THE BIG SHOW DCXLIX

Wenn man unserer kleinen, sympathischen Familienshow mit einem nostalgischen Thema kommt, werden wir in der Regel wachsweich. Und so bringt Philipp Schneider (SZ) der traurige Anlass des Todes von Andreas Brehme doch in eine gefühlt bessere Fußballzeit zurück, das eher bizarre Hier und Jetzt beim FC Bayern ist Jonas Friedrich (Sky) natürlich auch eine Analyse wert. 1900 gab es bekanntlich keinen VAR, und Michael Körner (Magentasport) wünschte, das wäre quer durch alle Disziplinen weiterhin auch so. In die nähere Zukunft, nämlich den Start der Formel-1-Saison, blicken Stefan Ehlen (Motorsport.com) und Stefan Heinrich (Motorsport TV), bevor wir den Faden der letzten Woche wieder aufnehmen und mit Handball-Legende Robert Weber unser Gespräch zu einem gütlichen Ende bringen. Apropos: Staffel-Olympiasieger Michael Rösch bilanziert die Biathlon-WM, bevor sich Tom Häberlein (SID) und Roman Stelzl (Tiroler Tageszeitung) den alpinen Weltcoup-Kalender genauer ansehen. Das fluchende Klassenzimmer (Marin, Dominik, Lucas, Lukas und Nico) pflügt im Grunde durch alle olympischen Themen, Nicolas Martin (GFL-TV) spürt hernach bei Jan Lüdeke (Magentasport) einer gewissen Rugby-Enttäuschung nach. Frohgemut nähert sich derweil Heiko Oldörp (NDR) einer deutschen Ausnahmesportlerin. Explizit zur NBA steigt dann André Voigt (GotNexxt) in die Diskussion ein, bevor Jörg Allmeroth (tennisnet), Klaus Bellstedt (SPIEGEL) und Paul Häuser (Sky) gemeinsam mit dem Producer Jens Huiber das Ende einer Tennis-Ära in Deutschland besprechen.

Hier die gesamte BIG SHOW 649 von sportradio360

Part 1 – Andreas Brehme zur Erinnerung

Part 2 – Der FC Bayern und Thomas Tuchel – kein Gewinner nirgendwo

Part 3 – Mit dem VAR nicht auf gleich

Part 4 – Die Formel 1 testet – sich und uns

Part 5 – Wir schauen noch einmal bei Robert Weber vorbei

Part 6 – Michael Rösch präferiert die langsamere (Gewehr-)Kugel

Part 7 – Ökologisches Skifahren in den USA

Part 8 – Das fluchende Klassenzimmer

Part 9 – Sechs Nationen, ein Rugby-Ei – es geht weiter

Part 10 – Las Vegas, Jagr, Lückenkemper – das volle Programm

Part 11 – Schafft endlich das All Star Game ab!

Part 12 – Ein großer Abschied im deutschen Tennis

THE BIG SHOW DCLXVII

Zwei Schlagerspiele kündigen sich im deutschsprachigen Fußballbetrieb für dieses Wochenende an – und damit ist nicht einmal das Aufeinandertreffen von Martin Konrad (Sky) und Coach Alfred Tatar in unseren kleinen, sympathischen Familienshow gemeint. Aber auch Markus Götz (Sky) hat von einem Gipfeltreffen zu berichten, bevor sich Edgar Mielke (ran) auf die ersten Erkenntnisse bei der MotoGP stürzt, und Stefan Heinrich (Motorsport TV) hernach mit Stefan Ehlen (motorsport.com) den Wechsel des Jahres 2025 noch einmal in die Einzelteile zerlegt. In die Einzelteile hat es auch erstaunlich viele Skifahrer zerlegt, der fünfmalige Gesamtweltcup-Sieger Marc Girardelli nimmt dazu Stellung, Johannes Knuth (SZ) hat auch Erklärungen. In Nove Mesto ist das wetter für die Biathlon WM noch eher bescheiden, die Laune von Korbinian Eisenberger (SZ) dagegen solide gut. Super Bowl LVIII wird von Nicolas Martin (GFL-TV) im Verein mit Franz Büchner (Magentasport), Christian Schimmel (derdraft.de) und Andreas Renner (DAZN) vorgeschaut, um das Rugby-Wochenende kümmern sich in bewährter Manier Jan Lüdeke (Magentasport) und Simon Jung (More Than Sports TV). Querbeet durch alle Themen pflügt sich das fluchende Klassenzimmer (Lucas, Lukas, Marin, Nico), bevor Davis-Cup-Kapitän Michael Kohlmann mit dem Producer Jens Huiber das Wochenende in Tatábanya richtig einordnet.

