THE BIG SHOW CDLXIX

Wie so oft schwankt unsere kleine, sympathische Familienshow auch in dieser Woche zwischen der großen, weiten Sportwelt und, naja, dann halt auch Braunschweig. Und so nimmt sich Nicolas Martin (GFL-TV) in gewohnter Manier mit Alexis Menuge (L´Équipe) der französischen Träume vom Gewinn der Champions League an, dieses Momentum kann nicht einmal Andreas Renner (DAZN) bremsen. Ob der BVB ManU in Sachen Sancho schon komplett ausgebremst hat, das weiß Sebastian Weßling (Funke) aus dem Trainingslager der Dortmunder zu berichten. Wieviel Tempo die NFL-Saison aufnehmen wird – und wann – darüber spekuliert Christian Schimmel (derdraft.de) gerne. Zur Vollbremsung setzt dagegen die MLB an, warum es dennoch weitergeht, das diskutieren Axel Goldmann (drei90) und Tom Häberlein (SID). Immerhin die Bremsen haben bei Mercedes am vergangenen Wochenende in Silverstone gehalten, die Reifen eher weniger. Stefan Ehlen (motorsport.com) blickt auf Barcelona voraus, derweil Stefan Heinrich (Motorsport TV) von der Formel E in Berlin berichtet und Eddie Mielke (ran) zwischen der DTM und der MotoGP hin und her pendelt. Johannes Knuth (SZ) konnte sich immerhin auf die Deutschen Leichtathletik Meisterschaften konzentrieren, Gregor Biernath (Sky) hat die Golf-Nächte in San Francisco gut genutzt, und Jörg Allmeroth (tennisnet) mag eine schleichende Pensionierung des Maestro nicht ausschließen.

Hier die gesamte Show

Part 1 – BVB – Live aus dem Trainingslager

Part 2 – Andrea Pirlo nun also als Trainer

Part 3 – Was die Absagen im College Football für die NFL bedeuten

Part 4 – Gute Zeiten für die Chicago Cubs

Part 5 – Schlechte Zeiten für Sebastian Vettel

Part 6 – Premiere für Mr. Binder in Brünn

Part 7 – Braunschweig – der Nabel der Leichtathletik-Welt

Part 8 – Das Gesicht der nächsten Golf-Generation?

Part 9 – Die größte Legende im Tennissport. Hands down.

THE BIG SHOW CDLXVI

Ja, auch unsere kleine, sympathische Familienshow wird permanent von den Podcast-Spitzenreitern überrundet. Nur machen wir halt kein Drama draus so wie die hysterischen Herren in Maranello. Für viel Drama steht Marcelo Bielsa, Toni Tomic (Sky) erzählt ein wenig über den Coach von Leeds United, während Christian Sprenger die Passform von Kai Havertz in London abwägt und Andreas Renner (DAZN) der Serie A kein gutes Zeugnis ausstellt. Wer in der NFL ohne Pre-Season gut leben kann, das weiß wiederum Christian Schimmel (derdraft.de). Saisonstart Mitte November, darauf steuert die DEL zu, Franz Büchner (DAZN) vergisst nicht, den neuen Liga-Sponsor zu erwähnen, Jan Lüdeke (Magentasport) berichtet Bemerkenswertes aus Ingolstadt. Ein großes Hoppala bespricht Stefan Heinrich (Motorsport TV) in Sachen MotoGP, Stefan Ehlen (motorsport.com) stellt derweil Max Verstappen kein ganz perfektes Zeugnis aus. Was hat Thomas Bach eigentlich gut gemacht in den vergangenen Jahren – über die Antwort auf diese Frage zermartert sich Johannes Knuth (SZ) das Hirn, für Heiko Oldörp (NDR) wäre in diesen Tagen eigentlich die Ortsbesichtigung in Tokio fällig. André Voigt (FIVE) wird zumindest fernmündlich die NBA Playoffs begleiten, und Gerald Kleffmann (SZ), Marcel Meinert (Sky) und Jörg Allmeroth (tennisnet) versuchen sich einen Reim auf die jüngsten Tennis-Schaukämpfe zu machen.

Hier die gesamte Show

Part 1 – Bielsa und Havertz in die Premier League

Part 2 – Wer hat mehr verloren – Milan oder Ralf Rangnick?

Part 3 – Keine Pre-Season in der NFL

Part 4 – Die DEL startet im November

Part 5 – Sturz, Aufholjagd, Crash

Part 6 – Kein perfektes Rennen für Max Verstappen

Part 7 – Die Heiligsprechung des Thomas Bach

Part 8 – Opening Day in keiner Bubble

Part 9 – Keine Meisterschafts-Chancen für die Mavericks

Part 10 – Washington abgesagt – was jetzt?

THE BIG SHOW CDXXII

Bundesliga- oder Länderspielpause? Nobody knows, auch nicht in unseren kleinen, sympathischen Familienshow. Nicolas Martin (GFL-TV) nimmt sich mit Peter Ahrens (SPIEGEL Online) und Christian Sprenger (DFL) jedenfalls mal Joachims Buben vor, während Oliver Seidler (Sky) zur Bundesliga zu sagen hat und Fabian Wittke (NDR) sogar zum Beachvolleyball. Um den Football kümmern sich Andreas Renner (DAZN) und Christian Schimmel (derdraft.de), nunmehr wieder transtlantisch. Das traurige Wochenende von Spa-Francochamps fasst Stefan Ehlen (motorsport.com) zusammen. Mit Seb Dumitru (FIVE) lässt sich gut über die Basketball WM plaudern, Heiko Oldörp (SPON) meldet sich live aus Fenway Park. Zum Rücktritt von Marcel Hirscher macht sich nicht nur Roman Stelzl (Tiroler Tageszeitung) seine Gedanken, sonder auch Birgit Nössing (Eurosport) und die österreichischen Doppel-Legenden Jürgen Melzer und Oliver Marach. Die Stilkritik zu den US Open liefern unser Lieblingsfotograf Jürgen Hasenkopf und Kollege Matthias Hauer (GEPA Pictures), das abschließende Wort zum deutschen Abschneiden findet Markus Theil (Eurosport).

Hier die gesamte Show

Part 1 – Und wieder geht es gegen die Niederlande

Part 2 – Wer braucht die Bundesliga-Pause am dringendsten?

Part 3 – München rettet sich in der GFL

Part 4 – Die Bears und die Packers machen den Auftakt

Part 5 – Die Tragödie in der Formel 2

Part 6 – Schatten über Leclercs erstem Erfolg

Part 7 – Das hätte anders laufen sollen für das DBB-Team

Part 8 – Live-Schalte zu den Red Sox und Twins

Part 9 – Der Rücktritt von Herrn Hirscher …

Part 10 – Stilkritik bei den US Open

Part 11 – Doch noch eine Würdigung für Der Marcel

Part 12 – Krise? Welche Krise? Zu den US Open

THE BIG SHOW CDII

Diesmal haben die Champions-League-Matches dann doch alle Beteiligten unserer kleinen, sympathischen Familienshow begeistert – dass Francois Duchateau (Funke) Ajax allerdings gleich zum Favoriten gegen Tottenham ausruft, bringt Andreas Renner (DAZN) in Wallung. Was in Hannover seit Wochen wallt, darüber weiß Oliver Seidler (Sky) bestens Bescheid. Und niemand ist im Thema Billard tiefer drin als Rolf Kalb (Eurosport). Die geneigte Motorsport-Runde um Stefan Heinrich (Motorsport TV) konzentriert sich in persona Christian Nimmervoll (formel1.de) auf die Formel 1, bringt mit Stefan Ehlen (motorsport.com) aber auch noch andere Facetten ein. Welche Details in den DEL-Finals den Ausschlag geben werden, das erläutert Franz Büchner (DAZN) in der Diskussion mit Jan Lüdeke (Magentasport). Warum ein Rekordteam in den Stanley-Cup-Playoffs nicht mehr vertreten ist, weiß dagegen Heiko Oldörp (NDR). Einen kurzen Zwischenstand über die laufende MLB-Saison gewähren Oliver Knaack (BZ) und Axel Goldmann (Just Baseball). Warum in der NBA keine Führung sicher ist, das erklärt wiederum André Voigt (FIVE). Die Ballwechsel in Monte Carlo werden schließlich von Jörg Allmeroth (tennisnet) und Paul Häuser (Sky) ausreichend beleuchtet.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCXCVIII

Die Bundesliga pausiert, nicht aber unsere kleine, sympathische Familienshow, die diesmal unter der wie immer kompetenten Leitung von Nicolas Martin (GFL-TV) steht. Zum Fußball geht Christian Sprenger wieder einmal steil, Andreas Renner (DAZN) gibt die Stimme der Vernunft. Einen Schlussstrich unter aufregende Rugby-Wochen setzt Simon Jung (DAZN), der mit Jan Lüdeke (Magentasport) nicht nur die Six Nations beleuchtet. Franz Büchner (DAZN) konzentriert sich derweil eher auf die DEL-Playoffs, während Stefan Heinrich (Motorsport TV) ein sehr vorhersehbares Formel-1-Wochenende kommentiert. Den Abschied des größten deutschen Sportlers der letzten Jahre, neben Dirk Nowitzki, haben Johannes Knuth (SZ) und der fünffache Gesamt-Weltcup-Sieger Marc Girardelli auf ihrer Agenda, für Oliver Knaack (BZ) geht es indes zum Spring Training nach Florida. Saskia Aleythe (SZ) berichtet noch ein letztes Mal aus Östersund, Gregor Biernath (SKY) bereitet derweil mit der Legende Günter Zapf (DAZN) den Triumph von Rory McIlroy bei The Players auf. Zum gepflegten Tennis-Doppel finden sich schließlich Stefan Hempel (SKY) und Paul Häuser (SKY) zusammen.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCLXXVIII

Worauf kann unsere kleine, sympathische Familienshow eigentlich aufbauen? Eine knappe Niederlage gegen den Weltmeister haben wir schließlich nicht zu bieten. Nun, vielleicht auf der wie immer freundlichen Mitarbeit von Thomas Wagner (RTL), der akribischen Recherche von Johannes Aumüller (SZ) und den knallharten Analysen des Königs des Norden, Oliver Seidler (SKY). Und da wären auch noch die Betrachtungen zum Football, in dieser Woche durchgenommen von Nicolas Martin (GFL-TV) und Christian Schimmel (derdraft.de). Den Haken unter die DTM-Saison setzt Edgar Mielke (ran), während sich Stefan Heinrich (Motorsport TV) mit dem Aufstieg Mick Schumachers beschäftigt, und Stefan Ehlen (motorsport.com) am Formel-1-Rennen in Austin doch noch ein paar interessante Details festmachen kann. Interessant sollte es auch im kommenden Jahr im alpinen Skisport zugehen, Johannes Knuth (SZ) eröffnet mit Ski-Legende Marc Girardelli unsere Vorberichterstattung. Markus Götz (SKY) beurteilt die Leistungen des THW Kiel dagegen a posteriori, während Axel Goldmann (Just Baseball) und Heiko Oldörp (NDR) sich dem Serienfieber in Boston hingeben. Angelique Kerber dagegen hat sich für Singapur angesagt, warum sie dort ohne Wim Fissette hinfliegt, weiß Jörg Allmeroth (tennisnet).

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCLXXVII

Demut ist in unserer kleinen, sympathischen Familienshow oberstes Gebot, Andreas Renner (DAZN) fordert indes nun auch an der Säbener Straße. Mit gutem Grund, findet Thomas Böker (Kicker), der die Lage beim Rekordmeister noch kritischer als Christian Sprenger (DFB TV) beurteilt. Stefan Ehlen (motorsport.com) schätzt die Lage in der Formel 1 ein, Stefan Heinrich (Motorsport TV) freut sich auf das Saisonfinale der DTM. Noch einen Schritt vom Finale der MLB entfernt sind die Boston Red Sox, Axel Goldmann (Just Baseball) lehnt sich mit Heiko Oldörp (NDR) dennoch mal kurz entspannt zurück. Wie entspannt die NBA-Teams ihre Vorbereitung bestreiten, weiß André Voigt (FIVE), während sich in der German Football League alles zuspitzt. Nicolas Martin (GFL-TV) und Christian Schimmel (derdraft.de) sind im Geiste jedenfalls schon bei German Bowl XL in Berlin. Da kann das Masters-Turnier in Shanghai kaum mithalten, Marcel Meinert (SKY) und Paul Häuser (SKY) können dennoch Positives berichten.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCLXV

Irgendwann muss dann auch über die Deutschen zu sprechen sein in unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Sagt zumindest der Anchorman Markus Gaupp (SKY). Also gut, geht halt Kai Dittmann (SKY) steil. Und der fordert auch gleich ein Umdenken auf Schalke. Um die Ecke denken auch einige Radfahrer, Johannes Knuth (SZ) ist am Puls der Tour de France dabei. Ein paar Kilometer nördlich treffen sich die Golfer in Carnoustie für The Open, Adrian Grosser (SKY) hat dazu die Vorschau. Eher in die Vergangenheit blickt Manfred Jantke, der Ex-Rennsport-Leiter von Porsche. Und mit der Gegenwart auf dem Hockenheim setzen sich Stefan Ehlen (motorsport.com) und Stefan Heinrich (Motorsport TV) auseinander. In der German Football ist es Zeit, Halbzeitbilanz zu ziehen. Christian Schimmel (derdraft.de) ist im Verein mit Andreas Renner (SKY) und Nicolas Martin (GFL-TV) so frei. In die Sommerpause verabschiedet sich mit einem spektakulären Trade André Voigt (FIVE), im Baseball gibt es das All Star Game zu besprechen. Dass Jürgen Schmieder (SZ) mit Kai Gronauer (Head Coach Regensburg Legionäre) so richtig ins Plaudern kommt, kann man beiden nun wirklich nicht vorwerfen. Und weil wir gerade in Plauderlaune sind, würdigen Stefan Hempel (SKY) und Paul Häuser (SKY) auch gleich noch das Wimbledon-Turnier 2018 kritisch.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCLVI

Kaum denkt der geneigte Freund unserer kleinen, sympathischen Familienshow, dass eigentlich gar nicht so viel los ist da draußen in der Sportwelt, da kommen Staatspräsidenten, Sportdirektoren und Bundestrainer um die Ecke. Frank Fligge zählt zur keiner dieser Berufsgruppen, bringt aber dennoch eine dezidierte Meinung zum WM-Kader mit, während sich Andreas Renner (SKY) fragt, wem er sein signiertes Trikot überreichen soll. Das des Ruhrpoeten David Nienhaus (sportschau.de) würde in jedem Fall eines des unabsteigbaren VfL Bochum sein. Zum Abstieg in der German Football League braucht es noch ein paar Spieltage, Nicolas Martin (GFL-TV) geht mit Christian Schimmel (derdraft.de) die letzten Ergebnisse auf Deutschlands Football-Plätzen durch. Stefan Koch (telekomsport.de) wiederum wirft einen Blick auf die BBL-Halbfinali, einen Kontinent weiter nimmt André Voigt (FIVE) eben solches bei der NBA vor – und wirft mit Heiko Oldörp (NDR) auch gleich einen Blick auf die Relegation. Bis auf weiteres europäisch gestaltet sich die Formel 1, Christian Nimmervoll (formel1.de) stellt Mercedes ein gutes Zeugnis aus. Stefan Heinrich (Motorsport TV) hat auch alle anderen Rennserien im Blick. Die Rennradler geben es sich gerade beim Giro d´Italia, Felix Mattis (radsport-news.com) und Ruben Stark (SID) geben eine erste Einschätzung. Wie die letzten Erfolge von Alexander Zverev zu bewerten sind, das lassen uns schließlich Marcel Meinert (SKY) und Jörg Allmeroth (tennisnet) wissen.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCXLIX

Was wird denn genau passieren, wenn die 50+1-Regel dereinst fallen sollte? Darüber setzt sich Johannes Aumüller (Süddeutsche Zeitung) in unserer kleinen, sympathischen Familienshow mit Maik Nöcker (SKY) ins Vernehmen, argumentativ unterstützt von Alex Feuerherdt (Collinas Erben). Und auch jenem Mann, der eine On-and-Off-Beziehung mit dem professionellen Fußball pflegt: dem Ruhrpoeten David Nienhaus (FAZ). Auf die eher sportlichen Entwicklungen nehmen indes Christian Sprenger (DFL) und Pit Gottschalk (Funke Medien Gruppe) Bezug. Was aber könnte aktueller sein als ein Team, das quasi gleichzeitig in Bundesliga und Champions League antritt? Markus Götz (SKY) hilft weiter. Viel Hilfe werden auch die anderen Formel-1-Teams brauchen, Christian Nimmervoll (formel1.de) hat in Melbourne jedenfalls einen überlegenen Zweiten gesehen. Stefan Heinrich (Motorsport TV) durfte sich auch um die Zweiräder kümmern, während sich Stefan Ehlen (motorsport.com) von den Tourenwagen-Testfahrten meldet. Wer in den DEL-Halbfinals etwas zu melden hat, das erläutern Jan Lüdeke (DAZN) und Franz Büchner (telekomsport). Ebenfalls nur noch zu viert sind die NCAA-Basketball-Teams – Jürgen Schmieder (SZ) hegt klare Präferenzen für eines davon. André Voigt (FIVE) geht als Kommentator schon objektiver an die Sache. Marcel Meinert (SKY) und Paul Häuser (SKY) halten sich ebenfalls in den USA auf – allerdings beim Tennis im Miami.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCXXX

Es beginnt mit Senf – und damit den großen Viertelfinal-Teilnehmern Marco Hagemann (RTL) und auch Alexander Wölffing (Sport1), die sich mit dem Anchorman Markus Gaupp (SKY) aber auch den Bayern-Fragen stellen. Andreas Renner (SKY) bestreitet seinen Studiobesuch dagegen mit Blick auf den BVB, Stefan Buczko berichtet aus erster Hand, Oliver Seidler (SKY) hat das Match der Borussia in der Konferenz kommentiert. Den Kommentar zur Bestellung von Franco Foda gibt Martin Konrad (SKY Austria) ab, während sich Michael Körner (telekomsport) und Chef-Coach Stefan Koch (telekomsport) auf das Spitzenspiel der BBL zwischen ALBA und den Bayern freuen. Die Spitzenvorstellungen des Motorsport-Wochenendes kommentieren Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Stefan Ehlen (motorsport.com). In der NFL hilft diesmal wieder Franz Büchner (DAZN) mit, für die NBA ist selbstredend André Voigt (FIVE) zuständig. Gleich in Sölden geblieben ist Guido Heuber (Eurosport), dem Skisport geschuldet. Johannes Knuth (SZ) kann nicht nur zu diesem Thema Gewichtiges, er hat mit Axel Goldmann (Just Baseball) auch die World Series im Blick. Das Ergebnis derselben kommentiert Jürgen Schmieder (SZ) frisch aus Los Angeles. Schließlich wird die Frage geklärt, wer denn nun wirklich Lust gehabt hat in Singapur: Jörg Allmeroth (tennisnet) und Oliver Faßnacht (Eurosport) kümmern sich darum.

Hier die gesamte Show

THE BIG SHOW CCXCVI

Für den Producer immer noch Herr Nowitzki – und dennoch wird der Mann, den Restdeutschland freundschaftlich beim Vornamen ruft, in unserer kleinen, sympathischen Familienshow eine Hauptrolle zugedacht. Zumal er sich auf die Fragen vom Schmieder Jürgen (SZ) in Los Angeles schon immer freut, auch der Draht von Heiko Oldörp (SPON) nach Texas ist ein kurzer. Dass ein kleiner Exkurs zum Fußball nicht fehlen darf, ist nicht nur dem FC Barcelona geschuldet – aber gut, Andreas Renner (SKY) kümmert sich dennoch um die glücklichen Katalanen, Günter Zapf (Sport1) applaudiert den Bayern, Andreas Lehner (spox) mahnt eben dort zur Vorsicht, Maik Nöcker (SKY) erfährt den Grund für die Renaissance von St. Pauli, und Oliver Seidler (SKY) läutet die Horst-Heldt-Ära in Hannover ein. Wie lange die Ära des EHC Redbulls München als DEL-Champion gehen wird, darüber macht sich Franz Büchner (Sport1) seine Gedanken, im Verein mit Jan Lüdeke (DAZN) und Nicolas Martin (GFL-TV) wird auch gleich das aktuelle Rugby-Geschehen ins Auge genommen. Stefan Heinrich (Motorsport TV) wiederum kommt gerade aus Australien zurück, lässt sich von Pete Fink (Motorvision TV) aber gerne von der NASCAR erzählen, während Stefan Ehlen (motorsport.com) die Formel-1-Testfahrten finalisiert. Zurück zum Basketball bringen uns Michael Körner (telekombasketball) und Ex-Nationalspieler Steffen Hamann, weit weg davon auf die Golfplätze Gerald Kleffmann (SZ) und Gregor Biernath (SKY). Irgendwo liegt womöglich auch noch Schnee, Johannes Knuth (SZ) hat dafür ein geschultes Auge. Bleibt noch die Aussicht auf das nächste große Tennis-Highlight in Indian Wells, Jörg Allmeroth (tennisnet) und Marcel Meinert (SKY) tragen dafür Sorge.

THE BIG SHOW CCLXX

Deutschland im Sommer 2016: der Ruhrpoet, David Nienhaus (Westline), hat sein Mikrofon auf der feudalen Sonnenterrasse eingerichtet, während Günter Zapf (Sport1) in den David-Alaba-Studios versucht, Studiohund Jules unter Kontrolle zu bringen. Die Konzentration gilt indes in erster Linie dem Start der Fußball-Bundesliga, den Christian Sprenger (DFL) wie gewohnt beim FC Bayern live verfolgen wird. Oliver Faßnacht (Eurosport) wird das Auftaktwochenende moderativ begleiten, während Marco Hagemann (RTL) auch die Premier League nicht aus dem Blick verlieren darf. Abgeschlossen indes die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, Johannes Knuth (SZ) verabschiedet sich bei suboptimalem Wetter vom Zuckerhut. Gegen einen Abschied von Thomas Bach hätten auf der anderen Seite weder Michael Körner (Sport1) noch Thomas Hahn (SZ) größere Einwände. Zurück ist derweilen die Formel 1, Alexander Maack (spox.com) freut sich mit Stefan Heinrich (Motors TV) auf das Rennen in Spa-Francochamps, und Stefan Ehlen (motorsport.com) hat sich darüber hinaus auch die DTM in Moskau angesehen. Schließlich steht auch die NFL schon knapp vor Saisonstart, Nicolas Martin (GFL-TV) wirft mit Thomas Psaier (sidelinereporter) einen Blick auf die National Football Conference.

THE BIG SHOW CCLXIII

Konzertierte Anstrengungen noch einmal in den David-Alaba-Studios, zumal sich etwa Marco Hagemann (RTL) auf dem Weg nach Marseille befindet, wo er sich jenes Match geben wird, für das Andreas Renner (SKY) wie gewohnt mahnende Worte findet. Da tut es gut, in einem Land seinem Job nachzugehen, der mit Fußball nichts zu tun hat, Johannes Knuth (SZ) meldet sich von der Leichtathletik-EM in Amsterdam. André Voigt (FIVE) wiederum, hat dieser Tage alle Hände voll zu tun, um die bewegenden Zeiten in der NBA zu verfolgen. Ruben Stark (SID) und Johannes Aumüller (SZ) bewegen sich selbst, und zwar gemäß der Streckenführung der Tour de France. Christian Nimmervoll (formel1.de) und Stefan Ehlen (motorsport.com) lassen das Mercedesdrama zu Spielberg noch einmal Revue passieren, und Alexander Maack (spox.com) zieht gemeinsam mit Stefan Heinrich (Motors TV) ein Zwischenfazit über die DTM-Saison 2016. Bleibt noch ein Blick zum Tennis, Marcel Meinert (SKY) ist so frei, und dann darf man nur noch eines annoncieren: SOMMERPAUSE!

THE BIG SHOW CCVI

Das deutsche Männertennis hat sich in Roland Garros aus den Einzelbewerben verabschiedet, einige Medienschaffende halten noch durch, wie etwa Lars Reinefeld (DPA) und Cai Preuten (SID), die dankbar sind, keine Ämter in der FIFA zu bekleiden. Die deutschen Damen stehen indes hoch im Kurs, Julia Görges spielt sich im Angesicht von Jörg Allmeroth (tennisnet) und Gerald Kleffmann (SZ) in die dritte Runde, hochleben lässt man dennoch einen Präsidenten. Die Feierlichkeiten in den Studios übernimmt diesmal Nicolas Martin (GFL-TV), der sich mit Andreas Renner (SKY) um die Zukunft des SC Freiburg keine Sorgen macht, mit Alexis Menuge (L´Équipe) auf die Vorgänge im Reich Sepp Blatters schielt, und mit Michael Born (SKY) die Aussichten des HSV, auch in der nächsten Spielzeit bundesligatauglich zu sein, beleuchtet. Ein eher schales Licht fällt auf die Boxenansagen im Hause Mercedes, Stefan Ziegler (formel1.de) hat für die Hamilton-Strategie natürlich kein Verständnis, Stefan Heinrich (Motors TV) und Pete Fink (motorsport-total.com) kümmern sich zudem um Rennen mit den Namen „400“, „500“ und „600“. Nur unwesentlich weniger motorisiert pfeifen die Fahrer des Giro die Alpenstraßen hoch, Felix Mattis (radsportnews.com) ist vor Ort und berichtet entsprechend. André Voigt (FIVE) wird bald Ähnliches zu behaupten wissen, die Reise zu den NBA-Finals steht an, während Heiko Oldörp (DPA) in Boston am rechten Fleck ist, die Münchner Johannes Knuth (SZ) und Günter Zapf (Sport1) sowieso.

THE BIG SHOW CXCVI

Dekadenpläne und der skandalöseste Elfmeter in der Champions-League-Geschichte – wo anders als in unserer kleinen, beschaulichen Familienshow ist dies unter einen Hut zu bringen? Eben. Und damit stürzen sich Jens Weinreich (jensweinreich.de), der Wahl-Hamburger Thomas Hahn (SZ) und Johannes Aumüller (SZ) in die Untiefen der potenziellen deutschen Olympia-Bewerbung, während sich Peter Neururer gemeinsam mit Marco Hagemann (RTL) nicht an den Eskapaden eines argentinischen Coaches erfreuen können. Etwas ruhiger lassen es da Fritz von Thurn und Taxis (SKY) und Andreas Renner (SKY) angehen, wenn sie gemeinsam mit Ole Zeisler (NDR) die erste Ausschlussrunde der Champions League Paroli laufen lassen. Ha. Wieder einmal um die halbe Erde gereist ist Stefan Heinrich (Motors TV), der sich mit Alexander Maack (spox.com) über den von ihm besuchten Grand Prix in Melbourne unterhält. Pete Fink (motorsport-total.com) ergänzt alles Wesentliche zum Motorsport, während sich Ex-Profi Jörg Jaksche mit Felix Mattis (radsport-news.com) auf die anstehenden Klassiker für die Velo-Artisten freut. Einen Klassiker, das beste Spiel der laufenden NBA-Saison nämlich, hat André Voigt (FIVE) hinter sich, und die große US-Sport-Runde mit Günter Zapf (Sport1 US), Heiko Oldörp (DPA) und Jürgen Schmieder (SZ) hofft auf zumindest bemerkenswerte Spiele im NCAA-Turnier. Ebenfalls in der Endphase: der alpine Ski-Weltcup, für den sich Johannes Knuth (SZ) und Titus Fischer (laola1.tv) kaum noch Prognosen abzugeben trauen. Eher ans Eingemachte geht da Michael Körner (Sport1) in den jüngsten German Power Rankings, in denen sich auch ein deutscher Tennisspieler befindet. Zu eben diesem Thema beschließen Oliver Faßnacht (Eurosport) und Jörg Allmeroth (tennisnet.com) die letzte Show vor der Live-Ausgabe im Stadion an der Schleißheimer Strasse. Die David-Alaba-Studios: ziemlich menschenleer.

THE BIG SHOW CXCV

Ein echter und ein moralischer deutscher Weiterkommer in der Champions League – und auch in den David-Alaba-Studios herrscht Aufbruchstimmung. Wenn auch nur Richtung Schleißheimer Straße, wo wir Jonas Friedrich (SKY) wiedersehen werden, der im Moment in Sachen VfB bruddelt. Tom Bayer (SKY) ordnet mit Andreas Renner (SKY) indes die Ereignisse zwei Etagen höher ein, also dort, wohin der Effzeh eigentlich gehört: in die Champions League. Was den Kölner dazu noch fehlt, wissen Christian Sprenger (DFL) und Thomas Wagner (SKY). Spannung dürfte das fehlende Element in der Formel-1-Saison auch 2015 sein, Christian Nimmervoll (formel1.de) und Stefan Heinrich (Motors TV) versuchen sich dennoch daran, den Start in Melbourne im besten Licht zu sehen. Wie viel Licht der Report über Dopingpraktiken in Frankreichs Rugby-Sport gebracht hat, darüber diskutieren Nicolas Martin (GFL-TV) und Manuel Wilhelm (totalrugby.de), während sich André Voigt (FIVE) in Dallas der uahlreichen Schwächen der Mavericks annimmt. Welches NFL-Team sich via Free Agency verstärkt hat, darüber bricht Heiko Oldörp (DPA) den Stab. Keine Schwächen zeigen auch die German Power Rankings, Michael Körner (Sport1) ist allerdings nicht mit jeder Nominierung einverstanden. Richtig gewählt hat schließlich Daviscup-Kapitän Michael Kohlmann, so zumindest die Analyse von Felix Grewe (Tennismagazin), Marcel Meinert (SKY) und Sascha Bandermann (Sport1). Den richtigen Anfahrtsweg gewählt hat: Oliver Faßnacht (Eurosport).

THE BIG SHOW CLXX

Achtung, Fremdwort! Was heißt eigentlich „unprätentiös“? Nur eine der Fragen, die in unserer kleinen sympathischen Familienshow ihrer Aufklärung harren. So stürzen sich Andreas Renner (SKY) und Oliver Faßnacht (Eurosport) vorerst auf den anstehenden Spieltag in Liga 1, während der Ruhrpoet David Nienhaus (DerWesten.de) nicht nur aus beruflicher Sicht den VfL Bochum nicht aus den Augen verlieren darf – und möchte. Philipp Wünschel (NDZ Mediengruppe) trägt aus Florenz sein Scherflein zur Champions League bei, mit deutlich italienischem Einschlag. Inwieweit Marco Hagemann (RTL) bei seiner Premiere als Länderspiel-Kommentator eingeschlagen hat, wissen Jonas Friedrich (SKY) und Ole Zeisler (NDR) wohlwollend zu beurteilen. Dagegen möchte sich Basti Schwele (Servus TV) sich noch kein abschließendes Urteil über die Teams der DEL erlauben, auch wenn er etwa die Kölner Haie auch in der kommenden Spielzeit weit vorne sieht. Eben dort sind die Ferraris schon länger nicht mehr gestanden, weshalb Ernst Hausleitner (ORF) und Christian Nimmervoll (formel1.de) vom Abgang von Luca di Montezemolo nicht weiter überrascht sind. Stefan „The Voice“ Heinrich (Motorvision.TV) kann sowieso nichts mehr überraschen, schon gar nicht in den US-Rennsportserien. Ob eine Rückkehr von Dirk Nowitzki nach Deutschland im Rahmen des Möglichen ist, versucht André Voigt (FIVE) zu beurteilen, während Nicolas Martin (GFL-TV) auf die Partien des kommenden NFL-Wochenendes vorausblickt. Schon Vergangenheit und das mit überraschendem Ausgang: die US Open. Sascha Bandermann (Sport1) und Felix Grewe (Tennismagazin) ziehen Bilanz. In den Studios: Johannes Knuth (SZ).

THE BIG SHOW CLXVIII

Kleine Blessuren, Absenzen, Unpässlichkeiten mögen einzelne Protagonisten der Sportwelt oder aber auch im Produktionsteam unserer kleinen, sympathischen Familienshow quälen, der harten Ansprache weicher Themen tut dies keinen Abbruch. Tobias Drews (RTL) etwa bringt Wladimir Klitschko und Eintracht Braunschweig in einem Atemzug unter, Johannes Knuth (SZ) assistiert mit Wissen über den TSV 1860, während Marco Hagemann (RTL) auch den BVB nicht aus dem Blick verliert. Anett Sattler (Sport1) muss gleich zu Beginn der HBL-Saison den großen Favoriten erklären, der Favorit der Handball-Herzen kommt eher nicht aus Hamburg, sehr wohl aber Ole Zeisler (NDR). Wer hier und diesseits des Kanals kompetent auf eine Kugel tritt, darüber tauschen sich die SKY-Kommentatoren Andreas Renner und Jonas Friedrich aus, und wenn von Kanal die Rede ist, kann man den Atlantik gleich mit in die Verlosung nehmen, steht doch die NFL in den Startlöchern. Die US Open sind diesen schon entronnen, Jürgen Schmieder (SZ), Jörg Allmeroth (tennisnet.com) und Felix Grewe (Tennismagazin) tauschen darob in Flushing Meadows Epsioden, die das Tennisleben schreibt aus. Große Geschichten liefert wie gewohnt der Motorsport, diesmal unterstützt Heiko Oldörp (DPA) Pete Fink (Motorvision.TV) bei dessen wöchentlichen Einschätzungen. Alles im Griff in den David-Alaba-Studios hat Marcel Meinert (SKY), bahnbrechend unterstützt von Nicolas Martin (GFL-TV).

THE BIG SHOW CLXVII

Back to normal – der Anglizismus lässt Gutes vermuten: Zum einen den Umstand, dass die Moderation unserer kleinen, sympathischen Familiensendung wieder zurück in die Hände bewährter Fachkräfte wie Andreas Renner (SKY) und Nicolas Martin (GFL-TV) gelegt wird, zum anderen, dass auch in dieser Episode der Blick über den Atlantik nicht ausbleibt. Und sogar bis an den Pazifik reicht, wo sich Jürgen Schmieder (SZ) schon bald aus seiner Hängematte gen New York City verabschieden wird, allerdings nicht, um Heiko Oldörp (DPA) zu treffen. Erwartet dieser doch in Boston Tochter Nummer eins – wie auch endlich eine Nominierung für die Ice Bucket Challenge. Eine solche bereits hinter sich hat David Nienhaus (DerWesten.de), der sich somit an der Seite von Christian Sprenger (u.a. SKY) ganz auf den Bundesligastart konzentrieren kann. Höchste Konzentration am Brett war bei der Schach-Olympiade wie immer Pflicht, Johannes Fischer und André Schulz (beide chessbase.de) berichten ausführlich. Den Motorsport auf der Karte haben Pete Fink (motorsport-total.com), Stefan Heinrich (Motorvision.TV) und Stefan Ziegler (formel1.de), und zwar beiderseits des angesprochenen Atlantiks. Bleibt schließlich noch der Blick auf die US Open, die diesmal der Co-Kapitän des deutschen Daviscup-Teams, Michael Kohlmann, vornimmt.

