Glatteis 17_18 Period 2 – Saisonvorschau Eastern Conference

Weiter geht es mit der Eastern Conference. Ansgar Löcke und Lars Mahrendorf (Eishockey-Magazin) analysieren die Chancen der Mannschaften aus der Atlantic und Metropolitan Division. Wie sind die Chancen der Penguins auf den Threepeat, und wer kann den Meister schon vor dem Finale aufhalten?

Glatteis 16_17 Periode 1 – Saisonvorschau

Die neue Saison in der NHL beginnt heute Nacht. Superstar Sidney Crosby hat schon vor dem Start der Spielzeit Kopfschmerzen, und auch bei uns ist der Ton noch nicht richtig eingespielt. Trotzdem wagen Christoph Fetzer (Telekom Eishockey), Tom Kanzock (Hockeyweb) und Lars Mahrendorf eine Vorschau auf die Saison und sogar das Finale. Und selbst ohne Kollegen Heiko Oldörp streuen wir Bostoner Salz in die Wunden der Canucks.

Glatteis Periode 4 – Conference Finals

Da waren es nur noch vier. Sind die Pinguine im Osten titelreif, oder schlägt der Blitz in Pittsburgh ein? Im Westen treffen zwei Mannschaften aufeinander die oft Favorit, aber nie Meister waren. Beißen die Sharks zu, oder spielt St. Louis den Blues? Heiko Oldoerp (dpa), Christoph Fetzer (Laola1.tv), Tom Kanzock (hockeyweb) und Lars Mahrendorf (Eishockey Magazin) sprechen über die Finalserien im Osten und Westen der NHL.

Daily Nugget – 26.05.2015

Nugget, Episode 186, 26.05.2015: Welt der Kontraste. Während in der NBA die Conference Finals zur Expressveranstaltung mutieren, wird in der NHL große Unterhaltung geboten. Franz Büchner (Sport1) ist begeistert, während Sal Mitha (sporteagle.tv) schmerzhaft zusehen muss wie Ex-Knicks-Spieler J.R. Smith mit den Cavaliers wohl in die NBA Finals einzieht. Am Salzstreuer: Nicolas Martin (GFL-TV)

THE BIG SHOW CXLIII

Sotschi nun doch boykottieren – und im gleichen Sinne vielleicht gar nicht nach Brasilien fahren? Zumindest Letzteres muss angesichts der Reaktionen auf das 1:0-Debakel der deutschen Nationalmannschaft gegen Chile ernsthaft in Erwägung gezogen werden, und Christian Sprenger (DFB.TV) tut genau das. Wenn auch eben nicht ernsthaft. In jedem Fall weniger fatalistisch die Einschätzungen von Frank Fligge (Funke Mediengruppe) zum Auftreten des BVB und vor allem von Anett Sattler (Sport1) zur bundesweiten Wahrnehmung der Hertha. Wie aber mit dem Hamburger SV umgehen – und das an einem Tag, an dem eigentlich der Golfplatz ruft? Gregor Biernath versucht sich an einem optimistischen Ausblick, während SKY-Kollege Michael Born noch mit dem Auftreten der Hamburger im Nordderby zu kämpfen hat. Dass der Kampf auf den Formel-1-Rennstrecken härter geworden ist, steht außer Frage. Mit welchen Mitteln welche Teams gesegnet sind, darüber geben Marc Surer (SKY) und Christian Nimmervoll (formel1.de) Auskunft. Und nun doch noch einmal nach Sotschi, wo sich Thomas Hahn (Süddeutsche Zeitung) auf die paralympischen Spiele vorbereitet. Im Fernduett mit Oliver Faßnacht (Eurosport), der interessante Ideen für potenziell unzufriedene Sportler parat hält. Wie zufrieden Julia Scharf (ARD) mit ihrer olympischen Erfahrung war, ist ebenso Gegenstand der Diskussion mit Marco Hagemann (SKY) wie auch die Frage nach dem Aprés-Ski in Obertauern. Ganz sicher dabei in den Playoffs – und dann doch überraschend wieder im Titelrennen: die Eisbären Berlin. Basti Schwele (Servus TV) und Rick Goldmann (Sport1) erklären, wie weit es für den regierenden Meister der DEL gehen kann. Weit weg geht es auch für André Voigt (FIVE), der vor seiner Sichtungsreise nach L.A. mit Seb Dumitru (NBA Chef) ein Geburtstagskind würdigt. Sieger zu würdigen ist auf der anderen Seite das Privileg der Motion Picture Academy, und Jürgen Schmieder (SZ) ward nicht nur vor Ort, sondern kann darüber hinaus mit Heiko Oldörp (DPA) und Christoph Fetzer (laola1.tv) auch die Preise für die besten Trades in der NHL vergeben. Was bleibt? Das krisenfeste Highlight jedes Sportfestes: Tennis. Diesmal mit dem Comeback von Felix Grewe (Tennismagazin). In den Außenstudios am Fuße des Hahnenkamms: der Produzent.

THE BIG SHOW CXXVI

Zur Urne, sehr geehrte Damen und Herren: darf, soll, muss München wieder olympisch werden? Holger Gertz (Süddeutsche Zeitung) reflektiert wie Fechterin Imke Duplitzer kritisch die kernbayerische Bewerbung, während Guido Heuber (Eurosport) die Erinnerung an Berlin 2000 wieder aufleben lässt. Auf wen anderes als auf den FC Bayern würde im Moment die Wahl des besten Fußballteams Europas fallen? Eben. Martin Gross (SKY) muss ob dieser Frage nicht lange rätseln, selbst Ole Zeisler (NDR) sieht die Borussia aus Mönchengladbach höchstens auf Platz 2. Wie sich ein zweiter Platz anfühlt, hat Sebastian Vettel indes wohl schon vergessen, direkt zurück von der Strecke in Abu Dhabi würdigen ORF-Kommentator Ernst Hausleitner und Christian Nimmervoll (formel1.de) den nunmehr vierfachen Weltmeister. Apropos Champion: Dennis Seidenberg von den Boston Bruins nimmt sich Zeit für die Fragen der Eishockeyfans, und Nicolas Martin (GFL-TV) diskutiert mit Heiko Oldörp (DPA) und Jürgen Schmieder (Süddeutsche Zeitung) neben der NHL auch noch die Themen Incognito und Rodgers in der NFL. Und endlich gibt es auch in der NBA wieder handfeste Fakten, Spiele nämlich, die von André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef) analysiert werden. Bleibt die letzte Tenniswoche des Jahres, die Elmar Paulke (Sport1) als Kommentator und Tim Böseler (Tennismagazin) in London hautnah miterleben. In den David-Alaba-Studios wahlberechtigt: Markus Gaupp (SKY) und Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung).