THE BIG SHOW CCCVIII

Einer darf bleiben, einer muss runter und löst sich womöglich auf – und damit ist nicht einmal der Deutsche Tennis Bund nach dem etwas bescheidenen Abschneiden seiner Starter bei den French Open gemeint. Nein, Nicolas Martin (GFL-TV) kümmert sich natürlich um die ganz großen Fußballfragen, obschon Christian Sprenger nicht über den TSV München von 1860 plaudern möchte. Alexis Menuge (L´Équipe) vielleicht schon, es dräut aber das Champions League Finale, das auch Marcel Meinert (SKY) in Beschlag nimmt. Zweigleisig fährt Andreas Renner (SKY), er führt neben dem Fußball auch noch die German Football League in seinem Portfolio, ebenso wie Christian Schimmel (derdraft.de). In der BBL warten die Bamberger auf ihre Finalgegner, Coach Stefan Koch und Markus Krawinkel (telekombasketball) müssen sich zwischen Ulm und Oldenburg entscheiden. Für Indianapolis hat sich Stefan Heinrich (Motorsport TV) entschieden, während Stefan Ehlen (motorsport.com) die Stellung in der Formel 1 gehalten hat. Wer sich beim Giro d´Italia in Stellung für das einzig wahre Medikamentenfestival in Frankreich gebracht hat, darüber sinnieren Johannes Aumüller (SZ) und Ruben Stark (SID). Vielseitiger legt es Johannes Knuth (SZ) an, er schildert seine Eindrücke vom Mehrkampf-Wochenende in Götzis. Aus erster Hand, nämlich Pittsburgh, kann auch Heiko Oldörp (SPON) berichten, Günter Zapf (Sport1) schließt sich der US-Expertise gerne an. Schließlich wird vom Ort des Geschehens, nämlich Roland Garros, doch noch der Schritt zum Tennis gewagt: zuerst mit den Alex Antonitsch und Markus Zoecke (beide Eurosport), hernach mit Davis-Cup-Chef Michael Kohlmann und Lieblingsfotograph Jürgen Hasenkopf.

THE BIG SHOW CCLVIII

Einmal noch kurz sammeln, dann aber auf nach Frankreich. Wobei, Teile unserer kleinen, sympathischen Familienshow sind ja tatsächlich in Rufweite des Prinzenparks in Paris entstanden, so hat sich die ehemalige Nummer 4 der Welt, Nicolas Kiefer, hier als Experte bewährt an der Seite von Markus Theil (Eurosport), und auch Ex-Daviscupper Markus Zoecke lässt sich gemeinsam mit Alex Antonitsch (Turnierdirektor Kitzbühel) nicht vom Regen die gute Laune rauben. Beste Stimmung auch in der Fußballrunde, Andreas Renner (SKY) filetiert noch einmal das Champions League Finale, während sich Christian Sprenger (DFL) und Marcel Meinert (SKY) der 23 tatsächlichen EM-Fahrer annehmen. Nur ein Deutscher ist in den Stanley Cup Finals am Start, aber der führt mit seinen Pittsburgh Penguins jetzt schon 2:0: Tom Kühnhackl. Nach dem Overtime-Sieg hat ihn Heiko Oldörp umfassend befragt, um den restlichen US-Sport kümmern sich Jürgen Schmieder (SZ) und Lars Mahrendorf (Eishockey Magazin). Zurück aus den USA ist Felix Mattis (radsport-news.com), neben der Tour of California haben die Velo-Freunde aber natürlich in erster Linie auf den Giro geblickt, so auch Ruben Stark (SID). Über missglückte Räder-Wechsel wissen auch Christian Nimmervoll (formel1.de) und Stefan Heinrich (Motors TV) bestens Bescheid, Stichwort Monte Carlo, während sich Neueinsteiger Heiko Stritzke (motorsport-total.com) und Stefan Ehlen (motorsport.com) um die Ereignisse auf dem Nürburgring kümmern. Bleiben noch die Finalisten der BBL, und das sind natürlich die Ulmer, deren Pressechef Martin Fünkele mit Jens Leutenecker (Tigers Tübingen) das Halbfinale noch einmal nachspielt. Alle Trümpfe in der Hand: Nicolas Martin (GFL-TV).

