THE BIG SHOW CDLXXII

Wie viele Zuschauer würde unsere kleine, sympathische Familienshow in die Studios lassen, ohne dem Verdacht der Wettbewerbsverzerrung anheim zu fallen? Michael Born (Sky) hat in dieser Hinsicht dezidiert andere Ideen als Andreas Renner (DAZN), der sich im Verein mit Nicolas Martin (GFL-TV) und Günter Zapf (DAZN) auch gleich noch um die NFL kümmert. Vor seinem wohlverdienten Urlaub haben wir Michael Körner (Magentasport) auch zu Besitzern von schnell laufenden Pferden befragt, mit Dr. Stefan Holz, dem Geschäftsführer der Basketball-Bundesliga, geht es um das Gesamtbild der großen deutschen Mannschaftssportarten. Über dem Großen Teich muss sich Dennis Schröder verabschieden, André Voigt (FIVE) zieht dennoch ein positives Resümee. Den Rücktritt von Victoria Rebensburg versuchen Roman Stelzl (Tiroler Tageszeitung), Johannes Knuth (SZ) und Tom Häberlein (SID) richtig einzuordnen, wer im Tritt nach vorne die besten Chancen hat, schätzt Sebastian Kayser (BILD) direkt von einem Etappenort der Tour de France ein. Wie lange es bei Ferrari schon nicht mehr mit rechten Dingen zugeht, versuchen Philipp Schneider (SZ) und Stefan Ehlen (motorsport.com) zu klären, bei Eddie Mielke (ran) und Sven Haidinger (motorsport.com) ist die Vorfreude auf die DTM-Rennen in Assen groß. Adidas-Scout Mats Merkel zieht schließlich Zwischenbilanz über die US Open 2020.

Hier die gesamte Show

Part 1 – Zuschauer bei den Förstern – und keine bei der Arminia?

Part 2 – Vater Messi auf der Spur … oder auch nicht

Part 3 – Die Bucaneers rüsten auf

Part 4 – Die Normalität der Galopper

Part 5 – Wie geht es mit der Basketball-Bundesliga weiter?

Part 6 – Ehrenvolles Aus für die Thunder

Part 7 – Servus, Ciao, Baba, Victoria …

Part 8 – Noch hält sich Emanuel Buchmann gut

Part 9 – Kleine Historie der Ferrari-Regeldehnungen

Part 10 – In Assen werden wieder die Reifen gefragt sein

Part 11 – Offener Ast für Angie

THE BIG SHOW CDLXX

Richtet sich unsere kleine, sympathische Familienshow nach den Gästen, die uns da Woche für Woche mit ihrem Wissen bereichern? Aber ja doch. Inwieweit sich aber die Herren Flick und Tuchel am jeweiligen Gegner ausrichten sollen, darüber herrscht zwischen Andreas Renner (DAZN) und Oliver Faßnacht (Eurosport) nur wenig Übereinstimmung. Auch Thomas Böker (Kicker) würde sein Heil eher in der Flucht nach vorne suchen, Oliver Seidler (Sky) hätte eben solches den Leipzigern angeraten. Nun gut. Fluchtartig hat sich mal wieder Lewis Hamilton vom restlichen Formel-1-Feld verabschiedet, Stefan Ehlen (motorsport.com) analysiert. Was die Partylaune der Mercedes in Spa bremsen könnte, weiß wiederum Christian Nimmervoll (formel1.de). In der MotoGP gibt es in erster Linie ein großes Durchatmen, Stefan Heinrich (Motorsport TV) zerlegt die Unfälle von Spielberg noch einmal in deren Einzelteile. Eddie Mielke (ran) hat dagegen am Sonntag den knappsten Zieleinlauf der DTM-Geschichte kommentiert. Ob Markus Götz (Sky) bald wieder Handball kommentieren darf, steht noch in den Sternen, Seb Dumitru (DAZN) kann seine NBA-Einsätze als Experte dagegen schon fix einplanen. Was bisher in den NHL-Playoffs geschah, beurteilt Franz Büchner (Magentasport). Und zum Abschluss begibt sich Sebastian Kayser (BILD) noch auf die Suche nach der deutschen Nummer eins im Frauentennis.

Hier die gesamte Show

Part 1 – Wer zuckt zuerst – die Bayern oder PSG?

Part 2 – Kein Werner für Leipzig, ein Messi für Mailand?

Part 3 – Auch P7 kann für Vettel erfreulich sein

Part 4 – Viel Glück für den Doktor, haarscharfe Entscheidung in der DTM

Part 5 – Doch erst Anfang 2021? Keine Einigkeit im deutschen Handball

Part 6 – Die beiden LA-Teams stolpern, Doncic geigt auf

Part 7 – Wo sind die Pittsburgh Penguis nur abgeblieben?

Part 8 – Kerber bei den US Open? Nobody knows …

THE BIG SHOW CDLXVII

Kein Frage: Der Knöchel von Kylian Mbappe würde um einiges schneller heilen, hörte der gute Junge doch nur unsere kleine, sympathische Familienshow. So aber wird ihm wohl Alexis Menuge (L´Équipe) unsere besten Genesungswünsche weitertragen müssen, während Thomas Böker (Kicker) den Schlussstrich unter die Premier League Saison zieht, und Andreas Renner (DAZN) über den Weltfußballer in spe sinniert. Mit Ole Zeisler (NDR) geht es zurück in den Sommer von 1997, auch Peter Ahrens (SPIEGEL) hat damals ein Auge auf Ulle und Co. gehabt. In der Formel 1 geht es nach der kurzen Pause in Silverstone weiter, Stefan Ehlen (motorsport.com) sieht auch dort keinen Sieger in Rot. Die DTM legt in Spa los, Eddie Mielke (ran) ist auch dem Weg dorthin. Stefan Heinrich (Motorsport TV) hat darüber hinaus die MotoGP nicht vergessen. Ein Update aus den USA liefert NASCAR-Experte Pete Fink (Motorvision TV), zum Debakel der Miami Marlins in der Major League Baseball tauschen sich Heiko Oldörp (NDR) und Tom Häberlein (SID) aus. Ob die NFL aus den Erfahrungen der MLB-Kollegen gelernt hat, darüber macht sich Günter Zapf (DAZN) seine Gedanken. Und ob der Schritt zurück für Angelique Kerber ein Schritt nach vorne sein kann, das wissen Sebastian Kayser (BILD) und Oliver Faßnacht (Eurosport) trefflich zu diskutieren.

Hier die gesamte Show

Part 1 – Deckel drauf auf die Premier League

Part 2 – Der Knöchel der Grande Nation

Part 3 – Ulle im Sommer von 1997

Part 4 – Die Formel 1 macht doch Station in Deutschland

Part 5 – Der Dottore auf dem Stockerl

Part 6 – Kleines Update vom NASCAR

Part 7 – Das Virus stoppt die Miami Marlins

Part 8 – Eine Bubble auch für die NFL?

Part 9 – Angie zurück bei Torben

THE BIG SHOW CDXIX

Was haben wir für unsere kleine, sympathische Familienshow aus dem Pokal-Wochenende gelernt? Nun – nichts. Dennoch freut sich Marco Hagemann (RTL) auf den Start der Fußball-Bundesliga, Franz Büchner (DAZN) würde in Berlin durchaus Stimmung machen, und Sebastian Kayser (BILD) hat seine Augen ohnehin auch nach Dresden gerichtet. Die Hockey-Nation blickt hingegen nach Antwerpen, wo die Europameisterschaft ansteht – Moritz Fürste wird dazu von Björn Jensen (Hamburger Abendblatt) ins Gebet genommen. Die Gebete von Antonio Brown müssen in der kommenden Spielzeit die Fans der Oakland Raiders ertragen, Nicolas Martin (GFL-TV) mit einer ersten Einschätzung der NFL-Sachlage. Christian Schimmel (derdraft.de) ergänzt mit Fakten zur German Football League, und Markus Götz (Sky) nutzt die Zeit, um den Pokal-Modus im Handball näher zu erläutern. Bereits im WM-Fieber präsentiert sich Michael Körner (Magentasport), die Reise nach China steht an. Aus Seattle zurück ist hingegen Johannes Knuth (SZ), der das Leichtathletik-Wochenende noch einmal Paroli laufen lässt. Alexander Wölffing (ran) hat sich die DTM in Brands Hatch gegeben, Stefan Heinrich (Motorvision TV) alle anderen Rennsportklassen auf dem Zettel. Wie das Einzel-Comeback von Andy Murray gelaufen ist, darüber sind sich schließlich Jörg Allmeroth (tennisnet) und Paul Häuser (Sky) im Großen und Ganzen einig.

Hier die gesamte Show

Part 1 – Die Bundesliga startet

Part 2 – Stimmungsboykott bei Union

Part 3 – Zum Hockey nach Antwerpen

Part 4 – Der Helm des Antonio Brown … zur NFL

Part 5 – Die Spitzenspiele in der GFL

Part 6 – Aufsteiger, DHB-Pokal … zum Handball

Part 7 – China ruft, und nicht alle Basketball-Spieler werden folgen

Part 8 – Geschlossene Teamleistung … zur Leichtathletik

Part 9 – War Brands Hatch eine Reise wert?

Part 10 – Fliegender Fahrerwechsel in der Formel 1

Part 11 – Viele Schrauben und Salti in den USA

Part 12 – Das Comeback von Andy Murray

THE BIG SHOW CDII

Diesmal haben die Champions-League-Matches dann doch alle Beteiligten unserer kleinen, sympathischen Familienshow begeistert – dass Francois Duchateau (Funke) Ajax allerdings gleich zum Favoriten gegen Tottenham ausruft, bringt Andreas Renner (DAZN) in Wallung. Was in Hannover seit Wochen wallt, darüber weiß Oliver Seidler (Sky) bestens Bescheid. Und niemand ist im Thema Billard tiefer drin als Rolf Kalb (Eurosport). Die geneigte Motorsport-Runde um Stefan Heinrich (Motorsport TV) konzentriert sich in persona Christian Nimmervoll (formel1.de) auf die Formel 1, bringt mit Stefan Ehlen (motorsport.com) aber auch noch andere Facetten ein. Welche Details in den DEL-Finals den Ausschlag geben werden, das erläutert Franz Büchner (DAZN) in der Diskussion mit Jan Lüdeke (Magentasport). Warum ein Rekordteam in den Stanley-Cup-Playoffs nicht mehr vertreten ist, weiß dagegen Heiko Oldörp (NDR). Einen kurzen Zwischenstand über die laufende MLB-Saison gewähren Oliver Knaack (BZ) und Axel Goldmann (Just Baseball). Warum in der NBA keine Führung sicher ist, das erklärt wiederum André Voigt (FIVE). Die Ballwechsel in Monte Carlo werden schließlich von Jörg Allmeroth (tennisnet) und Paul Häuser (Sky) ausreichend beleuchtet.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCLXXXVIII

Beach Volleyball, anybody? Im Januar? Aber ja! In unserer kleinen, sympathischen Familienshow ist alles möglich, auch eine Kreuzschalte zwischen Heiko Oldörp (NDR) in Boston und Fabian Wittke (NDR) ins Trainingslager in Marbella. Zunächst allerdings wird der Reisende Marco Hagemann (RTL) nach seinen Eindrücken aus Manchester befragt, Thomas Böker (Kicker) hat die Spitzenpartie der Premier League aus der Ferne besehen, Andreas Renner (DAZN) sich auch vom Rest der Geschehnisse über Weihnachten ein solides Bild gemacht. Klarer wird die Situation in der NFL – und Christian Schimmel (derdraft.de) hat noch ein Pferd im Rennen, währen Nicolas Martin (GFL-TV) gewohnt objektiv auf das Wochenende blickt. Ein klein wenig subjektiv sollte die Betrachtung der Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland ausfallen, Saskia Aleythe (SZ) wird ihre Base in Berlin aufschlagen, während Markus Götz (SKY) zwischen München und Köln laviert. Gleich auf vier Schanzen war Volker Kreisl (SZ) unterwegs. Dichtes Schneegestöber auch in Flachau, was Johannes Knuth (SZ) allerdings nicht den Blick auf das Wesentliche verstellt. Roman Stelzl (Tiroler Tageszeitung) hat diesen sowieso. Auch André Voigt (FIVE) hat eine längere Reise hinter sich, Seb Dumitru (DAZN) peilt den nächsten München-Trip an. Die Tenniscracks sind längst in Richtung Australien aufgebroche: Der Ausblick auf das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres kommt von Marcel Meinert (SKY) und Jörg Allmeroth (tennisnet).

Hier die gesamte Show:

Daily Nugget – 20.10.2018

Nugget, Episode 790, 20.10.2018: Stelle Dir vor, Angelique Kerber sucht einen neuen Coach – und ruft nicht beim Producer an. Oliver Faßnacht (DAZN) und Andreas Du-Rieux schütteln darob auch nur den Kopf.

THE BIG SHOW CCCLXXVIII

Worauf kann unsere kleine, sympathische Familienshow eigentlich aufbauen? Eine knappe Niederlage gegen den Weltmeister haben wir schließlich nicht zu bieten. Nun, vielleicht auf der wie immer freundlichen Mitarbeit von Thomas Wagner (RTL), der akribischen Recherche von Johannes Aumüller (SZ) und den knallharten Analysen des Königs des Norden, Oliver Seidler (SKY). Und da wären auch noch die Betrachtungen zum Football, in dieser Woche durchgenommen von Nicolas Martin (GFL-TV) und Christian Schimmel (derdraft.de). Den Haken unter die DTM-Saison setzt Edgar Mielke (ran), während sich Stefan Heinrich (Motorsport TV) mit dem Aufstieg Mick Schumachers beschäftigt, und Stefan Ehlen (motorsport.com) am Formel-1-Rennen in Austin doch noch ein paar interessante Details festmachen kann. Interessant sollte es auch im kommenden Jahr im alpinen Skisport zugehen, Johannes Knuth (SZ) eröffnet mit Ski-Legende Marc Girardelli unsere Vorberichterstattung. Markus Götz (SKY) beurteilt die Leistungen des THW Kiel dagegen a posteriori, während Axel Goldmann (Just Baseball) und Heiko Oldörp (NDR) sich dem Serienfieber in Boston hingeben. Angelique Kerber dagegen hat sich für Singapur angesagt, warum sie dort ohne Wim Fissette hinfliegt, weiß Jörg Allmeroth (tennisnet).

Hier die gesamte Show:

Daily Nugget – 11.08.2018

Nugget, Episode 750, 11.08.2018: Parallelen zu Vitas Gerulaitis sind immer eine gute Sache. Oliver Faßnacht (DAZN) und der Tennisprophet Andreas Du-Rieux erkennen diese in einem Halbfinalisten von Toronto.

THE BIG SHOW CCCLXV

Irgendwann muss dann auch über die Deutschen zu sprechen sein in unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Sagt zumindest der Anchorman Markus Gaupp (SKY). Also gut, geht halt Kai Dittmann (SKY) steil. Und der fordert auch gleich ein Umdenken auf Schalke. Um die Ecke denken auch einige Radfahrer, Johannes Knuth (SZ) ist am Puls der Tour de France dabei. Ein paar Kilometer nördlich treffen sich die Golfer in Carnoustie für The Open, Adrian Grosser (SKY) hat dazu die Vorschau. Eher in die Vergangenheit blickt Manfred Jantke, der Ex-Rennsport-Leiter von Porsche. Und mit der Gegenwart auf dem Hockenheim setzen sich Stefan Ehlen (motorsport.com) und Stefan Heinrich (Motorsport TV) auseinander. In der German Football ist es Zeit, Halbzeitbilanz zu ziehen. Christian Schimmel (derdraft.de) ist im Verein mit Andreas Renner (SKY) und Nicolas Martin (GFL-TV) so frei. In die Sommerpause verabschiedet sich mit einem spektakulären Trade André Voigt (FIVE), im Baseball gibt es das All Star Game zu besprechen. Dass Jürgen Schmieder (SZ) mit Kai Gronauer (Head Coach Regensburg Legionäre) so richtig ins Plaudern kommt, kann man beiden nun wirklich nicht vorwerfen. Und weil wir gerade in Plauderlaune sind, würdigen Stefan Hempel (SKY) und Paul Häuser (SKY) auch gleich noch das Wimbledon-Turnier 2018 kritisch.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCLIII

Gut, da muss auch unsere kleine, sympathische Familienshow eben klein beigeben: Wenn die Bayern gegen Real spielen, dann dominiert dieses Thema die David-Alaba-Studios so sehr, dass sogar der Anchorman Markus Gaupp (SKY) auf einen Burger vorbeischaut. In der Matchanalyse verliert sich derweil Thomas Böker (Kicker), aus eher neutraler Sicht hat Sebastian Wessling (Funke Mediengruppe) das Geschehen beobachtet. Und Neutralität ist selbstredend auch für Andreas Renner (SKY) das oberste Gebot. Aufregend soll auch der NFL-Draft werden, Christian Schimmel (derdraft.de) ist hierfür genau der richtige Mann, genauso wie Nicolas Martin (GFL-TV), der den ersten Spieltag der German Football League analysiert. Für die Motorsport-Analysen ist Stefan Heinrich (Motorsport TV) zuständig, den Ausblick auf Spiel sieben im DEL-Finale übernimmt Franz Büchner (telekomsport). Den Überblick über alles hat wie immer Michael Körner (telekomsport), zumindest eine kritische Frage muss sich Markus Götz (SKY) gefallen lassen. Kritik am medizinischen Personal kommt von Heiko Oldörp (NDR), während sich Jürgen Schmieder (SZ) an einer neuen TV-Serie delektiert. Warum die Cavaliers größte Probleme haben, analysiert André Voigt (FIVE) mit Seb Dumitru (NBA Chefkoch). Jörg Allmeroth (tennisnet) schließlich zieht ein Resümee des missglückten Fed-Cup-Wochenendes. In den Studios: Rookie Mario-Jonas Ködel (SZ).

