THE BIG SHOW CDXLII

Nein, in unserer kleinen, sympathischen Familienshow gibt es kein Rudelbildungsproblem. Wir freuen uns vielmehr, wenn Andreas Renner (DAZN) und Christian Sprenger darin übereinstimmen, nicht übereinzustimmen. Gar nicht stimmt indes auch Michael Körner (Magentasport) mit einem neuen Ministerpräsidenten überein. Keinen Disput gibt es dagegen im Rugby-Segment, wo sich Nicolas Martin (GFL-TV) mit den Franzosen freut, und Jan Lüdeke (Pro7Maxx) die übrigen Teams bei den Six Nations einordnet. Einmal noch wollen wir auch zur NFL etwas beitragen, Franz Büchner (DAZN) ist so frei. Traurige Nachrichten gibt es vom Skisport, Ernst Hausleitner (ORF) rechnet jedenfalls mit einer längeren Absenz der Schneekönigin. Johannes Knuth (SZ) kann immerhin Erfreuliches vom Wochenende in Garmisch berichten. Eher unerfreulich dagegen die Gemengelage rund um Aston Martin, Stefan Heinrich (Mororsport TV) weiß Näheres. Wie Los Angeles mit der Trauer um Kobe Bryant zurechtkommt, das berichtet von eben dort André Voigt (FIVE). Und die abschließenden Worte zu den Australian open finden noch Jörg Allmeroth (tennisnet) und Paul Häuser (Sky).

Hier die gesamte Show

Part 1 – Fußball

Part 2 – Fußball

Part 3 – Es wird politisch

Part 4 – German Power Rankings

Part 5 – Die Franzosen grinsen leicht debil

Part 6 – Recap zum Super Bowl

Part 7 – Wir trauern mit Mikaela

Part 8 – Aston Martin sattelt um

Part 9 – Gibt es schon die Post-Kobe-Normailtät?

Part 10 – Die Noten für die Australian Open

Quiet, please – der tennisnet-Podcast – Episode 5

Dominic Thiem schlägt bei den Australian Open 2020 im Halbfinale Alexander Zverev und trifft am Sonntag auf Novak Djokovic. Die Instant-Analyse von Christopher Kas (ServusTV) in Melbourne, Markus Zoecke (Eurosport) und Alexander Antonitsch (ServusTV).

THE BIG SHOW CDXLI

Warum nicht mal wieder nach Frankfurt schauen in unserer kleinen, sympathischen Familienshow – und mit wem könnte dies besser gelingen als mit Marc Heinrich (FAZ) und Johannes Aumüller (SZ), zu denen sich dann auch noch Andreas Renner (DAZN) gesellt. Der sich mit Nicolas Martin (GFL-TV) und Christian Schimmel (derdraft.de) darüber hinaus um den Football kümmert, während Jan Lüdeke (Pro7Maxx) schon ganz heiß auf die Six Nations ist. Wie heiß das bei der Handball EM Gekochte zu genießen ist, darüber sind sich Uwe Semrau (Eurosport) und Markus Götz (Sky) grundsätzlich einig. Über ein Frühstück in Schladming weiß dagegen Guido Heuber (Eurosport) zu berichten, um alles auf vier Rädern kümmern sich mit formidabler Aufgabenverteilung Pete Fink (Motorvision TV), Stefan Ehlen (motorsport.com) und Stefan Heinrich (Motors TV). Besinnliche Töne schlägt aus traurigem Anlass Seb Dumitru (DAZN) an, während in Melbourne bei Sebastian Kayser (BILD) die Freudentränen kullern. Tom Häberlein (SID) trocknet diese.

Hier die gesamte Show

Part 1 – Die Eintracht ist wieder in der Spur

Part 2 – Funkel geht, Can kommt

Part 3 – Die kleine Super-Bowl-Vorschau

Part 4 – Auch die Six Nations heben an

Part 5 – Norwegen hat sich also selbst geschlagen

Part 6 – German Power Rankings, KW 5

Part 7 – Kitzbühel und Schladming sind Geschichte

Part 8 – Daytona, und das 24 Stunden lang

Part 9 – Gehen der DTM die Hersteller flöten?

Part 10 – In memoriam Kobe Bryant

Part 11 – In Melbourne fließen Freudentränen

THE BIG SHOW CDXXXIX

So richtig in Fußballlaune sind wir noch nicht in unserer kleinen, sympathischen Familienshow, aber zum Glück machen Alex Feuerherdt (Collinas Erben) und Andreas Renner (DAZN) Lust auf die Rückrunde. Die Legende Günter Zapf (DAZN) versucht sich an einer Prognose der Super-Bowl-Paarung, während Felix Götz (Spox) in Wien auf Besserung aus deutscher Handballsicht hofft. Warum der Basketball im Moment gerade mal wieder ins Hintertreffen gerät, weiß Coach Stefan Koch (Magentasport). Für die Expertise in Sachen Skisport wenden wir uns vertrauensvoll an Ernst Hausleitner (ORF) und Roman Stelzl (Tiroler Tageszeitung). Auf der anderen Seite nimmt sich Stefan Heinrich (Motorsport TV) nicht nur der Ralley Dakar an, sondern auch gleich der German Power Rankings. Zurück im Doppelsitzer sind Jürgen Schmieder (SZ) und Heiko Oldörp (NDR), Letzterer verabschiedet sich vorzeitig, aber mit einem Filmtipp. Zum Tennis in Australien geben schließlich noch Jörg Allmeroth (tennisnet) und Marcel Meinert (Sky) ihre profunden Tipps ab.

Hier die gesamte Show

Part 1 – Die Handregel und andere Dinge, auf die wir uns freuen

Part 2 – Das große Bild der Fußball-Bundesliga

Part 3 – Wer kommt in den Super Bowl?

Part 4 – Deutsche Auferstehung in Wien?

