fachkundige Fragen hat Seb Dumitru (FIVE) sogar seinen Urlaub unterbrochen. Aber gut, dann sprechen wir halt eben auch über die Bayern mit Thomas Böker (Kicker) oder gerne auch über den Effzeh mit Christian Sprenger. Dass sich der VfB wieder in der Bundesliga befindet, kann wiederum Gunter Barner (Stuttgarter Nachrichten) glaubwürdig bestätigen. Das Leichtathletik-Aufgebot ist ebenfalls erstaunlich, Saskia Aleythe (SZ) ist aus London zurück, Johannes Knuth (SZ) hat aus der Ferne sachkundig kommentiert, Heiko Oldörp (SPON) hauptsächlich konsumiert. Ebenfalls von zuhause hat Stabhochspringerin Katharina Bauer das Geschehen verfolgt, die Comeback-Bemühungen schreiten voran. Auf den Geschmack sind die Zuschauer auch am Wochenende in Spielberg gekommen, Stefan Ehlen (motorsport.com) versucht seine Begeisterung mithilfe von Stefan Heinrich (Motorsport TV) zu zügeln. Eher Vorfreude herrscht auf die anstehende NFL-Saison, Christian Schimmel (derdraft.de) und Nicolas Martin (GFL-TV) sind da ganz ehrlich. Wie sehr sich Jürgen Schmieder (SZ) für LaVar Ball begeistern kann, lässt unser Mann in LA noch offen. Begeisterung pur sollte bei den deutschen Tennisfans herrschen – und Jörg Allmeroth (tennisnet) tut nichts, um diese zu drosseln. In den Studios: Andreas Renner (SKY).

Hier die gesamte Show

THE BIG SHOW CCCXVII

Alle ausgeflogen in unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Die wenigsten jedoch Richtung London, wo sich die feinsten Athleten des Planeten aufmachen, Usain Bolt zu verabschieden. Johannes Knuth (SZ) hat das für sich schon in Rio de Janeiro erledigt, Heiko Oldörp (SPON) ist damals Spalier gestanden. Etwas kleinere Semmeln werden im Osten der zweiten Liga gebacken, Andreas Hunzinger (Kicker) hat den Überblick, während sich Sebastian Wessling (derwesten.de) mit den Größten im Westen beschäftigt. Wer aus der German Football League dazu gehört, weiß Christian Schimmel (derdraft.de). Und wie sich die NASCAR in Deutschland geschlagen hat, das hat Stefan Heinrich (Motorsport TV) hautnah selbst miterlebt. Und moderiert. Apropos: Thomas Wagner (RTL) berichtet von seiner neuen Show, während sich Michael Körner (Sport1) beim Pokern verbaslert hat. Jürgen Schmieder (SZ) wird in etwas mehr als einer Dekade olympisch, und Jan de Witt, Coach von Gilles Simon, hat einiges über die Rückständigkeit des Tennissports zu sagen. Am Chef-Mikro: Nicolas Martin (GFL-TV).

Hier die gesamte Show

THE BIG SHOW CCXCV

Über den Fan als solchen ist also nicht zu reden, deswegen macht sich Christoph Ruf (SZ) auch auf nach Karlsruhe, wo neuerdings Champions-League-Sitten herrschen – und das, obwohl in der Innenverteidigung Not am Mann ist, wie Andreas Renner (SKY) weiß. Dass die Not beim Effzeh gar nicht so groß ist, tut wiederum Christian Sprenger kund, während sich André Voigt (FIVE) und Pit Gottschalk (Funke Mediengruppe) doch recht leidenschaftlich über das Zutun des VfL Wolfsburg zu einer attraktiven Bundesliga unterhalten. Attraktivität ist auch das Stichwort für die Brose Baskets, Michael Körner (telekombasketball) greift es gerne auf. Auch nicht uninteressant: die Daytona 500, zu denen Pete Fink (Motorvision TV) eine packende Zusammenfassung liefert, während Stefan Heinrich (Motorsport TV) über die Formel 1 sinniert. Etwas zum Schmökern hält neuerdings Marc Girardelli bereit, die Skilegende ist unter die Autoren gegangen. Johannes Knuth (SZ) versucht, das spannende Ende zu erfragen – erfolglos. Ebenso übrigens wie der Plan von Heiko Oldörp (SPON), nach Cape Cod zu fahren. Zum Glück hat es Jörg Allmeroth (tennisnet) zum Turnier nach Dubai geschafft.

THE BIG SHOW CCXCIII

Und wer spielt eigentlich in der Europa League? Das kümmert Buch-Autor Frank Fligge in dieser Spielzeit eher wenig, und auch der Kölner Christian Sprenger kann frühestens in der kommenden Saison einen Gedanken daran verschwenden. Oliver Seidler (SKY) nimmt sich hingegen jeder Kommentatoren-Herausforderung an, ebenso wie Michael Born (SKY), der aber auch den HSV nicht aus den Augen verliert. Andreas Renner (SKY) hat dazu die zweite Liga im Blick, wo Franz Büchner (Sport1) eine ganz spezielle Verbindung pflegt. Was Stefan Koch (telekombasketball.de) mit den Top 4 verbindet, hat der Producer leider vergessen, André Voigt (FIVE) muss sich ohnehin eher auf den Übersee-Basketball konzentrieren. Johannes Knuth (SZ) quälen in St. Moritz derweil weit bodenständigere Probleme, besser Bodenhaftung weisen auch die Formel-1-Fahrer auf, wie Stefan Heinrich (Motors TV), Dominik Sharaf (motorsport-total.com) und Stefan Ehlen (motorsport.com) wissen. Auf der anderen Seite freuen sich Jan Lüdecke (DAZN) und Nicolas Martin (GFL-TV) immer noch über Rugby-Historisches aus deutscher Hand. Dass der US-Amerikaner ganz anders feiert, wissen Heiko Oldörp (SPON) und Günter Zapf (DAZN) ganz genau, selbst Jürgen Schmieder (SZ) gibt aus seiner Badewanne eine Einschätzung. Und dass die deutschen Damen auf Hawaii baden gegangen sind, das beleuchten Oliver Faßnacht (Eurosport) und Andrej Antic (tennis MAGAZIN) höchst kritisch.

THE BIG SHOW CCLXXXIX

Ohne besonderen Grund werden wir in unserer kleinen, sympathischen Familienshow ein klein wenig sentimental, erinnern uns an große Zeiten im Schatten eines Freudenhauses oder eines zweckentfremdeten Seniorenheimes in Serbien. Kein Wunder, tritt doch endlich mal wieder das telekombasketball-Duo Markus Krawinkel und der um vier Monate jüngere Michael Körner auf die Bühne, da ist es verständlich, dass auch die Fußballer um Jonas Friedrich (SKY) und den Ruhrpoeten David Nienhaus (FAZ) einer großen Mannschaft aus dem Breisgau gedenken. Immerhin blickt Andreas Renner (SKY) im Verein mit Christian Sprenger nach vorne, auch wenn zweistellige Minusgrade in Freiburg drohen. Nicht dem Verhältnis mit André Voigt (FIVE), auch wenn eine Abbitte an den großen Meister dringend nötig ist. Meisterlich hat Kilian Albrecht dereinst den Ganslern-Hang zu Kitzbühel bezwungen, Johannes Knuth (SZ) indes schon bei den Abfahrern auf der Streif zugehört. Günter Zapf (DAZN) und Franz Büchner (Sport1) sehen dagegen lieber Football – und das Herzensteam des Producers im Super Bowl. Den dann auch Fellow Bostonian Heiko Oldörp live und in person begleiten wird. Novak Djokovic hätte überraschenderweise auch Zeit, Oliver Faßnacht (Eurosport) und Jörg Allmeroth (tennisnet) beschäftigen sich natürlich nicht nur mit dem Ausscheiden des Titelverteidigers.

