THE BIG SHOW CXIX

Onkel Dirk wünscht Ryan alles Gute, Stefan darf nicht Sisi sagen – und schließlich soll es auch Wetterfeen geben, die nur noch Texte ablesen: großer Erklärungsbedarf also, und wer anders als Frank Buschmann (Buschi.TV) kann und soll hier erste Ansatzpunkte liefern, übrigens live aus seinem EM-Quartier in Slowenien. Das Phänomen der Stutenbissigkeit im TV-Sport bedarf in erster Linie kompetenter Kritik, der sich Anett Sattler (Sport1) annimmt. Die Bissigkeit des Jürgen Klopp: unter anderem ein Thema für Wolff Fuss (SKY), der auch von seinen Erfahrungen aus Old Trafford berichtet. Eben dieser Erfahrungen entbehren Christian Nimmervoll (formel1.de) und Alexander Maack (spox.com) hinsichtlich des GP von Singapur, freuen sich aber unisono auf den anstehenden Kinofilm „Rush“. Adrenalinrausch: gutes Stichwort. Denn weder beim America´s Cup vor San Francisco noch bei der Endphase der NASCAR-Meisterschaft kommt der Aufregungsfaktor zu kurz, was die Zeit- und Augenzeugen Jürgen Schmieder (Süddeutsche Zeitung) auf seinem Katamaran in der Bucht vor San Francisco und Pete Fink (Motorvision TV) in seinem Booth an den Rennstrecken bestätigen können. Deutlich menschlicher dagegen: die Erlebnisse von Heiko Oldörp (DPA) im Fenway Park zu Boston. Solo für André Voigt (FIVE) auch, wenn es um die NBA und den VfL Wolfsburg geht. Und was es im Daviscup in Ulm zu erleben gab, darüber geben Jürgen Hasenkopf (Deutschlands bester Tennisfotograf) und Felix Grewe (Tennismagazin) kompetent Auskunft. Die Moderatoren-Crews im Schichtbetrieb: Julia Scharf (ARD) und Marco Hagemann (SKY) bzw. Markus Gaupp und Andreas Renner (SKY).

3 Kommentare

  1. Es ist schon schade das man sich von Sport1 vorschreiben lässt welche Gäste an der Sendung teilnehmen dürfen. Dass muss sich aber ganz schnell wieder ändern. Ich verstehe die ganzen zwänge und bla, aber hier ist mehr selbsbewusstsein angesagt.

  2. Sport1 schreibt weder uns noch den Gästen vor, ob sie bei uns teilnehmen dürfen. Auf unserer Seite nicht, in der BIG SHOW schon gar nicht. Wir freuen uns, dass wir mit Leuten von SKY und Sport1 und Eurosport usw. arbeiten – richten uns aber natürlich auch nach den Wünschen der Sender. Schließlich stellen uns alle Moderatoren und Gäste ihre Zeit und Know-How ja kostenlos zur Verfügung. Und das seit jetzt fast drei Jahren.

    So: und wenn nun Shows und/oder Teile davon auch auf Sport1.fm laufen, dann ist es ja legitim, dass die Sender der Gäste hier um ihre Einschätzung gebeten werden. Buschi hat das wie immer hart formuliert, Marco Hagemann war seit Einführung von Sport1.fm letztlich aber fast genauso so oft zu Gast wie davor. Kai Dittmann, Jonas Friedrich, Tom Bayer, etc. ebenso.

    Aus dem wirklichen TV-Leben ist aber – neben Buschi – nur ein Mann bekannt, der bei mehreren Stationen gleichzeitig in Lohn und Brot steht, Günther Jauch nämlich. Alle anderen Fernsehschaffenden vertreten in erster Linie die Interessen ihrer Arbeitgeber – und schauen in ihrer Freizeit unbezahlt bei uns vorbei. Was wir großartig finden. Beides. Und zumindest letzteres mit reichlich Almdudler und Mozartkugeln zu kompensieren versuchen.

  3. jens, großes lob für dein projekt hier. egal ob big show oder sport1fm sachen. ich bin seit #56 dabei und freu mich immer wieder wenn neuer stoff kommt. :) danke für die wunderbare unterhaltung, den humor und all die “tiefen” infos und auch einfach für plauderei! weiter so!

Kommentar schreiben

Die eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert: *

Die Verwendung folgender HTML-Tags ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>