Part 5 – Der zweitwichtigste Titel im Basketball

Part 6 – Eine Umarmung für Mikaela Shiffrin

Part 7 – Wenig Schnee in Wengen

Part 8 – Traurige Nachrichten von der Dakar

Part 9 – German Power Rankings, KW 3

Part 10 – Wir stehlen jetzt auch Zeichen

Part 11 – Einschlafen mit Quentin Tarantino

Part 12 – Dicke Luft in Australien

THE BIG SHOW CCCXCI

Ja, der Fußball hat uns wieder in unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Und wir beginnen mit einem genauen Blick auf die Frankfurter Eintracht, den Johannes Aumüller (SZ) und Julian Franzke (Kicker) von Berufs wegen wagen, Marc Heinrich (FAZ) natürlich auch. Der große Rundumschlag geht von Köln aus, in persona Axel Goldmann (Der Vierte Offizielle), und nimmt einen Umweg über David Nienhaus (sportschau.de) und damit Bochum bis nach Dresden, wo Sebastian Kayser (Bild) keine ruhige Rückrunde prophezeit. Marcel Meinert (SKY), selbst Fixaufsteiger mit dem HSV, moderiert die Sache. Warum die deutsche Handball-Nationalmannschaft ohne Medaille geblieben ist, kommentiert Markus Götz (SKX) wie gewohnt vortrefflich, dem gesamten Turnier widmen sich auch noch Saskia Aleythe (SZ) und Uwe Semrau (DAZN). Das Wochenende in Kitzbühel und also den Triumph von Josef Ferstl würdigt Johannes Knuth (SZ), während Roman Stelzl (Tiroler Tageszeitung) die Slalomkrise von Marcel Hirscher für beendet erklärt. Mit Charly Lamm ist einer der großen Krisenmanager des deutschen Motorsports von uns gegangen, Stefan Ehlen (motorsport.com) würdigt im Verein mit Stefan Heinrich (Motorsport TV) den großen BMW-Rennleiter. Wer mit den besten Chancen in die Six Nations geht, weiß Rugby-Experte Jan Lüdeke (DAZN). Die richtigen Fragen dazu stellt Nicolas Martin (GFL-TV), der sich aber auch um Super Bowl LIII kümmert, unterstützt von Andreas Renner (DAZN) und der Legende Günter Zapf (DAZN). Gefühlig wird es wie erwartet zwischen Bostonian Heiko Oldörp (NDR) und Angelino Jürgen Schmieder (SZ), den Nachklapp zu den Australian Open besorgen Alexander Antonitsch (ServusTV) und Doppel-Ass Alexander Peya.

Hier die gesamte Show:

Daily Nugget – 19.01.2019

Nugget, Episode 840, 19.01.2019: Die Australian Open sind noch keine Woche alt, Oliver Faßnacht (Eurosport) und Tennisprophet Andreas Du-Rieux nehmen sich dennoch ein ganzes Stündchen Zeit.

THE BIG SHOW CCCLXXXVIII

Beach Volleyball, anybody? Im Januar? Aber ja! In unserer kleinen, sympathischen Familienshow ist alles möglich, auch eine Kreuzschalte zwischen Heiko Oldörp (NDR) in Boston und Fabian Wittke (NDR) ins Trainingslager in Marbella. Zunächst allerdings wird der Reisende Marco Hagemann (RTL) nach seinen Eindrücken aus Manchester befragt, Thomas Böker (Kicker) hat die Spitzenpartie der Premier League aus der Ferne besehen, Andreas Renner (DAZN) sich auch vom Rest der Geschehnisse über Weihnachten ein solides Bild gemacht. Klarer wird die Situation in der NFL – und Christian Schimmel (derdraft.de) hat noch ein Pferd im Rennen, währen Nicolas Martin (GFL-TV) gewohnt objektiv auf das Wochenende blickt. Ein klein wenig subjektiv sollte die Betrachtung der Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland ausfallen, Saskia Aleythe (SZ) wird ihre Base in Berlin aufschlagen, während Markus Götz (SKY) zwischen München und Köln laviert. Gleich auf vier Schanzen war Volker Kreisl (SZ) unterwegs. Dichtes Schneegestöber auch in Flachau, was Johannes Knuth (SZ) allerdings nicht den Blick auf das Wesentliche verstellt. Roman Stelzl (Tiroler Tageszeitung) hat diesen sowieso. Auch André Voigt (FIVE) hat eine längere Reise hinter sich, Seb Dumitru (DAZN) peilt den nächsten München-Trip an. Die Tenniscracks sind längst in Richtung Australien aufgebroche: Der Ausblick auf das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres kommt von Marcel Meinert (SKY) und Jörg Allmeroth (tennisnet).

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCLXXXVII

Das kollektive Gedächtnis in unserer kleinen, sympathischen Familienshow reicht naturgemäß nicht aus, um all die traditionellen Gerichte der Protagonisten für Heiligabend in Erinnerung zu behalten. Zu besprechen gibt es ja zunächst ja auch einmal viel Fußball von der Insel, Sven Haist (SZ) hat sich günstigerweise dort niedergelassen. Thomas Böker (Kicker) verfolgt die Premier League aus gebotener Distanz, ist ebenso wie Andreas Renner (DAZN) aber voll im Thema. Voll im Saft steht die österreichische U21-Nationalmannschaft, dessen Coach Werner Gregoritsch nimmt sich mit Martin Konrad (SKY Austria) ein paar Minuten Zeit, um den rot-weiß-roten Fußball zu filetieren. Die Filetstücke am kommenden NFL-Wochenende haben sich die Chefköche Nicolas Martin (GFL-TV) und Günter Zapf (DAZN) vorgenommen. Mit einer Vorschau auf das erste Rallye-Highlight 2019 verabschieden sich Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Stefan Ehlen (motorsport.com) in die Weihnachtspause. Tobias Drews (Sport1) wiederum fasst das abgelaufene Boxjahr zusammen. Zum Jahresende schaut auch noch einmal Effzeh-Versteher Axel Goldmann (Der Vierte Offizielle) vorbei, und Heiko Oldörp (NDR) muss sich von Jürgen Schmieder (SZ) Elogen auf die Patriots anhören. Elogen auf Marcel Hirscher hält Johannes Knuth (SZ) mittlerweile routinemäßig, während sich André Voigt (FIVE) die Rückkehr von Dirk Nowitzki ganz genau angesehen hat – und Seb Dumitru (FIVE) die Raptors lobt. Den Schlusspunkt des Jahres in der großen Schau setzt Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCXLI

Der Anchorman Markus Gaupp (SKY) schaut wieder einmal in unserer kleinen, sympathischen Familienshow vorbei, und er versucht gemeinsam mit Michael Born (SKY) die Zeichen in Stuttgart zu deuten. Den ganz großen Abriss über das aktuelle Fußballgeschehen gibt indes Frank Buschmann (RTL/SKY), der sich mit Thomas Wagner (RTL) die Frage stellt, wo das alles noch hingehen soll. Und wird. In Österreich hingegen ist die Richtung klar, Martin Konrad (SKY Sport Austria) klärt über den Titelkampf zwischen Salzburg und Sturm Graz auf. Saskia Aleythe (SZ) ist vorsorglich bereits vor Beginn der Olympischen Winterspiele krank geworden, ihre Eindrücke aus Oberhof, Garmisch und Kitzbühel schildert sie dennoch gerne. Was der große Fernando Alonso so vorhat, das wiederum legt Stefan Heinrich (Motorsport TV) dar. Alles aber steht im Bann von Super Bowl LII, Günter Zapf (DAZN) wird die Partie kommentieren, Andreas Renner (SKY) und Christian Schimmel (derdraft.de) analysieren. Analysen anderer Art betreibt Jürgen Schmieder (SZ) derweil in Mexico, der Trade von Blake Griffin nach Detroit interessiert allerdings auch André Voigt (FIVE). Warum es in Las Vegas läuft, versucht wiederum Heiko Oldörp (NDR) zu eruieren. Die finale Bilanz zu den Australian Open kommt diesmal von Marcel Meinert (SKY) und Paul Häuser (SKY).