THE BIG SHOW CCLXV

Ob die frühen Vögel nun wirklich den fettesten Wurm fangen – das Sprichwort will es zumindest so, aus gegebenem Anlass wird unsere kleine, sympathische Familien-Show diesmal ein paar Stunden eher als gewohnt in Angriff genommen, was indes interessante Prognosen für die Tour de France bereit hält. Johannes Aumüller (SZ) ist so frei – und zwar live aus dem Schweizer Etappenziel, während sich Felix Mattis (radsport-news.com) von der offenbar einzigen Tankstelle an der gesamten Strecke meldet. Ruben Stark (SID) komplettiert das Velo-Trio und spart auch nicht mit der Olympiaperspektive. Wie jene der russischen Athleten aussieht, darüber versucht sich Thomas Hahn (SZ) gerade eine Meinung zu bilden. Etwas einfacher sind die Problemlagen in der Fußball-Bundesliga, Thomas Wagner (SKY) erkennt endlich Ansprüche in Leverkusen, Andreas Renner (SKY) zeichnet ein realistisches Bild für den Effzeh, und Daniel Meuren (FAZ) informiert über den wie gewohnt entspannten Sommer am Mainzer Bruchweg. Mindestens einigermaßen gespannt darf man auf den Start der österreichischen Bundesliga sein, Ex-HSV-Spieler Markus Schopp diskutiert mit Martin Konrad (SKY Austria) die Ausgangslage in der Alpenrepublik. Hochspannung dagegen bei The Championships in Troon, Gregor Biernath (SKY) und Günter Zapf (Sport1) feiern eine der besten Schlussrunden in der Golf-Historie. Und bei der großen Abschiedsfeier für Dominik Klein war Anett Sattler (Sport1) natürlich mittendrin, in Rio wird dies nicht anders sein. 20 Runden NASCAR hat sich der Producer gegönnt, genug für Pete Fink (Motorvision TV), mal wieder bei uns vorbeizuschauen. Stefan Heinrich (Motors TV) tut dies wöchentlich – und kann aus erster Hand von einem DTM-Wochenende in Zandvoort berichten. André Voigt (FIVE) zeichnet den Sommer für das deutsche Basketball-Nationalteam vor, während sich Oliver Faßnacht (Eurosport) neben dem Fußball auch noch um den Nachklapp zu den German Open im Tennis kümmert.

THE BIG SHOW CCXLV

Der FC Bayern mag schlagbar sein – nicht aber die Verpflegung in den David-Alaba-Studios. Wie sonst ist es nämlich zu erklären, dass die Legende Günter Zapf (Sport1) wieder den Weg in die bescheidene Austragungsstätte unserer kleinen, sympathischen Familienshow angetreten hat? Marc Hindelang (SKY) muss Zeugnis ablegen, er hat der Mainzer Sieg kommentiert, Thomas Wagner (SKY) darf erläutern, warum beim Effzeh alles überragend ist. Derweil sind Johannes Aumüller (SZ) und Benni Hofmann (Kicker) wieder zurück aus Zürich, die Krönungsfeierlichkeiten für Gianni Infantino haben Spuren hinterlassen. Keine davon im Schnee, aber da muss auch Lindsey Vonn passen – Johannes Knuth (SZ) sucht nach Spannung im Damen-Weltcup, Julia Scharf (SWR) findet diese und steht außerdem vor einer neuen Aufgabe. Weitspringerin Alexandra Wester sieht das ähnlich, nach den nationalen kommen nun die internationalen Herausforderungen. Ob es solcherne für Wladimir Klitschko noch gibt? Tobias Drews (SAT1) geht unbedingt davon aus. Wer von Spitzenplätzen nicht nur in der Formel 1, sondern in vielen Klassen ausgehen darf, darum kümmert sich das Motorsport-Quartett mit Pete Fink (Motorvision TV), Stefan Heinrich (Motors TV) und Stefan Ziegler (motorsport.com). Zurück aus Dallas bzw. noch immer in Jacksonville werfen André Voigt (FIVE) und Heiko Oldörp (DPA) einen Blick auf Super Tuesday, Steph Curry und Fat Panda, Jörg Allmeroth (tennisnet.com) schließlich münzt Erfahrungen aus Dubai auf den anstehenden Daviscup in Hannover um.

THE BIG SHOW CCXXXIX

Welche beiden Deutschen haben schon die Abfahrt auf der Streif gewonnen? Eine Antwort, die ad hoc nur Frank Buschmann (Pro7Maxx) beantworten kann, die aber garantiert nicht Michael Walchhofer, Sieger 2006, mit einschließt. Und auch der Head-Coach von ratiopharm Ulm, Thorsten Leibenath, hat sich seine Meriten eher in der Halle verdient, genau dort, wo die deutsche Handball-Nationalmannschaft die Erwartungen von Markus Götz (Sport1) erfüllt und die Aufmerksamkeit und Liebe von André Voigt (FIVE) erst gewinnen muss. Warum der Skisport dennoch Probleme hat, führt Michael Körner (Sport1) gewohnt brillant aus, Johannes Knuth (SZ) inspiziert derweil schon den Ort der Festivitäten, nämlich Kitzbühel. Aber es wird ja auch wieder gekickt, zumal in Köln, wo sich Christian Sprenger (DFL) ganz nah an den Post-Match-Circle des Effzeh heranpirschen wird, während Michael Born (SKY) aus sicherer Entfernung den Rückrundenstart der Nordlichter beurteilt. Andreas Renner (SKY) blickt auch in die Ferne, allerdings gen Denver und Charlotte, wo auch Pete Fink (Motorvision.TV) ein gewisses Interesse verfolgt. Stefan Heinrich (Motors TV) schaut sich das Hahnenkammrennen ganz bestimmt an, Stefan Ziegler (motorsport.com) hat außer Rallye auch noch die NFL im Kopf. Basti Schwele (Servus TV) auf der anderen Seite muss mit Thomas Wagner (SKY) einen Trainerwechsel in Köln verarbeiten, während Heiko Oldörp (DPA) an den Kollegen Jürgen Schmieder (SZ) ganz konkret die Frage richtet, ob Leo di Caprio der Oscar wirklich nah am Herzen liegt. Und was hat das alles mit Tennis zu tun? Studiogast Günter Zapf (Sport1) weiß es nicht, aber Marcel Meinert (SKY) und Oliver Faßnacht (Eurosport) finden klare Worte.

THE BIG SHOW CCXXXVI

Die Xmas-Edition unserer kleinen, sympathischen Familienshow aus den mit Süßigkeiten bestückten, wiewohl arschkalten David-Alaba-Studios. Eben dort am Start die erweiterte Motorsportrunde mit Pete Fink (Motorvision TV) und Stefan Ziegler (motorsport.com), an der NFL-Wand unser Lieblingsfotograf Jürgen Hasenkopf und mit jahreszeitgemäßer Kopfbedeckung Günter Zapf (Sport1). Natürlich: der Anchorman, Markus Gaupp (SKY), der sich mit auf den Parforce-Ritt durch die Heerschar unserer Experten wühlt, die da wären … Anett Sattler (Sport1), Tobias Drews (SAT1), Oliver Faßnacht (Eurosport), Marcel Meinert (SKY), Nicolas Martin (GFL-TV), Andreas Renner (SKY), André Voigt (FIVE), Oliver Seidler (SKY), Marco Hagemann (RTL), Heiko Oldörp (DPA), Stefan Heinrich (Motors TV), Johannes Knuth (SZ), Ernst Hausleitner (ORF), Alexis Menuge (L´Èquipe), David Nienhaus (DasSportWort), Francois Duchateau (WDR), Christian Sprenger (DFL), Jürgen Schmieder (SZ), Ole Zeisler (NDR), Jonas Friedrich (SKY), Thomas Wagner (SKY), Gregor Biernath (SKY) und Kai Pahl (allesaussersport.de). Ein Novum: wir lassen unsere Hörer zu Wort kommen. Aber nur, um uns loben zu lassen.

Frohes Fest, allerseits.