Daily Nugget – 07.08.2014

Nugget, Episode 18, 07.08.2014: Die Deutsche Tourenwagen Meisterschaft zu Gast in Österreich – und mit ihr Stefan Ziegler (motorsport-total.com), der Nicolas Martin (GFL-TV) von einem bewegenden Wochenende in Spielberg berichtet.

Daily Nugget – 24.07.2014

Nugget, Episode 8, 24.07.2014: Wo sind nur die ganzen Motorsportfans geblieben? Am Hockenheimring waren sie jedenfalls nicht, wie Stefan Ziegler (motorsport-total.com) zu berichten weiß – dabei gab es dort einiges zu sehen.

THE BIG SHOW CLII

Preisträger, die zumindest zum Teil auf Eigenaufnahmen mittels funktionstüchtigen Mobilfernsprechgeräten verewigt sind: nur eine Facette der Gäste unsere kleinen, beschaulichen Familienshow. So widmen wir uns auch höchst kritisch dem Aufstieg eines bereits a priori schlecht beleumundeten (möglichen) Zweitligisten, auch wenn Oliver Faßnacht (Eurosport) wie auch Anett Sattler (Sport1) dem Projekt Rasenball in Leipzig auch eine gesunde Portion Neugier entgegenbringen. Francois Duchateau (WAZ) freut sich nicht erst seit seiner ausführlichen Recherche vor Ort auf den SC Paderborn in Liga 1, während Ole Zeisler (NDR) Vor-Ort-Besichtigung seiner Borussen maximal in Hamburg durchsetzen kann. Wie lange man beim Glubb Martin Bader noch neue Spieler sichten lässt, darüber macht sich Andreas Renner (SKY) seine Gedanken. Ob man dieser Tage bei den Rhein-Neckar Löwen noch an den Meistertitel denkt? Daniel Stephan und Markus Götz (beide Sport1) wollen die Meistertrophäe der DKB Handball Bundesliga jedenfalls noch nicht in den hohen Norden verschicken. Meisterlich die Besetzung im Motorsport Block: in der Pole Position der Romy-Preisträger Ernst Hausleitner (ORF), der mit Stefan Ziegler (motorsport-total.com) das Rennen in Barcelona vorschaut. Dazu noch Pete Fink (Motorvision.tv), der wie immer aus dem NASCAR-Oval berichtet. Und apropos Preise und Titel: Chris Fleming, Head Coach des vierfachen Titelverteidigers Brose Baskets Bamberg, schaut mit André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef) die Playoffs der BBL vor. Die NBA kommt natürlich nicht zu kurz, ebenso wie der wöchentliche Ausflug ins Reich der sprechenden Puppen, die von den Herren Waldorf und Statler in personae Heiko Oldörp (DPA) und Jürgen Schmieder (SZ) den US-Roundtable kommentieren. Unterstützt von Johannes Knuth (SZ) und Christoph Fetzer (laola1.tv), während Nicolas Martin (GFL-TV) sich mit Thomas Psaier (Sidelinereporter) in die NFL Draft stürzt. Bleiben noch die BIG FOUR, die von Felix Grewe (Tennismagazin) und Jörg Allmeroth (Tennisnet) in Einzelbehandlung genommen werden.

THE BIG SHOW CXLVI

Kann denn Spannung Sünde sein? Natürlich nicht. Wie sonst ist es nämlich zu erklären, dass der gemeine Fußballfan in Deutschland auch fürderhin darüber rätseln darf, ob er nun drinnen war. Der Ball. Die Haut. Die Frucht, wie man in südlicheren deutschsprachigen Gefilden sagt. Die Frucht der Arbeit haben immerhin schon die Bayern eingefahren – und das Spalier der Gratulanten hat beinahe olympische Ausmaße: Kai Dittmann (SKY) preist die Top-top-top-Einstellung der Spieler, und Tommy Gaber (spox.com) erfreut sich um nichts weniger am super-super-super Trainer. Freude am Aufstieg? Hmmm. Erstaunlicherweise bei St.Pauli-Sympathisanten wie Mike Glindmeier (SPIEGEL Online), aber auch Rollo Fuhrmann (SKY) gar nicht mal so stark ausgeprägt. Sollte es denn so weit kommen. Wie weit die Borussia aus Gladbach noch kommen kann, darüber macht sich Ole Zeisler (NDR) wöchentlich seine Gedanken. Dem Feld weit voraus, so zumindest die begründbare Vermutung: die Mercedes-Motoren, weshalb Christian Nimmervoll (formel1.de) auch in Sepang die Silbernen vorne sieht – und da fällt es Michael Neudecker (SZ) natürlich schwer zu widersprechen. Spricht aber im nächsten Atemzug mit Studiogast Thomas Hahn (SZ) die Probleme an, die dem Deutschen Skiverband nach dem Rücktritt von Maria Riesch ins Haus stehen. Der NBA stehen auf der anderen Seite womöglich in Europa wohlbekannte Textilveränderungen ins Haus, die aber weder bei André Voigt (FIVE) noch bei Seb Dumitru (NBA Chef) auf übertrieben großes Wohlgefallen treffen. Ob den Sportfans ein Fußballstadion in Miami gefallen könnte? Jürgen Schmieder (SZ) meldet ernsthafte Zweifel an, und auch Heiko Oldörp (DPA), der eben erst in Floridas Metropole seinem knüppelharten Arbeitspensum entkommen ist, sieht die Zukunft von Soccer ebendort nicht rosig. Rosig und laut: die Perspektiven für die kommenden NASCAR-Rennen, die von Pete Fink und Stefan Heinrich (beide Motorvision.TV) kommentativ begleitet werden. Wo eher ein guter Moderator gefragt ist: im Umfeld des deutschen Daviscupteams. Ob Jörg Allmeroth (Tennisnet) und Andrej Antic (Tennismagazin) dafür Kandidaten sind, gilt es zu klären. In den US-Außenstudios: Nicolas Martin (GFL-TV). Dahoam in den fast fertig umgestalteten David-Alaba-Studios: der Producer plus als Einpeitscher der Anchorman, Markus Gaupp (SKY).