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCXL

Die debakulöse Internet-Verbindung kann nicht davon ablenken, dass die Vorkommnisse von Schladming besprochen werden müssen: Johannes Knuth (SZ) kann immerhin zielgenau werfen, Ernst Hausleitner (ORF) klärt den Heldenstatus von Marcel Hirscher, und Guido Heuber (Eurosport) arbeitet noch einmal das deutsche Abfahrtsmärchen von Kitzbühel auf. Um die Bundesliga kümmert sich mal wieder Christian Sprenger, dessen Prognose für Leon Goretzka beim FC Bayern nicht wesentlich positiver ausfällt als jene von Alexis Menuge (L´Équipe). Nicht ganz so kritisch betrachtet Andreas Renner (SKY) die Situation. In Erinnerungen schwelgen derweil Pete Fink (Motorvision TV) und Stefan Heinrich (Motorsport TV), während sich Felix Götz (spox.com) ganz kurz mit einem Abgesang von der Handball EM meldet. André Voigt (FIVE) ordnet den letzten Meilenstein von LeBron James ein, Heiko Oldörp (NDR) und Jürgen Schmieder (SZ) widmen sich aus traurigem, gegebenem Anlass einem US-amerikanischen Verbrecher. Freudiger wird es bei Super Bowl LII zugehen, Günter Zapf (DAZN) und Franz Büchner (Sport1) haben schon mal ein Auge drauf. Oliver Faßnacht (Eurosport) schließlich schätzt taufrisch die Ergebnisse bei den Australian Open zusammen – die Agenden in den David Alaba Studios werden diesmal vom Ruhrpoeten David Nienhaus (sportschau.de) geleitet.

Hier die gesamte Show

Daily Nugget – 13.01.2018

Nugget, Episode 670, 13.01.2018: Warum auch nnicht sich etwas länger Zeit nehmen, wenn die Australian Open anstehen? Oliver Faßnacht (Eurosport) und der Tennisprophet Andreas DuRieux sind so frei.

THE BIG SHOW CCCXXXVIII

Mal schauen, wie lange die kleinen Innovationen in unserer sympathischen Familienshow Bestand haben … Zum Thema der Woche, der Sinnhaftigkeit von Boykotten nämlich, versuchen sich jedenfalls Alex Feuerherdt (Collinas Erben) und Thomas Hahn (SZ) mit der Analyse aus Deutschland, während sich Jürgen Schmieder (SZ) und Claus Hulverscheidt (SZ) aus Las Vegas mit einbringen. Die Experten um den FC Schalke 04 sind indes unweit von oder sogar in Gelsenkirchen beheimatet: da wäre etwa Hassan Talib Haji (hassanscorner.tv), der sich mit Torsten Wieland (koenigsblog.net) und Toni Lieto (Kicker) um die Königsblauen kümmert. Den Rest der rückkehrenden Bundesliga bespricht Andreas Renner (SKY) mit Philipp Selldorf (SZ) und Tom Bayer (SKY). Keine Pause hat sich wie üblich die EPL gegönnt, Sven Haist (SKY) war zwischen den Jahren auf der Insel, Thomas Böker (Kicker) hat die Matches aus Deutschland verfolgt. Nah an der Frau war indes Ernst Hausleitner (ORF) beim Damen-Slalom in Flachau, während sich Stefan Heinrich (Motorsport TV) erst einmal Vollgas-Themen suchen muss. Voll im Thema BBL ist selbtsredend Jan Lüdeke (telekomsport), da trifft es sich gut, dass Philipp Schwethelm (EWE Baskets Oldenburg) ein paar Minuten für uns Zeit hat. Die nimmt sich auch Heiko Oldörp (SPON) für die Rückkehr der German Power Rankings, Nicolas Martin (GFL-TV) und Günter Zapf (DAZN) wiederum blicken schon auf die NFL-PLayoffs. Noch schöner natürlich nur die Aussicht auf die Australian Open: Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann hilft bei der Einordnung.

Hier die gesamte Show

Der Nord-Süd-Gipfel – Episode 7

Jahresbilanz 2017 für den tennissport – aber Gerald Kleffmann (SZ) und Andrej Antic (tennisMAGAZIN) blicken auch schon voraus auf die kommende Saison. Und dabei besonders auf Angelique Kerber und Alexander Zverev.

Daily Nugget – 02.12.2017

Nugget, Episode 652, 02.12.2017: Der Tennis-Prophet Andreas DuRieux hat einen frisch gewählten Präsidenten an den Start gebracht – Christian Barkmann, neuer Chef im Wiener Tennis.

THE BIG SHOW CCCXXIV

Wenn schon ein Mitstreiter unserer kleinen, sympathischen Familienshow beim Kieler Platzsturm zugegen war, dann rufen wir Heiko Oldörp (SPON) natürlich auch gerne an der Ostseeküste an. Auch wenn Jürgen Schmieder (SZ) von der westlichen Seite der USA mitplaudert. Eine Klasse höher gilt es einen Doppelspieltag zu besprechen, der Ruhrpoet David Nienhaus (FAZ) ist so frei, unterstützt zum einen von Stefan Döring (goal.com), der dem Tabellenführer thematisch nahe steht, Oliver Seidler (SKY), der die nördliche Komponente betont, und von Andreas Renner (SKY), der wie gewohnt alle und jeden mahnt. Moderator Nicolas Martin (GFL-TV) geht darüber hinaus mit Christian Schimmel (derdraft.de) die diversen Football-Ligen durch. Gute Nachrichten gibt es aus der Motorsport-Szene, wo sich Christian Nimmervoll (formel1.de) plötzlich wieder in einer Familie mit Stefan Ehlen (motorsport.com) wiederfindet. Das Familienoberhaupt aller Motorfreaks bleibt aber natürlich Stefan Heinrich (Motorsport TV). Den Chef vom Basketball-Dienst gibt wie gewohnt André Voigt (FIVE), der auch zum eher traurigen VfL Wolfsburg ein paar Worte findet. Ausführlich kommentiert wird schließlich das Davis-Cup-Los der Deutschen – und zwar von Jörg Allmeroth (tennisnet) und Uwe Semrau (DAZN).

Hier die gesamte Show

US Open 2017 – Tag 2

Tag 2 aus Flushing Meadows – mit sehr wenig Action und einer Titelverteidigerin a.D.. Jürgen Schmieder (SZ) lässt es sich dennoch schmecken. Und ein paar Töne aus der PK von Angelique Kerber gibt es auch. Dazu noch eine Cameo der Extraklasse vom Eurosport-Kollegen Markus Theil.

US Open 2017 – Tag 1

Flushing Meadows, der erste Tag: Hat Jürgen Schmieder (SZ) großes Tennis gesehen? Vielleicht. In jedem Fall gibt es zeitlose Wortspenden von Florian Mayer, Carina Witthöft, Angelique Kerber und, ja, auch Roger Federer.

THE BIG SHOW CCCXIX

Gut möglich, dass die Spielzeit der Fußball-Bundesliga am kommenden Wochenende tatsächlich beginnt – wir müssen uns in unserer kleinen, sympathischen Familienshow aber vorerst einmal dem Basketball widmen. Schließlich hat sich der Bundestrainer Chris Fleming Zeit genommen. Für fachkundige Fragen hat Seb Dumitru (FIVE) sogar seinen Urlaub unterbrochen. Aber gut, dann sprechen wir halt eben auch über die Bayern mit Thomas Böker (Kicker) oder gerne auch über den Effzeh mit Christian Sprenger. Dass sich der VfB wieder in der Bundesliga befindet, kann wiederum Gunter Barner (Stuttgarter Nachrichten) glaubwürdig bestätigen. Das Leichtathletik-Aufgebot ist ebenfalls erstaunlich, Saskia Aleythe (SZ) ist aus London zurück, Johannes Knuth (SZ) hat aus der Ferne sachkundig kommentiert, Heiko Oldörp (SPON) hauptsächlich konsumiert. Ebenfalls von zuhause hat Stabhochspringerin Katharina Bauer das Geschehen verfolgt, die Comeback-Bemühungen schreiten voran. Auf den Geschmack sind die Zuschauer auch am Wochenende in Spielberg gekommen, Stefan Ehlen (motorsport.com) versucht seine Begeisterung mithilfe von Stefan Heinrich (Motorsport TV) zu zügeln. Eher Vorfreude herrscht auf die anstehende NFL-Saison, Christian Schimmel (derdraft.de) und Nicolas Martin (GFL-TV) sind da ganz ehrlich. Wie sehr sich Jürgen Schmieder (SZ) für LaVar Ball begeistern kann, lässt unser Mann in LA noch offen. Begeisterung pur sollte bei den deutschen Tennisfans herrschen – und Jörg Allmeroth (tennisnet) tut nichts, um diese zu drosseln. In den Studios: Andreas Renner (SKY).

Hier die gesamte Show

Daily Nugget – 20.05.2017

Nugget, Episode 548, 20.05.2017: Arbeitsteilung bei der Rom-Analyse – Tennis-Gourmet Andreas DuRieux kümmert sich um die Herren, Oliver Faßnacht (Eurosport) wendet sich dem Damen-Draw zu.

THE BIG SHOW CCCVI

Ihren letzten Anlauf nimmt die Fußball-Bundesliga, dann geht es schon zum großen Highlight des Sommers, den Confed-Cup. Dafür leider nicht nominiert ist Andreas Renner (SKY), der sich stattdessen wie auch Christian Sprenger um die diversen Relegationsentscheidungen kümmert. Thomas Böker (Kicker) wird über die besondere Gereiztheit seines Lieblings-Vorstandsvorsitzenden befragt, Rookie Hannes Hermann (sportdigital) gibt über Chancen von Ajax Amsterdam im Europa-League-Finale Auskunft. Wie die Chancen der DEB-Cracks gegen Kanada stehen, darüber weiß Franz Büchner (Sport1) bestens Bescheid, Sascha Bandermann (Sport1) berichtet sogar vor Ort. Die letzten Entwicklungen in der German Football League beleuchtet Nicolas Martin (GFL-TV) mit Christian Schimmel (derdraft.de). Über einen angeblich spannenden Grand Prix in Barcelona plaudert Dominik Sharaf (formel1.de), die US-amerikanische Note steuert Stefan Heinrich (Motorsport TV) bei. Für die BBL geht diesmal Markus Krawinkel (telekombasketball.de) in die Bütt, um den erweiterten Golf-Kosmos kümmert sich beinahe schon traditionell Gregor Biernath (SKY). Handlungsreisender in Sachen NHL ist mal wieder Heiko Oldörp (SPON), während die Playoffs der NBA von André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (FIVE) aus der Ferne zerpflückt werden. Um die tollkühnen Damen und Herren mit ihren fliegenden Bällen in Rom kümmert sich schließlich noch Alexander Antonitsch (Eurosport).

THE BIG SHOW CCCV

Wenn Gianni Infantino spricht, dann widmet ihm Johannes Aumüller (SZ) seine ungeteilte Aufmerksamkeit. Zu Recht, versteht sich. Dass er damit allerdings die Ausführungen von Alex Feuerherdt (Collinas Erben) zum Schiedsrichterwesen versäumt, ist die Kehrseite der Medaille. Dass Thomas Tuchel einige Spiele des BVB in der kommenden Saison verpassen wird, steht für Matthias Dersch (Ruhr Nachrichten) außer Frage. Tendenz: alle. Argumentative Unterstützung kommt dazu von Stefan Döring (goal.com). Wer kann am Wochenende in Barcelona neue Argumente in der Formel 1 liefern? Christian Nimmervoll (formel1.de) erwartet sich einigermaßen viel vom Red Bull Racing Thiem, Stefan Ehlen (motorsport.com) erwartet sich eines nicht: Überholmanöver. Davon hat es in der DTM reichlich gegeben, mit einem Sieger, dem Stefan Heinrich (Motorsport TV) durchaus Chancen auf die Königsklasse zugesteht. Wenig zugestehen möchte André Voigt (FIVE) indes den Schwenninger Basketball-Verantwortlichen, auch Coach Stefan Koch (telekombasketball.de) glaubt nicht an den kolportierten Kinderhandel. Ungläubig zeigt sich auch Seb Dumitru (FIVE), und zwar, was eine Finalteilnahme der Rockets anbelangt. Beim finalen Match im Vicente Calderon war Thomas Wagner (SKY) anwesend, als Eishockey-Fan ist ihm auch die WM in Köln ein Anliegen. Wann Leon Draisaitl dort eintreffen wird, darüber kann Heiko Oldörp (SPON) eine kompetente Schätzung abgeben. Längst angekommen ist Alexander Zverev, wie Jörg Allmeroth (tennisnet) abschließend einzuschätzen weiß.

THE BIG SHOW CCCII

Die Erregung ist groß in den weltweit verteilten David-Alaba-Studios – und tatsächlich sollte man die Frage, ob Franz Beckenbauer tatsächlich unter den drei größten deutschen Sportlern aller Zeiten zu finden ist, nicht leichtfertig beantworten. Nichts läge Jürgen Schmieder (SZ) ferner, wiewohl sich die Legende Günter Zapf (Sport1) in einer anderen Position wiederfindet. Die ausgleichende Instanz, Heiko Oldörp (SPON), muss sich derweil Sorgen um eines seiner angeheirateten Heimteams machen. War im Fußball was? Wenig. Thomas Böker (Kicker) versucht dennoch, mit Christian Sprenger Themen zu finden, die mahnende Instanz Andreas Renner (SKY) berichtet aus erster Hand von Leicesters Abschied. Nicht exakt vorhergesehen hat Franz Büchner (Sport1) den Verlauf der DEL-Finalserie, dann aber doch knapp genug, wie auch Jan Lüdeke (telekomeishockey.de) findet. In Deutschland wird schon sehr bald auch wieder Football gespielt, Olaf Nordwich (amfid.de) hat dazu ein paar warme Worte. Wie warm es den Ferrari-Fans dieser Tage um´s Herz ist, das weiß Dominik Sharaf (formel1.de) aus erster Hand einzuschätzen, Stefan Heinrich (Motorsport TV) hat ohnehin schon alles gesehen, Stefan Ehlen (motorsport.com) findet auch noch weitere Lichtblicke auf den Racetracks. Hell leuchtet dieser Tage der Stern von Paul Zipser, André Voigt (FIVE) poliert gleich fleißig mit, während Seb Dumitru (FIVE) dem unglücklichen Start der Raptors noch nicht allzu viel Gewicht beimessen möchte. Die wichtigste Frau der letzten beiden Jahrzehnte im Damentennis nimmt sich eine Auszeit, Oliver Faßnacht (Eurosport) bespricht mit Chefredakteur Andrej Antic (Tennismagazin) indes auch den Fed Cup in Stuttgart. Der Herr in charge: Nicolas Martin (GFL-TV).

THE BIG SHOW CCCI

Machen wir uns nichts vor: Die Champions-League-Malaise des großen FC Barcelona hat den Producer unserer kleinen, sympathischen Familienshow dermaßen aus der Spur geworfen, dass ihm sogar der Beginn der belgischen Rad-Klassiker-Saison entgangen ist. Zum Glück klärt Ruben Stark (SID) auf, was der Damen-Radsport zu bieten hat, weiß niemand besser als Felix Mattis (radsport-news.com). Die Champions League andererseits hatte auch einiges zu bieten, leider auch abseits des Feldes. BVB-Insider Stefan Buczko war an beiden Tagen im Westfalenstadion, Sebastian Weßling (WAZ) lässt sich aus Tirol zuschalten, Andres Renner (SKY) sieht die Spielansetzung dennoch alternativlos. Auf welche Alternativen der FC Bayern zurückgreifen kann, weiß Michael Born (SKY), das Spektakel in der Allianz Arena miterlebt hat Marcel Meinert (SKY). „Alles aus“ könnte es auch schon bald in der DEL heißen, Franz Büchner (Sport1) gibt den Wolfsburgern nur noch wenige Chancen gegen den regierenden Meister aus München. Jan Lüdeke (telekomeishockey.de) mag da nicht widersprechen, er freut sich immerhin auf die anstehende Eishockey WM. Nicht so sehr indes wie Gregor Biernath (SKY) sich mit Sergio Garcia gefreut hat, bei aller Objektivität. Michael Körner (telekombasketball.de) ist diese fremd, vor allem, wenn es um seine 5,5 cm großen Tomatenpflänzchen geht. Das zarte Pflänzchen Fernando Alonso möchte beim Indy 500 wachsen, Stefan Heinrich (Motorsport TV) erklärt, warum. Wie sich die Bedingungen in Bahrain auf die Ergebnisse in der Formel 1 auswirken werden, darüber zerbrechen sich Alexander Maack (spox.com) und Stefan Ehlen (motorsport.com) den Kopf, die NBA Playoffs sind nirgendwo besser aufgehoben als bei André Voigt (FIVE) und Rückkehrer Seb Dumitru (FIVE). Schließlich versagt der Producer aus bekannten Gründen, siehe oben, auch noch bei der Erkennung des Überraschungsgastes von Heiko Oldörp (SPON). Den Tennisabschluss übernimmt schließlich Oliver Faßnacht (Eurosport).

THE BIG SHOW CCXCIX

„Er ist großartig.“ „Wer?“ „Na, Ihr!“ „Ach, er.“ Wer solche Dialoge ins Gedächtnis des Producers zurückbringt, der hat schon gewonnen – wie eben Jürgen Schmieder (SZ), der ohnehin auf der Sonnenseite des Lebens badet. Gemeinsam mit Heiko Oldörp (SPON) geht es jetzt aber erstmal in die Stadt des Windes, eine deutsche Legende gibt dort ja seinen Einstand. Auch Joachim Löw hat längst Legendenstatus, Marc Hindelang (SKY) evaluiert die eben zu Ende gebrachte Länderspielpause, während Andreas Renner (SKY) schon auf das kommende Wochenende vorausblickt, wo sich Publizist Frank Fligge selbstredend mit dem Auftritt des BVB gegen Schalke auseinandersetzen wird. Zum Handball nimmt mal wieder Daniel Stephan Stellung, der ehemals beste Spieler der Welt wird in seiner Analyse von Markus Götz (Sport1) unterstützt. Ganz solo kümmert sich Michael Körner (telekombasketball.de) um die BBL, ebenso wie André Voigt (FIVE) um die Vorkommnisse von ganz weit im Westen. Etwas näher halten sich Jan Lüdeke (Sport1) und Franz Büchner (telekomeishockey.de) mit ihrer Expertise auf, die DEL sucht gerade ihre beiden Finalisten. Gefunden hat die Formel 1 ihren ersten Sieger 2017, Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Stefan Ehlen (motorsport.com) versuchen, einen Trend festzumachen. Dass eben jener für Alexander Zverev klar nach oben zeigt, weiß schließlich Jörg Allmeroth (tennisnet).