THE BIG SHOW CCLVII

Die Delegation der Aufgaben ist eine der herausragenden Eigenschaften unserer kleinen, sympathischen Familienshow, und also schwingt Nicolas Martin (GFL-TV) gewohnt kompetent das Zepter, vernimmt etwa Oliver Seidler (SKY) zum Verlauf der Relegation, Andreas Renner (SKY) zum bevorstehenden Champions League Finale, und Marcel Meinert (SKY) zu den restlichen Fußballthemen. Ein Klassiker trägt sich am Wochenende in den USA zu, Pete Fink (Motorvision TV) bespricht mit Stefan Heinrich (Motors TV) die Rahmenbedingungen des Indy 500, während sich der frisch vermählte Stefan Ehren (motorsport.com) schon am Nürburgring befindet. Wie immer überall in Sachen Handball unterwegs ist Markus Götz (Sport1), mit der anderen Hallenballsportart setzen sich André Voigt (FIVE) und Jens Leutenecker (Tigers Tübingen) auseinander. Und damit ist nicht die Eishockey WM gemeint, mit der befassen sich nämlich Günter Zapf (Sport1) und Franz Büchner (Sport1), gut zu vernehmende Unkenrufe kommen zum Thema aus den USA von Heiko Oldörp (DPA). Bester Stimmung ist man indes in Paris, wo der Producer sich eine österreichische Runde zusammen gebastelt hat, es plaudern Gerald Widhalm (APA), Alexander Tagger (Kleine Zeitung) und Harald Ottawa (Kurier). Und weil gerade ein Tennisturnier gespielt wird, tragen auch noch Alex Antonitsch (Eurosport) und Markus Zoecke (Eurosport) ihr Scherflein bei.

THE BIG SHOW CLIV

It´s not a sprint, it´s a marathon! Gegenbeispiele aus den verschiedenen Ligen? Sind kaum zu finden. Selbst der Fußball zieht sich wie ein Kaugummi über Lissabon bis nach Recife, Ole Zeisler (NDR) beweist Stehvermögen, Marcel Meinert (SKY) berichtet von seinen Erlebnissen im Hamburger Sektor in Fürth, Francois Duchateau (WAZ) wartet darüber hinaus mit einem speziellen Blick auf die Elftal auf. Immer auf der Langstrecke zuhause fühlt sich Anna Hahner, so sehr, dass sie beim Wien Marathon 2014 gleich mal den Sieg eingefahren hat. Wer selbiges von sich in der DKB Handball Bundesliga behaupten wird können, entscheidet sich wie so manches an diesem Samstag: wird etwa Markus Götz (beide Sport1) in Gummersbach die Hand an die Meisterschale legen? Man weiß es noch nicht. Welche Garantien in der Beko BBL noch Bestand haben, darüber versucht Michael Körner (Sport1) Auskunft zu geben. Eines steht in jedem Fall fest: die Männer in ihren rasenden Kisten werden sich auch heuer wieder beim Überholen in Monte Carlo schwertun. Christian Nimmervoll (formel1.de) stellt darob schon mal den Heckflügel flach, Stefan „The Voice“ Heinrich (Motorvision.TV) assistiert mit Erinnerungen an alte Ligiers, und Pete Fink (motorsport-total.com) nimmt die Indy 500 gleich noch mit ins große Motorsport-Paket. Womit wir in den USA angekommen wären, wo sich NBA Chefkoch Seb Dumitru fragt, was denn die Cavaliers mit ihrem Erstrundenpuck anfangen sollen. Jürgen Schmieder (SZ) und Heiko Oldörp (DPA) hätten Vorschläge parat, müssen sich zum Einen aber auf die Vorbereitungen des US Teams für Brasilien konzentrieren, und zum anderen die NHL Playoffs mit Christoph Fetzer (laola1.tv) sezieren. Nicolas Martin (GFL-TV) geht da gerne mit dem Skalpell zu Hand. Ebenfalls feinmotorisch unterwegs Fotograf Jürgen Hasenkopf, der beim WTA-Turnier in Nürnberg mit Oliver Faßnacht (Eurosport) die French Open vorschaut. In den Studios: der großartige Thomas Hahn (SZ).

Sport1.fm Daily – 18.04.2014

Daily, 18.04.2014: wie in die Tennis-Weltspitze vordringen? Wir fragen mal nach bei Hakan Dahlbo, dem Chef der Professional Tennis Coaches Association. Und warum Stuttgart das Maß aller weiblichen Tennisdinge ist, das wiederum weiß Jörg Allmeroth (Tennisnet.com) zu erläutern.

