Quiet, please – der tennisnet-Podcast – Episode 17

Wie soll der Fonds für die ATP- und WTA-Profis finanziert werden? Wie sieht es mit einer Vereinigung der großen Tennis-Organisationen aus? Und: Was hat es mit der neuen Turnierserie in Deutschland und Österreich auf sich? Alexander Antonitsch (Turnierdirektor in Kitzbühel) diskutiert mit Tour-Coach Christopher Kas und der österreichischen Tennislegende Jürgen Melzer.

Quiet, please – der tennisnet-Podcast – Episode 12

In Sachen Kommunikation kann der Französische Tennisverband von uns noch etwas lernen: Denn während die FFT ohne Absprache mit irgend jemandem das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres einfach eine Woche hinter das dritte gelegt hat, nehmen sich Kitzbühel-Turnierdirektor Alexander Antonitsch und Gojowczyk-Coach Christopher Kas ausführlich Zeit, um viele – vielleicht sogar alle – Eventualitäten abzuwägen.

Quiet, please – der tennisnet-Podcast – Episode 11

Wie geht es im internationalen Tennissport weiter? Wie steht es um das Event in München? Wie sieht die Zukunft des Davis Cups aus? Die Turnierdirektoren Patrik Kühnen (München), Edwin Weindorfer (Stuttgart, Berlin), Alexander Antonitsch (Kitzbühel) und Herwig Straka (Wien) sind vorsichtig optimistisch.

Quiet, please – der tennisnet-Podcast – Episode 7

Diesmal gehen wir ganz tief rein in die Hintergründe der Tennistour – Alexander Antonitsch, der Turnierdirektor in Kitzbühel, und Christopher Kas, Coach von Peter Gojowczyk, erläutern, wie schwierig die Terminplanung für all jene ist, die nicht ganz vorne in der Weltrangliste spielen.

“Quiet, please – der tennisnet Podcast” – Episode 4

Die zweite Woche der Australian Open 2020 hat begonnen – und Christopher Kas (ServusTV) und der Turnierdirektor von Kitzbühel, Alexander Antonitsch, ziehen Bilanz. Und blicken nach vorne. Wie war das noch einmal mit der Trennung zwischen Dominic Thiem und Thomas Muster? Was hat Alexander Zverev bis jetzt gut gemacht? Und warum sollte man den Tennisball unbedingt an seinem nassen T-Shirt reiben?