THE BIG SHOW CCXCVII

Einfach mal querbeet durch die Sportlandschaft pflügen, das aber natürlich unter strenger Observation von Legende Günter Zapf (Sport1) – so der Plan unserer kleinen, sympathischen Familienshow, der natürlich nicht umgesetzt wird. Wir eröffnen mit Thomas Wagner (SKY), der mit den Kölner Haien leidet und sich über den Aufstieg von Union Berlin freut, wenn auch nicht in selbem Maße wie Franz Büchner (DAZN). Worüber sich Jan Lüdeke (telekomeishockey) im Fußball freut, darf er eigentlich gar nicht verraten, BVB-Intimus Stefan Buczko und Stefan Döring (goal.com) haben da keine Berührungsängste. Wie auch nicht Marco Hagemann (RTL), der sich im Gegensatz zu Jonas Friedrich (SKY) nicht auf der Suche nach einem Golfpartner befindet. André Voigt (FIVE) hat in seinem Leben natürlich schon alles gefunden. Exakt nichts wird den olympischen Athleten im kommenden Jahr in Südkorea leicht fallen, weiß Ernst Hausleitner (ORF). Dass dies im Sommer in Frankreich auch so sein wird, kann Johannes Knuth (SZ) bis dato nur erahnen. Eine kleine Ahnung über das, was uns in der Formel 1 erwartet, hat Dominic Sharaf (formel1.de) schon, darüber hinaus ehrt Stefan Heinrich (Motorsport TV) eine jüngst verstorbene Legende. Und warum es die NASCAR-Serie in die Hauptnachrichten geschafft hat, weiß wiederum Stefan Ehlen (motorsport.com). Niemals Ruhe herrscht übrigens in der NFL, Andreas Renner (SKY) hat die letzten Updates. Und ganz besonders laut geht es in Indian Wells zu, wo sich Marcel Meinert (SKY) um die Herren, Oliver Faßnacht (Eurosport) um die Damen und Jörg Allmeroth (tennisnet) um das große Ganze kümmert.

THE BIG SHOW CCXCVI

Für den Producer immer noch Herr Nowitzki – und dennoch wird der Mann, den Restdeutschland freundschaftlich beim Vornamen ruft, in unserer kleinen, sympathischen Familienshow eine Hauptrolle zugedacht. Zumal er sich auf die Fragen vom Schmieder Jürgen (SZ) in Los Angeles schon immer freut, auch der Draht von Heiko Oldörp (SPON) nach Texas ist ein kurzer. Dass ein kleiner Exkurs zum Fußball nicht fehlen darf, ist nicht nur dem FC Barcelona geschuldet – aber gut, Andreas Renner (SKY) kümmert sich dennoch um die glücklichen Katalanen, Günter Zapf (Sport1) applaudiert den Bayern, Andreas Lehner (spox) mahnt eben dort zur Vorsicht, Maik Nöcker (SKY) erfährt den Grund für die Renaissance von St. Pauli, und Oliver Seidler (SKY) läutet die Horst-Heldt-Ära in Hannover ein. Wie lange die Ära des EHC Redbulls München als DEL-Champion gehen wird, darüber macht sich Franz Büchner (Sport1) seine Gedanken, im Verein mit Jan Lüdeke (DAZN) und Nicolas Martin (GFL-TV) wird auch gleich das aktuelle Rugby-Geschehen ins Auge genommen. Stefan Heinrich (Motorsport TV) wiederum kommt gerade aus Australien zurück, lässt sich von Pete Fink (Motorvision TV) aber gerne von der NASCAR erzählen, während Stefan Ehlen (motorsport.com) die Formel-1-Testfahrten finalisiert. Zurück zum Basketball bringen uns Michael Körner (telekombasketball) und Ex-Nationalspieler Steffen Hamann, weit weg davon auf die Golfplätze Gerald Kleffmann (SZ) und Gregor Biernath (SKY). Irgendwo liegt womöglich auch noch Schnee, Johannes Knuth (SZ) hat dafür ein geschultes Auge. Bleibt noch die Aussicht auf das nächste große Tennis-Highlight in Indian Wells, Jörg Allmeroth (tennisnet) und Marcel Meinert (SKY) tragen dafür Sorge.

THE BIG SHOW CCXCIV

Die Heizkörper sind für´s erste einmal eingemottet in den David-Alaba-Studios – und das nicht nur, weil Günter Zapf (DAZN) sein sonniges Gemüt in die heiligen Hallen mitgebracht hat. Auch Alexis Menuge (L´Èquipe) verspürt angesichts der Champions-League-Festspiele Frühlingsgefühle, und Rookie Thomas Böker (Kicker) meint damit noch nicht einmal den glorreichen FC Bayern. Der wird sich am Wochenende an den Hamburger schadlos halten, was wiederum nicht zur Freude von Marcel Meinert (SKY) beiträgt, wohingegen Marc Hindelang (SKY) als Vizepräsident des DEB ohnehin auch ein Auge auf die DEL hat. Franz Büchner (Sport1) sogar zwei. Martin Konrad (SKY) Austria) verfährt genau so mit der österreichischen Bundesliga. Auf wen man seine Aufmerksamkeit in der kommenden Formel-1-Saison richten sollte, optisch analysiert wissen Stefan Ehlen (motorsport.com) und Alexander Maack (Spox), während sich Pete Fink (Motorvision TV) und Stefan Heinrich (Motors TV) auf einen Klassiker in den USA vorbereiten. Nach der WM ist vor dem Weltcup, weiß andererseits Guido Heuber (Eurosport), und Jürgen Schmieder (SZ) gibt preis, dass die Pläne für die diesjährige Oscar-Nacht neuen Mustern folgen. Der Spur der Kennedys folgt derweil Heiko Oldörp (SPON), während Jörg Allmeroth (tennisnet) bereits in Dubai sein Camp aufgeschlagen hat.

THE BIG SHOW CCXCIII

Und wer spielt eigentlich in der Europa League? Das kümmert Buch-Autor Frank Fligge in dieser Spielzeit eher wenig, und auch der Kölner Christian Sprenger kann frühestens in der kommenden Saison einen Gedanken daran verschwenden. Oliver Seidler (SKY) nimmt sich hingegen jeder Kommentatoren-Herausforderung an, ebenso wie Michael Born (SKY), der aber auch den HSV nicht aus den Augen verliert. Andreas Renner (SKY) hat dazu die zweite Liga im Blick, wo Franz Büchner (Sport1) eine ganz spezielle Verbindung pflegt. Was Stefan Koch (telekombasketball.de) mit den Top 4 verbindet, hat der Producer leider vergessen, André Voigt (FIVE) muss sich ohnehin eher auf den Übersee-Basketball konzentrieren. Johannes Knuth (SZ) quälen in St. Moritz derweil weit bodenständigere Probleme, besser Bodenhaftung weisen auch die Formel-1-Fahrer auf, wie Stefan Heinrich (Motors TV), Dominik Sharaf (motorsport-total.com) und Stefan Ehlen (motorsport.com) wissen. Auf der anderen Seite freuen sich Jan Lüdecke (DAZN) und Nicolas Martin (GFL-TV) immer noch über Rugby-Historisches aus deutscher Hand. Dass der US-Amerikaner ganz anders feiert, wissen Heiko Oldörp (SPON) und Günter Zapf (DAZN) ganz genau, selbst Jürgen Schmieder (SZ) gibt aus seiner Badewanne eine Einschätzung. Und dass die deutschen Damen auf Hawaii baden gegangen sind, das beleuchten Oliver Faßnacht (Eurosport) und Andrej Antic (tennis MAGAZIN) höchst kritisch.

THE BIG SHOW CCXC

Doppelt hält bekanntlich mindestens gleich gut, dabei war die unverwertbare Aufnahme von Mittwochabend gar nicht mal so viel schlechter, als das, was dann Donnerstag geleistet wurde. Von der Tonqualität her betrachtet. Inhaltlich beides ein Zuckerl, Dank an dieser Stellen an die Doppel-Leister Marcel Meinert (SKY) und Oliver Seidler (SKY). Zum Fußball eingesprungen auch Alexis Menuge (L Équipe) und Andreas Renner (SKY), während die Handball-WM nur ein Mann besprechen darf, das ist natürlich Markus Götz (Sport1). Werbung für die Formel 1 machen ab sofort andere, Christian Nimmervoll (formel1.de) setzt einen Punkt hinter die Ära Ecclestone, Stefan Heinrich (Motors TV) beschreibt die Pre-Bernie-Zeit, und Stefan Ehlen (motorsport.com) hat auch ein Auge auf die Rallye-WM. André Voigt (FIVE) muss seinen Trip zum NBA-Allstar-Game in diesem Jahr absagen, Heiko Oldörp (SPON) fährt auch nicht hin, plaudert aber immerhin mit Franz Büchner (Sport1) über die NHL. Jürgen Schmieder (SZ) hat auch geplaudert, und zwar mit Mel Gibson, sich aber auch die Australian Open gegeben, die Andrej Antic (Tennismagazin), Jörg Allmeroth (tennisnet) und Oliver Faßnacht (Eurosport) in ihre Einzelteile zerlegen.

THE BIG SHOW CCLXXXIX

Ohne besonderen Grund werden wir in unserer kleinen, sympathischen Familienshow ein klein wenig sentimental, erinnern uns an große Zeiten im Schatten eines Freudenhauses oder eines zweckentfremdeten Seniorenheimes in Serbien. Kein Wunder, tritt doch endlich mal wieder das telekombasketball-Duo Markus Krawinkel und der um vier Monate jüngere Michael Körner auf die Bühne, da ist es verständlich, dass auch die Fußballer um Jonas Friedrich (SKY) und den Ruhrpoeten David Nienhaus (FAZ) einer großen Mannschaft aus dem Breisgau gedenken. Immerhin blickt Andreas Renner (SKY) im Verein mit Christian Sprenger nach vorne, auch wenn zweistellige Minusgrade in Freiburg drohen. Nicht dem Verhältnis mit André Voigt (FIVE), auch wenn eine Abbitte an den großen Meister dringend nötig ist. Meisterlich hat Kilian Albrecht dereinst den Ganslern-Hang zu Kitzbühel bezwungen, Johannes Knuth (SZ) indes schon bei den Abfahrern auf der Streif zugehört. Günter Zapf (DAZN) und Franz Büchner (Sport1) sehen dagegen lieber Football – und das Herzensteam des Producers im Super Bowl. Den dann auch Fellow Bostonian Heiko Oldörp live und in person begleiten wird. Novak Djokovic hätte überraschenderweise auch Zeit, Oliver Faßnacht (Eurosport) und Jörg Allmeroth (tennisnet) beschäftigen sich natürlich nicht nur mit dem Ausscheiden des Titelverteidigers.

THE BIG SHOW CCLXXXVIII

Glühwein hat sich keiner mehr gefunden in den Studios unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Aber nicht nur für DJ Brause schaut Günter Zapf (Sport 1) immer gerne vorbei, nicht zuletzt um zu hören, wie Publizist Frank Fligge das Verhältnis vom BVB-Coach zu seinem Publikum einschätzt. Oder wie Marcel Meinert (SKY) die Grundrechenarten erklärt. Mit Andreas Renner (SKY) gilt es in erster Linie die Favoritenlage für das anstehende NFL-Wochenende zu klären, bei dem auch Frank Buschmann (Pro7Maxx) eine größere Rolle einnehmen wird. Es bleibt dennoch Zeit, um mit Marco Hagemann (RTL) und Thomas Wagner (SKY) auch über die wichtigen Dinge zu sprechen, die Nominierungen für den deutschen Fernseh-Preis nämlich. André Voigt (FIVE) bewertet die Rückkehr einer Basketball-Legende, während David Nienhaus (FAZ) sich auf den Weg nach London macht. Dort ausnahmsweise nicht vertreten ist Pete Fink (Motorvision TV), der dafür taufrische Nachrichten aus der NASCAR-Serie hat. Stefan Ehlen (motorsport.com) kann in dieser Sportart sogar in die Zukunft blicken, Stefan Heinrich (Motors TV) bleibt in der Gegenwart bei der Rallye Dakar. Die kurzfristig einberufene Krisensitzung zu Mikaela Shiffrin wird dann doch locker angegangen von Ernst Hausleitner (ORF) und Johannes Knuth (SZ), und auch in Boston bei Heiko Oldörp und an der Westküste im Kosmos des Jürgen Schmieder (SZ) ist die Stimmung der Jahreszeit angemessen. Das wäre in Australien der Sommer – und dorthin unterwegs ist Alex Antonitsch (Eurosport), während Jörg Allmeroth (tennisnet) und Oliver Faßnacht (Eurosport) das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres aus Deutschland a priori zu deuten versuchen.

THE BIG SHOW CCLXXXIV

Darf man unsere kleine, sympathische Familienshow mit einem Zitat beginnen? Man darf nicht nur, man muss. Und bitte: „Wer nicht über Taktik spricht, hat diese am meisten nötig“, schreibt uns also Braunschweig Coach Torsten Lieberknecht ins kleine Stammbuch, Schriftführer Andreas Renner (SKY) notiert aufmerksam. Warum es über den FC Bayern wieder Einiges zu schreiben gibt, weiß Alex Feuerherdt (Collinas Erben), dass Carlo unter dem Pep der 80er-Jahre groß geworden ist, das wiederum ist dem großen Fritz von Thurn und Taxis (SKY) noch höchst präsent. Alexander Wölffing (Sport1) wundert sich indes über die neue Flexibilität bei den Anwurfzeiten der HBL, André Voigt (FIVE) tut eben solches hinsichtlich der Lizenzauflagen der BBL. Die Fahrerlizenz nicht abgeben muss Lewis Hamilton, Christian Nimmervoll (formel1.de) führt im Verein mit Stefan Heinrich (Motors TV) und Stefan Ehlen (motorsport.com) aus, warum. Die Skifahrer versuchen sich auf zwei Kontinenten, Johannes Knuth (SZ) hat die Damen im Blick, Andreas Raffeiner (Skiweltcup.tv) die männliche Fraktion. Stark motorisiert ist auch Heiko Oldörp (SPON), und zwar auf dem Weg nach Europa. In die entgegengesetzte Richtung ist Juan Martin del Potro unterwegs, Jörg Allmeroth (tennisnet.com) lobt den Davis-Cup-Helden gebührend. Hundeaufsicht in den studios: Günter Zapf (Sport1).

Daily Nugget – 28.10.2016

Nugget, Episode 414, 28.10.2016: Fernmündlich, wiewohl in derselben Stadt wie der Producer nimmt sich Tennis-Gourmet Andreas DuRieux der aktuellen Tennis-Lage an. Plus ein Wort mit Wimbledon-Junioren-Champion Denis Shapovalov.

THE BIG SHOW CCLXXIX

Die Kunst des Delegierens ist dem Producer grundsätzlich fremd, wessentwegen Marcel Meinert (SKY) einfach im Vorübergehen das Mikrophon übernimmt und mit Marc Heinrich (FAZ) die Zweitliga-Tauglichkeit des Frankfurter Stadions prüft. David Nienhaus (Westline) blickt in Sachen Liga 2 hauptsächlich nach Bochum, Bayern-Experte Alexis Menuge (L´Équipe) gibt sich derlei Kleinkram nur in Ausnahmefällen ab. Das größere Bild malt mal wieder Michael Körner (telekombasketball.de), der mit André Voigt (FIVE) klärt, warum eine ganz bestimmte Vorgabe großer Humbug ist. Neue Vorgaben gibt es bei Audi, Stefan Heinrich (Motors TV) erklärt den Ausstieg aus der WEC, Stefan Ehlen (motorsport.com) dazu gleich die Chancen der Ingolstädter in der Formel E. Pete Fink (Motorvision TV) hat es gerne lauter, viele NASCAR-Rennen bleiben ihm 2016 nicht mehr. Basti Schwele (Sport1) würde sich eine rennmäßige Anbindung Schwenningens wünschen, mit Günter Zapf (Sport1) geht es allerdings auch um eine Überraschungsmannschaft aus dem hohen Norden. Im Osten der NFC fühlt sich andererseits Andreas Renner (SKY) zuhause, und Boston´s Own Heiko Oldörp hat sein Zuhause ohnehin in der Arena der Bruins und Celtics. Jörg Allmeroth (tennisnet.com) schließlich kommt direkt aus der Osthälfte des Planeten in die Show.

THE BIG SHOW CCLXXVIII

Der Anbau des Westflügels in den David-Alaba-Studios ist ernsthaft in Erwägung zu ziehen: Andreas Renner (SKY) schaut wie in fast jeder Champions-League-Woche vorbei, und auch Franz Büchner (Sport1) findet mal wieder den Weg in die gut beheizten Kellergemäuer. Zu besprechen gibt es Einiges, zumal im Fußball. Oliver Seidler (SKY) deckt den Norden ab, Jonas Friedrich (SKY) erklärt seinen Elfer-Indikator, und Sebastian Weßling (DerWesten.de) gibt das medizinische Kommuniqué aus Dortmunder Sicht ab. Da mag Ski-Legende Marc Girardelli nicht nachstehen, mit Verletzungen kennt er sich aus, Johannes Knuth (SZ) hat auch ein paar sportliche Fragen. Wie auch der Ruhrpoet David Nienhaus (westline.de), der die seinen an André Voigt (FIVE) richtet. Die allergrößte Frage lautet indes: Wie konnte man die Rad WM nur nach Katar vergeben? Ruben Stark (SID) hat die Antwort, und warum die Tour de France in Deutschland 2017 ihren Anfang nimmt, das weiß wiederum Johannes Aumüller (SZ). Die Formel 1 setzt aus Asien nach Austin über, wie immer hat niemand bessere Strecken-Spezifikationen als Alexander Maack (spox.com). Zu den diversen Tourenwagen-Serien haben auf der anderen Seite Stefan Ehlen (motorsport.com) und Stefan Heinrich (Motors TV) alles Wichtige zu erzählen. Auf NBA-USA-Tour befindet sich derweil Fellow Bostonian Heiko Oldörp, er kann auf Besuche in Dallas und Atlanta zurückblicken, während Jürgen Schmieder (SZ) endlich wieder in Los Angeles angekommen ist. Und was die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber in Singapur erwartet, darüber machen sich Oliver Faßnacht (Eurosport) und Andrej Antic (Tennismagazin) ihre Gedanken.

