THE BIG SHOW CDXXXIV

Ja, auch wir in unserer kleinen, sympathischen Familienshow sind schockiert. Weniger von der Bestellung von Jürgen Klinsmann, sonder eher vom späten Ausgleich von PSG. Alexis Menuge (L´Équipe) seziert die Champions League also mit Andreas Renner (DAZN), während sich Christian Sprenger (DFL) schon auf ein Interview mit dem ehamligen Bundestrainer einstellt. Martin Konrad (Sky Austria) berichtet derweil aus Genk, wo sich die Salzburger mal wieder in der Champions League versucht haben. Auf weitere Jahre mit der DTM darf sich Alexander Wölffing (ran) freuen, den Rest des Motorsports bestreitet Stefan Heinrich (Motorsport TV) in beeindruckender Solofahrt. Im Zweifel ebenfalls solo sind die alpinen Ski-Heroen unterwegs. Während Johannes Knuth (SZ) aber einen deutschen Techniker lobt, lenkt Roman Stelzl (Tiroler Tageszeitung) die Aufmerksamkeit auf die Speed-Disziplinen. Irgendwo mittendrin ist wohl der Biathlonsport verankert, Saskia Aleythe (SZ) hilft bei der Einordnung. Wie auch Jörg Allmeroth (tennisnet) beim abschließenden Verdikt über die erste Davis-Cup-Finalwoche überhaupt. Die gute Nachricht: Studiogast Günter Zapf (DAZN) hat von letzterer nichts gesehen.

Hier die gesamte Show

Part 1 – Klinsmann? Wirklich?

Part 2 – Die Champions-League-Abende

Part 3 – Salzburger Abenteuer in Belgien

Part 4 – Ernüchterung in Green Bay

Part 5 – Die DTM bleibt, wo sie ist

Part 6 – Einmal noch Im-Kreis-Fahren

Part 7 – Nach Levi kommt nun der Speed zu seinem Recht

Part 8 – Bitte nicht nach Laura fragen

Part 9 – Es war nicht alles schlecht in Madrid

THE BIG SHOW CDXX

Ein voller Bundesliga-Spieltag reicht schon, um unsere kleine, sympathische Familienshow wieder komplett dem Fußball unterzuordnen, zumal von Alexis Menuge (L´Équipe) eine gnadenlose Analyse des FC Bayern zu erwarten ist, von Christian Sprenger (DFL) ein Loblied auf den SC Paderborn – und von Andreas Renner (DAZN) wie immer die Stimme der Vernunft. Markus Götz (sky) analysiert die Leistungsdaten von Sportradio360 und blickt voraus auf die 54. Saison der Handball-Bundesliga.  Björn Jensen (Hamburger Abendblatt) und Nina Niedermeyer (DPA) widmen sich indes einer Analyse der Hockey EM in Belgien. Für die DTM geht wieder Edgar Mielke (ran) in die Bütt, während sich Stefan Heinrich (Motorsport TV) um einige anderen Rennklassen kümmert. Coach Stefan Koch (magentasport) kommentiert die letzten Entscheidungen vor der Basketball WM in China, Saskia Aleythe (Süddeutsche Zeitung) hat sich bei den Kanuten schlau gemacht. Wenn jemand aus Alexander Zverev schlau wird, dann Paul Häuser (Sky). Oder auch nicht.

Hier die gesamte Show

Part 1 – Stotterstart des FC Bayern

Part 2 – Paderborn macht viel(en) Freude

Part 3 – Entscheidende Wochen in der GFL

Part 4 – Saisonstart in der Handball-Bundesliga

Part 5 – In Antwerpen geht es ins Finalwochenende … der Hockey EM

Part 6 – Wie viel Stallorder ist in der DTM zu erwarten?

Part 7 – Wer sonst noch durch die Gegend rast

Part 8 – Mo Wagner raus, das WM-Team steht

Part 9 – Von kanadischen Kanadier-FahrerInnen

Part 10 – Viele Rätsel vor den US Open

THE BIG SHOW CCCLXXV

Nie sind die Europäer mehr Europäer als zu Zeiten des Ryder Cups. was natürlich auch für unsere kleine, sympathische Familienshow gilt. Weshalb Gregor Biernath (SKY) gemeinsam mit Günter Zapf (DAZN) auch ein Loblied auf Ian Poulter anstimmt. Und elf anderer Golfer des alten Kontinents. Im Fußball könnte man die Hertha loben, Florian Witte (BILD) ist so frei. Oder auch den BVB, das übernimmt Sebastian Wessling (Funke Medien Gruppe). Da bleibt nur einem die Rolle des Mahners, Andreas Renner (DAZN) nämlich. Ohne Mahnungen kommen die Spieler der GFL aus, Christian Schimmel (derdraft.de) hat den Überblick über das erste Playoff-Wochenende und blickt mit Nicolas Martin (GFL-TV) auch gleich auf zwei Spiele der NFL. Edgar Mielke (ran) fasst die DTM in Österreich zusammen, Stefan Heinrich (Motorsport TV) blickt schon auf die Formel 1 in Sotschi. Heiko Oldörp (NDR) erzählt noch mal einen vom Pferd, und Paul Häuser (SKY) und Jörg Allmeroth (tennisnet) wägen zwischen Laver und Davis Cup ab.

Hier die gesamte Show:

THE BIG SHOW CCCXI

Und dann hat er halt doch Einzug gefunden in unsere kleine, sympathische Familienshow: Der Pokal der Konföderationen. Nicolas Martin (GFL-TV) bemüht sich, mit Maik Nöcker (SKY) den ersten Ergebnissen aus Russland Sinn zu geben, der Ruhrpoet David Nienhaus (FAZ) hat dabei ganz speziell einen Ex-Bochumer im Blick, Marcel Meinert (SKY) ist mit den Gedanken beim ganz anderen Grün, und Andreas Renner (SKY) ist der Einzige, der die Spiele auch tatsächlich gesehen hat. Ebenso wie jene in der German Football League, die auch mit Christian Schimmel (derdraft.de) besprochen werden. Ordentlich Gesprächsstoff haben auch die 24 Stunden von Le Mans geliefert, Manfred Jantke, langjährige Porsche-Rennsport-Chef, klärt mit Stefan Heinrich (Motorsport TV), warum in der Königsklasse die Autos knapp werden. Dass es in der Formel 1 eher in die andere Richtung geht, kann Stefan Ehlen (motorsport.com) nur begrüßen. Ein neues Siegergesicht bei den Majors hat Gregor Biernath (SKY) bei den US Open begrüßt, Markus Götz (Sport1) wiederum liefert den längst fälligen Abschlussbericht zur Handball-Bundesliga-Saison. Wie die Chancen auf den nächsten Deutschen in der NBA stehen, das weiß André Voigt (FIVE) ganz klar einzuordnen, Seb Dumitru (FIVE) hat darüber hinaus einen ganz klaren Draft-Pick parat. Wie die Las Vegas Golden Knights draften werden, davon hat Heiko Oldörp (SPON) eine sehr klare Vorstellung, Johannes Knuth (SZ) macht sich andererseits Sorgen um den Leichtathletik-Standort Deutschland. Bleibt noch Oliver Faßnacht (Eurosport), der trotz großer Tennis-Anstrengungen nicht vergessen hat, was einen Ostfriesen dereinst in das Herz der Deutschen gespielt hat.

Daily Nugget – 30.01.2016

Nugget, Episode 297, 30.01.2016: Der Ablauf der SKY-Konferenz – seit heute kein Mysterium mehr. Dank sei dem Anchorman Markus Gaupp. Plus: die unverwüstlichen Vorhersagen im Kurzpass.

Daily Nugget – 12.08.2015

Nugget, Episode 223, 12.08.2015: Nein, Pokern ist kein Glücksspiel. Und ja, der nächtse Cheftrainer des FC Bayern München wird Jürgen Klopp heißen. Mit anderen Worten: Michael Körner (Sport1) is back.

Daily Nugget – 02.03.2015

Nugget, Episode 135, 02.03.2015: Der Anchorman Markus Gaupp (SKY) robbt sich in die Studios, geplagt von einer hartnäckigen Verkühlung und der Erinnerung an Spiele die weder das Wochenende noch die Welt gebraucht hat. Egal. Wenigstens bei Werder gegen Wolfsburg war was los.

THE BIG SHOW CXCII

Der rote Teppich ruft, das kleine Schwarze ist in Bestellung – und zur Not läuft man auf Schalke halt auch in zartem Rosa ein. Weil man das als Königliche halt einfach kann. Was Pal Dardai kann, dazu wagt Wahl-Berlinerin Anett Sattler (Sport1) eine erste Einschätzung, Marcel Meinert (SKY) greift zur Fremddiagnose, während Michael Körner (Sport1) nicht nur den Power Rankings frönt, sondern den Hauptstadt-Club als solchen unter die Lupe nimmt. Genau in denselben Regionen der Tabelle wie die Hertha finden sich auch der aufstrebende SC Freiburg, vorzüglich von Christoph Ruf (SZ) betreut, und der abstrebende Effzeh, kritisch von Christian Sprenger (DFL) beäugt. Mit Kritik am ehemals glorreichen TSV 1860 München spart Sympathisant Oliver Faßnacht (Eurosport) ohnehin nie. Tobias Drews (SAT1) hingegen ist voll des Lobes für “Triple G”, Boxer Gennady Golowkin, wähend sich die Motorsport-Cracks Stefan Heinrich (Motors TV) und Pete Fink (Motorvision.TV) schon auf die Daytona 500 freuen. Stefan Ziegler (formel1.de) berichtet von den Tests für die Langstrecken WM, während sich André Voigt (FIVE) in Miami ob der eklatanten Temperaturverbesserung gegenüber dem All Star Weekend in New York City deutlich besser fühlt. Voller Vorfreude und mit schlechter Telefonleitung macht sich Jürgen Schmieder (SZ) auf den Weg ins Kodak Theatre, während Heiko Oldörp (DPA) schön langsam sein Spring Training plant. In die Vollen geht es indes bereits beim Rugby, Nicolas Martin (GFL-TV) expertiert gemeinsam mit Matthias Hase (Deutscher Rugby Verband) zur Nationalmannschaft und mit Manuel Wilhelm (total-rugby.de) zu den Six Nations, und hat dazu noch eine Wortspende von Nationalcoach Kobus Potgieter eingeholt. Drei Medaillen sind es schlussendlich für die deutschen Alpinen geworden, Johannes Knuth (SZ) berichtet von der Feierlaune vor Ort, während Titus Fischer (laola1.tv) nach einer Einordnung sucht. Die Studios? Ins Tirolerische verlegt.