THE BIG SHOW CCXXIV

So kann es halt auch gehen, in unserer kleinen, sympathischen, und vor allem live aufgezeichneten Familienshow: kaum erwischt man Thomas Wagner (SKY) auf der Überholspur, schon erweist sich jene als zu schnell für eine stabile Verbindung, weshalb Frank Buschmann (PRO7Maxx) im Verein mit Marco Hagemann (RTL) die großen aktuellen Themen besprechen muss. Fußball gehört da zwar auch dazu, en detail widmen sich aber Alex Feuerherdt (Collinas Erben) den bedauernswerten Torrichtern, Christian Sprenger (DFL) den fabelhaften Bayern, David Nienhaus (Das Sportwort) den schwankenden Borussen, und bei seinem Comeback Francois Duchateau (DerWesten.de) dem Europa-nahen Effzeh. Wann nun jemand Wladimir Klitschko nahe kommt, ahnt Tobias Drews (SAT1), der mit dem Anchorman Markus Gaupp (SKY) auch gleich die Einordnung der plötzlich olympischen Kampfsportler übt. Klare Verhältnisse hingegen in der Formel 1, Christian Nimmervoll (formel1.de) blickt darob schon in die nahe Zukunft, während sich Stefan Ziegler (motorsport.com) um einen aktuell leidenden Ex-Weltmeister kümmert, und Stefan Heinrich (Motors TV) die ebenfalls nicht gerade blühende Landschaft DTM mit ins Boot nimmt. Was können die All Blacks, ist England bald raus, Manuel Wilhelm (totalrugby.de) kümmert sich mit Nicolas Martin (GFL-TV) um die Rugby WM, während Kai Pahl (allesaussersport.de) mit Franz Büchner (Sport1) zwei Match-Ups der NFL vorbespricht. Weit bedeutender bereits die Spiele in der Major Leauge Baseball, Günter Zapf (Sport1) hofft auf einen historischen Oktober seiner Cubs, Johannes Knuth (SZ) findet selbst in der Saison der Red Sox ein paar Highlights, Heiko Oldörp (DPA) eher nicht. Ob der größte Mannschafts-Bewerb im Tennis neue Reizpunkte braucht, darüber herrscht schließlich bei Jörg Allmeroth (Tennisnet) und Andrej Antic (Tennismagazin) in beinahe allen Punkten Einigkeit.

THE BIG SHOW CCXX

Die Länderspielpause? In den USA keines der ganz großen Themen – wie übrigens auch die US Open nicht, was unsere kleine, sympathische Familienshow indes nicht anficht, wo wir auch der Zukunft eine Chance geben: Carina Witthöft wird in zwei Jahren die deutsche Nummer eins, so lautet die Prognose, während Daviscup-Chef Michael Kohlmann die Auftritte seiner Schäfchen beurteilt, Andrej Antic (tennismagazin) hat zudem für schwarze Schafe im Tennissport ein Wort übrig. Pause hin oder her, Andreas Renner (SKY) ist immer on fire, wenn es um den Fußball geht, und von David Nienhaus (DasSportWort.de) weiß man, dass er sogar bis nach Japan schaut. Dort wird sich im Herbst auch Ernst Hausleitner (ORF) wiederfinden, davor fährt die Formel 1 unter seinem Kommentar aber traditionell in Monza. Und in Berlin wird gleich aufgeworfen, André Voigt (FIVE) kann seine Vorfreude auf den Start der Basketball-EM gerade noch zügeln. Ähnliches gilt für Heiko Oldörp (DPA), sobald irgendwo Olympische Spiele anstehen, Jürgen Schmieder (SZ) könnte ebendiese bald vor seiner Haustür in Los Angeles erleben. Dort ward ganz kurz auch Marco Hagemann (RTL) zu Gast, der Reisebericht fällt beinahe so enthusiastisch aus wie die Moderation von Nicolas Martin (GFL-TV).

THE BIG SHOW CCXV

Keine Frage: der Schwund an Duplos erfolgt beinahe in derselben Geschwindigkeit, mit der Deutschlands schnellster Mann, Julian Reus, die nationalen Sprintstrecken dominiert. Welches Gefühl der Bayern-Beobachter ob der Verpflichtung von Arturo Vidal als dominant erachtet, darüber haben Jonas Friedrich (SKY) und Christian Sprenger (DFL TV) entsprechende Vorstellungen, völlig konträr bewertet Alexis Menuge (L`Équipe) die Verpflichtung des Chilenen. Wie immer klärt Andreas Renner (SKY) die Sachlage – und so nebenbei auch geographische Ungereimtheiten. Die Verankerung Russlands im Globus ist belastbar gesichert, Martin Konrad (SKY) traut dem ÖFB-Team durchaus zu, den Weg dorthin auch sportlich zu finden, spätestens 2018. Jenem Jahr also, in dem 1860 München in der Champions League spielen wird, wie Insider Philipp Schneider (SZ) nie behaupten würde. Dann könnte aber auch Sebastian Vettel schon einen oder mehr WM-Titel im Ferrari eingefahren haben, Christian Nimmervoll (formel1.de) weiß jedenfalls von einem feinen Rennen in Ungarn zu berichten, während sich Stefan Heinrich (Motors TV) in den Ardennen den Elementen erwehren musste, und Pete Fink (Motorvision TV) das seltene Phänomen des NASCAR-Seriensiegers zu erklären versucht. Die Steigerung zur Seriensiegerin ist Ronda Rousey, unbesiegbar im UFC-Käfig, Tobias Drews (SAT1) sieht großes Star-Potenzial für Deutschland. Die Aussichten für das DBB-Team bewertet André Voigt (FIVE) neu, während sich Johannes Knuth (SZ) und Franz Büchner (Sport1) dem Konzept der Hall of Fames annehmen. Bleibt ein bescheidenes Teilnehmerfeld am Hamburger Rothenbaum, worum sich mit Oliver Faßnacht (Eurosport), Jörg Allmeroth (Tennisnet) und vor Ort Ole Zeisler (NDR) drei Männer vom Fach widmen.

Daily Nugget – 07.07.2015

Nugget, Episode 209, 07.07.2015: Auch die US-Sportler machen Sommerpause – vor dem All-Star-Break widmen sich Axel Goldmann (Just Baseball) und Nicolas Martin (GFL-TV) allerdings noch einmal der einstmals spannendsten Division in der MLB.

THE BIG SHOW CXCV

Ein echter und ein moralischer deutscher Weiterkommer in der Champions League – und auch in den David-Alaba-Studios herrscht Aufbruchstimmung. Wenn auch nur Richtung Schleißheimer Straße, wo wir Jonas Friedrich (SKY) wiedersehen werden, der im Moment in Sachen VfB bruddelt. Tom Bayer (SKY) ordnet mit Andreas Renner (SKY) indes die Ereignisse zwei Etagen höher ein, also dort, wohin der Effzeh eigentlich gehört: in die Champions League. Was den Kölner dazu noch fehlt, wissen Christian Sprenger (DFL) und Thomas Wagner (SKY). Spannung dürfte das fehlende Element in der Formel-1-Saison auch 2015 sein, Christian Nimmervoll (formel1.de) und Stefan Heinrich (Motors TV) versuchen sich dennoch daran, den Start in Melbourne im besten Licht zu sehen. Wie viel Licht der Report über Dopingpraktiken in Frankreichs Rugby-Sport gebracht hat, darüber diskutieren Nicolas Martin (GFL-TV) und Manuel Wilhelm (totalrugby.de), während sich André Voigt (FIVE) in Dallas der uahlreichen Schwächen der Mavericks annimmt. Welches NFL-Team sich via Free Agency verstärkt hat, darüber bricht Heiko Oldörp (DPA) den Stab. Keine Schwächen zeigen auch die German Power Rankings, Michael Körner (Sport1) ist allerdings nicht mit jeder Nominierung einverstanden. Richtig gewählt hat schließlich Daviscup-Kapitän Michael Kohlmann, so zumindest die Analyse von Felix Grewe (Tennismagazin), Marcel Meinert (SKY) und Sascha Bandermann (Sport1). Den richtigen Anfahrtsweg gewählt hat: Oliver Faßnacht (Eurosport).

Daily Nugget – 02.03.2015

Nugget, Episode 135, 02.03.2015: Der Anchorman Markus Gaupp (SKY) robbt sich in die Studios, geplagt von einer hartnäckigen Verkühlung und der Erinnerung an Spiele die weder das Wochenende noch die Welt gebraucht hat. Egal. Wenigstens bei Werder gegen Wolfsburg war was los.