THE BIG SHOW CCLXXIII

Home, sweet home … zurück in den David-Alaba-Studios schaut überraschend, aber umso willkommener Andreas Renner (SKY) vorbei, um sich fernmündlich mit Alexis Menuge (L´Équipe) darüber zu verständigen, dass letzterer in diesem Jahr kein Spiel der echten Borussia mehr anschauen wird. Günter Zapf (Sport1) sieht das nicht ganz so kategorisch, und Thomas Wagner (SKY) bleibt ohnehin nichts anderes übrig, wenn auch in Hinsicht auf den HSV. Nicolas Martin (GFL-TV) ergänzt zu einem Sorgenkind der NFL, der Defense der Saints nämlich. Johannes Knuth (SZ) weiß von Neuigkeiten in Hinblick auf die freundlichen Annäherungsversuche russischer Hacker auf die WADA zu berichten, während sich Michael Körner (Sport1) Gedanken um die Zukunft des DBB-Teams macht, ebenso wie André Voigt (FIVE), der eben jene nicht rosig sieht. Stefan Heinrich (Motors TV) würdigt zurecht Alessandro Zanardi, Alexander Maack (Spox) prophezeit ein schweres Rennen für Mercedes, und Stefan Ehlen (motorsport.com) hat seine ganz persönlichenFavoriten für den Endspurt der NASCAR-Serie. Warum zwei Favoriten der Handball Bundesliga schon am vierten Spieltag aufeinandertreffen, erschließt sich Markus Götz (Sport1) ebensowenig wie die Zukunft von Dennis Seidenberg, über die sich Heiko Oldörp, unser Fellow Bostonian, ernste Sorgen macht. Keine Sorgen hat das deutsche Männertennis in Hinblick auf das Davis-Cup-Match gegen Polen, Jörg Allmeroth (tennisnet.com) stimmt mit dieser Einschätzung fast vollinhaltlich überein. Aber eben nur fast.

US Open 2016 – Day 6

Flushing, New York, Tag 6: The Boys of Summer are back at it, Jürgen Schmieder (SZ) erklärt das kleine Daviscup-Schlamassel, Cai-Simon Preuten (SID) den Karriere-Wendepunkt von Angie Kerber.

THE BIG SHOW CCLXX

Deutschland im Sommer 2016: der Ruhrpoet, David Nienhaus (Westline), hat sein Mikrofon auf der feudalen Sonnenterrasse eingerichtet, während Günter Zapf (Sport1) in den David-Alaba-Studios versucht, Studiohund Jules unter Kontrolle zu bringen. Die Konzentration gilt indes in erster Linie dem Start der Fußball-Bundesliga, den Christian Sprenger (DFL) wie gewohnt beim FC Bayern live verfolgen wird. Oliver Faßnacht (Eurosport) wird das Auftaktwochenende moderativ begleiten, während Marco Hagemann (RTL) auch die Premier League nicht aus dem Blick verlieren darf. Abgeschlossen indes die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, Johannes Knuth (SZ) verabschiedet sich bei suboptimalem Wetter vom Zuckerhut. Gegen einen Abschied von Thomas Bach hätten auf der anderen Seite weder Michael Körner (Sport1) noch Thomas Hahn (SZ) größere Einwände. Zurück ist derweilen die Formel 1, Alexander Maack (spox.com) freut sich mit Stefan Heinrich (Motors TV) auf das Rennen in Spa-Francochamps, und Stefan Ehlen (motorsport.com) hat sich darüber hinaus auch die DTM in Moskau angesehen. Schließlich steht auch die NFL schon knapp vor Saisonstart, Nicolas Martin (GFL-TV) wirft mit Thomas Psaier (sidelinereporter) einen Blick auf die National Football Conference.

THE BIG SHOW CCLXVIII

Der Globus in einem knappen Dreistünder – denn wer sich auf der einen Seite mit Jonas Friedrich (SKY) über dessen Besuch im ehemaligen Neckarstadion einlässt, darf sich nicht wundern, wenn sich Jürgen Schmieder (SZ) auf der anderen Seite eines großen Ozeans über fehlende Duschmöglichkeiten bei den US Open echauffiert. Oder aber Heiko Oldörp (SPON) am Puls des Olympischen Lebens großzügig auf Sport verzichtet. Für genau wen diese Spiele eigentlich gemacht sind, das versuchen Thomas Wagner (SKY) und Günter Zapf (Sport1) zu ermitteln, Bilanz über das Geschehen auf den Radstraßen zieht Felix Mattis (radsport-news.com). Ins Getümmel zurück stürzt sich indes ein ehemaliger Präsident des FC Bayern, Andreas Renner (SKY) mahnt zur objektiven Beurteilung dieses Schachzugs. Objektivität ist dem Ruhrpoet David Nienhaus (Westline) grundsätzlich in die Wiege gelegt worden, es sei denn, die Debatte beschäftigt sich mit dem VfL Bochum. Marcel Meinert (SKY) hat diesmal nur kurz Zeit, macht aber immerhin die Freitagskonferenz der zweiten Liga klar. Die auch Franz Büchner (Sport1) mit großem Interesse verfolgen wird, ebenso wie die Pre-Season der NFL. Stefan Koch (telekombasketball.de) lebt im Hier und Jetzt, schaut sich also den olympischen Basketball an, während Gerald Dirnbeck (motorsport-total.com) schon dem MotoGP-Wochenende in Österreich entgegen fiebert. Stefan Heinrich (Motors TV) hat leider traurige Nachrichten aus dem US-Racing, Jörg Allmeroth (tennisnet) und Felix Grewe (Tennismagazin) runden unsere kleine, sympathische Familienshow mit dem Blick zum Tennis ab.

Wimbledon 2016 – Day 9

Angelique Kerber does it again! Die deutsche Nummer eins steht im Halbfinale und trifft dort auf Venus Williams. Von beiden gibt es PK-Stimmen – und von Gerald Kleffmann (SZ) die Tageszusammenfassung.

Wimbledon 2016 – Day 8

Nur Quickies auf dem Centre Court, deshalb auch nur eine kurze Zusammenfassung des Mainz Montag mit Andrej Antic (Tennismagazin). Und einer halben Minute Roger Federer in Muttersprache.

Wimbledon 2016 – Day 6

Zwei deutsche Siegerinnen und die größte Sensation seit, naja, fast Menschengedenken … Jörg Allmeroth (tennisnet.com) und Andrej Antic (Tennismagazin) mit der Tageszusammenfassung, dazu die PK-Töne von Novak Djokovic, der deutschen Nummer eins Angelique Kerber und Sascha Zverev, sowie ein letztes One-on-One mit Carina Witthöft.

French Open 2016 – Jour 3

Roland Garros, der dritte Tag: Großeinsatz für die deutschsprachigen SpielerInnen, es gibt die Stimmen von Philipp Kohlschreiber (Aus gegen Almagro), Andrea Petkovic (Sieg gegen Robson) und Dominic Thiem (Sieg gegen Cervantes) plus die Tageszusammenfassung mit Philipp Schneider (SZ).

THE BIG SHOW CCLVI

Tja, was erlauben eigentlich Löw, Joachim? Geben sich die EM-Kandidaten in unserer kleinen, sympathischen Familienshow die Klinke in die Hand, aber auch Christian Sprenger (DFL) hat der Ruf des Bundestrainers nicht erreicht. Für Andreas Renner (SKY) nicht zwingend das Resultat einer Verschwörung, der Ruhrpoet David Nienhaus (Westline) versucht sich an einer psychologischen Deutung. Was Gianni Infantino dieser Tage so reitet, darüber mag Johannes Aumüller (SZ) ganz gezielt mutmaßen, auf die Frage, warum Martin Kaymer sein Heimturnier auslässt, hat Gregor Biernath (SKY) indes keine Antwort. Niemals sprach-, am kommenden Wochenende aber geräuschlos präsentiert sich Stefan Heinrich (Motors TV), und Christian Nimmervoll (formel1.de) beschwört im Verein mit Stefan Ziegler (motorsport.com) die Vorzüge eines Mercedes-freien Grand Prix. Was habe die Ulmer richtig gemacht? Jens Leutenecker (Assistant Coach Tübingen) hat die Fakten, André Voigt (FIVE) darüber hinaus noch das Gefühl, warum OKC für die Warriors zum Stolperstein werden kann. Heiko Oldörp (DPA) berichtet inzwischen von gescheiterten Annäherungsversuchen an eine amerikanische Dynastie, und Jörg Allmeroth (tennisnet.com) plädiert für das Ende einer dynastischen Serie. Legendär in den Studios: Günter Zapf (Sport1).

Daily Nugget – 06.05.2016

Nugget, Episode 361, 06.05.2016: Das Feld in Madrid wird auseinander genommen: um die Damen kümmert sich Christian Barschel (tennisnet.com), auf die Herren hat Andreas DuRieux (ORF) ein Auge.

Daily Nugget – 05.02.2016

Nugget, Episode 301, 05.02.2016: Dem einen Highlight in Melbourne folgt gleich das nächste: in Leipzig. Hans-Jürgen Pohmann, Ex-Davis-Cup-Spieler, blickt auf den Fed Cup gegen die Schweiz voraus, Jörg Allmeroth (tennisnet.com) wagt auch einen Blick auf die Gegnerinnen.

THE BIG SHOW CCXLI

Wiewohl das karnevalistische Treiben aus den David-Alaba-Studios mit größter Freude wegzudenken ist, befindet sich die Stimmung auf einem Allzeit-Hoch, zumal mit Stefan Ruthenbeck (SpVgg Greuther-Fürth) ein Cheftrainer zu Gast ist, der auch der harten Muse frönt. Und natürlich ob des australischen Sommermärchens, von Marco Hagemann (Eurosport) kommentiert, und von Sascha Bandermann (Sport1) und Felix Grewe (Tennismagazin) goutiert. Mehr als. Wie auch der Triumph der deutschen Handballspieler, eingeordnet von Weltmeister Christian Schwarzer und Markus Götz (Sport1). Was der Pokaltriumph wert ist, dass erläutert Stefan Koch (telekombasketball.de) mit André Voigt (FIVE). Die zweite Liga feiert noch nicht, spielt aber immerhin bald wieder, Andreas Renner (SKY) und Marcel Meinert (SKY) haben den Blick für die Details. Ein wenig in der Vergangenheit schwelgen indes Stefan Heinrich (Motors TV) und Stefan Ziegler (motorsport.com), während sich Pete Fink (Motorvision TV) der Avancen von Studiohund Jules erwehren muss. Wehrhaft hat sich auch die Natur gezeigt, keine Rennen in Maribor und Garmisch, Titus Fischer (laola1.tv) teilt mit Johannes Knuth (SZ) den Optimismus, dass an diesem Wochenende alles besser wird. Gleiches gilt für alle Teilnehmer der Six Nations, Manuel Wilhelm (DRV) blickt mit Nicolas Martin (GFL-TV) voraus auf das Treffen der Rugby-WM-Verlierer, und schließlich erzählt Heiko Oldörp (DPA) von seiner bewegten USA-Reise anno 1994. Kein Wunder, dass Jürgen Schmieder (SZ) da zum Bud Light greift.

Daily Nugget – 01.02.2016

Nugget, Episode 298, 01.02.2016: Befinden sich auch Techniker unter unseren elf Hörern? Wir hätten da mal eine Frage. Und Anmerkungen zu diversen Themen. Wir? Das ist vor allem der Anchorman Markus Gaupp (SKY).

Daily Nugget – 29.01.2016

Nugget, Episode 296, 29.01.2016: und natürlich hat der große Jürgen Melzer vergangene Woche mit seinen Tipps Recht behalten. Aber nicht nur deshalb ist er mit Andreas DuRieux (ORF) wieder am Start. Und: es gilt eine deutsche Dame zu feiern, Oliver Faßnacht (Eurosport) findet dafür wie immer die richtigen Worte.

THE BIG SHOW CCXL

Die Welt aus den Fugen – zumindest jene des Handballs, wie Studiogast Markus Götz (Sport1) bekannt überzeugend schildert, auch wenn die Bekehrungsversuche gegenüber den anderen beiden Temporäranwohnern der David-Alaba-Studios, Günter Zapf (Sport1) und Franz Büchner (Sport1), vorerst nicht auf fruchtvollen Boden fallen. Welche Früchte die Arbeit von Thomas Schaaf in Hannover tragen wird, das vorherzusagen ist Oliver Seidler (SKY) noch nicht willens, dass Alex Meier im DFB-Team keine große Zukunft hat, so weit lehnt sich Andreas Renner (SKY) indes gerne aus seinem Pfälzer Fenster. Ist die Streif zu gefährlich? Sogar die Freunde des Motorsports widmen sich dieser Frage, Stefan Heinrich (Motors TV) tendiert auf die eine, Pete Fink (Motorvision TV) auf die andere Seite, wenigstens Stefan Ziegler (motorsport.com) bleibt beim Kerngeschäft, das wäre in diesem Fall die Rallye Monte Carlo. Etwas kernig ging es auch in Cleveland während der letzten Tage zu, Markus Krawinkel (telekombasketball.de) bespricht mit André Voigt (FIVE) die Job-Perspektiven von David Blatt, während sich Jürgen Schmieder (SZ) zu später Stunde ein Gläschen Rotwein gönnt, und Heiko Oldörp (DPA) von einem höchst angenehmen Treffen berichtet. Oliver Faßnacht (Eurosport) wagt sich mit Jörg Allmeroth (tennisnet.com) an mehrere australische Prognosen – die a posteriori auch alle eingetreten sind.

THE BIG SHOW CCXXXIX

Welche beiden Deutschen haben schon die Abfahrt auf der Streif gewonnen? Eine Antwort, die ad hoc nur Frank Buschmann (Pro7Maxx) beantworten kann, die aber garantiert nicht Michael Walchhofer, Sieger 2006, mit einschließt. Und auch der Head-Coach von ratiopharm Ulm, Thorsten Leibenath, hat sich seine Meriten eher in der Halle verdient, genau dort, wo die deutsche Handball-Nationalmannschaft die Erwartungen von Markus Götz (Sport1) erfüllt und die Aufmerksamkeit und Liebe von André Voigt (FIVE) erst gewinnen muss. Warum der Skisport dennoch Probleme hat, führt Michael Körner (Sport1) gewohnt brillant aus, Johannes Knuth (SZ) inspiziert derweil schon den Ort der Festivitäten, nämlich Kitzbühel. Aber es wird ja auch wieder gekickt, zumal in Köln, wo sich Christian Sprenger (DFL) ganz nah an den Post-Match-Circle des Effzeh heranpirschen wird, während Michael Born (SKY) aus sicherer Entfernung den Rückrundenstart der Nordlichter beurteilt. Andreas Renner (SKY) blickt auch in die Ferne, allerdings gen Denver und Charlotte, wo auch Pete Fink (Motorvision.TV) ein gewisses Interesse verfolgt. Stefan Heinrich (Motors TV) schaut sich das Hahnenkammrennen ganz bestimmt an, Stefan Ziegler (motorsport.com) hat außer Rallye auch noch die NFL im Kopf. Basti Schwele (Servus TV) auf der anderen Seite muss mit Thomas Wagner (SKY) einen Trainerwechsel in Köln verarbeiten, während Heiko Oldörp (DPA) an den Kollegen Jürgen Schmieder (SZ) ganz konkret die Frage richtet, ob Leo di Caprio der Oscar wirklich nah am Herzen liegt. Und was hat das alles mit Tennis zu tun? Studiogast Günter Zapf (Sport1) weiß es nicht, aber Marcel Meinert (SKY) und Oliver Faßnacht (Eurosport) finden klare Worte.

Daily Nugget – 15.01.2016

Nugget, Episode 287, 15.01.2016: Ein Final-Four-Turnier im Davis Cup? Angelique Kerber doch pausenlos vor den Grand-Slam-Turnieren? Jörg Allmeroth (tennisnet.com) versucht sich an Einschätzungen der Tennis-Lage.

THE BIG SHOW CCXXXVIII

Unentdeckte – oder zumindest: nicht ausreichend geförderte – Talente machen sich auf den Weg in die David-Alaba-Studios, Günter Zapf (Sport1) etwa, der sich gerade noch vom Endspiel der Crimson Tide gegen die Tigers erholt, oder Franz Büchner (Sport1), der bereits auf ein bahnbrechendes Übungsspiel der Wölfe vorausschaut, und natürlich Alexis Menuge (L´Equipe), für den der Durchbruch Jo-Wilfried Tsongas nicht früh genug kommen kann. Einige Augen gehen dennoch zum Fußball, wo sich schon bald gar Grundsätzliches ändern soll, wie Alex Feuerherdt (Collinas Erben) zu berichten weiß. Und auch muss, wie Andreas Renner (SKY) im paneuropäischen Vergleich anspricht. Änderungen in der TV-Landschaft sind nicht zu erwarten, Alex Wölffing (Sport1) freut sich darob auf mehrere Schmankerl in seinem Sender. Der gegründet wurde, ja, von wem eigentlich? Etwas übersichtlicher ist da die Gemengelage bei der Rallye Dakar, Stefan Heinrich (Motors TV) erinnert an Thierry Sabine, Pete Fink (Motorvision TV) an mehrere Generation von NASCAR-Betreibern, und Stefan Ziegler (motorsport.com) behält die sportliche Komponente im Blick. Ob es von jener im Frühjahr für Mikaela Shiffrin ein Aitzerl geben wird, das weiß Ernst Hausleitner (ORF), schon aus Wengen berichten Johannes Knuth (SZ) und Guido Heuber (Eurosport) von grandiosen äußeren Umständen. Neuen Begebenheiten muss sich Vincent Feigenbutz stellen, Tobias Drews (SAT1) weiß, welchen. Auf der Landkarte weit links gesehen nutzt André Voigt (FIVE) auch im Staples Center den Gamepass, und Heiko Oldörp (DPA) hat einen jungen Penguin aus Pittsburgh auf seinem Scoresheet. Noch viel weiter rechts im Atlas finden sich schließlich Felix Grewe (Tennismagazin) und Jörg Allmeroth (tennisnet) zu einer Vorschau auf die Australian Open zusammen.