THE BIG SHOW CXLIII

Sotschi nun doch boykottieren – und im gleichen Sinne vielleicht gar nicht nach Brasilien fahren? Zumindest Letzteres muss angesichts der Reaktionen auf das 1:0-Debakel der deutschen Nationalmannschaft gegen Chile ernsthaft in Erwägung gezogen werden, und Christian Sprenger (DFB.TV) tut genau das. Wenn auch eben nicht ernsthaft. In jedem Fall weniger fatalistisch die Einschätzungen von Frank Fligge (Funke Mediengruppe) zum Auftreten des BVB und vor allem von Anett Sattler (Sport1) zur bundesweiten Wahrnehmung der Hertha. Wie aber mit dem Hamburger SV umgehen – und das an einem Tag, an dem eigentlich der Golfplatz ruft? Gregor Biernath versucht sich an einem optimistischen Ausblick, während SKY-Kollege Michael Born noch mit dem Auftreten der Hamburger im Nordderby zu kämpfen hat. Dass der Kampf auf den Formel-1-Rennstrecken härter geworden ist, steht außer Frage. Mit welchen Mitteln welche Teams gesegnet sind, darüber geben Marc Surer (SKY) und Christian Nimmervoll (formel1.de) Auskunft. Und nun doch noch einmal nach Sotschi, wo sich Thomas Hahn (Süddeutsche Zeitung) auf die paralympischen Spiele vorbereitet. Im Fernduett mit Oliver Faßnacht (Eurosport), der interessante Ideen für potenziell unzufriedene Sportler parat hält. Wie zufrieden Julia Scharf (ARD) mit ihrer olympischen Erfahrung war, ist ebenso Gegenstand der Diskussion mit Marco Hagemann (SKY) wie auch die Frage nach dem Aprés-Ski in Obertauern. Ganz sicher dabei in den Playoffs – und dann doch überraschend wieder im Titelrennen: die Eisbären Berlin. Basti Schwele (Servus TV) und Rick Goldmann (Sport1) erklären, wie weit es für den regierenden Meister der DEL gehen kann. Weit weg geht es auch für André Voigt (FIVE), der vor seiner Sichtungsreise nach L.A. mit Seb Dumitru (NBA Chef) ein Geburtstagskind würdigt. Sieger zu würdigen ist auf der anderen Seite das Privileg der Motion Picture Academy, und Jürgen Schmieder (SZ) ward nicht nur vor Ort, sondern kann darüber hinaus mit Heiko Oldörp (DPA) und Christoph Fetzer (laola1.tv) auch die Preise für die besten Trades in der NHL vergeben. Was bleibt? Das krisenfeste Highlight jedes Sportfestes: Tennis. Diesmal mit dem Comeback von Felix Grewe (Tennismagazin). In den Außenstudios am Fuße des Hahnenkamms: der Produzent.

THE BIG SHOW CVIII

Marketing-Ambush beim glorreichen FCB? Da können wir immerhin mit dem Einfall der nordischen Kompetenz in persona Kai Pahl (allesaussersport.de) in die Studios kontern. Weder dem Norden noch dem Süden dauerhaft verpflichtet: Marc Hindelang (SKY), der das fußballerische Treiben zwischen Hamburg, Frankfurt und München genau beobachtet. Wie viel Kompetenz Sabine Lisicki auf dem Centre Court von Wimbledon ausstrahlt und auf welchen evtl. öffentlichen Kanälen, darüber rätselt nicht nur Tim Böseler (Tennismagazin). Auf allen Belägen gerne genommen: die Kampfkraft, vor allem auch in der stärksten zweiten Liga der Welt, in der für Andi Holzmann (Kicker) fünf, für Andreas Renner (SKY) hingegen nur vier Teams vom Aufstieg in Liga Eins träumen dürfen. Dort befinden sich die Athleten der X Games ohnehin, und Guido Heuber (Eurosport) erklärt allen, die nicht in München waren, was sie verpasst haben. In einer eigenen Liga seit Jahren: Kai Ebel, der für RTL die Boxengasse im Griff hat. Christian Nimmervoll (formel1.de) würde sich zusätzlich wünschen, dass Pirelli endlich die Reifensituation in den Griff bekäme. Alles aus dem Ruder läuft immer noch in Boston, wo Heiko Oldörp (DPA/ARD) die Fährte von Aaron Hernandez nie verlassen hat und mit Nicolas Martin (GFL-TV) die Aussichten auf ein Repeat von Super Bowl XLVII abwägt. Zum Glück gibt es aber die Red Sox und – die Pirates, auch wenn Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung) gerade letzteren einen eher schweren Stand in Saisonhälfte 2 der MLB voraussagt. Und zum Thema Vorhersagen: André Voigt (FIVE) sieht Dwight Howard in Hinkunft nicht in L.A., Seb Dumitru (NBAChefkoch) einen mittelfristig ordentliche Aussicht für Dennis Schröder. Fitgespritzt in den Studios: der Anchorman, Markus Gaupp (SKY).

THE BIG SHOW CVII

Favoritensterben in London, Favoritensiege in den USA. Also haben wir sicherheitshalber nur Publikumsfavoriten geladen. Frank Kramer, Cheftrainer der SpVgg Greuther Fürth, gibt Auskunft über die Veränderungen, die in seinem Team nach dem Abstieg aus der Fußball Bundesliga notwendig waren. Ob sich im brasilianischen Team bis zur WM 2014 noch etwas ändern sollte, weiß Thomas Herrmann (Sport1). Nick Heidfeld hat sich auf die neuen Aufgaben extrem gut eingestellt, auch wenn er mit seinem Abschneiden in Le Mans nicht ganz zufrieden war. Dort will im kommenden Jahr Mark Webber reüssieren, wie Christian Nimmervoll (formel1.de) exklusiv zu berichten vermag. Zweimal rauf nach Alpe d´Huez? Ex-Radprofi Jörg Jaksche kann darin keinen Mehrwert erkennen, auch keine Neuigkeiten aus Jan Ullrichs jüngsten Ausführungen. Pause in der NFL? Die wird ja leider allzuoft nicht artgerecht genutzt, wie das Beispiel Aaron Hernandez gerade zeigt. In Boston verfolgt Heiko Oldörp (DPA/ARD) das Geschehen, aus der Ferne analysiert Thomas Psaier (Sidelinereporter.de) die sportlichen Auswirkungen für die Pats. Eine letzte Anaylse drängt sich auch Christoph Fetzer (laola1.tv) auf, der mit Heiko den Blackhawks zum verdienten Stanley Cup Titel gratuliert. Da wollen André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef) nicht nachstehen: die Bouquets sind auf dem Weg nach miami, die Aufmerksamkeit aber schon auf die Draft und Dennis Schröder gerichet. Schließlich der heilige Rasen zu Wimbledon: allgemeines stolpern fast aller Favoriten, das von Marcel Meinert (SKY) und Tim Böseler (Tennismagazin) mit chirurgischer Präzision auseinandergenommen wird. Aufschlag im Studio: Andreas Renner (SKY).

THE BIG SHOW CV

Kaltwarm, um ein österreichisches Idiom zu verwenden, geben es sich die Gäste zwischen San Antonio, Chicago und Miesbach. Andreas Renner (SKY) etwa hätte sich bei der U21-EM im mediterranen Israel eine klarere Linie des DFB gewünscht, für den Confed-Cup hingegen einen anderen Favoriten. Thomas Hahn (Süddeutsche Zeitung) und Veranstalter Klaus Cyron (S&K Marketing) haben ihre persönlichen Lieblingsbewerbe bei den X Games Munich auch schon gefunden. Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg wird es schon in naher Zukunft wieder in den Schnee ziehen, während das Formel-1-Trio Karl Wendlinger (Ex-Formel-1-Fahrer), Ernst Hausleitner (ORF) und Christian Nimmervoll (formel1.de) noch von den Sonnenstrahlen in Montreal zehren. Ganz heiß auch Spiel 1 der NHL Finals, in Chicago glüht Heiko Oldörp (DPA, ARD) immer noch, Jürgen Schmieder (Süddeutsche Zeitung) fiebert aus der Distanz mit. Dennis Seidenberg (Boston Bruins) kühlt nach dem epischen Match immer noch. Und apropos: André Voigt (FIVE) meldet sich aus einem Starbucks in San Antonio, wo selbst die Exekutive kein anderes Gesprächsthema hat als Greg Popovich. Seb Dumitru (NBAChef) sorgt für die gebotene Ausgewogenheit. Weder Schnee noch Sonne, sondern der Regen macht Gregor Biernath (SKY) Sorgen, wenn es um die US Open der Golfer geht. Und die Form von Martin Kaymer. Die Sonne lassen schließlich noch Oliver Faßnacht (Eurosport) und Tim Böseler (Tennismagazin) aufgehen, indem sie einen Blick auf die Finalisten der French Open werfen. Jene der Juniorenbewerbe. In Schichtarbeit im Studio: Christoph Fetzer (laola1.tv) und der Anchorman, Markus Gaupp (SKY).