THE BIG SHOW CXLIX

Wie? Paul Newman weilt nicht mehr unter uns? Es muss die Aufregung vor der großen Jubiläumsshow sein, die die Erinnerungsfähigkeit einiger weniger Teilnehmer unserer kleinen, sympathischen Familienshow trübt. Oder die Vorfreude auf den nächsten schwarz-gelb-rot-weißen Gipfel in Berlin. Ganz klar in der Analyse indes Marcel Meinert (SKY) und die Reinkarnation von Matthias Sammer in unserem Team, Andreas Renner (SKY). Die Augen weniger auf das Pokalfinale denn auf die CL-Quali richtet David Nienhaus (DerWesten.de), während Kollege Francois Duchateau (WAZ) von seinen jüngsten Erfahrungen im besten Stadion Deutschlands berichtet. Und was machen die 60er? Wenig, weshalb sich Studiogast Pete Fink (Motorvision.TV) auch ausführlich dem Motorsport widmen kann, zuerst mit Christian Nimmervoll (Formel1.de) der Königsklasse, danach mit Stefan „The Voice“ Heinrich (Motorvision.TV) der NASCAR-Serie. Die Kurve zum Boxen ist da eine kurze, und Tobias Drews (RTL) ordnet für uns mit einem feinen Uppercut das Rematch vom vergangenen Wochenende ein. Genau da war Gregor Biernath (SKY) nächtelang mit der Kommentierung des Masters beschäftigt, Gerald Kleffmann (SZ) hat aufmerksam gelauscht und bewertet nun die Ereignisse in Augusta. Nach vor geht der Blick von Rick Goldmann (Servus TV), der sich mit Michael Neudecker (SZ) an einem Preview der DEL-Finalserie versucht. Das klingt ja schon fast wie Playoffs, und die sind auch in der NBA nicht mehr weit, weshalb André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBA Chef) in bewährter Manier die Liga auseinander nehmen. Alle anderen US-Highlights bespricht Nicolas Martin (GFL-TV) mit Hollywood-Mainstay Jürgen Schmieder (SZ), dem PR-Chef der Bostion Bruins Heiko Oldörp (DPA) und dem einzigen aktiven Baseballspieler in der Runde, Johannes Knuth (SZ). Was bleibt? Der Blick ins Fürstentum, und dort brilliert Herbert Gogel (Sport1+) mit grandiosem Winkelspiel.

THE BIG SHOW CIII

Schwimmbäder, die an Hausfluren vorbeikommen – im Grunde also englische Verhältnisse, die sowohl Kai Dittmann als auch Oliver Seidler (beide SKY) seit dem letzten Samstag immer noch nicht ganz aus ihrem Kopf bekommen haben. Andreas Renner (SKY) spielt da gerne auch eine Liga tiefer, im Zweifel sogar zwei, Hauptsache, es besteht die Chance, sich eine Klasse nach oben zu arbeiten. Klassenunterschiede gibt es in der Formel 1 zur Genüge, wie sich die Teams intern verstehen, darüber wissen Dr. Felix Görner (RTL) und Christian Nimmervoll (formel1.de) profund Auskunft zu geben. Nicht ganz so im Focus der allgemeinen Berichterstattung, sehr wohl aber immer unter Beobachtung der Experten Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung) und Sebastian Swoboda (baseballinsider.de): Donald Lutz von den Cincinnati Reds. Etwas weiter ist man schon in der NHL, wo Heiko Oldörp (DPA) mit den Boston Bruins hofft, während Jürgen Schmieder (SZ) mit den Detroit Red Wings trauert. Schon länger keine Aktien auf dem Eis hat Christoph Fetzer (laola1.tv). Viel Ruhe haben indes die San Antonio Spurs, und selten hat in den Studios mehr Einigkeit geherrscht als in der Frage, ob das den Mannen von Greg Popovick zur Hilfe gereichen wird: Seb Dumitru (NBAChef) und André Voigt (FIVE) sagen klar “ja”. Auf den Spuren der Spurs: die EWE Baskets aus Oldenburg, und deren Coach, Sebastian Machowski erläutert seine Taktik im Semifinale gegen ratiopharm Ulm. In Woche 1 schließlich befinden sich die French Open, und während Felix Grewe (Tennismagazin) vor Ort das Geschehen beobachtet, nimmt sich Oliver Faßnacht (Eurosport) des Swiss Maestros in der Kommentatorenkabine an. Im Studio: der Anchorman, Markus Gaupp (SKY).