THE BIG SHOW CCXXXVII

Ganz so schlimm kann es nicht gewesen sein, kurz vor Weihnachten in der letzten Ausgabe 2015 unserer kleinen, sympathischen Familienshow – denn Günter Zapf (Sport1) ist auch diesmal in die David-Alaba-Studios gepilgert, um sich mit Alexis Menuge (L`Équipe) des neuen Coaches von Real Madrid anzunehmen, mit Marco Hagemann (RTL) die Verkaufspolitik des BVB zu erläutern und mit Andreas Renner (SKY) auf das NFL-Wochenende vorauszuschauen. Dort wird auch Jonas Friedrich (SKY) gespannt aufpassen, womöglich auch der Ruhrpoet David Nienhaus (Das Sport Wort), so er öffentlichen Verkehrsanschluss findet. Dicht gedrängt auch das Programm von Anett Sattler (Sport1), die sich dem Volleyball widmet, und Markus Götz (Sport1), der sich keiner Prognose zur Handball-EM stellen mag. Inwieweit sich Michael Schumacher der Öffentlichkeit stellen muss, diskutieren Stefan Heinrich (Motors TV), Pete Fink (Motorvision TV) und Stefan Ziegler (motorsport.com). Öffentlich zur Schau wird sich Vincent Feigenbutz in Offenburg stellen, Tobias Drews (SAT1) wird kommentieren, während sich Andreas Raffeiner (skiweltcup.tv) den Besuch der Herren-Rennen in Adelboden ebenso sparen wird wie Johannes Knuth (SZ). Mit an allen vier Schanzen ward indes Volker Kreisl (SZ), sein Fazit über die Tournee fällt positiv aus. Wie auch jenes von Heiko Oldörp (DPA) über einen Klassiker im Football-Stadion. Und auch André Voigt (FIVE) bilanziert seinen US-Trip bis jetzt positiv, was bleibt, ist die Tennis-Analyse von Jörg Allmeroth (tennisnet) und Alex Antonitsch (Eurosport).

Daily Nugget – 30.10.2015

Nugget, Episode 255, 30.10.2015: Drei bis vier Spieler sind es, die Christian Schwell (Sandplatzgötter) an die Tennis-Abendkasse treiben würden. Das WTA-Finale in Singapur schaut er sich dennoch höchst interessiert an.

THE BIG SHOW CCXXVIII

Wer ist der beste Spieler der Fußball-Bundesliga? Kai Dittmann (SKY) hätte bei seiner triumphalen Rückkehr in unsere kleine, sympathische Familienshow da einen Vorschlag. Alexis Menuge (L´Équipe) mag da nicht widersprechen, selbst Andreas Renner (SKY) stimmt in die Lobgesänge ein. Wer in den diversen Motorsportserien Lob verdient, weiß Stefan Heinrich (Motors TV), warum die NASCAR höchst selbst da auch dazu gehört, verrät Pete Fink (Motorvision TV). Neue Passiv-Optionen finden NBA-Fans neuerdings in Deutschlands Medienlandschaft vor, André Voigt (FIVE) wundert sich über den Rechtevergeber, während sich Markus Götz (Sport1) den wundersamen Löwen aus Mannheim widmet und Anett Sattler (Sport1) klarstellt, dass selbst ein Stefan Kretzschmar nicht alles kann. Michael Körner (telekombasketball.de) beäugt die German Power Rankings kritisch, dass die deutsche Rugby-Nationalmannschaft darin zurecht fehlt, steht für Matthias Hase (Deutscher Rugby Verband) und Denis Frank (totalrugby.de) indes leider außer Frage. Nicolas Martin (GFL-TV) unterstützt beim Rugby und sieht mit Franz Büchner (Sport1) zwei NFL-Partien vor, während sich Heiko Oldörp (DPA) vor Ort in Boston Nationalspieler Tobias Rieder (Arizona Coyotes) vor das Aufnahmegerät geholt hat. Wollte man dies in Singapur mit der Branchenbesten machen – Fehlversuch. Marcel Meinert (SKY) und Jörg Allmeroth (Tennisnet.com) versuchen dennoch, Highlights im WTA-Abschlussturnier zu finden.

US Open 2015 – Tag 7

Flushing, NY, Tag 7: State of the Union, diesmla aber von jemanden, die es wissen muss – Fed-Cup-Chefin Barbara Rittner teilt sich den deutschsprachigen Journalisten mit, Jürgen Schmieder (SZ) versucht sich zudem an einer Analyse.

US Open 2015 – tag 6

Flushing, NY, Tag 6: Und auf Wiedersehen. Fast alle deutschsprachigen Hoffnungsträger sind raus, alleine Sabine Lisicki hält noch die Fahnen hoch. Es sei denn, man zählt Roger Federer auch dazu, der parliert ja in allen Farben. Philipp Kohlschreiber ist nicht happy mit sich, und Jürgen Schmieder (SZ) und Jörg Allmeroth (Tennisnet) analysieren das Debakel.

US Open 2015 – Tag 2

Flushing, Tag 2: Denkbar knapp nicht geschafft hat Alexander Zverev den Einzug in Runde zwei, dort finden sich indes Angelique Kerber und Dominic Thiem wieder. Die Tagesanalyse mit Jürgen Schmieder (SZ).

US Open 2015 – Tag 1

Flushing, NY, Tag 1: Die Comebacker im deutschen Tennis müssen der Hitze Tribut zollen, sowohl für Tommy Haas als auch für Florian Mayer könnte es der letzte Einzelauftritt bei den US Open gewesen sein. Jörg Allmeroth (Tennisnet) mit der Analyse des Eröffnungstages.

THE BIG SHOW CCXIX

Schön, dass gleich zwei Teamchefs noch schnell bei uns vorbeischauen, bevor die ganz großen Aufgaben anstehen: zum einen DBB-National-Coach Chris Fleming, der mit André Voigt (FIVE) eine Bilanz der Vorbereitung auf die Basketball-EM zieht. Andererseits freut sich Fed-Cup-Chefin Barbara Rittner auf ein potenziell gutes Abschneiden ihrer Spitzenspielerinnen bei den US Open, Jörg Allmeroth (Tennisnet) bringt sich in die Analyse ein, während die Herren-Konkurrenz von Elmar Paulke (Sport1) und Alexander Antonitsch (Eurosport) seziert wird. Mittendrin im Vergnügen indes schon die Fußballer, auf allen Hochzeiten, und so bewertet Marcel Meinert (SKY) nicht nur den Einzug der Leverkusener in die Champions League, sondern schaut Andreas Renner (SKY) auch auf die Bundesöiga und der Ruhrpoet David Nienhaus sogar eine Etage tiefer – schließlich wird diese vom VfL Bochum aufgemischt. Johannes Knuth (SZ) weiß aus Peking zu berichten, wer bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft die richtige Mischung an den Tag gelegt hat, und zur Gemengelage in der Formel 1 geben Stefan Ziegler (motorsport.com) und Christian Nimmervoll (formel1.de) ebenso Auskunft wie zum tragischen Unfall von Justin Wilson. Die Audi-TT-Serie kümmert sich indes um die Einsteiger in den Rennsport, Stefan Heinrich (Motors TV) bespricht die bisherigen Rennen mit Ex-Formel-1-Fahrer Markus Winkelhock. Ganz schnell ans Aussteigen denken hingegen Jürgen Schmieder (SZ) und Heiko Oldörp (DPA) – zumindest aus dem Kreis der Trittbrettfahrer, die den Fußball auch medial auf dem Vormarsch in den USA sehen. Nicht in den USA, sondern in den Außenstudios in Karlsruhe: Nicolas Martin (GFL-TV).

THE BIG SHOW CCXVII

Wo, wenn nicht auf Deutschlands Kleinkunstbühnen, darf man sich dem bierernsten Sport leicht kabarettistisch annähern? Aber nur mit einer gerüttelt Portion Selbstironie, wie Olympiasieger Dieter Baumann weiß, der mit Johannes Knuth (SZ) so nebenbei auch gleich die aktuelle Leichtathletik bespricht. Vor die WM in Peking hat der Sportgott indes den Auftakt der Fußball-Bundesliga gesetzt, dem der HSV-Sympathisant Marcel Meinert (SKY) deutlich besorgter entgegenblickt als der Mann ohne Präferenzen, zumindest in Fußball-Deutschland, Andreas Renner (SKY). Ob der Optimismus beim BVB auf soliden Gründen fusst, weiß BVB-Insider Frank Fligge. Einen der großen Unbekannten der Liga erklärt Daniel Meuren (FAZ): den FSV Mainz 05. Bekannt wie ein bunter Hunde hingegen: Dirk Nowitzki. Und André Voigt (FIVE) versucht im Verein mit Stefan Koch (telekombasketball.de) zu erklären, warum die Posirion 4 im DBB-Team nicht nur gut, sondern auch tief besetzt ist. Tief in die Trickkiste hat auch Kevin Harvick versucht zu greifen, alleine, der Sprit ward alle, weshalb Pete Fink (motorsport-total.com) dem NASCAR-Fahrer als solchem eine gewisse Pokermentalität nicht absprechen möchte, Stefan Ziegler (motorsport.com), unterstützt dies argumentativ, während Stefan Heinrich (Motors TV) noch von Motorsport-Erlebnissen im Allgäu zehrt. Kann Martin Kaymer auf der anderen Seite davon zehren, dass er an Ort und Stelle vor fünf Jahren erstmals ein Major gewonnen hat? Gregor Biernath (SKY) möchte dies zumindest nicht ausschließen, Jürgen Schmieder (SZ) wiederum hat auf das Ziehen eines Traktor-Reifens verzichtet, hätte gegen Marco Huck aber ohnehin nicht in den Ring wollen. Was bleibt, sind bahnbrechende deutsche Tennis-Erfolge, Jörg Allmeroth (tennisnet.com) ordnet ein.

Wimbledon 2015 – Tag 6

London, Church Road, Tag 6: Servus, Ciao, Baba – vier deutsche Spieler waren noch im Bewerb, vier Niederlagen später no more. Vor allem von Sabine Lisicki durfte man sich mehr erwarten – war sie doch der Siegertipp des Producers. Die Analyse von Andreas DuRieux (ORF) und Oliver Faßnacht (Eurosport).

Wimbledon 2015 – Tag 4

London, Church Road, Tag 4: Und weil grad Zeit ist, schmeißt Dustin Brown halt einfach Rafael Nadal aus dem Turnier. Und damit der Herr in Rasta in Runde 3 nicht so alleine fühlt, steigen Angelique Kerber und Sabine Lisicki halt mit auf. Und Stimmen. Plus die Analyse von Oliver Faßnacht (Eurosport) und Andreas DuRieux (ORF).

Wimbledon 2015 – Tag 2

London, Church Road, Tag 2: Wenn beide Profis gut spielen – und eine Athletin dennoch kein Game gewinnt, dann muss das Angelique Kerber erklären. Alexander Zverev arbeitet das Besondere an Wimbledon heraus, während Dustin Brown schon auf sein Match gegen Rafael Nadal blickt. Dazu eine Sequenz mit Andrea Petkovic und die Analyse von Marcel Meinert (SKY) und Oliver Faßnacht (Eurosport).

French Open 2015 – Tag 6

French Open, 2015, Tag 6: Drei deutsche Damen raus, von Angelique Kerber gibt es die Gründe persönlich. Dazu mal was anderes: die Young Guns Borna Coric, Belinda Bencic und Madison Keys – und die Tageszusammenfassung mit Gerald Kleffmann (SZ).

French Open 2015 – Tag 4

French Open 2015, Tag 4: Benjamin Becker überrascht sich selbst, Angelique Kerber kommt locker weiter, und Dominic Thiem verliert ein gewinnbares Match. Die Stimmen plus die Tageszusammenfassung mit Jörg Allmeroth (tennisnet.com).

Daily Nugget – 22.05.2015

Nugget, Episode 185, 22.05.2015: Live vom Center Court in Nürnberg: Der Kommentar zum Halbfinaleinzug von Angelique Kerber und der Blick in die französische Glaskugel. Dafür zeichnet verantwortlich: Oliver Faßnacht (Eurosport).

THE BIG SHOW CCIV

Finale also. Und die Rückkehr eines Mannes, der bereits 2005 in der ersten Übungsphase unserer kleinen, sympathischen Familienshow mit von der Partie war: Axel Schulz, der sich mit Tobias Drews (Sat.1) noch einmal der diversen Boxkämpfe des vergangenen Wochenendes annimmt. Beiderseits des Atlantiks interessiert zeigt sich naturgemäß auch DBB-Bundestrainer Chris Fleming, der neben der BBL auch die NBA beobachtet. Unfreiwilligen Beobachterstatus hat in der Champions League der FC Bayern, Marco Hagemann (RTL) diskutiert ebenso wie Alexis Menuge (L´Èquipe) und Andreas Renner (SKY) die fußballrelevanten Themen. Wie die Formel-1-Saison wieder spannend werden kann, dafür hat Christian Nimmervoll (formel1.de) exakte Vorstellungen, dass im Motorsport nicht nur in der Königsklasse getrickst wird, wissen indes auch Stefan Heinrich (Motors TV) und Stefan Ziegler (motorsport-total.com). Ob und wie man in Jamaika trickst, das herauszufinden ist Thomas Hahn (SZ) eben dorthin gereist. Nur bis Hamburg sind indes Markus Götz (Sport1) und Dirk Weitzmann (BILD) gekommen, immerhin haben die Beiden aber ein episches Handball-Wochenende erlebt. Was die Strafe gegen Tom Brady für die NFL in näherer Ewigkeit bedeutet, versucht Heiko Oldörp (DPA) mit Nicolas Martin (GFL-TV) und Franz Büchner (Sport1) zu sortieren. Auf wen bei den French Open zu wetten ist, wissen schließlich Oliver Faßnacht (Eurosport) und Jörg Allmeroth (Tennisnet). In den Studios: der Anchorman, Markus Gaupp (SKY), Nachwuchshoffnung Vanessa und Johannes Knuth (SZ).

THE BIG SHOW CCII

Und dann schlagen plötzlich alle in Las Vegas auf – oder zumindest bei den BMW Open in München, die auch in diesem Jahr temporär die David-Alaba-Studios als Wettkampfstätte ersetzen. So nimmt sich etwa Daviscup-Kapitän Michael Kohlmann gemeinsam mit Marcel Meinert (SKY) die Zeit, um die Leistungen der jungen deutschen in der Quali zu würdigen, Herbert Gogel und Sascha Bandermann (beide Sport1) widmen sich dem Turnierfavoriten Andy Murray, schließlich wirft Elmar Paulke (Sport1) vor Ort auch noch einen Blick auf die Darts Premier League.. Ersatzlos gestrichen hat Pep Guardiola offenbar das Elfmeter-Training, Andreas Renner (SKY), Marco Hagemann (RTL) und Christoph Ruf (Süddeutsche Zeitung) diskutieren über die Gründe. Am Motorsport, amerikanische Ausgabe, arbeiten sich Pete Fink (motorsport-total.com) und Stefan Heinrich (Motors.TV) ab, auch einer der nettesten Figuren im deutschen racing wird gedacht: Stefan Bellof. Immer Saison hat Heiko Oldörp (DPA), der zur nicht geringen Überraschung aller Beteiligten auch in Rufweite des Rings in Las Vegas sitzen wird, wenn sich Manny Pacquiao und Floyd Mayweather die Börse teilen. In Gesellschaft auch von Jürgen Schmieder (SZ), der gemeinsam mit Tobias Drews (Sat1) die Chancen und Risiken des Kampfes des Jahrhunderts abwägt. Wie groß die Chancen auf ein Comeback von Dirk Nowitzki in der deutschen Basketball-Nationalmannschaft sind, erahnen André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef), um die übrigen anglophilen Randsportarten kümmern sich Günter Zapf und Franz Büchner (beide Sport1). Nur die Besten können sich indes in den Power Rankings behaupten, Michael Körner (Sport1) beäugt wie gewohnt kritisch. In mehr oder weniger absentio des Producers führt durch die Sendung: Nicolas Martin (GFL-TV).

THE BIG SHOW CCI

Die Spannung in den David-Alaba-Studios ist groß, auch wenn die Gefahr des gepflegten Hosenrisses beschämend gering ist. Sogar so gering, dass Kai Dittmann (SKY) und Raphael Honigstein (SZ, The Guardian) in ihrer Champions-League-Analyse dieses Detail gar nicht besprechen, während sich Oliver Seidler (SKY) zusammen mit Thomas Hahn (SZ) auch einige Klassen tiefer bewegt, nämlich in die Probleme bei und um Hannover 96. Die Schwierigkeiten in der Formel 1 sind altbekannt, Stefan Ziegler (motorsport-total.com) und Christian Nimmervoll (formel1.de) bewerten die Wüstensause vom vergangenen Wochenende dennoch positiv, ebenso wie Stefan Heinrich (Motors TV) seinen Trip nach Long Beach – den Pete Fink (motorsport-total.com) nicht mitmachen konnte, weil ein zehnstündiges NASCAR-Rennen in Bristol zu kommentieren war. Kommentare zur NBA hat André Voigt (FIVE) zuhauf, der Ruhrpoet David Nienhaus (WAZ) merkt ebenso kritisch an wie Michael Körner (Sport1), der sich zudem den German Power Rankings widmet. Den US Sport bestreiten Heiko Oldörp (DPA) und Nicolas Martin (GFL-TV) wie immer querbeet, während sich Marcel Meinert (SKY), Oliver Faßnacht (Eurosport) und Herbert Gogel (Sport1+) nur auf ein Thema konzentrieren: das Fed-Cup-Aus der deutschen Tennisdamen.

