THE BIG SHOW CCCLI

Der österreichische Rekordnationalspieler ist zu Gast in unserer kleinen, sympathischen Familienshow: Andreas Herzog versäumt es dabei nicht, den SV Werder zu loben, wie Martin Konrad (SKY Austria) hat er auch den Glauben an die Salzburger noch nicht verloren. Vom Glauben abgefallen sind indes die Guardiola-Jünger, zu denen Alexis Menuge (L´Èquipe) bekanntermaßen nie gezählt hat. Sven Haist (Süddeutsche Zeitung) war in Manchester zu gast, Thomas Böker (Kicker) wagt sich an eine Fernprognose. Ganz nah dran am Masters war Gregor Biernath (SKY), der aber ebenso wie Günter Zapf (DAZN) befürchtet, dass der Sieg von Patrick Reed keiner für die Ewigkeit war. Trauer gibt es im Radsport-Zirkus nach dem Todesfall bei Paris-Roubaix, Felix Mattis (radsport-news.com) macht sich mit Johannes Knuth (SZ) und Ruben Stark (SID) an die Aufarbeitung. Einiges aufzuarbeiten gibt es auch für die Formel-1-Fans, Stefan Heinrich (Motorsport TV) macht sich um die Bahrain-Analyse verdient. Alexander Wölffing (ran) andererseits kümmert sich neuerdings noch intensiver um die DTM. Nichts wurde es aus dem Traumfinale in der DEL von Jan Lüdeke (telekomsport), aber auch Berlin gegen München kann sich gemäß Franz Büchner (Sport1) sehen lassen. Wie auch die Mannschaftsleistung der deutschen 7er-Rugby-Nationalmannschaft. Nicolas Martin (GFL-TV) geht mit Simon Jung (DAZN) die Details durch. Seb Dumitru (FIVE) schließlich liefert eine kleine Vorschau auf die NBA-Playoffs. Den letzten Punkt aber macht Elmar Paulke (DAZN), er hat ja auch jenen von David Ferrer in Valencia kommentiert.

THE BIG SHOW CCCXLII

Angeblich soll es kalt sein im olympischen Pyeongchang – Ernst Hausleitner (ORF) hat jedenfalls das zweite Paar lange Unterhosen eingepackt vor der Abreise nach Südkorea. Dort bereits angekommen ist Johannes Knuth (SZ), der allerdings von einer sich nähernden Warmluftfront berichtet. Wetterunabhängig hat der FC Bayern die Paderborner paniert, Thomas Böker (Kicker) versucht, der Fußball-Runde dennoch Spannung einzureden. Francois Duchateau (Funke Medien Gruppe) sieht diese zumindest ab Platz zwei gegeben, auch wenn das Gesamtniveau der Bundesliga nicht prickelt. Sehr wohl aber die Diskussion um die richtigen Platzhalter in der Formel 1, Stefan Heinrich (Motorsport TV) ist sich mit Stefan Ehlen (motorsport.com) darüber einig, was im Grid passieren sollte. Einiges passiert ist auch schon bei den Six Nations, Nicolas Martin (GFL-TV) nimmt sich gemeinsam mit Jan Lüdeke (DAZN) des ersten Spieltages an. Bis zu ebenjenem in der NFL sind es noch ein paar Monate, Grund genug für Günter Zapf (DAZN) und Andreas Renner (SKY) dann eben doch noch einmal ein paar warme Worte zu Super Bowl LII zu verlieren. Eben dort schließt auch Heiko Oldörp (NDR) an, während Jürgen Schmieder (SZ) von einem Kabinenbesuch bei Jahrhundertsportler Dirk Nowitzki berichtet. Dessen Kreuzband ist in Ordnung, mindestens ein anderes eher nicht, wie André Voigt (FIVE) berichtet. Warum die Ordnung im deutschen Davis-Cup-Team wiederhergestellt ist, weiß schließlich Jörg Allmeroth (tennisnet).

Daily Nugget – 20.03.2017

Nugget, Episode 507, 20.03.2017: Einer hat den Stecker gezogen – was den Anchorman Markus Gaupp aber nicht davon abhält, über die Werderaner zu schwärmen.