THE BIG SHOW CLXXXIX

Losentscheide, Wildcards, parteiische Schiedsrichter – grundsätzlich ist uns jedes Mittel gerade recht, um die nächste Etappe auf dem Weg, ja, wohin eigentlich, zu nehmen. Vielleicht doch noch auf einen Platz an der Champions-League-Sonne? Frank Fligge (Funke Mediengruppe) stutzt die BVB-Träumer auf das richtige Maß zusammen, Christian Sprenger (DFL) verbietet sich in Köln ohnehin das Träumen, alleine Jonas Friedrich (SKY) traut dem Stevens Huub in Stuttgart alles zu. Und mehr. Geanu so viel war auch für die deutschen Handballer drin, Anett Sattler und Markus Götz (beide Sport1) versuchen zu verstehen, warum es mit dem Titel in Katar nicht geklappt hat. Beinahe ebenso große Fragen stehen zur Klärung im Motorsport an, zumal Stefan Heinrich (Motorvision TV), Stefan Ziegler (formel1.de) und Pete Fink (motorsport-total.com) sich zwischen Daytona und Indy entscheiden muss. Die NBA hat sich für Dennis Schröder entscheiden – oder umgekehrt, egal, André Voigt (FIVE) würdigt nicht nur den deutschen Falken, sondern nimmt sich auch gleich der Power Rankings an. Die größte Power in der NFL besitzt zweifellos Rober Kraft, stolzer Eigner der Herzensmannschaft von Heiko Oldörp (DPA), den New England Patriots. Jürgen Schmieder (SZ) findet den QB der anderen Seite ganz toll, Russell Wilson nämlich, womit es an Nicolas Martin (GFL-TV) liegt, die sportlichen Aussichten von Super Bowl XLIX zu bewerten. Ebenfalls gen USA macht sich Ernst Hausleitner (ORF) auf, um sich dort an den alpinen Weltmeisterschaften zu erfreuen. Titus Fischer (laola1.tv) schließt sich zumindest mental an, sieht für die deutschen Damen indes kaum Edellmetall. Bleibt noch die Frage nach der Wachablöse im Welttennis – mit Blick auf die letzten verbliebenen Teilnehmer der Australian Open zweifeln auch Marcel Meinert (SKY), Oliver Faßnacht (Eurosport) und Marco Hagemann (RTL) leicht an dieser These. In den Studios? Ein Heizstrahler auf Hochtouren, rote Almdudlerdosen, Mozartkugeln. Business as usual.

Daily Nugget – 08.10.2014

Nugget, Episode 58, 08.10.2014: Warum muss man die Hertha mögen? Sollte man Jos Luhukay sein Kind zum Sitten übergeben? Und: wie spricht man eigentlich “Magdeburg” aus? Wenn jemand darauf die Antworten hat, dann Anett Sattler (Sport1).

THE BIG SHOW CLXXIII

Wir sind Europa – nicht nur, weil wir uns am vergangenen Wochenende alle in Gleneagles vereint haben, sondern weil auch die Champions League einen gebührend großen Platz in unserer kleinen, sympathischen Familienshow einnehmen soll. Tom Bayer (SKY) etwa hat Bayer Leverkusen auf die Beine geschaut, während Christian Sprenger (DFL) eine deutsche Hoffnung in der Europa League näher betrachtet. Ganz nah dran können die Basketball-Freunde in der beginnenden Saison sein, zumal mit Stefan Koch (Ex-Coach Artland Dragons) und Frank Buschmann die Kommentar-Stühle kompetent besetzt sind. Aber gut: einmal noch nach Schottland, und dort war Gerald Kleffmann (SZ) an den entscheidenden Löchern dabei, während sich Gregor Biernath (SKY) im Studio am Sieg der Europäer erfreut hat. Dass der Ryder Cup mit quasi nichts aus der weiten Welt des Sports zu vergleichen ist, weiß auch Ski-Legende Marc Girardelli, der nebenbei dafür sorgt, dass die Rennen sicherer werden. In der Formel 1 scheint nur sicher, dass ein Silberpfeil heuer den Titel einfährt, Christian Nimmervoll (formel1.de) möchte sich da nicht festlegen, Pete Fink (motorsport-total.com) und Stefan „The Voice“ Heinrich (Motorvision TV) können dies indes gar nicht, weil im Sprint Cup noch alles offen ist. Ebenfalls noch unbekannt der Ausgang der Namens-Kontroverse in Washington, Jürgen Schmieder (SZ) und Heiko Oldörp (DPA) zeigen sich ob dieser indes ernsthaft ermüdet. Auf der anderen Seite stellen nun auch die NBA-Spieler ihre müden Knochen bald wieder zur Schau, Seb Dumitru (NBA Chef) und André Voigt (FIVE) schreiben ein Team bereits jetzt ab. Bleibt noch der Blick zum Tennis, wo Andrej Antic (Tennismagazin) einige steile Thesen des Producers in der Luft zerreißt. Gut so. In den Studios: Johannes Knuth (SZ), Marco Hagemann (RTL) und Andreas Renner (SKY).