THE BIG SHOW CII

Wo ist das Herz, was sagt das Hirn? “Werder Bremen” lautet die Antwort von Holger Gertz (Süddeutsche Zeitung), zumal die Werderaner viel authentischer mit der Underdog-Rolle umgegenagen sind als der BVB. Gutes Stichwort: Michael Körner (Sport1) wird am Samstag wie selbstverständlich Schwarz-Gelb tragen, achtet allerdings darauf, dass die Kleider seiner Wahl im Zuge der kulinarischen Vorbereitungen keinen Schaden davontragen. Und so hängt es an Thomas Wagner und Jonas Friedrich (beide SKY), das Pendel in eine definitive Richtung zu schwingen, alleine: Einigkeit zeichnet sich nicht ab. Waraum also nicht verfahren wie DTM-Champ Mattias Ekström? Carrera-Bahn statt Champions League, so sein Motto am Samstagabend. Der regierende Meister, Bruno Spengler, setzt dagegen voll auf Fußball – mit einem klaren Favoriten. Dominik Sharaf (motorsport-total.com) versucht, die Herren auch wieder in bzw. auf die richtige Bahn zu bekommen, in naher Zukunft böte sich Spielberg an. Welche Reifen die Formel-1-Teams an dieem Wochenende angeboten bekommen, das hat Stefan Ziegler (formel1.de) auf seinem Zettel. Dass man den Basketballern aus Ulm keine zweite Chance anbieten darf, das weiß niemand besser als deren Head Coach, Thorsten Leibenath. Und um die Top 3 Ballsportarten in Deutschland beinahe gleichrangig zu behandeln, zieht Steffen Weinhold eine Bilanz seiner ersten Saison bei der SG Flensburg-Handewitt. Das Herz, das liegt bei André Voigt (FIVE) in der City at the Bay, das Hirn signalisiert indes dasselbe wie jenes von Seb Dumitru (NBAChef): South Beach, Miami. Nicht so klar die Gemengelage in der NHL, wobei sich Jürgen Schmieder (SZ) auf die Red Wings festlegen möchte, Heiko Oldörp (DPA) zumindest keinen Kollaps der Boston Bruins vorhersieht – und Christoph Fetzer (laola1.tv) noch immer dem Ausscheiden der Maple Leafs hinterhertrauert. Über welche Absenzen schon vor dem Turnier am Bois de Boulogne zu trauern ist, das wiederum weiß niemand besser als Jörg Allmeroth (tennisnet.com).

Der Moderator im Studio: Oliver Faßnacht (Eurosport)

THE BIG SHOW CI

Abschiede und Meisterfeiern: so nimmt sich Andreas Ernst (DerWesten.de) Zeit, um Christoph Metzelder persönlich zu verabschieden, Rolf Fuhrmann (SKY) hat zuallervorderst schöne Erinnerungen an Werder-Trainer Thomas Schaaf, während Christoph Ruf (SZ) und Andreas Renner (SKY) die gloriose Gegenwart in Freiburg besprechen. Auch Chelsea steht gut da, was aber dem Trainer nicht viel hilft, wie Sven Schröter (SKY) weiß. Dem Glanz des Formel-1-Rennens in Monte Carlo konnte Ralf Schumacher nie viel abgewinnen, Christian Nimmervoll sagt immerhin weniger chaotische Verhältnisse als in Barcelona voraus. Kein Chaos, wie üblich, in der Kabine des THW Kiel, wo Dominik Klein regelmäßig per Mikrophon zur Ordnung ruft. Wer seine Kabinen bereits zur Meisterfeier in der NBA auskleiden darf, darüber haben André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBAChef) sehr klare Vorstellungen. Wie man hingegen Baseball mit der Kraft des starken Debüts von Donald Lutz bei den Cincinnati Reds in Deutschland noch populärer machen könnte, steht für Sebastian Swoboda (baseballinsider.de) und Johannes Knuth (SZ) noch nicht fest. Zweifel dieser Art hegt auch Heiko Oldörp (DPA), aber nicht an den Boston Bruins, die in einer epischen Auftaktserie die Maple Leafs verarztet haben. Schließlich noch der Blick ins Foro Italico, wo uns Andreas du Rieux (ORF) mit den letzten News von den Italian Open versorgt. Im US-Außenstudio: Nicolas Martin (GFL TV); der Steuermann in den Studios in München: Marco Hagemann (SKY).

Der Gewinnspielpreis diee Woche: ein Replica Ball des Champions League Endspiels 2013, präsentiert von Fan & More by Casalino. Einfach die richtige Antwort (Part 1!) an steilpass@sportradio360.de mailen oder den Linkder Show auf facebook teilen.
Der Gewinner der letzten Woche: Jan Opitz aus Bilon.