THE BIG SHOW CCLXXVI

Wieder ein Jahr jünger ist er geworden, der Zapf Günter (Sport1). Aber im Gegensatz zu 2015 feiert die Legende nicht im Stadion an der Schleißheimer Strasse, sondern in den David-Alaba-Studios. Vor. Zu Feiern gibt es beim HSV nämlich zumindest einen neuen Trainer, Michael Born (SKY) begleitet dieses jährliche Ritual mit großer Aufmerksamkeit, während sich Alexis Menuge (L´Èquipe) in Hamburg ein Bild über das DFB-Team macht. Bilder deren viele schießt der Ruhrpoet David Nienhaus (Westline) in seinem Urlaubsdomizil in Kroatien, Ole Zeisler (NDR) muss indes mal wieder fußballbedingt in die Bütt. Ob Tyson Fury eben dieses im Boxring überhaupt noch anstrebt, daran hegt Tobias Drews (SAT1) berechtigte Zweifel. Stefan Heinrich (Motors TV) evaluiert derweil mit Christian Nimmervoll (formel1.de) nicht nur das Rennen um den WM-Titel der Formel 1, sondern mit Stefan Ehlen (motorsport.com) auch jenes um die Krone in der NASCAR Serie. Gekrönt haben sich die US-amerikanischen Golfer im Ryder Cup, Gregor Biernath (SKY) analysiert sportlich. Etwas emotionaler geht es Fellow Bostonian Heiko Oldörp an, und apropos Boston: Johannes Knuth (SZ) freut sich als Red-Sox-Sympathisant wie der Rest der Crew auf den Beginn der MLB-Playoffs. Und wer freut sich nicht auf die Rückkehr von Maria Sharapova? Marcel Meinert (SKY) vielleicht?

THE BIG SHOW CCLXXI

Die Länderspiel-Pause kann nicht früh genug kommen – zumal die David-Alaba-Studios unbesetzt sind, weshalb Nicolas Martin (GFL-TV) in die Bütt geht, und sich mit Andreas Renner (SKY), Constantin Eckner (spielverlagerung.de) und Marcel Meinert (SKY) vorerst einmal um den Fußball kümmert. Christian Schimmel (derdraft.de) kommt zu einer kleinen NFL-Runde dazu, während Christian Nimmervoll (formel1.de) und Stefan Ehlen (motorsport.com) die Vierradabteilung bespielen. Markus Götz (Sport1) kann den Producer in New York City für den Start der Handball-Bundesliga begeistern, im National Tennis Center ziehen indes Markus Zoecke (Eurosport) und Felix Grewe (Tennismagazin) ein erstes Resümee der US Open, während sich Daviscup-Chef Michael Kohlmann Gedanken zur Kaderplanung für das Match gegen Polen machen muss. Noch nicht im engeren Kandidaten-Kreis, dafür heiß auf seinen Einsatz beim letzten Grand Slam Turnier des Jahres: Spitzentalent Rudi Molleker.

Daily Nugget – 16.05.2016

Nugget, Episode 368, 16.05.2016: Worin besteht die Faszination des ESC? Hat eSport eine Zukunft als TV-Event? Und: wer hat sich über den EM-Planer am meisten gefreut? Der Anchorman Markus Gaupp (SKY) hat wie immer alle Antworten.

Daily Nugget – 07.05.2016

Nugget, Episode 362, 07.05.2016: Was für eine Woche im Spitzensport! Na, ja … Hauptsache, der Anchorman Markus Gaupp (SKY) ist schwer euphorisiert.

THE BIG SHOW CCXXXIX

Welche beiden Deutschen haben schon die Abfahrt auf der Streif gewonnen? Eine Antwort, die ad hoc nur Frank Buschmann (Pro7Maxx) beantworten kann, die aber garantiert nicht Michael Walchhofer, Sieger 2006, mit einschließt. Und auch der Head-Coach von ratiopharm Ulm, Thorsten Leibenath, hat sich seine Meriten eher in der Halle verdient, genau dort, wo die deutsche Handball-Nationalmannschaft die Erwartungen von Markus Götz (Sport1) erfüllt und die Aufmerksamkeit und Liebe von André Voigt (FIVE) erst gewinnen muss. Warum der Skisport dennoch Probleme hat, führt Michael Körner (Sport1) gewohnt brillant aus, Johannes Knuth (SZ) inspiziert derweil schon den Ort der Festivitäten, nämlich Kitzbühel. Aber es wird ja auch wieder gekickt, zumal in Köln, wo sich Christian Sprenger (DFL) ganz nah an den Post-Match-Circle des Effzeh heranpirschen wird, während Michael Born (SKY) aus sicherer Entfernung den Rückrundenstart der Nordlichter beurteilt. Andreas Renner (SKY) blickt auch in die Ferne, allerdings gen Denver und Charlotte, wo auch Pete Fink (Motorvision.TV) ein gewisses Interesse verfolgt. Stefan Heinrich (Motors TV) schaut sich das Hahnenkammrennen ganz bestimmt an, Stefan Ziegler (motorsport.com) hat außer Rallye auch noch die NFL im Kopf. Basti Schwele (Servus TV) auf der anderen Seite muss mit Thomas Wagner (SKY) einen Trainerwechsel in Köln verarbeiten, während Heiko Oldörp (DPA) an den Kollegen Jürgen Schmieder (SZ) ganz konkret die Frage richtet, ob Leo di Caprio der Oscar wirklich nah am Herzen liegt. Und was hat das alles mit Tennis zu tun? Studiogast Günter Zapf (Sport1) weiß es nicht, aber Marcel Meinert (SKY) und Oliver Faßnacht (Eurosport) finden klare Worte.