Daily Nugget – 26.09.2014

Nugget, Episode 50, 26.09.2014: Das große Comeback von Anett Sattler (Sport1) – und gleich muss sich die Berlinerin gewohnt meisterhaft zu den letzten eher glücklich errungenen Punkten der Hertha erklären. Dazu noch ein gerüttelt Maß an Handball und die beiden Mitarbeiter der Woche.

Sport1.fm Daily – 14.05.2014

Daily, 14.05.2014: wie gedenkt der große Heiner Brand, Anett Sattler (Sport1) beim Tag des Handballs im September eigentlich einzusetzen? Und: wie viel Gewicht misst André Voigt (FIVE) dem Ausgleich der Ludwigsburger in der Serie gegen den glorreichen FCB Basketball bei?

Sport1.fm – 13.03.2014 – Mixed Zone

Daily, 13.03.2014, Mixed Zone: wie sieht der Rekord-Champion Marc Girardelli das Weltcupfinale der Alpinen in Lenzerheide? Wie viel Löschwasser muss ein Feuerwehrmann in der Bundesliga mitbringen? Der Ruhrpoet David Nienhaus (DerWesten.de) rechnet vor. Und: was wird Thomas Hahn (SZ) nach gefühlt 6 Jahren in Sotschi von genau dort vermissen?

THE BIG SHOW CXXXVIII

Da ist sie wieder: die gute, alte Typendiskussion. Aber ja! Denn es sollte mehr, wenn auch nicht nur Bode Millers geben, wie nicht nur Michael Neudecker (Süddeutsche Zeitung) und Julia Scharf (ARD) finden. Was die Faszination des Typen Stan Wawrinka ausmacht, kann Ole Zeisler (NDR) nicht exakt erklären, was aber rechtschaffen wurscht ist, hat der gute Junge doch das Turnier in Melbourne gesprengt. Wo gibt es noch Sprengstoff in der Fußball-Bundesliga? Oliver Seidler (SKY) entdeckt sogar beim wunderschönsten Team der ganzen Welt Konfliktpotenzial, während Marco Hagemann (SKY) dem neuen Klassenkrösus auch nach verpatztem Auftakt Großes zutraut. Wie groß sind die Chancen, in der NBA ein ordentliches All Star Game zu sehen? André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBA Chef) sind zumindest mit der Selektion der Starter größtenteils einverstanden. Start Sonntag, 06:25 Eastern Time: Super Bowl XLVIII, und Andreas Renner (SKY) und Heiko Oldörp (DPA) kümmern sich nicht nur um das Spiel, sondern auch um die Tage davor. Jürgen Schmieder (Süddeutsche Zeitung) und Christoph Fetzer (laola1.tv) diskutieren mit, ebenso bei der Frage, ob es dann nicht langsam gut ist mit den Outdoor-Games der NHL. Immer draußen: die Jungs mit der originalen Schweinehaut, und Rugby-Experte Manuel Wilhelm (total-rugby.de) erklärt, was die Afficionados bei den Six Nations erwartet. Wie die Erwartungshaltung der Wintersportler in Hinblick auf die olympische Sause an der Schwarzmeerküste aussieht, darüber haben Thomas Hahn (Süddeutsche Zeitung) und Titus Fischer (laola1.tv) exakte Vorstellungen. Und was Tommy Haas von seinem neuen Coach zu erwarten hat, das wiederum erläutern Oliver Faßnacht (Eurosport) und Jörg Allmeroth (Tennisnet). Ungecoacht und in loser Reihenfolge In den David-Alaba-Studios: Nicolas Martin (GFL-TV), Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung) und der Producer.