Hier die gesamte Show

Daily Nugget – 27.01.2018

Nugget, Episode 678, 27.01.2018: Zweigeteilt, weil das Internetz nicht mag. Und noch nicht viel schlauer, was die Siegerin bei den Damen anbelangt. Oliver Faßacht (Eurosport) und Tennis-Prophet Andreas DuRieux versuchen sich an den Australian Open.

THE BIG SHOW CCCXL

Die debakulöse Internet-Verbindung kann nicht davon ablenken, dass die Vorkommnisse von Schladming besprochen werden müssen: Johannes Knuth (SZ) kann immerhin zielgenau werfen, Ernst Hausleitner (ORF) klärt den Heldenstatus von Marcel Hirscher, und Guido Heuber (Eurosport) arbeitet noch einmal das deutsche Abfahrtsmärchen von Kitzbühel auf. Um die Bundesliga kümmert sich mal wieder Christian Sprenger, dessen Prognose für Leon Goretzka beim FC Bayern nicht wesentlich positiver ausfällt als jene von Alexis Menuge (L´Équipe). Nicht ganz so kritisch betrachtet Andreas Renner (SKY) die Situation. In Erinnerungen schwelgen derweil Pete Fink (Motorvision TV) und Stefan Heinrich (Motorsport TV), während sich Felix Götz (spox.com) ganz kurz mit einem Abgesang von der Handball EM meldet. André Voigt (FIVE) ordnet den letzten Meilenstein von LeBron James ein, Heiko Oldörp (NDR) und Jürgen Schmieder (SZ) widmen sich aus traurigem, gegebenem Anlass einem US-amerikanischen Verbrecher. Freudiger wird es bei Super Bowl LII zugehen, Günter Zapf (DAZN) und Franz Büchner (Sport1) haben schon mal ein Auge drauf. Oliver Faßnacht (Eurosport) schließlich schätzt taufrisch die Ergebnisse bei den Australian Open zusammen – die Agenden in den David Alaba Studios werden diesmal vom Ruhrpoeten David Nienhaus (sportschau.de) geleitet.

Hier die gesamte Show

Daily Nugget – 13.01.2018

Nugget, Episode 670, 13.01.2018: Warum auch nnicht sich etwas länger Zeit nehmen, wenn die Australian Open anstehen? Oliver Faßnacht (Eurosport) und der Tennisprophet Andreas DuRieux sind so frei.

THE BIG SHOW CCCXXXVIII

Mal schauen, wie lange die kleinen Innovationen in unserer sympathischen Familienshow Bestand haben … Zum Thema der Woche, der Sinnhaftigkeit von Boykotten nämlich, versuchen sich jedenfalls Alex Feuerherdt (Collinas Erben) und Thomas Hahn (SZ) mit der Analyse aus Deutschland, während sich Jürgen Schmieder (SZ) und Claus Hulverscheidt (SZ) aus Las Vegas mit einbringen. Die Experten um den FC Schalke 04 sind indes unweit von oder sogar in Gelsenkirchen beheimatet: da wäre etwa Hassan Talib Haji (hassanscorner.tv), der sich mit Torsten Wieland (koenigsblog.net) und Toni Lieto (Kicker) um die Königsblauen kümmert. Den Rest der rückkehrenden Bundesliga bespricht Andreas Renner (SKY) mit Philipp Selldorf (SZ) und Tom Bayer (SKY). Keine Pause hat sich wie üblich die EPL gegönnt, Sven Haist (SKY) war zwischen den Jahren auf der Insel, Thomas Böker (Kicker) hat die Matches aus Deutschland verfolgt. Nah an der Frau war indes Ernst Hausleitner (ORF) beim Damen-Slalom in Flachau, während sich Stefan Heinrich (Motorsport TV) erst einmal Vollgas-Themen suchen muss. Voll im Thema BBL ist selbtsredend Jan Lüdeke (telekomsport), da trifft es sich gut, dass Philipp Schwethelm (EWE Baskets Oldenburg) ein paar Minuten für uns Zeit hat. Die nimmt sich auch Heiko Oldörp (SPON) für die Rückkehr der German Power Rankings, Nicolas Martin (GFL-TV) und Günter Zapf (DAZN) wiederum blicken schon auf die NFL-PLayoffs. Noch schöner natürlich nur die Aussicht auf die Australian Open: Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann hilft bei der Einordnung.

Hier die gesamte Show

THE BIG SHOW CCXCI

Don´t mix sports with politics, obwohl das seit Jahren sowieso immer mehr zu einer Einheit verschmilzt. Also mischen wir halt doch, auch wenn Max-Jakob Ost (Rasenfunk) eigentlich nur in die Studios gekommen ist, um seinen Bayern-Schal abzuholen. Welchen Schal Kai Dittmann (SKY) in seiner Freizeit trägt, ist nicht bekannt. Im Falle von Andreas Renner (SKY) könnten wir wenigstens begründete Vermutungen anstellen. Was André Voigt (FIVE) hinsichtlich der Karriere-Dauer von Dirk Nowitzki vermutet, interessiert wiederum nicht nur Stefan Koch (telekombasketball.de). Im Motorsport gibt es ein Solo für Pete Fink (Motorvision TV), drei Mann stark ist indes das Aufgebot, das sich um die Neuigkeiten im Rugby kümmert: Jan Lüdeke (DAZN), Franz Büchner (Sport1) und Nicolas Martin (GFL-TV). Andererseits des Ozeans machen sich derweilen Heiko Oldörp (SPON) und Günter Zapf (Sport1) schön langsam auf den Weg nach Houston, Super Bowl LI ruft. Und hat nicht Jörg Allmeroth (tennisnet) als einsamer Rufer in der Wüste ein Comeback von Roger Federer als Major-Sieger avisiert? Die Überprüfung obliegt Oliver Faßnacht (Eurosport).