THE BIG SHOW CC

Warum also nicht einen hohen zu ebensolchem Anlass nehmen, den „Producer“ zum „Propheten“ werden zu lassen? Eben. Kloppo ist dahin, Bruno wieder da, und die David-Alaba-Studios voller than ever. In no particular order am Start … die Special Guests Marcel Schäfer (VfL Wolfsburg), Dominik Klein (THW Kiel) sowie Kai Pahl (allesaussersport.de), und die Evergreens David Nienhaus (DerWesten.de), Andreas Renner (SKY), Marc Hindelang (SKY), Ole Zeisler (NDR), Felix Grewe (Tennismagazin), Marcel Meinert (SKY), André Voigt (FIVE), Heiko Oldörp (DPA), Thomas Wagner (SKY), Markus Götz (Sport1), Tobias Drews (Sat.1), Stefan Heinrich (Motors.TV), Alexander Maack (spox.com), Stefan Ziegler (motorsport-total.com), Christian Nimmervoll (formel1.de), Gregor Biernath (SKY) und Anett Sattler (Sport1). Dazu gibt es ein Frühjahrs-Revival der Sofa Quarterbacks mit Franz Büchner (Sport1), Nicolas Martin (GFL-TV), Olaf Nordwich (amfid.de), Wolfgang Pfeiffer (Die Rheinpfalz) und Thomas Psaier (sidelinereporter.de) sowie eine unaufgeregte Runde mit den herrlichen Bloggern Patrick Völkner (Kommentar der Woche), Torsten Wieland (Koenigsblog) und Axel Goldmann (Der Vierte Offizielle). Am Almdudler, Eierlikör und Frucade nippen: Oliver Faßnacht (Eurosport), Alexis Menuge (L`Èquipe), Marco Hagemann (RTL), Oliver Seidler (SKY), Jonas Friedrich (SKY), Pete Fink (motorsport-total.com) und der Anchorman, Markus Gaupp (SKY)

Daily Nugget – 13.03.2015

Nugget, Episode 142, 13.03.2015: Auf in die kalifornische Wüste – zumindest im Geiste, da das Reisebudget den Trip nach Indian Wells nicht hergibt. Oliver Faßnacht (Eurosport) pflügt mit umso größerer Freude durch die Tableaus.

Daily Nugget – 20.02.2015

Nugget, Episode 130, 20.02.2015: Kann es im Spitzentennis Kameradschaften geben? Oliver Faßnacht (Eurosport) zweifelt daran. Und: wie ist Oliver Pocher eigentlich gerade so drauf? Tennis-Fotograf Jürgen Hasenkopf bericht nicht nur dazu aus Dubai.

THE BIG SHOW CLXXXVII

Ein Stromausfall und das Ende des Almdudler-Stroms – herrliche Voraussetzungen für eine kleine Familienshow, in der sich erstaunlicherweise auch der Fußball wiederfindet, obwohl dort doch eigentlich gar nix los ist. David Nienhaus (DerWesten.de) und Andreas Renner (SKY) sind da dezidiert anderer Meinung. Auf ein Highlight der besonderen Art blicken Basti Schwele (Servus TV) und Sascha Bandermann (Sport1) zurück: das DEL Winter Game in Düsseldorf. Die Motorsport-Runde um Stefan Heinrich (Motorvision.TV), Pete Fink (motorsport-total.com) und Stefan Ziegler (formel1.de) nimmt sich indes der Rallye Dakar an, während André Voigt (FIVE) im Verein mit Rückkehrer Markus Krawinkel (telekombasketball.de) wie gewohnt den Basketball bespielt. Und erstmals die German Power Rankings, die diese Woche ein zweiter Verlierer anführt. Gewonnen haben nicht nur die deutschen NFL-Cracks Sebastian Vollmer und Björn Werner in der NFL – darauf werfen unter der Leitung von Nicolas Martin (GFL-TV) die Afficionados Günter Zapf (Sport1 US) und Christoph Leischwitz (SZ) nicht nur ein Auge – sondern auch Boston als Olympiastadt-Kandidat 2024. Local Hero Heiko Oldörp (DPA) diskutiert mit Johannes Aumüller (SZ) und Oliver Faßnacht (Eurosport) die Chancen der Bean Towners, während Tobias Drews (RTL) über einen am Wochenende stattfindenden Boxkampf referiert. Ob im alpinen Ski-Weltcup das Wochenende von statten geht, daran hegen Ernst Hausleitner (ORF) und Johannes Knuth (SZ) erhebliche Zweifel. Unbestreitbar jedoch die Tatsache, dass zum einen im eher warmen Melbourne die Australian Open anstehen – und dass sich Marco Hagemann (RTL) und der Anchorman Markus Gaupp (SKY) in den David-Alaba-Studios mal wieder ihre hochbezahlten Ärsche abfrieren.

Daily Nugget – 28.11.2014

Nugget, Episode 88, 28.11.2014: Und dann ist halt auch das Tennisjahr einmal vorbei – und die Zeit der Bilanzen beginnt. Grund genug, mit den Studiogästen Jörg Allmeroth (Tennisnet.com) und Fotograf Jürgen Hasenkopf die deutsche Fraktion im Welttennis zu bewerten.

Daily Nugget – 14.11.2014

Nugget, Episode 80, 14.11.2014: Gar Eigenartiges trägt sich in London bei den ATP World Tour Finals zu – so freut sich der interessierte Zuschauer schon über jeden dritten Satz, den er bekommen kann. Felix Grewe (Tennismagazin) hat in dieser Hinsicht bis dato exakt einen gezählt. Sascha Bandermann (Sport1) meldet sich kurz aus London – wo er auf den Maestro wartet. Und dann noch ein kleines Statement von Head Coach Svetislav Pesic zur Niederlage seines FCB Basketball in der Euroleague.

Daily Nugget – 10.10.2014

Nugget, Episode 78, 10.11.2014: Too soon? Oder darf man schon Witze über Christoph Kramers Eigentor im Spiel gegen Borussia Dortmund machen? Aber ja! And more. Nur echt im Daily mit dem Anchorman Markus Gaupp (SKY).

Daily Nugget – 07.11.2014

Nugget, Episode 77, 07.11.2014: egal, ob rekonvalezent oder fit wie der sprichwörtliche Tennisschuh, das ATP-Finale wird zum Thema gemacht, und nicht nur in der Einzel-Variante. Auf dem Weg nach London (mit einem kurzen Abstecher nach Prag), zumindest im Geiste: Oliver Faßnacht (Eurosport) und Andreas DuRieux (ORF).

Daily Nugget – 10.10.2014

Nugget, Episode 60, 10.10.2014: Mixed Bag auch an diesem Freitag – zum Einen die Stimmern von Frank Buschmann und Ex-Coach Dirk Bauermann zum Sieg des FCB Basketball gegen die Fraport Skyliners, andererseits die O-Töne aus Linz, allen voran von der großartigen Andrea Petkovic und der Turnierfavoritin Eugenie Bouchard – beide im Übrigen nicht mehr im Bewerb.

Daily Nugget – 19.09.2014

Nugget, Episode 44, 19.09.2014: Warum freut sich nicht ganz Deutschland mit Sabine Lisicki über deren ersten Turniersieg seit 2011? Wer soll für Deutschland gegen Frankreich spielen? Christian Schwell (Sandplatzgötter) nimmt sich dieser und weiterer Fragen an.

US Open 2014 – Tag 1

Tag 1 im BJK-Tennis-Center: Deutsche Erfolge durch Angelique Kerber, Andrea Petkovic und Philipp Kohschreiber (und anderen). Die Stimmen der Sieger und eine Einschätzung von Jürgen Schmieder (Süddeutsche Zeitung).

THE BIG SHOW CLXVI

Kann es denn wirklich Mitte August sein, wo es, um im austriakischen Idiom zu beginnen, Schusterbuben regnet? Und nicht nur in den David-Alaba-Studios, die tatsächlich unter Wasser standen, sondern etwa auch in Valhalla oder Zürich. Seine Schäfchen längst im Trockenen hat indes Marco Hagemann (RTL), der sich mit Christian Sprenger (u.a. SKY) dem Wiederholungs-Supercup-Triumphator BVB und den hoffnungsfrohen Aufsteigern in die Fußball-Bundesliga widmet, während Andreas Renner (SKY) sich für einen Moment über den Kanal schmeißt, um dem Beginn der Premier League zu huldigen, einem Bewerb also, dem auch Ole Zeisler (NDR) gewisse Sympathien entgegenbringt. Wem die Herzen in der bald beginnenden neuen Saison der DKB Handball-Bundesliga zufliegen sollten, darüber herrscht beim Sport1-Duo Anett Sattler und Markus Götz Einigkeit. Auch bei den beiden Herren, die für die Süddeutsche Zeitung die Leichtathletik EM am legendären Letzigrund betreuen, Thomas Hahn und Johannes Knuth also, lassen sich keine Dissonanzen in der Bewertung der bisherigen Ereignisse feststellen. Einigen Gesprächsstoff gibt auch der Motorsport her, leider aus gegebenem traurigem Anlass. Stefan „The Voice“ Heinrich versucht mit Pete Fink (beide Motorvision.TV) die Ereignisse rund um Tony Stewart einzuordnen. Erfreulicheres weiß SKY-Kommentator Gregor Biernath von den PGA Championships zu berichten, wenn auch hautsächlich aus nordirischer Sicht. Worauf sich die Freunde der NBA in den kommenden Wochen freuen dürfen, darüber geben André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBA Chef) wie gewohnt wortreich Auskunft, während Nicolas Martin (GFL-TV) sich in der US-Sport-Runde mit Heiko Oldörp (DPA, in Boston) und den beiden SZ-Kollegen Jürgen Schmieder (in Los Angeles) und Christoph Leischwitz zart, aber bestimmt der NFL annähert. Bleibt schließlich die Frage zu klären, warum Michael Stich nun doch nicht DTB-Präsident wird. Andrej Antic (Tennismagazin) versucht sich an einer Deutung.

THE BIG SHOW CLVIII

Das Pressezentrum in Rio wird gestürmt, der Weltmeister Spanien verabschiedet sich, zwei Basketball-Champions werden gekrönt und in Österreich wird wieder Formel 1 gefahren. Sonst noch was? Aber ja! Der Reihe nach … aus dem Bauch des Maracana berichtet Claudio Catuogno (SZ) just in dem Moment, als ein paar freundliche Chilenen ein paar Flatscreens noch flacher machen, während Heiko Oldörp (DPA) sich an grauen Kacheln in Sao Paulo ergötzt. Alex Feuerherdt (Collinas Erben) wirft mit Ole Zeisler (NDR) einen genaueren Blick auf die Leistungen der Referees, während Christian Sprenger (u.a. SKY) die spanische Thronfolge regelt. Im Gleichklang mit Marcel Meinert und Marco Hagemann (beide SKY), die den übrigen Favoriten ein erstes Zwischenzeugnis ausstellen. Alles aus hingegen in der BBL und der NBA: der Geschäftsführer der Beko BBL, Jan Pommer, zieht mit Michael Körner (Sport1) ein Resümee der abgelaufenen Saison mit dem neuen Meister FC Bayern Basketball. Die San Antonio Spurs sind hingegen Meisterfeiern gewohnt, André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBA Chef) überlegen, ob noch weitere folgen könnten. Feierlaune in Wien, wo sich ORF-Kommentator Ernst Hausleitner mit den Formel-1-Cracks Daniel Ricciardo und Sebastian Vettel auf die Rückkehr des Rennzirkus nach Österreich eingestimmt hat. Christian Nimmervoll (formel1.de) freut sich ohnehin seit Monaten drauf. Wer sich in Le Mans am vergangenen Sonntag freuen durfte, wissen Roman Wittemeier (motorsport-total.com) und Stefan „The Voice“ Heinrich (Motorvision.TV), die NASCAR-Serie hat darüber hinaus Pete Fink (motorsport-total.com) im Blick. Und: hatten wir es letzte Woche nicht vorhergesagt, zumindest Gregor Biernath (SKY)? Martin Kaymer gewinnt die US Open. Gerald Kleffmann (SZ) applaudiert. Schnell noch einen Auge auf den neuen, fast alten Stanley-Cup-Champion mit Christoph Fetzer (laola1.tv) und dann gilt unsere Konzentration auch schon den Feierlichkeiten im All England Lawn Tennis an Croquet Club. Alex Antonitsch (Eurosport) hat dort seine größten Erfolge gefeiert.

Sport1.fm Daily – 23.05.2014

Daily, 23.05.2014: Tennis zum Abschluss unserer täglichen Reihe auf Sport1.fm – und das mit bockstarker weiblicher Besetzung: da wäre also Genie Bouchard, Halbfinalistin der Australian Open 2014, oder Babsi Schett, für Eurosport überall dabei. Dies ist im Geiste auch: Christian Schwell von den Sandplatzgöttern.

THE BIG SHOW CLIII

Untergangs- versus Jubelszenarien: wieder einmal bleiben die äußersten Ränder der Sportemotionen nicht unberührt in unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Und also soll Christian Sprenger (u.a. DFL.TV) einordnen, warum spanische Verhältnisse in Deutschland nicht gewünscht sind, wo doch die Spanier in Europa alles gewinnen; oder Ole Zeisler (NDR) seine Freude darüber zügeln, dass ein Leih-Gladbacher die Aufnahme in den vorläufig-fast-endgültig-nicht-verbindlichen WM-Kader geschafft hat. Oder auch Frank Fligge (Funke Mediengruppe) erklären, warum den BVB das Momentum noch einmal über den glorreichen FCB hinwegfegen lässt. Hier sind Mahner gefragt, und während Andreas Renner (SKY) eine kritische Würdigung in erster Linie in Richtung Effzeh vornimmt, findet Christoph Ruf (u.a. SPON) auch beim Absteiger aus Dresden Änderungsbedarf. Gar nix ändern möchte das Team von Lewis Hamilton; Alexander Maack (spox.com) und Stefan Ziegler (formel1.de) erklären die Formel 1 dennoch nicht zur spannungsfreien Zone. Das würde in der notorisch ausgeglichenen NASCAR-Serie ohnehin niemandem einfallen, zuallerletzt Pete Fink (motorsport-total.com) und seinem Kommentatorenpartner Stefan „The Voice“ Heinrich (Motorvision.TV). zweirädrig unterwegs hingegen das Peloton, sowohl in Italien wie auch an der Westküste der USA, und Ex-Profi Jörg Jaksche versucht mit Jonathan Sachse (u.a. ZEIT Online) die deutschen Lichtblicke zu bewerten. Selbiges setzt sich auch Thomas Hahn (SZ) zum Ziel, allerdings in den verschiedenen Stadien der Diamond League Meetings. Keine Bewertungen, nur noch blanke Resultate zählen in den Basketball-Ligen, hüben wie drüben: André Voigt (FIVE) widmet sich mit dem NBA Chefkoch Seb Dumitru also den Playoff Races in BBL und NBA, während Jürgen Schmieder (SZ) und Christoph Fetzer (laola1.tv) die NHL-Endrunde im Auge behalten – und die NFL-Draft, unter der Leitung von Nicolas Martin (GFL-TV). Ein bockstarkes Los hat auch Martin Kaymer gezogen, Gerald Kleffmann (SZ) und SKY-Kommentator Gregor Biernath blicken noch einmal zurück auf die Players in Sawgrass. Und: Marcel Meinert (SKY) und Tobias Summer (Coach von Flo Mayer) ordnen die letzten großen Sandplatzturniere vor Roland Garros ein. In den Studios: Johannes Knuth (SZ) und Marco Hagemann (SKY).

Sport1.fm Daily – 25.04.2014

Daily, 25.04.2014: Damenwahl beim Porsche Grand Prix in Stuttgart – und neben den Stimmen von Julia Görges, Angelique Kerber, Agniezska Radwanska, Petra Kvitova und, ja, ganz kurz auch Maria Sharapova schätzt Andrej Antic (Tennismagazin) die Gesamtsituation im deutschen Tennis ein, während Andreas DuRieux (ORF) die Erkenntnisse aus Monte Carlo einzuordnen versucht.

Sport1.fm Daily – 18.04.2014

Daily, 18.04.2014: wie in die Tennis-Weltspitze vordringen? Wir fragen mal nach bei Hakan Dahlbo, dem Chef der Professional Tennis Coaches Association. Und warum Stuttgart das Maß aller weiblichen Tennisdinge ist, das wiederum weiß Jörg Allmeroth (Tennisnet.com) zu erläutern.

Sport1.fm Daily – 28.03.2014

Daily, 28.03.2014: alles gut in Tennis-Deutschland. Zumindest, wenn man auf die anstehenden Turniere in München und Stuttgart blickt, von deren Highlights die turnierdirektoren Patrik Kühnen (BMW Open) und Markus Günthardt (Porsche Tennis Grand Prix) ausführlich berichten. Dass da was mit Daviscup und Absagen und überhaupt war, hmmm, Felix Grewe (Tennismagazin) frischt die Erinnerung auf.

Sport1.fm Daily – 21.03.2014

Daily, 21.03.2014: wie viel Deutsch wird eigentlich in Miami nach den ersten Turniertagen noch gesprochen? Heiko Oldörp (DPA) forscht nach. Wie viel der Last des österreichischen Tennis ruht schon auf den schmalen Schultern von Dominic Thiem? Manuel Wachta (Tennisnet.com) kramt die Waage hervor. Und: was dürfen sich die Fans bei den BMW Open 2014 Neues erwarten? Der Veranstalter Michael Mronz stellt seine Pläne vor.