THE BIG SHOW CXCII

Der rote Teppich ruft, das kleine Schwarze ist in Bestellung – und zur Not läuft man auf Schalke halt auch in zartem Rosa ein. Weil man das als Königliche halt einfach kann. Was Pal Dardai kann, dazu wagt Wahl-Berlinerin Anett Sattler (Sport1) eine erste Einschätzung, Marcel Meinert (SKY) greift zur Fremddiagnose, während Michael Körner (Sport1) nicht nur den Power Rankings frönt, sondern den Hauptstadt-Club als solchen unter die Lupe nimmt. Genau in denselben Regionen der Tabelle wie die Hertha finden sich auch der aufstrebende SC Freiburg, vorzüglich von Christoph Ruf (SZ) betreut, und der abstrebende Effzeh, kritisch von Christian Sprenger (DFL) beäugt. Mit Kritik am ehemals glorreichen TSV 1860 München spart Sympathisant Oliver Faßnacht (Eurosport) ohnehin nie. Tobias Drews (SAT1) hingegen ist voll des Lobes für “Triple G”, Boxer Gennady Golowkin, wähend sich die Motorsport-Cracks Stefan Heinrich (Motors TV) und Pete Fink (Motorvision.TV) schon auf die Daytona 500 freuen. Stefan Ziegler (formel1.de) berichtet von den Tests für die Langstrecken WM, während sich André Voigt (FIVE) in Miami ob der eklatanten Temperaturverbesserung gegenüber dem All Star Weekend in New York City deutlich besser fühlt. Voller Vorfreude und mit schlechter Telefonleitung macht sich Jürgen Schmieder (SZ) auf den Weg ins Kodak Theatre, während Heiko Oldörp (DPA) schön langsam sein Spring Training plant. In die Vollen geht es indes bereits beim Rugby, Nicolas Martin (GFL-TV) expertiert gemeinsam mit Matthias Hase (Deutscher Rugby Verband) zur Nationalmannschaft und mit Manuel Wilhelm (total-rugby.de) zu den Six Nations, und hat dazu noch eine Wortspende von Nationalcoach Kobus Potgieter eingeholt. Drei Medaillen sind es schlussendlich für die deutschen Alpinen geworden, Johannes Knuth (SZ) berichtet von der Feierlaune vor Ort, während Titus Fischer (laola1.tv) nach einer Einordnung sucht. Die Studios? Ins Tirolerische verlegt.

Daily Nugget – 16.02.2015

Nugget, Episode 127, 16.02.2015: Wo, wenn nicht bei den Bayern offensiv auftreten? Und: wer kann sich nicht an die Fabulösen Thekenschlampen erinnern? Der Anchorman, Markus Gaupp (SKY), zum Beispiel, aber der hatte ja auch mit Liga 2 zu tun.

Daily Nugget – 02.02.2015

Nugget, Episode 119, 02.02.2015: Die verzweifelte Suche nach einer gelungenen Übersetzung, die richtige Bezeichnung eines Gartengeräts, aber auch Themen, die mit Fußball nichts zu tun haben. Der Anchorman Markus Gaupp (SKY) goes at it.

THE BIG SHOW CLXXVIII

Einmal noch in vertrauter Umgebung, bevor es hinaus geht in die weite Welt – oder zumindest in die Schleißheimerstrasse 82, wo im ansässigen Stadion die nächste Ausgabe unserer kleinen, sympathischen Familienshow vor Live-Publikum ihren Gang nehmen wird. Davor allerdings sollte der Blick Richtung Champions League gehen, dafür verantwortlich zeichnen bei seiner Premiere Klaus Veltman (SKY) und Oliver Faßnacht (Eurosport). Eher um das lokale Fußballgeschehen besorgt zeigen sich Christian Sprenger (DFL) und Frank Fligge (Funke Mediengruppe), während sich Michael Körner (Sport1) des Coaches der aktuellen Nummer eins in der Beko BBL und damit Sebastian Machowskis (EWE Baskets Oldenburg) annimmt. Im selben Metier expertiert natürlich auch André Voigt (FIVE), zumindest im selben Gebäude wie die Freunde der Celtics arbeitet auch Dennis Seidenberg (Boston Bruins) an der nächsten Trophäe von Lord Stanley. Heiko Oldörp (DPA) und Jürgen Schmieder (SZ) stehen nicht nur hierbei parat, sondern auch in all other things USA. Außer der NASCAR-Serie, die in bewährter Manier von Stefan Heinrich (Motorvision TV) und Pete Fink (motorsport-total.com) bespielt wird. Christian Nimmervoll (formel1.de) trägt sein Scherflein zum Rennen in Texas mit bei, und Jörg Allmeroth (Tennisnet) und Marcel Meinert (SKY) sorgen sich dermaßen um das deutsche Tennis, dass ein Segment dafür gar nicht ausreicht. In den Studios: Andreas Renner (SKY).

Daily Nugget – 06.10.2014

Nugget, Episode 56, 06.10.2014: Das Samstagabendprogramm war früher auch schon mal besser – sowohl im TV als auch auf den Fußballpätzen, wobei sich der Effzeh-Sympathisant Axel Goldmann (DerVierteOffizielle) eher an letzterem nicht erfreuen konnte, während Titus Fischer (laola1.tv) sich an Zeiten zurückerinnert, als noch Hans-Joachim Kuhlenkampff nach dem Sieger des Abends gesucht hat.

Daily Nugget – 22.09.2014

Nugget, Episode 46, 22.09.2014: Nicht die üblichen Verdächtigen, die sich da an der Spitze der Bundesliga tummeln. Und bei genauerem Hinsehen sind die Vereine von Torsten Wieland (Königsblog) und Francois Duchateau (WAZ) da auch nicht in der Verlosung. Christoph Fetzer (laola1.tv) fragt nach, warum …

Daily Nugget – 08.09.2014

Nugget, Episode 36, 08.09.2014: Wer darf wen wann auspfeifen? Ist die DFB-Elf leicht linkslastig? Und: wie werden sich die Aufsteiger am kommenden Bundesliga-Spieltag schlagen? Christoph Fetzer (laola1.tv) diskutiert mit Florian Neumann (Nedfuller) und Titus Fischer (laola1.tv).

Daily Nugget – 01.09.2014

Daily Nugget, Episode 33: Wenn Der Effzeh schon in Stuttgart gewinnt, dann ist es mehr als legitim, zwei kritische Sympathisanten der Kölner in die Sendung zu bitten: Axel Goldmann (DerVierteOffizielle) und Francois Duchateau (WAZ) diskutieren mit Gastgeber Christoph Fetzer (laola1.tv) aber nicht nur diese, sondern alle Bundesliga-Begegnungen. Und mehr.

THE BIG SHOW CLXVII

Back to normal – der Anglizismus lässt Gutes vermuten: Zum einen den Umstand, dass die Moderation unserer kleinen, sympathischen Familiensendung wieder zurück in die Hände bewährter Fachkräfte wie Andreas Renner (SKY) und Nicolas Martin (GFL-TV) gelegt wird, zum anderen, dass auch in dieser Episode der Blick über den Atlantik nicht ausbleibt. Und sogar bis an den Pazifik reicht, wo sich Jürgen Schmieder (SZ) schon bald aus seiner Hängematte gen New York City verabschieden wird, allerdings nicht, um Heiko Oldörp (DPA) zu treffen. Erwartet dieser doch in Boston Tochter Nummer eins – wie auch endlich eine Nominierung für die Ice Bucket Challenge. Eine solche bereits hinter sich hat David Nienhaus (DerWesten.de), der sich somit an der Seite von Christian Sprenger (u.a. SKY) ganz auf den Bundesligastart konzentrieren kann. Höchste Konzentration am Brett war bei der Schach-Olympiade wie immer Pflicht, Johannes Fischer und André Schulz (beide chessbase.de) berichten ausführlich. Den Motorsport auf der Karte haben Pete Fink (motorsport-total.com), Stefan Heinrich (Motorvision.TV) und Stefan Ziegler (formel1.de), und zwar beiderseits des angesprochenen Atlantiks. Bleibt schließlich noch der Blick auf die US Open, die diesmal der Co-Kapitän des deutschen Daviscup-Teams, Michael Kohlmann, vornimmt.

