Daily Nugget – 31.07.2017

Nugget, Episode 578, 31.07.2017: Der Producer ist in Schockstarre. Aber wenigstens war es ein positiver Schock. Der Anchorman Markus Gaupp (SKY) versucht zu helfen.

Daily Nugget – 29.07.2017

Nugget, Episode 577, 29.07.2017: Mentale Stärke, die ist derzeit in Hamburg und kommende Woche in Kitzbühel gefragt. Wie man sich diese holt, weiß Tennis-Gourmet Andreas DuRieux.

THE BIG SHOW CCXC

Doppelt hält bekanntlich mindestens gleich gut, dabei war die unverwertbare Aufnahme von Mittwochabend gar nicht mal so viel schlechter, als das, was dann Donnerstag geleistet wurde. Von der Tonqualität her betrachtet. Inhaltlich beides ein Zuckerl, Dank an dieser Stellen an die Doppel-Leister Marcel Meinert (SKY) und Oliver Seidler (SKY). Zum Fußball eingesprungen auch Alexis Menuge (L Équipe) und Andreas Renner (SKY), während die Handball-WM nur ein Mann besprechen darf, das ist natürlich Markus Götz (Sport1). Werbung für die Formel 1 machen ab sofort andere, Christian Nimmervoll (formel1.de) setzt einen Punkt hinter die Ära Ecclestone, Stefan Heinrich (Motors TV) beschreibt die Pre-Bernie-Zeit, und Stefan Ehlen (motorsport.com) hat auch ein Auge auf die Rallye-WM. André Voigt (FIVE) muss seinen Trip zum NBA-Allstar-Game in diesem Jahr absagen, Heiko Oldörp (SPON) fährt auch nicht hin, plaudert aber immerhin mit Franz Büchner (Sport1) über die NHL. Jürgen Schmieder (SZ) hat auch geplaudert, und zwar mit Mel Gibson, sich aber auch die Australian Open gegeben, die Andrej Antic (Tennismagazin), Jörg Allmeroth (tennisnet) und Oliver Faßnacht (Eurosport) in ihre Einzelteile zerlegen.

Daily Nugget – 05.12.2016

Nugget, Episode 441, 05.12.2016: Die Studios unbesuchbar – und beim Anchorman Markus Gaupp (SKY) gibt es nichts zu trinken.

Daily Nugget – 26.01.2016

Nugget, Episode 294, 26.01.2016: Und schon wieder eine Premiere – diesmal für einen Mann im Umzugsstress und mit warmen Erinnerungen an eine Nacht in der Gamsstadt: Thomas Wagner (SKY).

Daily Nugget – 25.01.2016

Nugget, Episode 293, 25.01.2016: Durchaus interessant, die Kameraführung der englischen Kollegen. Und apropos: Der Anchorman Markus Gaupp (SKY) findet sich in einer elitären Gruppe wieder …

THE BIG SHOW CLXXXIX

Losentscheide, Wildcards, parteiische Schiedsrichter – grundsätzlich ist uns jedes Mittel gerade recht, um die nächste Etappe auf dem Weg, ja, wohin eigentlich, zu nehmen. Vielleicht doch noch auf einen Platz an der Champions-League-Sonne? Frank Fligge (Funke Mediengruppe) stutzt die BVB-Träumer auf das richtige Maß zusammen, Christian Sprenger (DFL) verbietet sich in Köln ohnehin das Träumen, alleine Jonas Friedrich (SKY) traut dem Stevens Huub in Stuttgart alles zu. Und mehr. Geanu so viel war auch für die deutschen Handballer drin, Anett Sattler und Markus Götz (beide Sport1) versuchen zu verstehen, warum es mit dem Titel in Katar nicht geklappt hat. Beinahe ebenso große Fragen stehen zur Klärung im Motorsport an, zumal Stefan Heinrich (Motorvision TV), Stefan Ziegler (formel1.de) und Pete Fink (motorsport-total.com) sich zwischen Daytona und Indy entscheiden muss. Die NBA hat sich für Dennis Schröder entscheiden – oder umgekehrt, egal, André Voigt (FIVE) würdigt nicht nur den deutschen Falken, sondern nimmt sich auch gleich der Power Rankings an. Die größte Power in der NFL besitzt zweifellos Rober Kraft, stolzer Eigner der Herzensmannschaft von Heiko Oldörp (DPA), den New England Patriots. Jürgen Schmieder (SZ) findet den QB der anderen Seite ganz toll, Russell Wilson nämlich, womit es an Nicolas Martin (GFL-TV) liegt, die sportlichen Aussichten von Super Bowl XLIX zu bewerten. Ebenfalls gen USA macht sich Ernst Hausleitner (ORF) auf, um sich dort an den alpinen Weltmeisterschaften zu erfreuen. Titus Fischer (laola1.tv) schließt sich zumindest mental an, sieht für die deutschen Damen indes kaum Edellmetall. Bleibt noch die Frage nach der Wachablöse im Welttennis – mit Blick auf die letzten verbliebenen Teilnehmer der Australian Open zweifeln auch Marcel Meinert (SKY), Oliver Faßnacht (Eurosport) und Marco Hagemann (RTL) leicht an dieser These. In den Studios? Ein Heizstrahler auf Hochtouren, rote Almdudlerdosen, Mozartkugeln. Business as usual.