THE BIG SHOW CIV

Ältere Connaisseure werden sich daran erinnern: eine gesamte Harald Schmidt Show im feinsten Französisch gehalten. Frankophil wollen wir auch beginnen, und wer wäre dafür besser geeignet als der in Monaco ansässige und nun in Montreal auf den nächsten Grand Prix Sieg zielende Nico Rosberg. Was dafür alles rund laufen muss, sagt uns darüberhinaus Christian Nimmervoll (formel1.de). Als eher unrund hat Michael Körner (Sport1) während der gesamten BBL-Spielzeit die Leistungen der Brose Baskets eingeschätzt, jetzt erklärt er den Dreifach-Champ aber doch zum leichten Meisterfavoriten. Wie man mit Niederlagen persönlicher Favoriten umzugehen hat, darüber kann Marco Hagemann (SKY) berichten. Wissenswertes gibt es wie immer auch von Kai Pahl (allesaussersport.de), der von den Entwicklungen auf dem SPONSORS Summit berichtet. Im US-Studio hat es sich wieder einmal Nicolas Martin (GFL TV) gemütlich gemacht, um mit Seb Dumitru (NBAChef) und Heiko Oldörp (DPA) die NBA Finals und mit Jürgen Schmieder (Süddeutsche Zeitung) und Christoph Fetzer (laola1.tv) die NHL Conference Finals zu erläutern. Was ist mit André Voigt (FIVE)? Der ist bereits in Miami und bringt sich mit den ersten Eindrücken vor Ort ein. Einmal noch zurück allerdings nach Paris, wo Andreas Du Rieux (ORF) und Oliver Faßnacht (Eurosport) von einem vorgezogenen Finale und entzauberten Newcomern in Roland Garros zu berichten wissen. Es parliert im Studio: Markus Gaupp (SKY).

THE BIG SHOW CIII

Schwimmbäder, die an Hausfluren vorbeikommen – im Grunde also englische Verhältnisse, die sowohl Kai Dittmann als auch Oliver Seidler (beide SKY) seit dem letzten Samstag immer noch nicht ganz aus ihrem Kopf bekommen haben. Andreas Renner (SKY) spielt da gerne auch eine Liga tiefer, im Zweifel sogar zwei, Hauptsache, es besteht die Chance, sich eine Klasse nach oben zu arbeiten. Klassenunterschiede gibt es in der Formel 1 zur Genüge, wie sich die Teams intern verstehen, darüber wissen Dr. Felix Görner (RTL) und Christian Nimmervoll (formel1.de) profund Auskunft zu geben. Nicht ganz so im Focus der allgemeinen Berichterstattung, sehr wohl aber immer unter Beobachtung der Experten Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung) und Sebastian Swoboda (baseballinsider.de): Donald Lutz von den Cincinnati Reds. Etwas weiter ist man schon in der NHL, wo Heiko Oldörp (DPA) mit den Boston Bruins hofft, während Jürgen Schmieder (SZ) mit den Detroit Red Wings trauert. Schon länger keine Aktien auf dem Eis hat Christoph Fetzer (laola1.tv). Viel Ruhe haben indes die San Antonio Spurs, und selten hat in den Studios mehr Einigkeit geherrscht als in der Frage, ob das den Mannen von Greg Popovick zur Hilfe gereichen wird: Seb Dumitru (NBAChef) und André Voigt (FIVE) sagen klar “ja”. Auf den Spuren der Spurs: die EWE Baskets aus Oldenburg, und deren Coach, Sebastian Machowski erläutert seine Taktik im Semifinale gegen ratiopharm Ulm. In Woche 1 schließlich befinden sich die French Open, und während Felix Grewe (Tennismagazin) vor Ort das Geschehen beobachtet, nimmt sich Oliver Faßnacht (Eurosport) des Swiss Maestros in der Kommentatorenkabine an. Im Studio: der Anchorman, Markus Gaupp (SKY).

THE BIG SHOW XCIV

Wir fahren Kampflinie – so viel haben wir aus der guten, alten Zeit der Formel 1 noch mitgenommen; wie es dieser Tage auf dem Asphalt zugeht, darüber geben aus erster Hand Alexander Wurz (Ex-Formel-1-Fahrer und Le-Mans-Sieger), Ernst Hausleitner (ORF Kommentator) und Christian Nimmervoll (formel1.de) Auskunft; etwas weiter weg sind die Engländer an sich ja der von Champions League und vielleicht auch von der WM-Qualifikation, nicht jedoch Raphael Honigstein (The Guardian, SZ), der aus London und gemeinsam mit Andreas Renner (SKY) den Fußball auf der Insel und in der Bundesliga seziert; in Berlin dabei, bei den Top Four der Beko BBL nämlich, waren sowohl Michael Körner (Sport1) in der Kommentatoren-Kabine als auch Andreas Burkert (Süddeutsche Zeitung) im Pressebereich für die schreibende Zunft; Jonathan Sachse (u.a. SPIEGEL Online) hat sich ebendort aufgehalten, allerdings beim Bundestag des Bundes Deutscher Radfahrer. Brodelnde Stimmung auch in Magdeburg, und Tobias Drews (RTL) verrät uns, was wir beim Kampf Stieglitz gegen Abraham eben dort versäumt haben. Die Brackets sind zerstört, und dennoch sind sich André Voigt (FIVE), derzeit Dallas, Heiko Oldörp (DPA), derzeit Boston, und Kai Pahl (allesaussersport.de), immer Hamburg, nicht zu schade, um einen Blick auf das NCAA Tournament und die NBA zu werfen. Und: Charly Steeb (Vizepräsident des DTB) und Jörg Allmeroth (Tennisnet) rühmen den immerjungen Thomas Haas. Die Piloten im Studio: Marco Hagemann (SKY) und Sascha Bandermann (Sport1).

Zu gewinnen in dieser Woche: ein Trikot Fortuna Düsseldorf Home 2013, präsentiert von fan & more by Casalino. Einfach den Link von GIB 94 auf Facebook teilen oder die Frage (siehe u.a. Part 3) richtig an steilpass@sportradio360.de beantworten.
Der Gewinner des AC Mailand Trikots von letzter Woche: Moritz Urban.