THE BIG SHOW CXXXI

Wat eine frankophile Veranstaltung – und keineswegs ausschließlich, weil der BVB in Marseille doch noch einen reingewürgt hat. Genau darüber tauschen sich aber Jonas Friedrich und Andreas Renner (beide SKY) aus – und über das vorletzte Bundesliga-Wochenende des Jahres. Wie man in Frankreich und Holland die WM-Auslosung sieht, darüber geben Alexis Menuge (u.a. L´Équipe) und Francois Duchateau (WAZ) einen exakten Lagebericht, während sich Marcel Schäfer (VfL Wolfsburg) einen großräumigen Lagewechsel sehr gut vorstellen kann. Wer gerade wo die Bälle in den Körben unterbringt, wissen André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef). Und auf welchem Untergrund mehr Brutalität herrscht (Eis oder Rasen stehen zur Debatte), darüber versuchen Jürgen Schmieder (Süddeutsche Zeitung) und Heiko Oldörp (DPA) Einigung zu erzielen. Zurück aus der norwegischen Winteridylle, einer vollständig gewaltfreien Zone: Thomas Hahn (Süddeutsche Zeitung), der ein Fazit über die Bewerbe in Lillehammer zieht. Mit noch mehr Tempo unterwegs: die Alpinen in Nordamerika, und Titus Fischer (laola1.tv) hat genau mitgestoppt. Der Franzose vom Dienst im Studio: Nicolas Martin (GFL-TV).

THE BIG SHOW CXXVI

Zur Urne, sehr geehrte Damen und Herren: darf, soll, muss München wieder olympisch werden? Holger Gertz (Süddeutsche Zeitung) reflektiert wie Fechterin Imke Duplitzer kritisch die kernbayerische Bewerbung, während Guido Heuber (Eurosport) die Erinnerung an Berlin 2000 wieder aufleben lässt. Auf wen anderes als auf den FC Bayern würde im Moment die Wahl des besten Fußballteams Europas fallen? Eben. Martin Gross (SKY) muss ob dieser Frage nicht lange rätseln, selbst Ole Zeisler (NDR) sieht die Borussia aus Mönchengladbach höchstens auf Platz 2. Wie sich ein zweiter Platz anfühlt, hat Sebastian Vettel indes wohl schon vergessen, direkt zurück von der Strecke in Abu Dhabi würdigen ORF-Kommentator Ernst Hausleitner und Christian Nimmervoll (formel1.de) den nunmehr vierfachen Weltmeister. Apropos Champion: Dennis Seidenberg von den Boston Bruins nimmt sich Zeit für die Fragen der Eishockeyfans, und Nicolas Martin (GFL-TV) diskutiert mit Heiko Oldörp (DPA) und Jürgen Schmieder (Süddeutsche Zeitung) neben der NHL auch noch die Themen Incognito und Rodgers in der NFL. Und endlich gibt es auch in der NBA wieder handfeste Fakten, Spiele nämlich, die von André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef) analysiert werden. Bleibt die letzte Tenniswoche des Jahres, die Elmar Paulke (Sport1) als Kommentator und Tim Böseler (Tennismagazin) in London hautnah miterleben. In den David-Alaba-Studios wahlberechtigt: Markus Gaupp (SKY) und Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung).

Die Sofa QBs 2012 – Gameday 15

Gameday 15: kaum zu glauben, aber Tony Romo hat es mittlerweile geschafft, die gesamte Couch von sich zu überzeugen, eine Leistung, die sich Colin Kaepernick trotz eines beinahen epischen Sieges in New England noch nicht auf seine Flagge heften kann. Und: sogar in der NFL sind wir vor potenziellen 0:0-Spielen nicht gefeit … Andreas Renner (SKY) begrüßt Christoph Fetzer (laola1.tv), Nicolas Martin (GFL-TV) und Thomas Psaier (sidelinereporter). Präsentiert von ESPN America.

Die Sofa QBs 2012 – Gameday 12

Gameday 12: einige NFL-Teams tauschen ihre QBs wie die Unterwäsche, wir hingegen bleiben in unseren Starting Lineups unfassbar konstant: Nicolas Martin (GFL-TV) begrüßt auf der Couch Andreas Renner (SKY), Thomas Psaier (Sidelinereporter) und Manfred Groitl (fantasy-football.de), um u.a. den Verdauungsprozess der drei Thanksgiving-Spiele anzuregen. Einige Blowout-Siege helfen uns dabei. Präsentiert von ESPN America.

THE BIG SHOW LXVII

Die stabile Viererkette mit Anchormann Marco Hagemann: ein Konzept, das weder auf dem Wiener Rasen einwandfrei funktioniert, noch auf den Eisflächen der DEL schmerzfrei umzusetzen ist: HSV-Ikone Thomas von Heesen würdigt jedenfalls das Auftreten der DFB-Elf im Prater, während Basti Schwele den Saisonbeginn der Deutschen Eishockey-Liga vorschaut. Die kritische Stimme aus England liefert wie gewohnt Raphael Honigstein, der sich auch den Three Lions annimmt. Und mit Renners auf die anstehenden Aufgaben der deutschen und englischen Vertreter in der Champions League analysiert. Ob es für die Klitschkos überhaupt noch Aufgaben gibt, fragt sich auch Tobias Drews – bzw. wir ihn. Und: hat der DTB im Daviscup-Duell gegen Australien mal wieder auf Treibsand gebaut? Oliver Faßnacht und Tim Böseler schlagen verbal auf.