THE BIG SHOW CXXXVIII

Da ist sie wieder: die gute, alte Typendiskussion. Aber ja! Denn es sollte mehr, wenn auch nicht nur Bode Millers geben, wie nicht nur Michael Neudecker (Süddeutsche Zeitung) und Julia Scharf (ARD) finden. Was die Faszination des Typen Stan Wawrinka ausmacht, kann Ole Zeisler (NDR) nicht exakt erklären, was aber rechtschaffen wurscht ist, hat der gute Junge doch das Turnier in Melbourne gesprengt. Wo gibt es noch Sprengstoff in der Fußball-Bundesliga? Oliver Seidler (SKY) entdeckt sogar beim wunderschönsten Team der ganzen Welt Konfliktpotenzial, während Marco Hagemann (SKY) dem neuen Klassenkrösus auch nach verpatztem Auftakt Großes zutraut. Wie groß sind die Chancen, in der NBA ein ordentliches All Star Game zu sehen? André Voigt (FIVE) und Seb Dumitru (NBA Chef) sind zumindest mit der Selektion der Starter größtenteils einverstanden. Start Sonntag, 06:25 Eastern Time: Super Bowl XLVIII, und Andreas Renner (SKY) und Heiko Oldörp (DPA) kümmern sich nicht nur um das Spiel, sondern auch um die Tage davor. Jürgen Schmieder (Süddeutsche Zeitung) und Christoph Fetzer (laola1.tv) diskutieren mit, ebenso bei der Frage, ob es dann nicht langsam gut ist mit den Outdoor-Games der NHL. Immer draußen: die Jungs mit der originalen Schweinehaut, und Rugby-Experte Manuel Wilhelm (total-rugby.de) erklärt, was die Afficionados bei den Six Nations erwartet. Wie die Erwartungshaltung der Wintersportler in Hinblick auf die olympische Sause an der Schwarzmeerküste aussieht, darüber haben Thomas Hahn (Süddeutsche Zeitung) und Titus Fischer (laola1.tv) exakte Vorstellungen. Und was Tommy Haas von seinem neuen Coach zu erwarten hat, das wiederum erläutern Oliver Faßnacht (Eurosport) und Jörg Allmeroth (Tennisnet). Ungecoacht und in loser Reihenfolge In den David-Alaba-Studios: Nicolas Martin (GFL-TV), Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung) und der Producer.

THE BIG SHOW LXXXV

Fast kein Wort über das Dschungelcamp – dafür doch ein oder zwei über den Bachelor und vor allem: über den neuen fahrbaren Untersatz von Thomas Wagner (SKY). Und das, wo Frank Buschmann (Sport 1) gerade eine eigene KfZ-Werkstätte in München-Harlaching eröffnen wollte! Helden der Landstraße also, während wir uns mit Holger Gertz (Süddeutsche Zeitung) auf die Suche nach Helden im Sport machen – und in Australien (sic!) fündig werden. Heldenhaft gewissermaßen auch die Resistance von Beko-BBL-Geschäftsführer Jan Pommer, der sich von der FIBA nicht überrumpeln lässt, und Michael Körners (Sport 1) Leidenschaft für Basketball in den kleineren Städten Deutschlands teilt. André Voigt (FIVE) und Markus Krawinkel (Sport 1) teilen hingegen die Schuld an der Misere der Lakers in feine Häppchen auf, um schließlich gemeinsam mit Andreas Renner (SKY) mal nachzufragen, ob Coaches auch gegen eigene Spieler taktieren können. Die bessere Taktik – einer der Schlüssel zu den neuen deutschen Ski-Erfolgen, und wer könnte uns da besser Auskunft geben als der Doppelolympiasieger von Lillehammer, Markus Wasmeier. Um wieder auf die Helden zurückzukommen, erwischen wir Dominik Klein (THW Kiel) gerade noch am Flughafen von Madrid, um über das ehrenhafte Ausscheiden bei der Handball WM zu plaudern – und entdecken schließlich mit Jörg Allmeroth (tennisnet), Tim Böseler (Tennismagazin) und Oliver Faßnacht (Eurosport) große Momente auf dem Tenniscourt, schon wieder in Australien. Der Heimtrainer: Marco Hagemann (SKY).

Kitzbuehel, Bet-at-Home Cup, Finale

Kitzbühel, der Finaltag: Holland schlägt Deutschland und verteidigt damit den Titel. Im Fußball undenkbar – im Tennis eigentlich auch. Aber der Sieger des Bet-at-Home Cups 2011, Robin Haase, wiederholt seinen Triumph gegen Philipp Kohlschreiber mit einem 6:7, 6:3, 6:2 Sieg. Dazu das allgemeine Turnierfazit vom Päsidenten des KTC und dem Turnierdirektor.