THE BIG SHOW CXVI

Droht auch in den Studios eine Hammergruppe? Immerhin sind Fachkräfte lediglich aus Topf 1 geladen, so Marcel Meinert (SKY) und Florian Witte (BZ), die sich neben den Entwicklungen auf Schalke, in Stuttgart und, gewissermaßen, auch in Freiburg vor allen Dingen auch um den Berliner Fußball kümmern. Und sich mehr geschäftliche Gastspiele an der Alten Försterei wünschen. Zu Gast in Spa ward die Formel 1, und mit ihr Marc Surer (SKY), der aber ebenso wie Stefan Ziegler (Formel1.de) nicht einzuschätzen vermag, warum Mark Webber beim Start nie vom Fleck kommt. Ebenfalls schon in den Startlöchern: das Internationale Stadionfest in Berlin – und wenn es um die Leichtathletik geht, fragen wir immer bei Thomas Hahn (Süddeutsche Zeitung) nach. Bis die Beko BBL wieder startet, ziehen zwar noch ein paar Wochen und auch eine Basketball-EM ins Land, der Head Coach der EWE Baskets, Sebastian Machowski, formuliert dennoch bereits jetzt seine Ziele und Wünsche. Wunschlos glücklich, weil beide bald im Urlaub: André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef), die vor der Abreise nach Thailand bzw. Portugal wenn schon nicht die dortigen Ligen, so aber nicht-amerikanische Fachkräfte in der NBA unter die Lupe nehmen. Back home in Boston: Heiko Oldörp (DPA/ARD), der einerseits mit Manfred Groitl (fantasy-football.de) die Chancen der Pats in der AFC East beleuchtet, andererseits mit Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung) noch nicht den Playoff-Schampus für die Red Sox auspacken möchte. Dennoch: Homer! Schließlich mischt sich auch noch der Producer in die Show ein, zum Thema Tennis fällt Zurückhaltung bekanntlich schwer. Im Sulky: Michael Körner (Sport1) und Nicolas Martin (GFL-TV).

THE BIG SHOW XC

Order has been restored, so der Tenor mancher Bayern-Fans, weswegen wir wie zum Trotz wieder einmal nur unbescholtene und der Objektivität in höchstem Maße verpflichtete Fachkräfte in unsere Studios geladen haben, wie etwa Philipp Selldorf (Süddeutsche Zeitung), der den DFB-Pokal ebenso bewertet wie die Zukunftsaussichten in Gelsenkirchen und Sinsheim; dass die Zukunft für den TSV 1860 München auf allen Erdteilen positiv zu bewerten ist, darin stimmen Florian Witte (BZ) und Alexander Wölffing (Sport1) überein, selbst wenn die Perspektiven der Hertha womöglich noch rosafarbener erscheinen. Stichwort Berlin: mit André Voigt (FIVE) geht es nicht nur traditionell um die NBA, sondern eben auch um den wieder einmal nicht leicht zu bewertenden BBL-Club der Hauptstadt, ALBA nämlich. Hat jemand “Berlin” gesagt? Handball-Nationalspieler Sven-Sören Christophersen hat in jedem Fall “ja” zu Berlin gesagt, und klärt uns über die Befindlichkeiten seiner selbst und der Füchse auf. Was sich in der Winterpause in der Formel 1 so alles verändert hat – und zu wessen Gunsten: Marc Surer (SKY) und Christian Nimmervoll (formel1.de) wissen darüber bestens Bescheid. Und wen anderen als Kai Pahl (allesaussersport.de) sollte man befragen, wenn es um das potenzielle Aus von ESPN America geht? Auch Lukas Stemalszyk (SPONSORS) steckt tief drin im Thema. Tief drin im Schnee von Val di Fiemme schließlich Thomas Hahn (Süddeutsche Zeitung), der die Nordische Ski WM nicht nur, aber vor allem aus deutscher Sicht einer kritischen Würdigung unterzieht. Und diesmal nur in Gedanken im warmen Dubai: Jörg Allmeroth (tennisnet) und Andreas DuRieux (ORF), die sich gemeinsam fragen, ob der große Schweizer Maestro der nächste Jimmy Connors werden könnte. An der Returnlinie: Marco Hagemann (SKY)

THE BIG SHOW LII

Von einem Champions League Finale zum nächsten: während Hagi mit Fritz von Thurn und Taxis und Andreas Renner die Bayern-Pleite bespricht, schaut Dominik Klein für seinen THW Kiel schon voraus auf die Final Four in Köln. Drei finale Siege benötigt Stefan Koch, Head Coach der Artland Dragons, und das gegen Bamberg. Karl hofft, glaubt aber nicht so richtig daran. Und: auf insgesamt drei Siege der deutschen Herren bei den French Open würde Tim Böseler nicht viel Geld setzen.