THE BIG SHOW CCXV

Keine Frage: der Schwund an Duplos erfolgt beinahe in derselben Geschwindigkeit, mit der Deutschlands schnellster Mann, Julian Reus, die nationalen Sprintstrecken dominiert. Welches Gefühl der Bayern-Beobachter ob der Verpflichtung von Arturo Vidal als dominant erachtet, darüber haben Jonas Friedrich (SKY) und Christian Sprenger (DFL TV) entsprechende Vorstellungen, völlig konträr bewertet Alexis Menuge (L`Équipe) die Verpflichtung des Chilenen. Wie immer klärt Andreas Renner (SKY) die Sachlage – und so nebenbei auch geographische Ungereimtheiten. Die Verankerung Russlands im Globus ist belastbar gesichert, Martin Konrad (SKY) traut dem ÖFB-Team durchaus zu, den Weg dorthin auch sportlich zu finden, spätestens 2018. Jenem Jahr also, in dem 1860 München in der Champions League spielen wird, wie Insider Philipp Schneider (SZ) nie behaupten würde. Dann könnte aber auch Sebastian Vettel schon einen oder mehr WM-Titel im Ferrari eingefahren haben, Christian Nimmervoll (formel1.de) weiß jedenfalls von einem feinen Rennen in Ungarn zu berichten, während sich Stefan Heinrich (Motors TV) in den Ardennen den Elementen erwehren musste, und Pete Fink (Motorvision TV) das seltene Phänomen des NASCAR-Seriensiegers zu erklären versucht. Die Steigerung zur Seriensiegerin ist Ronda Rousey, unbesiegbar im UFC-Käfig, Tobias Drews (SAT1) sieht großes Star-Potenzial für Deutschland. Die Aussichten für das DBB-Team bewertet André Voigt (FIVE) neu, während sich Johannes Knuth (SZ) und Franz Büchner (Sport1) dem Konzept der Hall of Fames annehmen. Bleibt ein bescheidenes Teilnehmerfeld am Hamburger Rothenbaum, worum sich mit Oliver Faßnacht (Eurosport), Jörg Allmeroth (Tennisnet) und vor Ort Ole Zeisler (NDR) drei Männer vom Fach widmen.

THE BIG SHOW CXCVIII

Teuflisch, wenn man selbst Tage später noch nicht weiß, ob der Aprilscherz als solcher nicht doch keiner gewesen ist – oder eben schon. Beinahe unglaublich jedenfalls der Wechsel eines Jungspundes aus Liga 1 eine Etage tiefer, was Jonas Friedrich (SKY) einiges Stirnkratzen verursacht, während sich Andreas Renner (SKY) seinen ganz eigenen Reim auf Davie Selke macht. Klarer die Fronten hingegen rund um das Team von Joachim Löw, Marco Hagemann (RTL) berichtet von einer bildenden Reise nach Georgien. David Nienhaus (DerWesten.de) wird in Hoffenheim ebenso unentschuldigt fehlen wie vor ein paar Tagen in der Allianz Arena, er wirft dennoch mit Thommy Gaber (spox.com) einen Blick auf das bevorstehende Bundesliga-Wochenende. Warum es Sebastian Vettel in Malaysia an nichts gefehlt hat, diskutieren Marc Surer (SKY), Ernst Hausleitner (ORF) und Christian Nimmervoll (formel1.de), während sich Stefan Heinrich (Motors TV) und Pete Fink (motorsport-total.com) traditionell des US-Racings annehmen – und mit Gerald Dirnbeck (motorsport-total.com) den großen Valentino Rossi ehren. Meisterehren sind für die San Antonio Spurs auch heuer nicht auszuschließen, André Voigt (FIVE) erklärt, warum. Und ist darüber hinaus mit Platz 2 der dieswöchigen German Power Rankings nicht einverstanden. Rundum happy indes die US-Sport-Runde, in der Heiko Oldörp (DPA), Günter Zapf (Sport1) und Jürgen Schmieder (SZ) nicht nur ihre Präferenzen hinsichtlich der startenden MLB-Saison offenlegen. Dass Daviscup-Chef Michael Kohlmann den BVB präferiert, steht außer Frage. Was sonst noch im Tennis geschah, bespricht Kohle mit Oliver Faßnacht (Eurosport).