Sport1.fm Daily – 07.03.2014

Daily, 07.03.2014: wo kann man denn in Deutschland denn schon draußen aufschlagen? Michael Kohlmann (Co-Kapitän des Daviscup-Teams) weiß zumindest, wo der hoffnungsvolle DTB-Nachwuchs demnächst auf den Ball drischt. Jörg Allmeroth (Tennisnet.com) berichtet indes von Zweifel, die ihm während des Turniers in Dubai an einem Top-Spieler gekommen sind.

THE BIG SHOW CXLI

Fünf Ringe, mindestens 500 Fragen: etwa jene, wer denn Michael Körners (Sport1) olympischem Traum im Wege gestanden hat. Kleiner Hinweis: der gute Mann moderiert neuerdings sogar Außenwetten für die einstmals größte TV Show Europas. Oder: ab welchem Zeitpunkt wird aus Dominanz Langeweile? Marc Hindelang (SKY) kann mit einigen gführigen Beispielen aufwarten. Was haben die Bayern an ihrer Nummer 39? Tommy Gaber (spox.com) kann aus dem Emirates Stadium aus erster Hand berichten. Geht in den alpinen Disziplinen in Sotschi alles mit rechten Dingen zu? Michael Neudecker (SZ) hat bei dem nachgefragt, der es wissen muss. Thomas Hahn (SZ) sinniert indes darüber, wie die Sprintunfälle auf der Loipe zu erklären sind. Wie lang ist der Weg aus Charlotte zum NBA All-Star Game? André Voigt (FIVE) kann aus eigener Erfahrung berichten, Seb Dumitru (NBA Chefkoch) hat zudem die Trade Deadline im Auge. Wie motiviert werden die russischen Eishockey-Cracks zu ihren NHL-Clubs zurückkehren? Heiko Oldörp (DPA) kümmert dies wenig, denn seine Boston Bruins sind im Semifinale mit einem bockstarken Goalie vertreten. Was muss man zu den Daytona 500 wissen? Nicolas Martin (GFL-TV) bohrt bei Pete Fink und The Voice Stefan Heinrich (beide Motorvision.TV) nach. Und: was macht den großen Charme des Turniers in Kitzbühel – und von Angelique Kerber aus? Turnierdirektor Alex Antonitsch (Tennisnet.com) und Marcel Meinert (SKY) kommen zu ganz persönlichen Antworten. Die größte Unsicherheit aber: halten sich Marco Hagemann (SKY) und der Producer noch zurecht in den ehrwürdigen David-Alaba-Studios auf – oder ist es Zeit für eine Neufirmierung?

THE BIG SHOW CXL

Lost on a runway in Charlotte, N.C. – oder wahlweise in einem olympischen Bus mit unbestimmten Zielvorgaben. Während aber Thomas Hahn (Süddeutsche Zeitung) in Sotschi doch noch zu den Wettkampfstätten findet, harrt einer unserer Stammgäste annahmegemäß immer noch der Flugfreigabe eines überforderten amerikanischen Fluglotsens – und steigt dann doch wie Phönix aus der Asche: Heiko Oldörp (DPA). Probleme, die sowohl der eher schneeunaffinen Anett Sattler (Sport1) im Moment nicht ins Haus stehen, wie auch nicht Box-Kommentator Tobias Drews (RTL), der im Übrigen die Hoffnung für die Herren in Blau-Gelb noch längst nicht aufgegeben hat. Ziemlich hoffnungslos hat Ole Zeisler (NDR) der Besuch im Volkspark gemacht, zumindest in Hinblick auf die Gastgeber. Etwas mehr Licht sieht Christoph Ruf (u.a. SPON) da schon für die TSG Hoffenheim, während Andreas Renner (SKY) sich an der Defensive des 1. FCK in Leverkusen fast nicht sattsehen konnte. Marcel Meinert (SKY) am Auftritt von Arsenal gegen Manchester United schon, weshalb er dann wenigstens im Rahmen der Tennisdiskussion mit Gerald Kleffmann (Süddeutsche Zeitung) über richtig großen Sport reden kann. Teilweise. Während Kollege Hahn sich also an den öffentlichen Verkehrsmitteln in Sotschi misst, hat Michael Neudecker (Süddeutsche Zeitung) neben den alpinen Pisten auch die nicht ganz protokollgemäße Besucherliste im Österreicher-Haus im Blick. Titus Fischer (laola1.tv) muss sich auf die Pisten beschränken. Und Nicolas Martin (GFL-TV) erläutert mit Jürgen Schmieder (Süddeutsche Zeitung), was, wenn überhaupt, denn die amerikanischen TV-Konsumenten an Olympia 2014 begeistert. Die Probe auf´s Exempel wird schließlich André Voigt (FIVE) durchführen, und zwar anlässlich seines Besuchs des All Star Games in New Orleans. Seb Dumitru (NBA Chef) assistiert wie immer makellos. Die Flugpläne von US Airways im Blick, dennoch alleine im Studio: der Producer.

THE BIG SHOW CXXXV

Vier Sprunghügel im Zweiländereck; heiße Drähte im sportlichen Bermuda-Dreieck Jacksonville – Los Angeles – San Francisco; und ein Quartett an Experten, das sich den dringenden, gar drängenden Themen der Sportwoche annimmt. Der Reihe nach: wie die Bewertung des Coming-Out von Thomas Hitzlsperger in den deutschen Medien zu bewerten ist, darüber machen sich Michael Körner (Sport1) und Oliver Faßnacht (Eurosport) so ihre Gedanken, durchaus nicht unähnliche übrigens. Mit in diesem Boot, aber auch bei der Frage nach anhaltend deutschen Verhältnissen in der Bundesliga: die SKY-Kommentatoren Marco Hagemann und Jonas Friedrich. Der Wechsel in den US-Sport erfolgt geräuschvoll wie immer, diesmal nimmt sich Seb Dumitru (NBAChef) im Verein mit Heiko Oldörp (DPA) und Jürgen Schmieder (SZ) der NBA an. Quasi aus der Endzone im Candlestick Park zu SF schätzt Sal Mitha (sporteagle.tv) die Qualität des BCS Championship Games und die Aussichten von Johnny Football in der NFL ein. Speaking of which: Andreas Renner (SKY) hat ganz großen Sport am Wildcard Weekend gesehen – und erwartet dennoch ein noch besseres come Saturday. Christoph Fetzer (laola1.tv) feilt indes an den Olympiachancen der nordamerikanischen Eishockey-Nationalteams. Warum das deutsche Team in Sochi im Skispringen eine bessere Figur abgeben wird als die Eishackler, liegt auf der Hand. Thomas Hahn (SZ) verbreitet nach der Vierschanzentournee dennoch in erster Linie Realitätssinn – während sich Stadionsprecher Stefan Steinacher auf das Skifliegen am Kulm fast vorbehaltlos freut. Über die Realitäten im alpinen Wintersport versuchen sich Guido Heuber (Eurosport), Ernst Hausleitner (ORF) und Michael Neudecker (SZ) einig zu werden. Und was uns zum ersten Grand Slam Turnier des Jahres in Melbourne erwartet, darüber herrscht bei Felix Grewe (Tennismagazin) und Jörg Allmeroth (Tennisnet) immerhin auf der Herrenseite Einigkeit. In den Ben-Roethlisberger Außenstudios: Nicolas Martin (GFL-TV); im trauten Heim der David-Alaba-Studios: Johannes Knuth (SZ).

THE BIG SHOW CXXV

Zwei Säulenheilige in den virtuellen David-Alaba-Studios: zum einen der Schutzpatron aller deutschen Basketball-Fans, Herr Dirk Nowitzki himself live on tape aus Texas, zum anderen der Mann, der im deutschsprachigen Kabarett- und Schauspielraum in einer eigenen Liga, der Champions League nämlich, spielt: Herr Josef Hader. Dass genau dort der BVB auf längere Zeit verankert bleibt, sieht Thomas Wagner (SKY) nach der Vertragsverlängerung für Kloppo als gegeben an, während Marc Heinrich (FAZ) auch für die Eintracht aus Frankfurt ganz viel Licht in der Europa League sieht. Was im neuen Asterix-Band zu sehen und von diesem zu halten ist, diese Frage beantwortet Marc Hindelang (SKY) im Verbund mit Andreas Renner (SKY) ebenso wie jene nach den wirklichen Favoriten in Liga 2. Welche Fragen sind nach dem Saisonstart der alpinen Ski-Asse in Sölden noch offen? Stefan Steinacher, der vor Ort im Stadion sprach, hat jedenfalls viele Antworten. Und was es neben Dirk in der NBA noch zu besprechen gibt, haben André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef) auf ihrem Zettel, ebenso wie Heiko Oldörp (DPA) sich mit anderen um die Kernsportarten in den USA kümmert. Schließlich noch der Blick auf verschiedene Courts von Istanbul über Oberhaching nach Paris, ja selbst nach London, wo Tim Böseler (Tennismagazin) in der nächsten Woche aufschlagen darf. Sehr zur Überraschung von Sascha Bandermann (Sport1). In den realen David-Alaba-Studios: Marco Hagemann (SKY) und der Moderator Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung).

THE BIG SHOW CXXIV

Die Winterreifen schon aufgezogen? Von wegen! In den David-Alaba-Studios herrscht Dauerhitze, zumal der Namenspatron sowohl Marco Hagemann (SKY) wie auch Jonas Friedrich (SKY) mit seiner Mannschaft durchaus begeistern kann. Wie auch Bayer Leverkusen. Wie auch der BVB. Begeisternd auch die Leistungen von Sebastian Vettel und Jimmie Johnson, wobei es sowohl aus der Formel-1-Ecke durch Christian Nimmervoll (formel1.de) als auch durch die Abteilung NASCAR durch Pete Fink (Motorvision TV) leicht kritische Töne am Unterhaltungswert der Serien zu hören gibt. Über jeden Unterhaltungszweifel erhaben: Hilde Gerg, Slalom-Olympiasiegerin von 1998, die auf die beginnende Ski-Saison blickt. Mitten drin in der Spielzeit ist hingegen Jan Pommer, der Geschäftsführer der Beko BBL, der sich hinsichtlich der Stärkung seiner Liga auf einem guten Weg wähnt. Wo führt der Weg der Mavs und Hawks hin? André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef) schließen quasi nix aus. Bis auf den Titel. Die Finals. Die Conference Finals. Etc. Nicht mehr ganz so weit von den Endspielen entfernt: die NFL. Heiko Oldörp (DPA) überlegt nun vielleicht doch, seinen Sohn der NHL oder MLS zu verwehren. Zumal er sich ja auch auf die nächsten Hometown-World-Series einstellen muss, was ihm mit Unterstützung durch Johannes Knuth (SZ) vortrefflich gelingt. Ebenso vortrefflich die TV-Coverage des WTA-Finales mit deutscher Beteiligung, isn´t it? Nun, eher nicht. Jörg Allmeroth (Tennisnet) und Tim Böseler (Tennismagazin) fassen das Elend in Worte. In den Studios: der Producer. Plus Marco.

THE BIG SHOW CXXI

Die stärkste Liga der Welt – wer mag nach den Auftritten der deutschen Clubs in der Champions League da noch widersprechen? Ganz sicher nicht Marco Hagemann (SKY) und David Nienhaus (DerWesten.de), ja, nicht einmal Andreas Renner (SKY) findet ein Haar in der deutschen Fußballsuppe; und dass selbst auf Schalke alles gut wird, davon ist Gerald Asamoah allemal überzeugt. Nie mehr so gut wie 2005 bei seinem Sieg – und dennoch nach wie vor Weltklasse: Faris al-Sultan gewährt kurz vor dem Ironman auf Hawaii Einblicke in das Leben der Triathleten. Jenes von Sebastian Vettel könnte schöner eigentlich nicht sein, wären da nicht die Pfiffe auf diversen Tribünen an den Formel-1-Strecken. Christian Nimmervoll (formel1.de) hat den beinahe vierfachen Weltmeister trotzdem lieb. Wer aber liebt Jason Kidd? André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef) reißen zur Beantwortung dieser Frage jedenfalls nicht sofort die Arme in die Höhe. Wenig Liebe auch für die New York Giants, wobei Jürgen Schmieder und Christoph Leischwitz (beide SZ) den Herren um Tom Coughlin trotz 0:4-Start noch eine Playoff-Chance zubilligen. Bereits im Playoff-Modus, wo die Saison für die Bruins noch gar nicht losgegangen ist: Heiko Oldörp (DPA), der sich live vom Media Day im Boston Garden meldet. Schließlich ist es an Jörg Allmeroth (tennisnet) festzuhalten, dass in Berlin wohl noch nicht genug Gras über alte Tenniswunden gewachsen ist, als dass dort schon bald ein WTA-Turnier auf Rasen stattfinden könnte. Als typischer Sandplatzwühler im Studio: der Produzent.

THE BIG SHOW CXX

Pferdeflüsterer und Motorenversteher – und dazu Spiele, die in mehreren Sportarten im Playoff-Modus ausgetragen werden: da fangen wir doch am besten gleich mit dem Fußball an, wo Torsten Kunde (SKY) und Thommy Gaber (Spox.com) auf der Suche nach den ganz großen Pokalüberraschungen nicht fündig geworden sind. Immer auf der Suche nach einer feinen Geschichte – und dabei meist erfolgreich: Jens Weinreich (u.a. SPON), der den IOC-Kongress von Buenos Aires noch einmal Revue passieren lässt. Würde ORF-Legende Heinz Prüller hingegen all seine Erinnerungen noch einmal gemäß Hrubesch Paroli laufen lassen, würde der Sendungsrahmen gesprengt. Aber: für eine mitreißende Vorschau auf den Kinofilm des Jahres, „Rush“, geht Heinz auch weite Wege über Memory Lane. Immer noch in gute Erinnerung, natürlich, bei Chris Fleming (Head Coach Brose Baskets): Meistertitel Nummer 4 in Folge. Dass die Miami Heat quasi schon im Finale für Championship 3 en suite stehen, davon ist André Voigt (FIVE) einigermaßen überzeugt, nicht aber der NBA Chefkoch Seb Dumitru. Wer in der MLB in den Playoffs überzeugen wird, darüber gibt Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung) gemeinsam mit Heiko Oldörp (DPA) Auskunft, wobei sich Heiko darüber hinaus mit Olaf Nordwich (Amfid.de) über die NFL unterhält – und aber auch den Start der NHL-Saison kurz vorbespricht. All things Tennis besprechen schließlich Tim Böseler (Tennismagazin) und Herbert Gogel (Sport1). Auf dem Sattel bzw. im Monocoque: Nicolas Martin (GFL-TV) und Oliver Faßnacht (Eurosport).

THE BIG SHOW CVII

Favoritensterben in London, Favoritensiege in den USA. Also haben wir sicherheitshalber nur Publikumsfavoriten geladen. Frank Kramer, Cheftrainer der SpVgg Greuther Fürth, gibt Auskunft über die Veränderungen, die in seinem Team nach dem Abstieg aus der Fußball Bundesliga notwendig waren. Ob sich im brasilianischen Team bis zur WM 2014 noch etwas ändern sollte, weiß Thomas Herrmann (Sport1). Nick Heidfeld hat sich auf die neuen Aufgaben extrem gut eingestellt, auch wenn er mit seinem Abschneiden in Le Mans nicht ganz zufrieden war. Dort will im kommenden Jahr Mark Webber reüssieren, wie Christian Nimmervoll (formel1.de) exklusiv zu berichten vermag. Zweimal rauf nach Alpe d´Huez? Ex-Radprofi Jörg Jaksche kann darin keinen Mehrwert erkennen, auch keine Neuigkeiten aus Jan Ullrichs jüngsten Ausführungen. Pause in der NFL? Die wird ja leider allzuoft nicht artgerecht genutzt, wie das Beispiel Aaron Hernandez gerade zeigt. In Boston verfolgt Heiko Oldörp (DPA/ARD) das Geschehen, aus der Ferne analysiert Thomas Psaier (Sidelinereporter.de) die sportlichen Auswirkungen für die Pats. Eine letzte Anaylse drängt sich auch Christoph Fetzer (laola1.tv) auf, der mit Heiko den Blackhawks zum verdienten Stanley Cup Titel gratuliert. Da wollen André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef) nicht nachstehen: die Bouquets sind auf dem Weg nach miami, die Aufmerksamkeit aber schon auf die Draft und Dennis Schröder gerichet. Schließlich der heilige Rasen zu Wimbledon: allgemeines stolpern fast aller Favoriten, das von Marcel Meinert (SKY) und Tim Böseler (Tennismagazin) mit chirurgischer Präzision auseinandergenommen wird. Aufschlag im Studio: Andreas Renner (SKY).

THE BIG SHOW CVI

Professionelle Greenkeeper übersteigen natürlich unser Budget, und dennoch hören wir das Gras wachsen: sei es in den etwas kostspielig ausgefallenen neuen Arenen in Brasilien, wo sich die Gastgeber unter den Augen von Thomas Herrmann (Sport1) und Jonas Friedrich (SKY) in WM-Laune zu schießen versuchen. Christoph Metzelder hat indes schon fast alle fußballtauglichen Grünflächen gesehen – und bespielt. Aber auch die Fairways der US und BMW Open, denen sich nicht nur Martin Kaymer, sondern auch Gregor Biernath (SKY) intensiv widmet? Zumindest in der ersten Woche noch grün: der heilige Rasen zu Wimbledon, auf dem Jörg Allmeroth (Tennisnet) und Tim Böseler (Tennismagazin) schon a priori wenig Chancen für Außenseiter sehen. Und irgendwo regiert die Farbe Grün ja ohnehin den Weltsport, wer weiß das besser als Jens Weinreich (freier Journalist, ua. SPON), denn Grün ist nunmal die Farbe des Geldes. Aber: die Kohle ist nicht alles, weshalb sich wenigstens Jan Pommer, Geschäftsführer der Beko-BBL, an einer auch sportlich äußerst erfolgreich verlaufenen Spielzeit in seiner Liga erfreuen kann. Freud und Leid so nah beinander hingegen im Handball: der Welthandballer von 1998, Daniel Stephan, versucht das Paradoxon eines deutschen Champions-League-Siegers und der gleichzeitig verpassten EM-Qualifikation des DHB-Teams zu erklären. Was macht die Faszination des 24-h-Rennens von Le Mans aus? Der dreifache Sieger Marco Werner und Roman Wittemeier (motorsport-total.com) klären auf. Erklärungsbedarf auch in Boston und Miami: während sich André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef) für das endgültig-final-letzte-winner-takes-it-all Spiel 7 der Heat gegen die Spurs warmschießen, rätseln Heiko Oldörp (ARD/DPA) und Jürgen Schmieder (Süddeutsche Zeitung), wie die Stanley Cup Finals denn nun weitergehen werden. In jedem Fall hinter dem Rasenmäher: Marco Hagemann (SKY).

