Postgame 18-19 – Ulm vs. Würzburg

ratiopharm Ulm schlägt Würzburg mit 95:94 – und Tobias Fenster hat die Analyse von Holger Sauer (Magentasport) und die Einschätzung von Ulm-Coach Thorsten Leibenath.

THE BIG SHOW CDI

Underwhelming – so wurden die Viertelfinal-Hinspiele in der Champions League wohl nicht nur in unserer kleinen, sympathischen Familienshow gesehen. Andreas Renner (DAZN) immerhin findet Argumente für Manchester Citys Aufstellung, während sich Christian Sprenger lieber Liga Zwei gewidmet hätte. Jan Lüdeke (Magentasport) lässt mit Nicolas Martin (GFL-TV) noch einmal das Rugby-Wochenende Revue passieren, während Franz Büchner (Magentasport) in Gedanken ganz beim Eishockey ist. Die volle Konzentration gilt bei Stefan Heinrich (Motorsport TV) naturgemäß dem zwei- bis vierrädrigen Rennsport. Das Thema der Stunde aber, den Rücktritt Dirk Nowitzkis, analysiert zunächst Coach Stefan Koch (Magentasport), danach gehen André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (FIVE) in die Vollen. Um das Masters in Augusta kümmern sich Günter Zapf (DAZN) und Gregor Biernath (Sky), während Jörg Allmeroth (tennisnet) die finalen Worte zum Filzball spricht.

THE BIG SHOW CCCXCII

Zweimal Trauer ist in unserer kleinen, sympathischen Familienshow angesagt. Zum einen beschreibt Sebastian Weßling (Funke Mediengruppe) die Metamorphose des BVB-Spielers Rudi Assauer zur Schalker Legende, zum anderen zeichnet Thomas Hahn (SZ) das traurige Leben des Matti Nykänen nach. Einigermaßen erfreulich ist hingegen die Reise von Thomas Böker (Kicker) nach England verlaufen, Alexis Menuge (L´Équipe) hat ebenfalls eine Auge auf die Insel, schließlich trifft Manchester United auf Paris St. Germain. Andreas Renner (DAZN) analysiert derweil nicht nur den FC Bayern, sondern im Verein mit Nicolas Martin (GFL-TV) auch gleich die NFL und die Six Nations im Rugby mit. Michael Körner (Magentasport) fragt sich, was in eine bestimmte Dose gehört, während Franz Büchner (DAZN) eine verpasste Chance für die Münchner Eishockey-Spieler kommentiert. Wer die besten Chancen auf den Abfahrtstitel in Are hat, das diskutieren Roman Stelzl (Tiroler Tageszeitung) und Johannes Knuth (SZ). Dass nun auch offroad die E-Mobilität eine Rolle spielen soll, kann Stefan Heinrich (Motorsport TV) nicht überraschen, ein klein wenig konsterniert war dagegen Heiko Oldörp (NDR) ob der Verteilung der Fans bei Super Bowl LIII in Atlanta. Die Bilanz zum Davis-Cup-Wochenende zieht schließlich der Chef persönlich, Kapitän Michael Kohlmann nämlich.

Postgame 18-19 – Gießen 46ers vs. BG Göttingen

85:104-Niederlage der Gießen 46ers gegen die BG Göttingen – und Sebastian Swoboda hat die Analyse von Michael Körner (MagentaSport), und die Stimmen von den Coaches Ingo Freyer (Gießen) und Johan Rojakkers (Göttingen) und den Spielern Dennis Kramer (Göttingen) und Max Montana (Gießen).

Postgame 18-19 – Ulm vs. Frankfurt

Die Ulmer gewinnen zuhause 82:72 gegen Frankfurt, und Tobias Fenster hat die Analyse von Jan Lüdeke (telekomsport) und die Einschätzung von Ulm-Coach Thorsten Leibenath.

Postgame 18-19 – Gießen vs. Bayreuth

95:90-Sieg von medi Bayreuth bei den Gießen 46ers – und Sebastian Swoboda hat die Stimmen von Gästecoach Raul Koerner und von Nationalspieler Basti Doreth, dazu die Analyse von Jörg Dierkes (telekomsport).

Postgame 18-19 – Ulm vs. Göppingen

Nächster Heimsieg für ratiopharm Ulm: 86:74 gewinnt die Mannschaft von Thorsten Leibenath gegen Göttingen – und Tobias Fenster hat die Stimmen vom Coach und von Ismet Akpinar.

Postgame 18-19 – Gießen vs. Frankfurt

Hauchzarter Heimsieg der Gießen 46ers gegen die Fraport Skyliners. Sebastian Swoboda hat die Analyse von Stefan Koch (telekomsport) und die Stimmen von Gießen-Coach Ingo Freyer und dessen Spielern John Bryant und Mahir Agva.

THE BIG SHOW CCCLXXXII

Schon wieder keine Bundesliga – und dennoch nimmt der Fußball in unserer kleinen, sympathischen Familienshow einen prominenten Platz ein, schließlich muss Alexis Menuge (L´Équipe) den Umbruch beim FC Bayern moderieren, Sebastian Weßling (Funke Mediengruppe) die Erwartungen der Dortmunder bremsen, und Andreas Renner (DAZN) überall zur Ruhe mahnen. Etwas aufgeregter geht es in der NFL zu, <Christian Schimmel (derdraft.de) blickt auf das kommenden Wochenende voraus, was gewissermaßen auch Jan Lüdeke (DAZN) tut, der allerdings auch zum vergangenen noch etwas in puncto Rugby zu sagen hat. In welchem Zustand die Formel 1 in die Winterpause geht, das weiß niemand besser Christian Nimmervoll (formel1.de), gut, Stefan Heinrich (Motorsport TV) hat schon auch eine Idee, und Stefan Ehlen (motorsport.com) kümmert sich auch um die anderen Rennserien. Wer das Rennen bei der Schach WM machen wird, das versuchen Johannes Fischer (chessbase.com) und André Schulz (chessbase.com) zu eruieren. Etwas schweißtreibender geht es in der BBL zu, Michael Körner (telekomsport) macht sich Sorgen um die Attraktivität der Liga, und Markus Krawinkel (telekomsport) hofft, dass die Bayern gegen die spanischen Clubs die Halle voll bekommen. Ob das IOC jemals wieder Winterspiele hinbekommen wird, kann Johannes Knuth (SZ) nicht letztgültig beantworten, Guido Heuber (Eurosport) schaut da lieber auf das Slalom-Wochenende in Levi voraus. Eine neue Flanke macht Cai-Simon Preuten (SID) auf, er widmet sich mit Ex-Tennisprofi Malte Masuth dem Badminton. Das Saisonfinale der ATP bestreitet indes der Hitting Partner de Jour, Peter Torebko gemeinsam mit Paul Häuser (SKY) und Moritz Lang (SKY). Die Moderation liegt aber grundsätzlich in den Händen von Nicolas Martin (GFL-TV).

Postgame 18-19 – Ulm vs. Ludwigsburg

82:91-Niederlage von ratiopharm Ulm un Tobias Fenster hat die Stimme von Gästetrainer John Patrick und die Analyse von Markus Krawinkel (telekomsport).