Daily Nugget – 18.08.2014

Nugget, Episode 25, 18.08.2014: Warum kommt der DFB-Pokal in Rehden nicht an? Wird der Effzeh der erste Tabellenführer der neuen Bundesliga-Saison? Und: wird der FC Augsburg wieder ein starkes Frühjahr zum Überleben brauchen? Titus Fischer (laola1.tv) und Axel Goldmann (Der Vierte Offizielle) diskutieren.

THE BIG SHOW CLXVI

Kann es denn wirklich Mitte August sein, wo es, um im austriakischen Idiom zu beginnen, Schusterbuben regnet? Und nicht nur in den David-Alaba-Studios, die tatsächlich unter Wasser standen, sondern etwa auch in Valhalla oder Zürich. Seine Schäfchen längst im Trockenen hat indes Marco Hagemann (RTL), der sich mit Christian Sprenger (u.a. SKY) dem Wiederholungs-Supercup-Triumphator BVB und den hoffnungsfrohen Aufsteigern in die Fußball-Bundesliga widmet, während Andreas Renner (SKY) sich für einen Moment über den Kanal schmeißt, um dem Beginn der Premier League zu huldigen, einem Bewerb also, dem auch Ole Zeisler (NDR) gewisse Sympathien entgegenbringt. Wem die Herzen in der bald beginnenden neuen Saison der DKB Handball-Bundesliga zufliegen sollten, darüber herrscht beim Sport1-Duo Anett Sattler und Markus Götz Einigkeit. Auch bei den beiden Herren, die für die Süddeutsche Zeitung die Leichtathletik EM am legendären Letzigrund betreuen, Thomas Hahn und Johannes Knuth also, lassen sich keine Dissonanzen in der Bewertung der bisherigen Ereignisse feststellen. Einigen Gesprächsstoff gibt auch der Motorsport her, leider aus gegebenem traurigem Anlass. Stefan „The Voice“ Heinrich versucht mit Pete Fink (beide Motorvision.TV) die Ereignisse rund um Tony Stewart einzuordnen. Erfreulicheres weiß SKY-Kommentator Gregor Biernath von den PGA Championships zu berichten, wenn auch hautsächlich aus nordirischer Sicht. Worauf sich die Freunde der NBA in den kommenden Wochen freuen dürfen, darüber geben André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBA Chef) wie gewohnt wortreich Auskunft, während Nicolas Martin (GFL-TV) sich in der US-Sport-Runde mit Heiko Oldörp (DPA, in Boston) und den beiden SZ-Kollegen Jürgen Schmieder (in Los Angeles) und Christoph Leischwitz zart, aber bestimmt der NFL annähert. Bleibt schließlich die Frage zu klären, warum Michael Stich nun doch nicht DTB-Präsident wird. Andrej Antic (Tennismagazin) versucht sich an einer Deutung.

THE BIG SHOW CLXII

Leichte WM-Kopfschmerzen in den David-Alaba-Studios, wo der Anchorman Markus Gaupp (SKY) zur Feier einer weiteren Ausgabe unserer kleinen, sympathischen Familienshow eine Dose Almdudler anreißt und mit Claudio Catougno (SZ, in Rio) die letzten Tage der Weltmeisterschaft Paroli laufen lässt. Kein bisschen geerdeter kommt Christian Sprenger (u.a. DFB TV) um die Ecke, durfte er doch die dienstägliche Gaucho-Sause in Berlin kommentieren. Jonas Friedrich und Andreas Renner (beide SKY) sind indes bereits in den Bundesliga-Vorbereitungs-Modus übergegangen, wir fragen uns etwa, wie sich die Mittelständler wie der VfB oder der FCB kommende Saison schlagen werden. Von Heimspiel zu Heimspiel eilen die Formel-1-Teams und ihre Fahrer, diesmal wird in Hockenheim gefeiert, unter den Augen von Ernst Hausleitner (ORF) und dem Stadionsprecher du jour Stefan „The Voice“ Heinrich (Motorvision.TV), während sich Christian Nimmervoll (formel1.de) aus dem befreundeten Ausland eine Meinung bildet. Ebenjene hat auch Pete Fink (Motorvision.TV) zum Schicksal von Juan Pablo Montoya im zurückliegenden Indy-Car-Rennen. Vorausschauend auf der anderen Seite Gregor Biernath (SKY), der Martin Kaymer bei den British Open Siegchancen zugesteht. Gute sogar. Die Kandidaten auf ebenjenen bei der Tour de France werden auf der anderen Seite immer weniger, Johannes Aumüller (SZ) und Felix Mattis (radsport-news.com) suchen vor Ort. Gewinner der Free Agency in der NBA finden André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBA Chef) reichlich, Verlierer nur deren zwei. Darunter das Team, für das Jürgen Schmieder (SZ) nun eventuell vielleicht doch Season Tickets bestellen wird, oder auch nicht, Nicolas Martin (GFL-TV) frag jedenfalls investigativ nach. Bleibt noch der Blick nach Hamburg, wo zwei junge Deutschsprachler für ein gerüttelt Maß an Freude sorgen, unter anderem bei Marcel Meinert (SKY) und Oliver Faßnacht (Eurosport).

Fear and Loathing in Sao Paulo – Dia 22

Wie darf sich ein holländischer Torhüter beim Elfmeterschiessen gerieren? Was kann Brasilien ohne Neymar? Und: warum waren die Belgier so bockschwach? Es diskutieren Markus Gaupp (SKY), Christian Sprenger (u.a. SKY) und Francois Duchateau (WAZ). Und Baby hätte auch noch eine Frage …

Sport1.fm Daily – 19.05.2014

Daily, 19.05.2014: Scham oder Freude – was wäre die angemessene Reaktion der HSV-Fans nach diesem spielerischen Relegationsdebakel? Warum zählen echte Tore im deutschen Fußball nicht? Und: Was ist an Atletico Madrid eigentlich so toll? Es diskutieren Axel Goldmann (Der Vierte Offizielle), Francois Duchateau (WAZ) und Titus Fischer (laola1.tv) mit Moderator Christoph Fetzer (laola1.tv).

Sport1.fm Daily – 15.05.2014 – Mixed Zone

Daily, 15.05.2014, Mixed Zone: Asphalt oder Schotter, einer muss ja drüber wachen, ob die Zwei- und Vierräder ordnungsgemäß und schnell von A nach B kommen. Schön, dass Gerald Dirnbeck (motorsport-total.com) sich dieser Aufgabe annimmt. Ebenso fein, dass der Ruhrpoet David Nienhaus nicht nur die Sportgeschichte, sondern auch das panasiatische Fußballwesen im Blick hat.

THE BIG SHOW CLIII

Untergangs- versus Jubelszenarien: wieder einmal bleiben die äußersten Ränder der Sportemotionen nicht unberührt in unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Und also soll Christian Sprenger (u.a. DFL.TV) einordnen, warum spanische Verhältnisse in Deutschland nicht gewünscht sind, wo doch die Spanier in Europa alles gewinnen; oder Ole Zeisler (NDR) seine Freude darüber zügeln, dass ein Leih-Gladbacher die Aufnahme in den vorläufig-fast-endgültig-nicht-verbindlichen WM-Kader geschafft hat. Oder auch Frank Fligge (Funke Mediengruppe) erklären, warum den BVB das Momentum noch einmal über den glorreichen FCB hinwegfegen lässt. Hier sind Mahner gefragt, und während Andreas Renner (SKY) eine kritische Würdigung in erster Linie in Richtung Effzeh vornimmt, findet Christoph Ruf (u.a. SPON) auch beim Absteiger aus Dresden Änderungsbedarf. Gar nix ändern möchte das Team von Lewis Hamilton; Alexander Maack (spox.com) und Stefan Ziegler (formel1.de) erklären die Formel 1 dennoch nicht zur spannungsfreien Zone. Das würde in der notorisch ausgeglichenen NASCAR-Serie ohnehin niemandem einfallen, zuallerletzt Pete Fink (motorsport-total.com) und seinem Kommentatorenpartner Stefan „The Voice“ Heinrich (Motorvision.TV). zweirädrig unterwegs hingegen das Peloton, sowohl in Italien wie auch an der Westküste der USA, und Ex-Profi Jörg Jaksche versucht mit Jonathan Sachse (u.a. ZEIT Online) die deutschen Lichtblicke zu bewerten. Selbiges setzt sich auch Thomas Hahn (SZ) zum Ziel, allerdings in den verschiedenen Stadien der Diamond League Meetings. Keine Bewertungen, nur noch blanke Resultate zählen in den Basketball-Ligen, hüben wie drüben: André Voigt (FIVE) widmet sich mit dem NBA Chefkoch Seb Dumitru also den Playoff Races in BBL und NBA, während Jürgen Schmieder (SZ) und Christoph Fetzer (laola1.tv) die NHL-Endrunde im Auge behalten – und die NFL-Draft, unter der Leitung von Nicolas Martin (GFL-TV). Ein bockstarkes Los hat auch Martin Kaymer gezogen, Gerald Kleffmann (SZ) und SKY-Kommentator Gregor Biernath blicken noch einmal zurück auf die Players in Sawgrass. Und: Marcel Meinert (SKY) und Tobias Summer (Coach von Flo Mayer) ordnen die letzten großen Sandplatzturniere vor Roland Garros ein. In den Studios: Johannes Knuth (SZ) und Marco Hagemann (SKY).