Hier die gesamte BIG SHOW 647 von sportradio360

Part 1 – In Bremen wird bald noch mehr Österreichisch gesprochen

Part 2 – Ein Spitzenspiel ohne große Auswirkungen

Part 3 – Der THW verabschiedet sich endgültig aus dem Titelrennen

Part 4 – Die ersten Eindrücke aus der MotoGP

Part 5 – Historischer Wechsel, spät besprochen

Part 6 – Mit blauen Muskeln in den Zielschuss

Part 7 – Tiefe Spuren in Nove Mesto

Part 8 – Die Vorschau zu Super Bowl LVIII

Part 9 – Deutschlands Rugby-Elf und die Six Nations

Part 10 – Das fluchende Klassenzimmer

Part 11 – Ein feiner Trip nach Tatabanya

THE BIG SHOW DCXLV

Ja, ab und zu lassen auch wir uns zu einer verbalen Tätlichkeit hinreißen in unserer kleinen, sympathischen Familienshow. Die Bewertung der Rot-Szene bei Bayern gegen Union fällt allerdings sowohl bei Andreas Renner (DAZN) wie auch Sven Schröter (Sky) eindeutig aus. Nicht ganz so klar ist die Lage im und um das deutsche Handballteam, wie Markus Götz (Sky) meint. Wenigstens zukünftig sieht Uwe Semrau (DAZN) aber großes Potenzial. Die Zukunft in den NFL-Playoffs ist der anstehende Sonntag, Nicolas Martin (GFL-TV) geht mit Günter Zapf (DAZN) und Christian Schimmel (DAZN) die beiden Partien in San Francisco und Baltimore durch. Auf dem Weg nach Florida erwischen wir Stefan Heinrich (Motorsport TV), da dürfen die besten Reisewünsche von Edgar Mielke (ran) nicht fehlen. Gleich zwei Siege von Linus Strasser hat Tom Häberlein (SID) einzuordnen, um einen österreichischen Aufreger kümmert sich derweil Roman Stelzl (Tiroler Tageszeitung). Das fluchende Klassenzimmer mit Lukas, Adrian, Dominik, Nico und Marin wird diesmal online bespaßt, Doc Rivers muss dagegen in persona ran, wie Seb Dumitru (N24) weiß. Paul Häuser (Sky) zeigt sich schließlich noch (mit Recht) von Alexander Zverev ergriffen, wer wären da Klaus Bellstedt (SPIEGEL) und der Producer Jens Huiber zu widersprechen?

Hier die gesamte BIG SHOW 645 von sportradio360

Part 1 – War´s das schon wieder für Herrn Bjelica?

Part 2 – St. Pauli kann es wirklich schaffen

Part 3 – Wie gut sind die deutschen Handballer tatsächlich?

Part 4 – Und jetzt geht es um den Super Bowl

Part 5 – Auf dem Weg zu den 24 Stunden von Daytona

Part 6 – Linus, Cyprien und Mottl (letzterer unter dem Bus)

Part 7 – Das fluchende Klassenzimmer – KW 4

Part 8 – Doc Rivers ordiniert nun in Milwaukee

Part 9 – Kämpfer Zverev hat noch zwei Schritte vor sich

THE BIG SHOW DCXLIV

Sport in olympischen Dimensionen auf verschiedenen Bildschirmen gleichzeitig – diesem Anspruch kann unsere kleine, sympathische Familienshow nur zum Teil gerecht werden. Mit Guido Schäfer (LVZ) versuchen wir zunächst aber einmal, den Besuch von Leverkusen in Leipzig in warmen Worten anzupreisen. Beinahe literarisch wirde s dann mit Michael Körner (Magentasport), da kommt die Handball-Euphorie von Markus Götz (Sky) gerade recht. Die National Football League kennt in dieser Saison nur noch acht Teams, Nicolas Martin (GFL-TV) geht mit Franz Büchner (DAZN) und Christian Schimmel (DAZN) ganz besonders auf die Verlierer des Wochenendes ein. Eingen Schatten gab es auch bei der Dakar, Stefan Heinrich (Motorsport TV) war ja erst vor einigen Tagen eben dort. Und Stefan Ehlen (formel1.de) analysiert die wenig überraschende Nachricht, dass Toto Wolff sich selbst eine Vertragsverlängerung gegönnt hat. Die Rennen von Wengen nehmen dann Tom Häberlein (SID) und Lukas Zahrer (derstandard.at) durch, bevor das fluchende Klassenzimmer mit Lukas, Lucas, Adrian, Dominik und Nico mal wieder zur Tat schreitet. Die Australian Open schließlich werden von Paul Häuser (Sky) und dem Producer Jens Huiber besprochen.

Hier die gesamte BIG SHOW 644 von sportradio360

Part 1 – Leverkusen kommt nach Leipzig

Part 2 – Von schlechten Büchern und amerikanischen Nationalspielern

Part 3 – Handball-Nachmittage in Köln

Part 4 – Zwei Sieger aus der NFC East

Part 5 – Toto verlängert sich selbst

Part 6 – Keine guten Nachrichten aus Katar

Part 7 – Eine Abfahrt jagt die nächste

Part 8 – Das fluchende Klassenzimmer, KW 3

Part 9 – Lauter Dramen in Melbourne