THE BIG SHOW CCLXXXVIII

Glühwein hat sich keiner mehr gefunden in den Studios unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Aber nicht nur für DJ Brause schaut Günter Zapf (Sport 1) immer gerne vorbei, nicht zuletzt um zu hören, wie Publizist Frank Fligge das Verhältnis vom BVB-Coach zu seinem Publikum einschätzt. Oder wie Marcel Meinert (SKY) die Grundrechenarten erklärt. Mit Andreas Renner (SKY) gilt es in erster Linie die Favoritenlage für das anstehende NFL-Wochenende zu klären, bei dem auch Frank Buschmann (Pro7Maxx) eine größere Rolle einnehmen wird. Es bleibt dennoch Zeit, um mit Marco Hagemann (RTL) und Thomas Wagner (SKY) auch über die wichtigen Dinge zu sprechen, die Nominierungen für den deutschen Fernseh-Preis nämlich. André Voigt (FIVE) bewertet die Rückkehr einer Basketball-Legende, während David Nienhaus (FAZ) sich auf den Weg nach London macht. Dort ausnahmsweise nicht vertreten ist Pete Fink (Motorvision TV), der dafür taufrische Nachrichten aus der NASCAR-Serie hat. Stefan Ehlen (motorsport.com) kann in dieser Sportart sogar in die Zukunft blicken, Stefan Heinrich (Motors TV) bleibt in der Gegenwart bei der Rallye Dakar. Die kurzfristig einberufene Krisensitzung zu Mikaela Shiffrin wird dann doch locker angegangen von Ernst Hausleitner (ORF) und Johannes Knuth (SZ), und auch in Boston bei Heiko Oldörp und an der Westküste im Kosmos des Jürgen Schmieder (SZ) ist die Stimmung der Jahreszeit angemessen. Das wäre in Australien der Sommer – und dorthin unterwegs ist Alex Antonitsch (Eurosport), während Jörg Allmeroth (tennisnet) und Oliver Faßnacht (Eurosport) das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres aus Deutschland a priori zu deuten versuchen.

THE BIG SHOW CCXLI

Wiewohl das karnevalistische Treiben aus den David-Alaba-Studios mit größter Freude wegzudenken ist, befindet sich die Stimmung auf einem Allzeit-Hoch, zumal mit Stefan Ruthenbeck (SpVgg Greuther-Fürth) ein Cheftrainer zu Gast ist, der auch der harten Muse frönt. Und natürlich ob des australischen Sommermärchens, von Marco Hagemann (Eurosport) kommentiert, und von Sascha Bandermann (Sport1) und Felix Grewe (Tennismagazin) goutiert. Mehr als. Wie auch der Triumph der deutschen Handballspieler, eingeordnet von Weltmeister Christian Schwarzer und Markus Götz (Sport1). Was der Pokaltriumph wert ist, dass erläutert Stefan Koch (telekombasketball.de) mit André Voigt (FIVE). Die zweite Liga feiert noch nicht, spielt aber immerhin bald wieder, Andreas Renner (SKY) und Marcel Meinert (SKY) haben den Blick für die Details. Ein wenig in der Vergangenheit schwelgen indes Stefan Heinrich (Motors TV) und Stefan Ziegler (motorsport.com), während sich Pete Fink (Motorvision TV) der Avancen von Studiohund Jules erwehren muss. Wehrhaft hat sich auch die Natur gezeigt, keine Rennen in Maribor und Garmisch, Titus Fischer (laola1.tv) teilt mit Johannes Knuth (SZ) den Optimismus, dass an diesem Wochenende alles besser wird. Gleiches gilt für alle Teilnehmer der Six Nations, Manuel Wilhelm (DRV) blickt mit Nicolas Martin (GFL-TV) voraus auf das Treffen der Rugby-WM-Verlierer, und schließlich erzählt Heiko Oldörp (DPA) von seiner bewegten USA-Reise anno 1994. Kein Wunder, dass Jürgen Schmieder (SZ) da zum Bud Light greift.

Daily Nugget – 29.01.2016

Nugget, Episode 296, 29.01.2016: und natürlich hat der große Jürgen Melzer vergangene Woche mit seinen Tipps Recht behalten. Aber nicht nur deshalb ist er mit Andreas DuRieux (ORF) wieder am Start. Und: es gilt eine deutsche Dame zu feiern, Oliver Faßnacht (Eurosport) findet dafür wie immer die richtigen Worte.

THE BIG SHOW CCXL

Die Welt aus den Fugen – zumindest jene des Handballs, wie Studiogast Markus Götz (Sport1) bekannt überzeugend schildert, auch wenn die Bekehrungsversuche gegenüber den anderen beiden Temporäranwohnern der David-Alaba-Studios, Günter Zapf (Sport1) und Franz Büchner (Sport1), vorerst nicht auf fruchtvollen Boden fallen. Welche Früchte die Arbeit von Thomas Schaaf in Hannover tragen wird, das vorherzusagen ist Oliver Seidler (SKY) noch nicht willens, dass Alex Meier im DFB-Team keine große Zukunft hat, so weit lehnt sich Andreas Renner (SKY) indes gerne aus seinem Pfälzer Fenster. Ist die Streif zu gefährlich? Sogar die Freunde des Motorsports widmen sich dieser Frage, Stefan Heinrich (Motors TV) tendiert auf die eine, Pete Fink (Motorvision TV) auf die andere Seite, wenigstens Stefan Ziegler (motorsport.com) bleibt beim Kerngeschäft, das wäre in diesem Fall die Rallye Monte Carlo. Etwas kernig ging es auch in Cleveland während der letzten Tage zu, Markus Krawinkel (telekombasketball.de) bespricht mit André Voigt (FIVE) die Job-Perspektiven von David Blatt, während sich Jürgen Schmieder (SZ) zu später Stunde ein Gläschen Rotwein gönnt, und Heiko Oldörp (DPA) von einem höchst angenehmen Treffen berichtet. Oliver Faßnacht (Eurosport) wagt sich mit Jörg Allmeroth (tennisnet.com) an mehrere australische Prognosen – die a posteriori auch alle eingetreten sind.

Daily Nugget -22.01.2016

Nugget, Episode 291, 22.01.2016: Wenn der große Jürgen Melzer schon nicht in Melbourne aufschlagen kann, dann schaut er halt bei uns vorbei. Andreas DuRieux (ORF) sei Dank.

THE BIG SHOW CCXXXIX

Welche beiden Deutschen haben schon die Abfahrt auf der Streif gewonnen? Eine Antwort, die ad hoc nur Frank Buschmann (Pro7Maxx) beantworten kann, die aber garantiert nicht Michael Walchhofer, Sieger 2006, mit einschließt. Und auch der Head-Coach von ratiopharm Ulm, Thorsten Leibenath, hat sich seine Meriten eher in der Halle verdient, genau dort, wo die deutsche Handball-Nationalmannschaft die Erwartungen von Markus Götz (Sport1) erfüllt und die Aufmerksamkeit und Liebe von André Voigt (FIVE) erst gewinnen muss. Warum der Skisport dennoch Probleme hat, führt Michael Körner (Sport1) gewohnt brillant aus, Johannes Knuth (SZ) inspiziert derweil schon den Ort der Festivitäten, nämlich Kitzbühel. Aber es wird ja auch wieder gekickt, zumal in Köln, wo sich Christian Sprenger (DFL) ganz nah an den Post-Match-Circle des Effzeh heranpirschen wird, während Michael Born (SKY) aus sicherer Entfernung den Rückrundenstart der Nordlichter beurteilt. Andreas Renner (SKY) blickt auch in die Ferne, allerdings gen Denver und Charlotte, wo auch Pete Fink (Motorvision.TV) ein gewisses Interesse verfolgt. Stefan Heinrich (Motors TV) schaut sich das Hahnenkammrennen ganz bestimmt an, Stefan Ziegler (motorsport.com) hat außer Rallye auch noch die NFL im Kopf. Basti Schwele (Servus TV) auf der anderen Seite muss mit Thomas Wagner (SKY) einen Trainerwechsel in Köln verarbeiten, während Heiko Oldörp (DPA) an den Kollegen Jürgen Schmieder (SZ) ganz konkret die Frage richtet, ob Leo di Caprio der Oscar wirklich nah am Herzen liegt. Und was hat das alles mit Tennis zu tun? Studiogast Günter Zapf (Sport1) weiß es nicht, aber Marcel Meinert (SKY) und Oliver Faßnacht (Eurosport) finden klare Worte.