THE BIG SHOW CLII

Preisträger, die zumindest zum Teil auf Eigenaufnahmen mittels funktionstüchtigen Mobilfernsprechgeräten verewigt sind: nur eine Facette der Gäste unsere kleinen, beschaulichen Familienshow. So widmen wir uns auch höchst kritisch dem Aufstieg eines bereits a priori schlecht beleumundeten (möglichen) Zweitligisten, auch wenn Oliver Faßnacht (Eurosport) wie auch Anett Sattler (Sport1) dem Projekt Rasenball in Leipzig auch eine gesunde Portion Neugier entgegenbringen. Francois Duchateau (WAZ) freut sich nicht erst seit seiner ausführlichen Recherche vor Ort auf den SC Paderborn in Liga 1, während Ole Zeisler (NDR) Vor-Ort-Besichtigung seiner Borussen maximal in Hamburg durchsetzen kann. Wie lange man beim Glubb Martin Bader noch neue Spieler sichten lässt, darüber macht sich Andreas Renner (SKY) seine Gedanken. Ob man dieser Tage bei den Rhein-Neckar Löwen noch an den Meistertitel denkt? Daniel Stephan und Markus Götz (beide Sport1) wollen die Meistertrophäe der DKB Handball Bundesliga jedenfalls noch nicht in den hohen Norden verschicken. Meisterlich die Besetzung im Motorsport Block: in der Pole Position der Romy-Preisträger Ernst Hausleitner (ORF), der mit Stefan Ziegler (motorsport-total.com) das Rennen in Barcelona vorschaut. Dazu noch Pete Fink (Motorvision.tv), der wie immer aus dem NASCAR-Oval berichtet. Und apropos Preise und Titel: Chris Fleming, Head Coach des vierfachen Titelverteidigers Brose Baskets Bamberg, schaut mit André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef) die Playoffs der BBL vor. Die NBA kommt natürlich nicht zu kurz, ebenso wie der wöchentliche Ausflug ins Reich der sprechenden Puppen, die von den Herren Waldorf und Statler in personae Heiko Oldörp (DPA) und Jürgen Schmieder (SZ) den US-Roundtable kommentieren. Unterstützt von Johannes Knuth (SZ) und Christoph Fetzer (laola1.tv), während Nicolas Martin (GFL-TV) sich mit Thomas Psaier (Sidelinereporter) in die NFL Draft stürzt. Bleiben noch die BIG FOUR, die von Felix Grewe (Tennismagazin) und Jörg Allmeroth (Tennisnet) in Einzelbehandlung genommen werden.

THE BIG SHOW CL

For we are jolly good fehelloooooooooows, and so say all of you, and so say all … apropos alle: die Jubiläumshütte ist voll wie selten, die Themenlage prägnant, die Partyhüte nicht rechtzeitig eingetroffen. Wurscht. Den Feierreigen eröffnen Marco Hagemann (SKY) und Andreas Renner (SKY) mit einem Blick nach Old Trafford, gefolgt vom neuesten Verletzungsbericht des nimmermüden Athleten Frank Buschmann, der sich kritischen Worten von Stefan Kretzschmar stellen muss. Und will. Parties in Stuttgart und Hamburg: derzeit abgesagt. Thomas Wagner (SKY) und Jonas Friedrich (SKY) stellen sich dennoch den bangen Fragen, die sich auch um den Effzeh ranken, dem wiederum Wolff Fuss (SKY) nicht abgeneigt ist. Extrem neutral hingegen die Einstellung von David Nienhaus (DerWesten.de) hinsichtlich der Chancen des FC Bayern in der Champions League. Eher geringe Chancen für Klitschko-Herausforderer sieht Tobias Drews, der den nächsten Kampf des Meisters für RTL kommentieren wird. Anett Sattler (Sport1) wird passiv zugegen sein, ob sich Ole Zeisler (NDR) dafür von einem guten Sportfilm loseisen kann, wird sich erst weisen. Francois Duchateau (WAZ) hinterfragt indes die Loseisung eines engeren Landsmannes in Nürnberg, während Thomas Hahn (SZ) endlich mal wieder das Lauftraining aufnehmen möchte. Trainingsweltmeister hingegen waren früher im Skizirkus auch nicht zu finden, außer natürlich Marc Girardelli, der den Gesamtbewerb fünfmal gewonnen hat. Nicht nur im Training Weltmeister: die Mercedes-Boliden. Alexander Maack (spox.com) macht dennoch Hoffnung auf Spannung. Ebensolche scheint unerwartet in Runde 1 der NBA Playoffs aufzukommen, was nicht nur Michael Körner (Sport1) überrascht, sondern auch Großmeister Dirk Nowitzki höchstselbst. André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBA Chef) treten ein ganz klein wenig auf die Euphoriebremse. Dass diese auch in Wolfsburg angeworfen muss, bstreite Marcel Schäfer vom VfL höchstens indirekt. Davon keine Rede indes bei Heiko Oldörp (DPA), der in Boston eine Festlichkeit nach der anderen begeht, oder auch bei Jürgen Schmieder (SZ), der sich in LA nun mindestens stolzer Halbjahreskartendauerbesitzer nennen darf. Wer in der NHL die besten Karten besitzt, weiß Christoph Fetzer (laola1.tv), während Marcel Meinert (SKY) und Tim Böseler (Tennismagazin) darüber rätseln, wie es mit Sabine Lisicki weitergehen kann. In den Studios: der Anchorman Markus Gaupp (SKY), Johannes Knuth (SZ), Pete Fink (Motorvision.TV) und die sonorste Männerstimme aller Zeiten, Tennisfotograf Jürgen Hasenkopf.

Sport1.fm Daily – 21.04.2014

Daily, 21.04.2014: die Tassen hoch – sehr hoch, wenn man den Zaun zum Maßstab nimmt, den man in Köln sicherheitshalber nach oben geschraubt hat, um geplant spontane Freudenstürme zu unterbinden. Kein Problem naturgemäß für Francois Duchateau (WAZ) und den Vierten Offiziellen Axel Goldmann, die den Effzeh auch im Stillen hochleben lassen können. Immer in Hochstimmung: die Dortmunder Nuri Sahin und Oliver Kirch – sowie Moderator Christoph Fetzer (laola1.tv).