THE BIG SHOW CIII

Schwimmbäder, die an Hausfluren vorbeikommen – im Grunde also englische Verhältnisse, die sowohl Kai Dittmann als auch Oliver Seidler (beide SKY) seit dem letzten Samstag immer noch nicht ganz aus ihrem Kopf bekommen haben. Andreas Renner (SKY) spielt da gerne auch eine Liga tiefer, im Zweifel sogar zwei, Hauptsache, es besteht die Chance, sich eine Klasse nach oben zu arbeiten. Klassenunterschiede gibt es in der Formel 1 zur Genüge, wie sich die Teams intern verstehen, darüber wissen Dr. Felix Görner (RTL) und Christian Nimmervoll (formel1.de) profund Auskunft zu geben. Nicht ganz so im Focus der allgemeinen Berichterstattung, sehr wohl aber immer unter Beobachtung der Experten Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung) und Sebastian Swoboda (baseballinsider.de): Donald Lutz von den Cincinnati Reds. Etwas weiter ist man schon in der NHL, wo Heiko Oldörp (DPA) mit den Boston Bruins hofft, während Jürgen Schmieder (SZ) mit den Detroit Red Wings trauert. Schon länger keine Aktien auf dem Eis hat Christoph Fetzer (laola1.tv). Viel Ruhe haben indes die San Antonio Spurs, und selten hat in den Studios mehr Einigkeit geherrscht als in der Frage, ob das den Mannen von Greg Popovick zur Hilfe gereichen wird: Seb Dumitru (NBAChef) und André Voigt (FIVE) sagen klar “ja”. Auf den Spuren der Spurs: die EWE Baskets aus Oldenburg, und deren Coach, Sebastian Machowski erläutert seine Taktik im Semifinale gegen ratiopharm Ulm. In Woche 1 schließlich befinden sich die French Open, und während Felix Grewe (Tennismagazin) vor Ort das Geschehen beobachtet, nimmt sich Oliver Faßnacht (Eurosport) des Swiss Maestros in der Kommentatorenkabine an. Im Studio: der Anchorman, Markus Gaupp (SKY).

FedCup GER SRB Tag 2

FedCup in Stuttgart, Tag 2: in einem der besten Matches im Kurzzeitgedächtnis verliert Angelique Kerber zwar gegen Ana Invanovic, dafür holt Mona Barthel gegen Bojana Jovanovski den notwendigen Ausgleichspunkt. Sabine Lisicki und Anna-Lena Grönefeld machen dann im Doppel alles klar. Die Analyse mit Jörg Allmeroth (tennisnet) und die Stimmen von Ivanovic und Kerber.

FedCup GER SRB Tag 1

Tag 1 des Fed Cups in der Stuttgarter Porsche Arena: Jörg Allmeroth (Tennisnet) und Andrej Antic (Tennismagazin) diskutieren den Sieg von Ana Ivanovic gegen Mona Barthel und den Ausgleich durch Angelique Kerber gegen Bojana Jovanovski. Dazu die Stimmen von Ana und Mona nach dem ersten Spiel. Ebenso wie von FedCup-Chefin Barbara Rittner und Angelique Kerber.

THE BIG SHOW XCVII

Süddeutsche Besetzung im Pokalfinale, bundesweite Besetzung der Studiocouch: Bela Rethy (ZDF) hat dennoch seine Augen auch nach München gerichtet, wo man nach Schwachstellen im Moment allerdings beinahe mit der Lupe Suchen muss (im rot-weißen Sektor); genau gegenüber, in Blau-Weiss, ist indes schon ein Mikroskop angebracht, um einen Lichtstrahl bei 1860 München auszumachen. Immerhin: Thomas Hummel (SZ) und Thomas Herrmann (Sport1) geben sich alle Mühe. Irgendwo in der Mitte: Oliver Seidler (SKY), der die Szenen einer hannoveranischen Scheidung beschreibt. Gar unentschieden präsentiert sich gerade das Endspiel in der DEL zwischen den Eisbären und den Haien, und niemand freut sich darüber mehr als Basti Schwele, der die Finalserie für Servus TV kommentiert. Eishockey wird auch in Atlanta gespielt, allerdings – soweit man weiß – nicht im relativ nahen Augusta, wo es endlich zu einem australischen Durchbruch gekommen ist: auf den Greens von Augusta. Gregor Biernath (SKY) erklärt und ordnet ein. Letzteres fällt den Experten in der Formel 1 selbst nach drei absolvierten Rennen immer noch schwer, umso höher ist es Stefan Ziegler (formel1.de) und Alexander Maack (spox.com) anzurechnen, dass sie es wenigstens versuchen. Klare Fronten hingegen in der NBA, wobei es selbst Seb Dumitru (NBAChef) schwerfällt, sich für den Osten zu begeistern. Auch André Voigt (FIVE) und Michael Körner (Sport1) haben damit so ihre Probleme, können sich aber immerhin einen Meister aus dem Süden vorstellen. In der BBL allerdings. Genaue Vorstellungen haben schließlich auch Oliver Faßnacht (Eurosport), Jörg Allmeroth (tennisnet) und Tim Böseler (Tennismagazin), was die Leistungsstärke der deutschen Tennisdamen angeht. Ob diese erfüllt werden, fragt sich nicht nur Moderator Andreas Renner (SKY).

Unser Gewinnspielpreis in dieser Woche: ein Trikot Home 2013 vom FC Chelsea London, präsentiert von fan & more by Casalino. Part 3 anhören, Antwort an steilpass@sportradio360.de schicken.
Der Gewinner des Juve-Trikots von letzter Woche: Daniel Scheffler.

THE BIG SHOW XCIII

Hanseatische Zurückhaltung? Vielleicht auf den Rängen des vormaligen Volksparkstadions, ganz sicher jedoch nicht beim rheinländischen HSV-Sympathisanten Thomas Wagner (SKY) oder dem im Geiste am Millerntor ansässigen Jörg Marwedel (Süddeutsche Zeitung). Schon gar nicht, wenn es um die Personalpolitik von Herrn Löw geht. Zumindest die Personalkonstellationen sind in der Formel 1 konstant, immerhin, dafür rätseln Christian Nimmervoll (formel1.de) und Alexander Maack (spox.com) immer noch über die wahren Kraftverhältnisse im Fahrerlager. Eher dem Indoor-Sport zugeneigt: André Voigt (FIVE) und Michael Körner (Sport1), und da wiederum fast exklusiv dem Korbball, sei es nun die Beko BBL, die Euro League oder das Top Four in Berlin. Letzteres übrigens ein Highlight für ALBA Sportdirektor Mithat Demirel, dem die Experten auf den Zahn fühlen. Womöglich noch eine Nuance größer dimensioniert: das NCAA Tournament, oder wie der Bayer sagt: March Madness. Kai Pahl (allesaussersport.de) lässt sein persönliches Bracket sprechen, während Heiko Oldörp (DPA), wieder quasi live aus Boston, vom tatsächlichen Wahnsinn in den USA berichtet. Wie auch zur Win-Streak der Heat und den Aussichten in Dallas. Schließlich wollen wir nicht anstehen, einen rekonvaleszenten Spanier auf dem Tenniscourt zu würdigen, und tun dies in personae Alex Antonitsch (Turnierdirektor Kitzbühel) und Sascha Bandermann (Sport1). In australischer Doppelaufstellung, aber dennoch in den Studios: Jonas Friedrich (SKY) und Oliver Faßnacht (Eurosport).

In dieser Show zu gewinnen: 1 AC Milan Trikot Home 2013, zur Verfügung gestellt von unserem Partner fan & more by Casalino. Einfach die richtige Antwort bis spätestens 27.03.2013 an steilpass@sportradio360.de schicken.
Der Gewinner von letzter Woche: Michael Markwordt.

THE BIG SHOW LXXXVIII

Crunch Time oder Show Events? In jedem Fall: bittere Kälte. David Nienhaus (DerWesten.de) und Oliver Faßnacht (Eurosport) ziehen ihre Erkenntnisse aus dem ukrainischen Gastspiel des BVB und blicken voraus auf ein Highlight der anderen Borussia. Für Höhepunkte irgendwelcher Art zeigt man sich in Stuttgart im Moment sehr empfänglich, wie uns Gunter Barner (Stuttgarter Nachrichten) und Andreas Renner (SKY) erläutern. Und weil wir schon im Schwäbischen sind, erklärt uns Basti Schwele (Sport 1), warum es wie und wo mit dem deutschen Eishockey weitergehen soll. Und gegen wen. Die feminine Tennisantwort auf diese Frage? Serbien, wahrscheinlich in – Stuttgart (sic!). Tim Böseler (Tennismagazin) führt aus. Was es mit der Snowboard-Legende Shaun White auf sich hat, kann Thomas Hahn (Süddeutsche Zeitung) aus nächster Nähe erklären. Und näher dran als Stefan Steinacher (Krone Hitradio) ist an der alpinen Ski WM in Schladming keiner – er spricht dort nämlich Platz. Und die Show? Natürlich: André Voigt (FIVE) macht sich auf den Weg nach Houston, Texas, und freut sich dort mindestens auf einen wiederbelebten Dunk Contest. Der Showmaster in den Studios: Marcel Meinert (SKY).

THE BIG SHOW LXXXIV

Heiße Leitungen nach Melbourne und gleich in doppelter Ausführung nach London, wobei wir auch Granollers im sonnigen Spanien nicht außen vor lassen wollen. Wer uns allerdings mit dem Spanischen besonders gut weiterhelfen kann, ist Bayern-Keeper Tom Starke, der beim neuen Coach der Roten, Pep Guardiola, zumindest sprachlich schon mal die Innenbahn befährt. Wort und Bild sind natürlich auch zwei der Stärken von Frank Buschmann (Sport 1), der uns als gestriger Hase erklärt, warum das Dschungelcamp eigentlich doch ganz toll und sportlich ist. Sebastian Machowski (Head Coach EWE Baskets Oldenburg) ist auf der anderen Seite weit davon entfernt, sein Erfolgsteam genau dorthin ins Straflager zu schicken, während David Nienhaus (derwesten.de) über die ausgeglichene Seelen- und die überbesetzte Defensivlage in Schwarz-Gelb Auskunft gibt. Frisch eingerichtet hat sich Rafa Honigstein (The Guardian, SZ) in seiner neuen Loft im Downtown London, von wo aus er nicht nur die Queens Park Rangers kritisch beäugt. Ein Gast für wenige Stunden ebendort (in London, nicht in Rafas Loft): André Voigt, und Dré hat Erstaunliches vom Schuh Connaisseur Kish Kash zu berichten. Richtig nah dran an den Linien ist auch Andreas Du Rieux (ORF), der in Melbourne ein Auge auf die Draws und, das nehmen wir ihm nicht übel, auch auf Maria Kirilenko geworfen hat. Tim Böseler (Tennismagazin) hingegen analysiert die Leistungen der deutschen Tennisspieler aus der Redaktion in Hamburg. Dominik Klein (THW Kiel) schließlich macht uns direkt aus dem Camp der deutschen Handballer Hoffnung auf ein unerwartet gutes Abschneiden bei der WM, und Andreas Renner (SKY) lehnt sich endlich mal so richtig weit aus dem Fenster, was die NFL angeht. Es dribbelt, volliert, puntet im Studio: Marco Hagemann (SKY).

THE BIG SHOW LXXXIII

Weltmeister, Weltfußballer, Weltenbummler: wir springen mit Skisprung-Legende Jens Weissflog aus unserer studioeigenen Keramikspur noch einmal zurück an die Bakken der Vierschanzentournee, wagen mit dem Handball-Weltmeister von 2007, Torwart Jogi Bitter vom HSV Hamburg, einen Ausblick auf die Handball WM, freuen uns mit Basti Schwele (Servus TV) über das Ende des Lockouts in der NHL und das DEL Winter Game in Nürnberg, diskutieren mit Jörg Allmeroth, Oliver Faßnacht (Eurosport) und Marcel Meinert (SKY) über die Aussichten der Deutschen bei den Australian Open, stellen mit Andreas Renner (SKY) eine ungünstige Sozialprognose für einige Bundesligisten, und fragen bei Walter Reiterer (Puls 4) nach, wie es sich denn so mit Cheer Leadern im Studio kommentiert. Völlig alleine im Studio dagegen, aber immerhin nicht frierend: Marco Hagemann (SKY).

THE BIG SHOW LXXIII

Wir haben es geahnt, und argumentativ vorbereitet: Torsten Kunde (SKY) und Marc Hagedorn (Weserkurier) über das Wirken von Felix Magath in Wolfsburg, das kurz nach Aufnahme unserer sympathischen Familienshow sein Ende gefunden hat. Neue Aufgaben sucht sich regelmäßig auch Wladimir Klitschko: wir haben den Champion im O-Ton, und RTL-Boxkommentator Tobias Drews bewertet Wladimirs Aussagen vor seinem nächsten WM-Kampf live in unseren Studios. Dass es kälter wird, teilt uns der Saisonstart im alpinen Skisport in Sölden mit, and who better to ask than Skilegende Marc Girardelli, den einzigen fünffache Weltcup-Gesamtsieger, wer denn in diesem Winter die Skispitzen vorne haben wird. Eine neue Farbe in unserer Show: Elmar Paulke führt uns in die Welt des Dart-Sports ein, und diskutiert mit Tim Böseler vom Tennismagazin (live aus Istanbul) gleich auch noch die Endphase der professionellen Tennis-Saison. Und: Dré hat sich nix von Greg Popovich abgeschaut, und handicappt für uns trotz höheren Alters als Tim Duncan diesmal drei Teams aus dem Westen. Den Überblick über diesen Blumenstrauß der Gute-Laune-Themen behält Andreas Renner.

THE BIG SHOW LXVI

Thomas Wagner ist sich einig mit Martin Kind – und dem Großteil der HSV-Fans: was den Hannover 96-Präsidenten anbelangt, hinsichtlich des Verhaltens einiger Anhänger. Soweit es die HSV-Sympathisanten tangiert, steht die heilsbringende Rolle von Rafael van der Vaart außer Frage. Ist das DBB-Team aber ohne den alten Heilsbringer Dirk Nowitzki in Hinkuft besser dran? Körni und Dré sind in dieser Hinsicht gleicher Meinung. Schaffen wir es diesmal, Renners eine Super Bowl Prognose herauszulocken? Die knallharte Analyse des Auftaktsspiels ist es auf jeden Fall geworden. Und: ist Patrik Kühnen mit Kohli womöglich noch zu gutmütig umgegangen? Herbert Gogel und Tim Böseler erörtern. Und das alles unter der moderativen Aufsicht von GOP und Karl.

THE BIG SHOW LXIV

Der Ball rollt, fliegt und eiert wieder: GOP begrüßt in den sportradio360.de-Studios Kai Dittmann und Marco Hagemann, um die deutsche Meisterschaft zumindest verbal schon mal vorzuentscheiden. Und stößt dabei auf leichten Widerspruch durch Buschi, der das Rennen gar nicht mal so offen sieht, und dennoch einen Überraschungskandidaten aus dem Ärmel zaubert. Dré würde auch gerne überrascht werden, und zwar vom VfL Wolfsburg, während Renners sich über z.B. die Hoffenheimer keine Illusionen macht. Dafür umso begeisterter mit Manu Wilhelm die ehemaligen Tri Nations im Rugby analysiert. Und: wer außerordentliches Glück hat, wird dieser Tage Babsi Schett durch New York City strawanzen sehen, wo die ehemalige Nummer 7 der Tenniswelt für Eurosport von den US Open berichten wird.

Olympia (fast) Daily – Episode 6

London, Tag 6: dann halt geschenktes Gold! Und warum auch nicht, fragen sich Kai Pahl, Nicolas Martin und Marcel Meinert? Wenn es die deutschen Raddamen schaffen, regelkonform zu strampeln, müssten die Chinesinnen dazu doch auch in der Lage sein! Der Blick auf das Internationale fällt Dogfood schwer, denn der deutsche Bezug hat heute sogar über dem Bogenschießen gestanden. Marcel hat hingegen ganz besonders beim Tennis aufgepasst …

Olympia (fast) Daily – Episode 5

London, der fünfte Tag: während acht Badminton-Spieler ihre Ergebnisse manipulieren, halten wir uns natürlich an den olympischen Codex, der uns und vor allem die Sportler der Welt auffordert, die Spiele ernst zu nehmen: für Michael Körner schließt dieser Wunsch die Tennisspieler mit ein, wiewohl er gerade denen olympische Ideale abspricht. Oliver Faßnacht hingegen bekundet nach wie vor Verständnis für die absagenden Herren, während ihm bei den Damen der letzte Punch fehlt. Rudern, Schwimmen, Turnen, vor allem letzteres beschäftigt die Diskutanten um Marcel Meinert, und Körni hilft uns auch über die phonetischen Schwächen bei der Aussprache von Marcel Ngyuen hinweg.

Der etwas bessere Einwurf – Mai 2012

Mit Blick auf die French Open begrüßen Marco Hagemann, Oliver Faßnacht und Markus Zöcke die Fed-Cup-Chefin Deutschlands, Barbara Rittner, den Direktor des 250er-Turniers von Kitzbühel, Alex Antonitsch, und den Mann, der für Sport 1 den World Team Cup kommentiert: Herbert Gogel.

Markus Zoecke – One on One

Ex-Daviscupspieler und Eurosport-Kommentator Markus Zoecke über die Pläne mit seiner Tennis-Point-Akademie, die Kräfteverhältnisse im Damentennis und die schwierig zu erfüllenden Erwartungen der Tenniseltern.