THE BIG SHOW CCXXXVIII

Unentdeckte – oder zumindest: nicht ausreichend geförderte – Talente machen sich auf den Weg in die David-Alaba-Studios, Günter Zapf (Sport1) etwa, der sich gerade noch vom Endspiel der Crimson Tide gegen die Tigers erholt, oder Franz Büchner (Sport1), der bereits auf ein bahnbrechendes Übungsspiel der Wölfe vorausschaut, und natürlich Alexis Menuge (L´Equipe), für den der Durchbruch Jo-Wilfried Tsongas nicht früh genug kommen kann. Einige Augen gehen dennoch zum Fußball, wo sich schon bald gar Grundsätzliches ändern soll, wie Alex Feuerherdt (Collinas Erben) zu berichten weiß. Und auch muss, wie Andreas Renner (SKY) im paneuropäischen Vergleich anspricht. Änderungen in der TV-Landschaft sind nicht zu erwarten, Alex Wölffing (Sport1) freut sich darob auf mehrere Schmankerl in seinem Sender. Der gegründet wurde, ja, von wem eigentlich? Etwas übersichtlicher ist da die Gemengelage bei der Rallye Dakar, Stefan Heinrich (Motors TV) erinnert an Thierry Sabine, Pete Fink (Motorvision TV) an mehrere Generation von NASCAR-Betreibern, und Stefan Ziegler (motorsport.com) behält die sportliche Komponente im Blick. Ob es von jener im Frühjahr für Mikaela Shiffrin ein Aitzerl geben wird, das weiß Ernst Hausleitner (ORF), schon aus Wengen berichten Johannes Knuth (SZ) und Guido Heuber (Eurosport) von grandiosen äußeren Umständen. Neuen Begebenheiten muss sich Vincent Feigenbutz stellen, Tobias Drews (SAT1) weiß, welchen. Auf der Landkarte weit links gesehen nutzt André Voigt (FIVE) auch im Staples Center den Gamepass, und Heiko Oldörp (DPA) hat einen jungen Penguin aus Pittsburgh auf seinem Scoresheet. Noch viel weiter rechts im Atlas finden sich schließlich Felix Grewe (Tennismagazin) und Jörg Allmeroth (tennisnet) zu einer Vorschau auf die Australian Open zusammen.

Daily Nugget – 30.01.2015

Nugget, Episode 118, 30.01.2015: Noch weiß man nur, dass Andy Murray topfit im Finale der Australian Open steht. Und dass Maria Sharapova möglicherweise auch diesmal den Kürzeren gegen Serena Williams zieht. Andreas DuRieux (ORF) versucht sich dennoch an einer fast abschließenden Analyse des ersten Grand-Slam-Turniers 2015.

Daily Nugget – 23.01.2015

Nugget, Episode 114, 23.01.2015: Herrlich, den Schlagabtausch in der Rod Laver Arena zu Melbourne fernmündlich fortführen zu können. Oliver Faßnacht (Eurosport) und Andreas DuRieux (ORF) sind so frei.

THE BIG SHOW CLXXXVIII

It´s the most horrible time of the year … nun ja, wären da nicht die Australian Open und das Hahnenkammrennen in Kitzbühel. Zu letzterem pflegt etwa Ski-Legende Marc Girardelli eine ganz besondere Beziehung, Johannes Knuth (SZ) baut sein indes erst auf. Dass in der bundesligafreien Zeit Beziehungen aller Art gepflegt werden dürfen und sollen, versteht sich von selbst. Dass eben jene des FC Bayern mit den Staaten Katar und Saudi-Arabien keiner kritischen Prüfung standhält, kann niemand gleubwürdger erklären als der bekennende FCB-Sympathisant Alex Feuerherdt (Collinas Erben). Die ersten Verfolger des Klassenprimus nehmen sich Oliver Seidler (SKY) und David Nienhaus (DerWesten.de) vor, auch Ole Zeisler (NDR) bezieht die meiste Freude als Fan ja aus diesem Kreise. Noch nicht an der Wüste, sehr wohl aber an den Leistungen der deutschen Handball-Nationalmannschaft erfreuen konnte sich bis jetzt Anett Sattler (Sport1). Und zur allergrößten Begeisterung der Motorsport-Gemeinde wird Pete Fink (motorsport-total.com) schon bald wieder literarsch glänzen, was letztlich auch den Beiträgen von Stefan Heinrich (Motorvision TV) und Stefan Ziegler (formel1.de) geschuldet ist. Eher zornig, wenn auch mit vollem Recht ein Hinweis auf dem Titel der neuen FIVE. Chefredakteur André Voigt klärt auf. Und wer zieht am liebsten den Zorn der NFL auf sich? Das Leib-und-Magen-Team von Heiko Oldörp (DPA), die New England Patriots. Gerade in dieser Woche gefällt sich Jürgen Schmieder (SZ) in der Rolle des Anklägers. Klagend auch der Unterton von Michael Körner (Sport1), vor allem dann, wenn es bei den Power Rankings der Spitze zugeht. Dort noch nicht angekommen ist Deontay Wilder, auch wenn Tobias Drews (RTL) dem neuen WBC-Weltmeister schon bald auch gegen Wladimir Klitschko einen ordentlichen Fight zutraut. Letzteren hat wieder einmal Rafael Nadal geliefert – Felix Grewe (Tennismagazin) und der mit noch wichtigeren Dinge beschäftigte Sascha Bandermann (Sport1) würdigen den Spanier … und wenigstens zwei deutsche Damen. Die Studios? Immerhin wieder mit Almdudler befüllt.

THE BIG SHOW CLXXXVII

Ein Stromausfall und das Ende des Almdudler-Stroms – herrliche Voraussetzungen für eine kleine Familienshow, in der sich erstaunlicherweise auch der Fußball wiederfindet, obwohl dort doch eigentlich gar nix los ist. David Nienhaus (DerWesten.de) und Andreas Renner (SKY) sind da dezidiert anderer Meinung. Auf ein Highlight der besonderen Art blicken Basti Schwele (Servus TV) und Sascha Bandermann (Sport1) zurück: das DEL Winter Game in Düsseldorf. Die Motorsport-Runde um Stefan Heinrich (Motorvision.TV), Pete Fink (motorsport-total.com) und Stefan Ziegler (formel1.de) nimmt sich indes der Rallye Dakar an, während André Voigt (FIVE) im Verein mit Rückkehrer Markus Krawinkel (telekombasketball.de) wie gewohnt den Basketball bespielt. Und erstmals die German Power Rankings, die diese Woche ein zweiter Verlierer anführt. Gewonnen haben nicht nur die deutschen NFL-Cracks Sebastian Vollmer und Björn Werner in der NFL – darauf werfen unter der Leitung von Nicolas Martin (GFL-TV) die Afficionados Günter Zapf (Sport1 US) und Christoph Leischwitz (SZ) nicht nur ein Auge – sondern auch Boston als Olympiastadt-Kandidat 2024. Local Hero Heiko Oldörp (DPA) diskutiert mit Johannes Aumüller (SZ) und Oliver Faßnacht (Eurosport) die Chancen der Bean Towners, während Tobias Drews (RTL) über einen am Wochenende stattfindenden Boxkampf referiert. Ob im alpinen Ski-Weltcup das Wochenende von statten geht, daran hegen Ernst Hausleitner (ORF) und Johannes Knuth (SZ) erhebliche Zweifel. Unbestreitbar jedoch die Tatsache, dass zum einen im eher warmen Melbourne die Australian Open anstehen – und dass sich Marco Hagemann (RTL) und der Anchorman Markus Gaupp (SKY) in den David-Alaba-Studios mal wieder ihre hochbezahlten Ärsche abfrieren.

Daily Nugget – 05.12.2014

Nugget, Episode 92, 05.12.2014: Wer bekommt die acht Sieger der Grand Slam Turniere 2014 noch fehlerfrei auf die Reihe? Andreas DuRieux (ORF) auf jeden Fall – der Rückblick auf eine bewegte Saison, Teil 2.

THE BIG SHOW CXXXVIII

Da ist sie wieder: die gute, alte Typendiskussion. Aber ja! Denn es sollte mehr, wenn auch nicht nur Bode Millers geben, wie nicht nur Michael Neudecker (Süddeutsche Zeitung) und Julia Scharf (ARD) finden. Was die Faszination des Typen Stan Wawrinka ausmacht, kann Ole Zeisler (NDR) nicht exakt erklären, was aber rechtschaffen wurscht ist, hat der gute Junge doch das Turnier in Melbourne gesprengt. Wo gibt es noch Sprengstoff in der Fußball-Bundesliga? Oliver Seidler (SKY) entdeckt sogar beim wunderschönsten Team der ganzen Welt Konfliktpotenzial, während Marco Hagemann (SKY) dem neuen Klassenkrösus auch nach verpatztem Auftakt Großes zutraut. Wie groß sind die Chancen, in der NBA ein ordentliches All Star Game zu sehen? André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBA Chef) sind zumindest mit der Selektion der Starter größtenteils einverstanden. Start Sonntag, 06:25 Eastern Time: Super Bowl XLVIII, und Andreas Renner (SKY) und Heiko Oldörp (DPA) kümmern sich nicht nur um das Spiel, sondern auch um die Tage davor. Jürgen Schmieder (Süddeutsche Zeitung) und Christoph Fetzer (laola1.tv) diskutieren mit, ebenso bei der Frage, ob es dann nicht langsam gut ist mit den Outdoor-Games der NHL. Immer draußen: die Jungs mit der originalen Schweinehaut, und Rugby-Experte Manuel Wilhelm (total-rugby.de) erklärt, was die Afficionados bei den Six Nations erwartet. Wie die Erwartungshaltung der Wintersportler in Hinblick auf die olympische Sause an der Schwarzmeerküste aussieht, darüber haben Thomas Hahn (Süddeutsche Zeitung) und Titus Fischer (laola1.tv) exakte Vorstellungen. Und was Tommy Haas von seinem neuen Coach zu erwarten hat, das wiederum erläutern Oliver Faßnacht (Eurosport) und Jörg Allmeroth (Tennisnet). Ungecoacht und in loser Reihenfolge In den David-Alaba-Studios: Nicolas Martin (GFL-TV), Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung) und der Producer.

THE BIG SHOW CXXXVII

Die Wahl zum Weltsportler 2014 – im Grunde schon entschieden, wenn man Ole Zeisler (NDR) Glauben schenken darf. In der engeren Auswahl für den Titel, aber wohl erst nach seiner Ernährungsumstellung: Michael Körner (Sport1). Mit Glutenverzicht alleine ist es allerdings nicht getan, weshalb Sascha Bandermann (Sport1) seine Expertise live von der Laufstrecke offeriert. Zum Fußball übrigens, wo der bekennende, wiewohl gesundheitlich angeschlagene HSV-Fan Thomas Wagner (SKY) sich mit der neuen Vereinsstruktur in Hamburg gut anfreunden kann. Jonas Friedrich (SKY) im Grunde ebenso, auch wenn er die Regelmäßigkeit der Titelgewinne des VfB nicht unter den Tisch fallen lassen möchte. Bis zur Titelvergabe in den diversen Basketballligen dauert es noch ein bisserl, wie schön, dass André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef) dennoch ausreichend Themen rund um den Korb finden. Schon in dieser Woche ganz oben auf der Agenda: Super Bowl XCVIII in New Jersey. Andreas Renner (SKY) und Heiko Oldörp (DPA) blicken voraus. Was seine Zeit in der AHL im schönen Örtchen Hershey bringen wird, kann der Goalie der Washington Capitals Philipp Grubauer noch nicht genau abschätzen. Christoph Fetzer (laola1.tv) fragt trotzdem nach. Apropos: was hat es eigentlich mit der amerikanischen Passion für den Eiskunstlauf auf sich? Sal Mitha (sporteagle.tv) scheitert am Erklärungsversuch. Olympia? Stimmt. Ohne Martin Schmitt. Thomas Hahn (Süddeutsche Zeitung) und Titus Fischer (laola1.tv) würdigen den Altmeister, natürlich kritisch. Und: was ist geblieben von den Prognosen für die Aussie Open? Oliver Faßnacht (Eurosport) und Felix Grewe (Tennismagazin) reflektieren. In den Studios: Nicolas Martin (GFL-TV) und der Producer.