THE BIG SHOW CXLVII

Von den Besten lernen. Dass wir uns diesem Grundsatz stets verpflichtet fühlen, hört der geneigte Afficionado selbstredend in jeder Minute unseres kleinen Familienprojektes. Indes: auch wir haben Luft nach oben, und fragen deshalb nach beim Coach jener Mannschaft, die europaweit mittlerweile vorbildlichen Fußball zeigt: bei Roger Schmidt (Red Bull Salzburg) nämlich. Ebenfalls nicht uneuropäisch das, was Real, PSG und die Bayern gezeigt haben, Andreas Renner (SKY) und Christian Sprenger (freiber. Journalist) würdigen kritisch, sind sich auf der anderen Seite aber nicht zu schade, auch einen Blick auf den extrem anderen Münchner Traditionsclub zu werfen. Schönes Stichwort. Denn traditionell beobachtet Christoph Ruf (u.a. SZ, SPON) einen tendenziell emotionsgeladenen Trainer an der Freiburger Seitenlinie, und mit schöner Regelmäßigkeit kommentiert Tobias Drews (RTL) Boxkämpfe, in denen es an ernsthaften Gegnern für Wladimir Klitschko ermangelt. Alle Kontrahenten innert geringster Zeitabstände sieht Studiogast Pete Fink (Motorvision.TV) regelmäßig in der NASCAR, während Stefan Ziegler (formel1.de) mit einem Überraschungstipp für den Grand Prix in Bahrain aufwartet. Küstenwechsel. Aber auch jenseits des Großen Teiches wird das Rennen um die NBA-Playoff-Plätze immer enger, André Voigt (FIVE), der übrigens 7 der Final 8 in der NCAA richtig getippt hat, und Seb Dumitru (NBA Chef) begründen ihre Picks. Was sich sonst noch um Berater des US-Teams, Opening Days in der MLB und Niederlagenserien in der NHL tut, erläutert in den US-Außenstudios Nicolas Martin (GFL-TV) in bewährter Runde mit Heiko Oldörp (DPA) und Christoph Fetzer (laola1.tv). Und zum Abschluss großes Tennis, wenn auch nicht zwingend in Nancy. Sascha Bandermann (Sport1) und Alex Antonitsch (Tennisnet.com) erläutern jedenfalls, was den Freund des Topspin-Lobs dieser Tage erfreuen sollte. Permanent bester Laune, zumal in den frisch tapezierten David-Alaba-Studios: Johannes Knuth (SZ).

THE BIG SHOW CXLVI

Kann denn Spannung Sünde sein? Natürlich nicht. Wie sonst ist es nämlich zu erklären, dass der gemeine Fußballfan in Deutschland auch fürderhin darüber rätseln darf, ob er nun drinnen war. Der Ball. Die Haut. Die Frucht, wie man in südlicheren deutschsprachigen Gefilden sagt. Die Frucht der Arbeit haben immerhin schon die Bayern eingefahren – und das Spalier der Gratulanten hat beinahe olympische Ausmaße: Kai Dittmann (SKY) preist die Top-top-top-Einstellung der Spieler, und Tommy Gaber (spox.com) erfreut sich um nichts weniger am super-super-super Trainer. Freude am Aufstieg? Hmmm. Erstaunlicherweise bei St.Pauli-Sympathisanten wie Mike Glindmeier (SPIEGEL Online), aber auch Rollo Fuhrmann (SKY) gar nicht mal so stark ausgeprägt. Sollte es denn so weit kommen. Wie weit die Borussia aus Gladbach noch kommen kann, darüber macht sich Ole Zeisler (NDR) wöchentlich seine Gedanken. Dem Feld weit voraus, so zumindest die begründbare Vermutung: die Mercedes-Motoren, weshalb Christian Nimmervoll (formel1.de) auch in Sepang die Silbernen vorne sieht – und da fällt es Michael Neudecker (SZ) natürlich schwer zu widersprechen. Spricht aber im nächsten Atemzug mit Studiogast Thomas Hahn (SZ) die Probleme an, die dem Deutschen Skiverband nach dem Rücktritt von Maria Riesch ins Haus stehen. Der NBA stehen auf der anderen Seite womöglich in Europa wohlbekannte Textilveränderungen ins Haus, die aber weder bei André Voigt (FIVE) noch bei Seb Dumitru (NBA Chef) auf übertrieben großes Wohlgefallen treffen. Ob den Sportfans ein Fußballstadion in Miami gefallen könnte? Jürgen Schmieder (SZ) meldet ernsthafte Zweifel an, und auch Heiko Oldörp (DPA), der eben erst in Floridas Metropole seinem knüppelharten Arbeitspensum entkommen ist, sieht die Zukunft von Soccer ebendort nicht rosig. Rosig und laut: die Perspektiven für die kommenden NASCAR-Rennen, die von Pete Fink und Stefan Heinrich (beide Motorvision.TV) kommentativ begleitet werden. Wo eher ein guter Moderator gefragt ist: im Umfeld des deutschen Daviscupteams. Ob Jörg Allmeroth (Tennisnet) und Andrej Antic (Tennismagazin) dafür Kandidaten sind, gilt es zu klären. In den US-Außenstudios: Nicolas Martin (GFL-TV). Dahoam in den fast fertig umgestalteten David-Alaba-Studios: der Producer plus als Einpeitscher der Anchorman, Markus Gaupp (SKY).

Blogspot360 – Episode 39

Englische Woche nicht nur für die Kicker, auch die Blogger müssen mehrmals ran: kein Grund für Patrick Völkner (Kommentar der Woche), das Tempo rauszunehmen. Wobei Axel Goldmann (DerVierteOffizielle) das Aufstiegstempo des Effzeh gerade etwas schleppend findet, Felix Flemming (Medien, Sport, Politik) die Richtung der Bremer Entwicklung umzukehren versucht, und Marcel Sprenger (Brustring Blog) einige Spieler gar nicht schnell genug aus Stuttgart verabschieden kann.

THE BIG SHOW CXLV

Tis´ the season, once again: und obschon das Anstimmen von Weihnachtsliedern sich derzeit nicht geziemt, so bricht dieser Tage bei den eingefleischten Sport-Afficionados dennoch beinahe uneingeschränkte Festtagsstimmung aus: Frank Bohmann (Geschäftsführer der HBL) frohlockt zu Recht über das spannende Titelrennen in seiner Liga, während Daniel Stephan (ehem. Welthandballer) ein Hohelied auf die deutsche Nationalmannschaft singt. Nun gut, ein aufmunterndes. Immerhin. Stefan Koch (Head Coach s´oliver Baskets Würzburg) bedarf zwar keiner Aufmunterung, sieht aber immerhin ein gleißend Licht für sein Team am Ende des BBL-Tunnels. Was aber unter den Osterbaum legen? Vielleicht was zum Schmökern? Eben! Denn auch Wolff Fuss (SKY) hat sich in die Reihe der Literaten eingeordnet, was nur eine Frage offen lässt: welchen Platz nimmt der Ex-WG-Genosse Thomas Wagner (SKY) im angehenden Bestseller ein? Und: welche Geschichten wird dereinst Julia Scharf (ARD) von ihrem ersten Winter bei den Alpinen niederschreiben? Und: Wie sieht die Storyline der Premier League für diese Spielzeit aus: Marcel Meinert und Andreas Renner (beide SKY) spitzen ihre Stifte. Spitz auf Knopf auch das erste Saisonrennen der Formel 1, zu dem Ernst Hausleitner (ORF) und Christian Nimmervoll (formel1.de) ihre eigenen Theorien entwickeln. Wo sich Geschichte indes selbst schreibt: im NCAA-Tournament, fürderhin bekannt als March Madness, die nur von nachweislich scharfsinnigen Experten wie André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBA Chefkoch) nachvollziehbar analysiert werden kann. Dem Wahnsinn höchstens aus familiären Gründen anheim fällt auch Heiko Oldörp (DPA), der aus seiner Winterresidenz in Jacksonville, Florida, mit Christoph Fetzer (laola1.tv) die Playoff-Aussichten in der NHL einordnet. Um nichts weniger als die Weltordnung hinter Magnus Carlsen geht es im Moment im Schach, und Johannes Fischer (chessbase.de) versucht sich mit dem internationalen Schachmeister Ilja Schneider an einem Ranking der WM-Kampf-Anwärter. Um im Bild zu bleiben: stünden im Tennis nun Playoffs oder Weltmeisterschaften an, die deutsche Beteiligung wäre extrem überschaubar. Gerald Kleffmann (SZ) rätselt mit uns. In den frisch renovierten David-Alaba-Studios: zum US-Sport Nicolas Martin (GFL-TV), zum erfreulichen Rest Markus Götz (Sport1) und Johannes Knuth (SZ).