THE BIG SHOW LI

Nebelkerzen ja, Bengalos nein: GOP und Hagi steuern zielsicher durch die Untiefen des aktuellen Sportgeschehens, z.B. mit Kai Dittmann durch die Relegationsschande, mit Markus Zöcke und Tim Böseler durch das Foro Italico, mit Tobias Drews durch diverse Boxarenen, mit Gregor Biernath durch die PGA-Weltrangliste und mit Sascha Bandermann durch die Stockholmer Bars.

THE BIG SHOW XLIX

Auf ein Kölsch mit Wolff-Christoph Fuss und Thomas Wagner: Karl begießt den Abstieg des FC; obwohl der sportlich noch gar nicht feststeht. Womit wird man sich in Berlin Liga 2 schönsaufen? Heiko Mallwitz weiß mehr. Ob nach dem BBL-Viertelfinale zwischen Würzburg und Berlin ein freundschaftliches Bierchen getrunken wird: Dré hat seine Zweifel. Und: welches NFL-Team beim Draft 2012 den Schampus aufmachen durfte, verrät uns Renners.

THE BIG SHOW XLVII

Heimspielerfolge nicht nur für Bayern und Chelsea, sondern auch für uns – auch wenn wir Tom Bayer (SKY) als Torschützen aufzubieten haben. Ob die Hertha heuer noch Tore schießen wird, erfahren wir von Boris Herrmann (Süddeutsche Zeitung). Warum man die Hertha in Zukunft, egal in welcher Liga, nur bei SKY sehen kann, weiß hingegen Dogfood. Und: BMW-Open-Veranstalter Klaus Cyron mit der Vorschau auf sein Turnier.

THE BIG SHOW XXXIX

Die gute, alte bayerische Watschen in der Olympiahalle, der ebenso gute, aber noch ältere Otto Rehagel im Olympiastadion! Während Tobi Drews also den Klitschko-Chisora-Kampf in allen Facetten beleuchtet, wird die Regentschaft von König Otto bei der Hertha einer gediegenen A-Priori-Diagnose unterzogen, mit Stimmen aus der Reporterkabine wie vom Journalistenschreibtisch. Dass die Hoffnungen in Freiburg, die Liga zu halten, ganz eng mit der Person des Trainers verknüpft sind, darf und soll nicht unter den Tisch fallen. Ebenso wenig wie der eher maue Auftritt der Bayern in Basel und natürlich der Liga-Globus. Der Abschluss jedoch gebührt den fliegenden Männern zwischen den Körben: Orlando lädt ein, und mit Ausnahme von Karl sind alle NBA All-Stars auch tatsächlich dorthin gepilgert.

THE BIG SHOW XXXVIII

Selbstkritik steht bei uns naturgemäß weit oben auf der Liste – und zwar jener Dinge, die wir bei anderen einfordern: zum Beispiel beim deutschen Daviscup-Team nach der eher schwachen Untergrundwahl und der erstaunlicherweise noch schwächeren spielerischen Leistung gegen ein Argentinien ohne DelPo. Oder beim FC Bayern, Abteilung Basketball, aber nicht nur, wo wir für Dirk Bauermann die Frage stellen, ob denn der Kader wirklich gut genug ist für die hohen Ziele des Aufsteigers. Zu klären auch die Frage, ob Fußballspieler vor Auswärtsmatsches Angst haben, und ob man auch im Pokern gegen den Trainer spielen kann. Die Antwort darauf fällt eher deutlich aus, nicht nur im Liga-Globus. Was bleibt, ist der Versuch, wenigstens in der Diskussion um die Philosophie von Arsene Wenger harte Fakten sprechen zu lassen.