THE BIG SHOW CXXXVI

Nicht ganz regelkonforme Unterstützung im Fußball? Bringt doch eh nix, isn´t it? Selbst ohne aktuellen Anlass ein Grund, mal nachzufragen – und mit einem frischen Dopingfall natürlich umso mehr: und zwar bei Dr. Andrea Gotzmann (Vorstandsvorsitzende NADA Deutschland), Jonathan Sachse (u.a. SPIEGEL ONLINE) und Ex-Radprofi Jörg Jaksche. Nicht nur, aber auch zur Unterdrückung von Langeweile für etwaig Dopinggesperrte bietet das Literarische Terzett Tobias Drews (RTL), Ole Zeisler (NDR) und Marco Hagemann (SKY) sportlich angehauchte Leseanregungen. Zusätzlich zu einer Eloge auf den Ballon d´Or. Zurück aus Dallas, nicht in London, aber die NBA dennoch im Griff: André Voigt von der FIVE. Wer von den letzten vier bewerbsberechtigten Teams der NFL am ehesten nach dem Super Bowl Titel greifen wird, versuchen Andreas Renner (SKY) und Heiko Oldörp (DPA) zu klären. Etwas klarer sieht Christoph Fetzer (Laola1.tv) indes die Erfolgsaussichten der Toronto Maple Leafs, zumal nach deren Sieg gegen Herrn Oldörps Hometown Bruins. Wie lange es nicht nur erfolgreichen, sondern Wintersport ganz generell geben wird? Thomas Hahn (Süddeutsche Zeitung) und Titus Fischer (laola1.tv) wissen es nicht – und erfreuen sich somit einfach an dem, was (noch) da ist. Nicht da: das deutsche Nationalteam bei der Handball-Europameisterschaft der Männer in Dänemark. Irgendwie nicht ganz zu unrecht, wie nicht nur Markus Götz (Sport1) findet, indes schade für die gesamte Sportart im großen Kontext. Ganz happy mit dem Turnier aus österreichischer Sicht: Andreas Durieux (ORF). Was sich auch auf die Australian Open übertragen lässt – nur extrem bedingt jedoch, wenn man sich wie Felix Grewe (Tennismagazin) und Oliver Faßnacht (Eurosport) auch dem deutschen Tennis verpflichtet fühlt. In den Studios im Schichtbetrieb: Nicolas Martin (GFL-TV) und Johannes Knuth (SZ).

THE BIG SHOW CXXXV

Vier Sprunghügel im Zweiländereck; heiße Drähte im sportlichen Bermuda-Dreieck Jacksonville – Los Angeles – San Francisco; und ein Quartett an Experten, das sich den dringenden, gar drängenden Themen der Sportwoche annimmt. Der Reihe nach: wie die Bewertung des Coming-Out von Thomas Hitzlsperger in den deutschen Medien zu bewerten ist, darüber machen sich Michael Körner (Sport1) und Oliver Faßnacht (Eurosport) so ihre Gedanken, durchaus nicht unähnliche übrigens. Mit in diesem Boot, aber auch bei der Frage nach anhaltend deutschen Verhältnissen in der Bundesliga: die SKY-Kommentatoren Marco Hagemann und Jonas Friedrich. Der Wechsel in den US-Sport erfolgt geräuschvoll wie immer, diesmal nimmt sich Seb Dumitru (NBAChef) im Verein mit Heiko Oldörp (DPA) und Jürgen Schmieder (SZ) der NBA an. Quasi aus der Endzone im Candlestick Park zu SF schätzt Sal Mitha (sporteagle.tv) die Qualität des BCS Championship Games und die Aussichten von Johnny Football in der NFL ein. Speaking of which: Andreas Renner (SKY) hat ganz großen Sport am Wildcard Weekend gesehen – und erwartet dennoch ein noch besseres come Saturday. Christoph Fetzer (laola1.tv) feilt indes an den Olympiachancen der nordamerikanischen Eishockey-Nationalteams. Warum das deutsche Team in Sochi im Skispringen eine bessere Figur abgeben wird als die Eishackler, liegt auf der Hand. Thomas Hahn (SZ) verbreitet nach der Vierschanzentournee dennoch in erster Linie Realitätssinn – während sich Stadionsprecher Stefan Steinacher auf das Skifliegen am Kulm fast vorbehaltlos freut. Über die Realitäten im alpinen Wintersport versuchen sich Guido Heuber (Eurosport), Ernst Hausleitner (ORF) und Michael Neudecker (SZ) einig zu werden. Und was uns zum ersten Grand Slam Turnier des Jahres in Melbourne erwartet, darüber herrscht bei Felix Grewe (Tennismagazin) und Jörg Allmeroth (Tennisnet) immerhin auf der Herrenseite Einigkeit. In den Ben-Roethlisberger Außenstudios: Nicolas Martin (GFL-TV); im trauten Heim der David-Alaba-Studios: Johannes Knuth (SZ).

THE BIG SHOW LXXXVI

Stimmung wie im French Quarter zu New Orleans: die Studios jazzen sich durchaus bemüht auf Super Bowl XLVII ein, ein Event, das übrigens auch Christian Heidel, der Manager des FSV Mainz 05, auf seinem Zettel hat (dort nicht zu finden: Spieler-Scouts), ebenso wie Wolff Fuss (SKY), der uns zwar von seiner Harald-Schmidt-Doppelconference gerne erzählt, auf seine Affinität zur WBNA aber nur mit dem Allernötigsten einzugehen bereit ist. Was alles zusammenkommen muss, damit ein legendäres Interview dabei herauskommt, lernen wir vom Stadionsprecher von Werder Bremen, Arnd Zeigler (ARD), was wir nicht lernen: wie Werder wieder in die Champions League kommt. Aber zurück nach New Orleans, oder vielmehr erst: auf den Weg dorthin. Frank Buschmann (Sport 1) nämlich haben wir gerade noch so am Gate 23 seines Privatflughafens in München-Harlaching erwischt, und Buschi nimmt mit Andreas Renner (SKY), Markus Krawinkel (Sport 1) und André Voigt (FIVE) natürlich erstmal das Spiel am Sonntag in die Mangel, nicht aber, ohne auch noch auf die NBA ein Auge zu richten. Ski-Legende Marc Girardelli verrät uns nicht nur seine Favoriten auf Gold in Schladming, sondern auch, dass er, wenn schon, den Super Bowl vor Ort zu geniessen gewohnt war. Was Andreas du Rieux (ORF) von Football hält, bleibt ungewiss, die Telefonleitungen nach Dubai wurden nach seiner Eloge auf Novak Djokovic gekappt. Tim Böseler (Tennismagazin) schließlich konzentriert sich ganz auf den Daviscup der DTB-Herren in Buenos Aires – und büffelt schon mal Spanisch. Bandleaderin im Studio: Julia Scharf (ARD). Mit dem Banjo an ihrer Seite: Marco Hagemann (SKY).