Sport1.fm Daily – 17.03.2014

Daily, 17.03.2014: Ob Effzeh oder die Causa Hoeneß: Axel Goldmann (Der Vierte Offizielle) hat zu allem eine Meinung – and is not afraid to use it! Ebenso wie Francois Duchateau (WAZ), der die Dortmunder mal wieder nicht so stark gesehen hat wie eben diese sich selbst. Immer starke Augsburger sieht indes Titus Fischer (laola1.tv).

THE BIG SHOW CXXX

Ein Sturmtief also im Anflug auf Hamburg: das hört sich für die HSV-Abwehr nun recht verheißungsvoll an, auch wenn Jörg Marwedel (Süddeutsche Zeitung) dort noch Optimierungsbedarf findet. Marco Hagemann (SKY) macht sich Sorgen um brennende Weihnachtsbäume an anderer Stätte, während Martin Konrad (SKY Austria) die Wettaffäre rund um die beiden Fußball-Weltmächte Kapfenberg und Grödig aufzuarbeiten versucht. Ganz schön zu kämpfen hat Tobias Drews (RTL), zum einen mit der Biographie von Mike Tyson, zum anderen um einen Kommentatorenplatz beim Finale der Darts WM. Dagegen auf einer Wellenlänge: die Handballexperten Anett Sattler (Sport1) und Daniel Stephan, die sich nicht nur der Spitzengruppe der HBL annehmen. Sehr wohl an der Spitze spielen in dieser noch jungen NBA-Saison die Portland Trail Blazers, was André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBA Chef) gebührend zu würdigen wissen. Die üblichen Verdächtigen werden auch von Heiko Oldörp (DPA) und Christoph Fetzer (laola1.tv) gewürdigt, und zwar sowohl auf kanadischem Eis wie auf nordamerikanischem Rasen. Und schließlich berichtet noch Thomas Hahn (Süddeutsche Zeitung) aus Oslo, wo man sich bereits jetzt eines Olympiagastgebers würdig zeigt. In den Studios Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung) und Nicolas Martin (GFL-TV).

THE BIG SHOW CXXV

Zwei Säulenheilige in den virtuellen David-Alaba-Studios: zum einen der Schutzpatron aller deutschen Basketball-Fans, Herr Dirk Nowitzki himself live on tape aus Texas, zum anderen der Mann, der im deutschsprachigen Kabarett- und Schauspielraum in einer eigenen Liga, der Champions League nämlich, spielt: Herr Josef Hader. Dass genau dort der BVB auf längere Zeit verankert bleibt, sieht Thomas Wagner (SKY) nach der Vertragsverlängerung für Kloppo als gegeben an, während Marc Heinrich (FAZ) auch für die Eintracht aus Frankfurt ganz viel Licht in der Europa League sieht. Was im neuen Asterix-Band zu sehen und von diesem zu halten ist, diese Frage beantwortet Marc Hindelang (SKY) im Verbund mit Andreas Renner (SKY) ebenso wie jene nach den wirklichen Favoriten in Liga 2. Welche Fragen sind nach dem Saisonstart der alpinen Ski-Asse in Sölden noch offen? Stefan Steinacher, der vor Ort im Stadion sprach, hat jedenfalls viele Antworten. Und was es neben Dirk in der NBA noch zu besprechen gibt, haben André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef) auf ihrem Zettel, ebenso wie Heiko Oldörp (DPA) sich mit anderen um die Kernsportarten in den USA kümmert. Schließlich noch der Blick auf verschiedene Courts von Istanbul über Oberhaching nach Paris, ja selbst nach London, wo Tim Böseler (Tennismagazin) in der nächsten Woche aufschlagen darf. Sehr zur Überraschung von Sascha Bandermann (Sport1). In den realen David-Alaba-Studios: Marco Hagemann (SKY) und der Moderator Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung).

THE BIG SHOW CXIX

Onkel Dirk wünscht Ryan alles Gute, Stefan darf nicht Sisi sagen – und schließlich soll es auch Wetterfeen geben, die nur noch Texte ablesen: großer Erklärungsbedarf also, und wer anders als Frank Buschmann (Buschi.TV) kann und soll hier erste Ansatzpunkte liefern, übrigens live aus seinem EM-Quartier in Slowenien. Das Phänomen der Stutenbissigkeit im TV-Sport bedarf in erster Linie kompetenter Kritik, der sich Anett Sattler (Sport1) annimmt. Die Bissigkeit des Jürgen Klopp: unter anderem ein Thema für Wolff Fuss (SKY), der auch von seinen Erfahrungen aus Old Trafford berichtet. Eben dieser Erfahrungen entbehren Christian Nimmervoll (formel1.de) und Alexander Maack (spox.com) hinsichtlich des GP von Singapur, freuen sich aber unisono auf den anstehenden Kinofilm „Rush“. Adrenalinrausch: gutes Stichwort. Denn weder beim America´s Cup vor San Francisco noch bei der Endphase der NASCAR-Meisterschaft kommt der Aufregungsfaktor zu kurz, was die Zeit- und Augenzeugen Jürgen Schmieder (Süddeutsche Zeitung) auf seinem Katamaran in der Bucht vor San Francisco und Pete Fink (Motorvision TV) in seinem Booth an den Rennstrecken bestätigen können. Deutlich menschlicher dagegen: die Erlebnisse von Heiko Oldörp (DPA) im Fenway Park zu Boston. Solo für André Voigt (FIVE) auch, wenn es um die NBA und den VfL Wolfsburg geht. Und was es im Daviscup in Ulm zu erleben gab, darüber geben Jürgen Hasenkopf (Deutschlands bester Tennisfotograf) und Felix Grewe (Tennismagazin) kompetent Auskunft. Die Moderatoren-Crews im Schichtbetrieb: Julia Scharf (ARD) und Marco Hagemann (SKY) bzw. Markus Gaupp und Andreas Renner (SKY).

THE BIG SHOW CII

Wo ist das Herz, was sagt das Hirn? “Werder Bremen” lautet die Antwort von Holger Gertz (Süddeutsche Zeitung), zumal die Werderaner viel authentischer mit der Underdog-Rolle umgegenagen sind als der BVB. Gutes Stichwort: Michael Körner (Sport1) wird am Samstag wie selbstverständlich Schwarz-Gelb tragen, achtet allerdings darauf, dass die Kleider seiner Wahl im Zuge der kulinarischen Vorbereitungen keinen Schaden davontragen. Und so hängt es an Thomas Wagner und Jonas Friedrich (beide SKY), das Pendel in eine definitive Richtung zu schwingen, alleine: Einigkeit zeichnet sich nicht ab. Waraum also nicht verfahren wie DTM-Champ Mattias Ekström? Carrera-Bahn statt Champions League, so sein Motto am Samstagabend. Der regierende Meister, Bruno Spengler, setzt dagegen voll auf Fußball – mit einem klaren Favoriten. Dominik Sharaf (motorsport-total.com) versucht, die Herren auch wieder in bzw. auf die richtige Bahn zu bekommen, in naher Zukunft böte sich Spielberg an. Welche Reifen die Formel-1-Teams an dieem Wochenende angeboten bekommen, das hat Stefan Ziegler (formel1.de) auf seinem Zettel. Dass man den Basketballern aus Ulm keine zweite Chance anbieten darf, das weiß niemand besser als deren Head Coach, Thorsten Leibenath. Und um die Top 3 Ballsportarten in Deutschland beinahe gleichrangig zu behandeln, zieht Steffen Weinhold eine Bilanz seiner ersten Saison bei der SG Flensburg-Handewitt. Das Herz, das liegt bei André Voigt (FIVE) in der City at the Bay, das Hirn signalisiert indes dasselbe wie jenes von Seb Dumitru (NBAChef): South Beach, Miami. Nicht so klar die Gemengelage in der NHL, wobei sich Jürgen Schmieder (SZ) auf die Red Wings festlegen möchte, Heiko Oldörp (DPA) zumindest keinen Kollaps der Boston Bruins vorhersieht – und Christoph Fetzer (laola1.tv) noch immer dem Ausscheiden der Maple Leafs hinterhertrauert. Über welche Absenzen schon vor dem Turnier am Bois de Boulogne zu trauern ist, das wiederum weiß niemand besser als Jörg Allmeroth (tennisnet.com).

Der Moderator im Studio: Oliver Faßnacht (Eurosport)