THE BIG SHOW LXXXV

Fast kein Wort über das Dschungelcamp – dafür doch ein oder zwei über den Bachelor und vor allem: über den neuen fahrbaren Untersatz von Thomas Wagner (SKY). Und das, wo Frank Buschmann (Sport 1) gerade eine eigene KfZ-Werkstätte in München-Harlaching eröffnen wollte! Helden der Landstraße also, während wir uns mit Holger Gertz (Süddeutsche Zeitung) auf die Suche nach Helden im Sport machen – und in Australien (sic!) fündig werden. Heldenhaft gewissermaßen auch die Resistance von Beko-BBL-Geschäftsführer Jan Pommer, der sich von der FIBA nicht überrumpeln lässt, und Michael Körners (Sport 1) Leidenschaft für Basketball in den kleineren Städten Deutschlands teilt. André Voigt (FIVE) und Markus Krawinkel (Sport 1) teilen hingegen die Schuld an der Misere der Lakers in feine Häppchen auf, um schließlich gemeinsam mit Andreas Renner (SKY) mal nachzufragen, ob Coaches auch gegen eigene Spieler taktieren können. Die bessere Taktik – einer der Schlüssel zu den neuen deutschen Ski-Erfolgen, und wer könnte uns da besser Auskunft geben als der Doppelolympiasieger von Lillehammer, Markus Wasmeier. Um wieder auf die Helden zurückzukommen, erwischen wir Dominik Klein (THW Kiel) gerade noch am Flughafen von Madrid, um über das ehrenhafte Ausscheiden bei der Handball WM zu plaudern – und entdecken schließlich mit Jörg Allmeroth (tennisnet), Tim Böseler (Tennismagazin) und Oliver Faßnacht (Eurosport) große Momente auf dem Tenniscourt, schon wieder in Australien. Der Heimtrainer: Marco Hagemann (SKY).

THE BIG SHOW LXXXIV

Heiße Leitungen nach Melbourne und gleich in doppelter Ausführung nach London, wobei wir auch Granollers im sonnigen Spanien nicht außen vor lassen wollen. Wer uns allerdings mit dem Spanischen besonders gut weiterhelfen kann, ist Bayern-Keeper Tom Starke, der beim neuen Coach der Roten, Pep Guardiola, zumindest sprachlich schon mal die Innenbahn befährt. Wort und Bild sind natürlich auch zwei der Stärken von Frank Buschmann (Sport 1), der uns als gestriger Hase erklärt, warum das Dschungelcamp eigentlich doch ganz toll und sportlich ist. Sebastian Machowski (Head Coach EWE Baskets Oldenburg) ist auf der anderen Seite weit davon entfernt, sein Erfolgsteam genau dorthin ins Straflager zu schicken, während David Nienhaus (derwesten.de) über die ausgeglichene Seelen- und die überbesetzte Defensivlage in Schwarz-Gelb Auskunft gibt. Frisch eingerichtet hat sich Rafa Honigstein (The Guardian, SZ) in seiner neuen Loft im Downtown London, von wo aus er nicht nur die Queens Park Rangers kritisch beäugt. Ein Gast für wenige Stunden ebendort (in London, nicht in Rafas Loft): André Voigt, und Dré hat Erstaunliches vom Schuh Connaisseur Kish Kash zu berichten. Richtig nah dran an den Linien ist auch Andreas Du Rieux (ORF), der in Melbourne ein Auge auf die Draws und, das nehmen wir ihm nicht übel, auch auf Maria Kirilenko geworfen hat. Tim Böseler (Tennismagazin) hingegen analysiert die Leistungen der deutschen Tennisspieler aus der Redaktion in Hamburg. Dominik Klein (THW Kiel) schließlich macht uns direkt aus dem Camp der deutschen Handballer Hoffnung auf ein unerwartet gutes Abschneiden bei der WM, und Andreas Renner (SKY) lehnt sich endlich mal so richtig weit aus dem Fenster, was die NFL angeht. Es dribbelt, volliert, puntet im Studio: Marco Hagemann (SKY).

THE BIG SHOW LXXXIII

Weltmeister, Weltfußballer, Weltenbummler: wir springen mit Skisprung-Legende Jens Weissflog aus unserer studioeigenen Keramikspur noch einmal zurück an die Bakken der Vierschanzentournee, wagen mit dem Handball-Weltmeister von 2007, Torwart Jogi Bitter vom HSV Hamburg, einen Ausblick auf die Handball WM, freuen uns mit Basti Schwele (Servus TV) über das Ende des Lockouts in der NHL und das DEL Winter Game in Nürnberg, diskutieren mit Jörg Allmeroth, Oliver Faßnacht (Eurosport) und Marcel Meinert (SKY) über die Aussichten der Deutschen bei den Australian Open, stellen mit Andreas Renner (SKY) eine ungünstige Sozialprognose für einige Bundesligisten, und fragen bei Walter Reiterer (Puls 4) nach, wie es sich denn so mit Cheer Leadern im Studio kommentiert. Völlig alleine im Studio dagegen, aber immerhin nicht frierend: Marco Hagemann (SKY).

THE BIG SHOW XXXVI

Super Bowl mit Andreas Renner. Six Nations mit Manuel Wilhelm. NHL All-Star Game mit Sebastian Schwele. Australian Open mit Oliver Faßnacht: fast könnte man meinen, das dritte Dutzend unserer Big Show wird in englischer Sprache voll gemacht. Aber weit gefehlt: Die Bundesliga mit Michael Born und Oli Seidler darf natürlich nicht fehlen, u.a. mit dem Brennpunkt Berlin, und damit es richtig rund geht, haben wir den Liga Globus um eine Runde weiter geschoben.

THE BIG SHOW XXXV

Das Debakel der ballsporttreibenden, bundesdeutschen Olympioniken hat nun auch die Herren mit den schick nummerierten Bademützchen erreicht – und Thomas Wagner war mittendrin. Wenn auch nicht im Becken. Beinahe olympisch mutet der Aufwand für Super Bowl XLVI in Indianapolis an, und der Mann, der das Spiel kommentieren wird, beschreibt seine Vorbereitung auf das Spiel, die jener der Pats und der Giants um Nichts nachsteht. Dass auch in der Bundesliga großer Sport zu sehen ist: möglich, aber nicht zwingend jedes Wochenende der Fall. Mal beim Liga-Globus vorbeihören. Tendenziell fast unmöglich hingegen, dass ein Schweizer die spanische Hürde meistert – um danach an der serbischen zu scheitern …

THE BIG SHOW XXXIV

We are back! Aber wer wären wir, wenn wir nicht neben dem Bundesligastart auch die Premier League im Blick hätten, fast so genau wie die NBA und natürlich die NFL, wo es schon langsam rechtschaffen spannend wird. Haben wir die Australian Open erwähnt? Ein hochmotiviertes Moderatorenpaar mit Markus Gaupp und Andreas Renner mit handverlesenen Gästen wie Raphael Honigstein, Markus Krawinkel, Dré Voigt und Herbert Gogel: indeed, we are back.