THE BIG SHOW CCCLIII

Gut, da muss auch unsere kleine, sympathische Familienshow eben klein beigeben: Wenn die Bayern gegen Real spielen, dann dominiert dieses Thema die David-Alaba-Studios so sehr, dass sogar der Anchorman Markus Gaupp (SKY) auf einen Burger vorbeischaut. In der Matchanalyse verliert sich derweil Thomas Böker (Kicker), aus eher neutraler Sicht hat Sebastian Wessling (Funke Mediengruppe) das Geschehen beobachtet. Und Neutralität ist selbstredend auch für Andreas Renner (SKY) das oberste Gebot. Aufregend soll auch der NFL-Draft werden, Christian Schimmel (derdraft.de) ist hierfür genau der richtige Mann, genauso wie Nicolas Martin (GFL-TV), der den ersten Spieltag der German Football League analysiert. Für die Motorsport-Analysen ist Stefan Heinrich (Motorsport TV) zuständig, den Ausblick auf Spiel sieben im DEL-Finale übernimmt Franz Büchner (telekomsport). Den Überblick über alles hat wie immer Michael Körner (telekomsport), zumindest eine kritische Frage muss sich Markus Götz (SKY) gefallen lassen. Kritik am medizinischen Personal kommt von Heiko Oldörp (NDR), während sich Jürgen Schmieder (SZ) an einer neuen TV-Serie delektiert. Warum die Cavaliers größte Probleme haben, analysiert André Voigt (FIVE) mit Seb Dumitru (NBA Chefkoch). Jörg Allmeroth (tennisnet) schließlich zieht ein Resümee des missglückten Fed-Cup-Wochenendes. In den Studios: Rookie Mario-Jonas Ködel (SZ).

12 Hoerer 4 France – Jour 15

Die Gastgeber, die Weltmeister, die Belgier. Action im Achtelfinale, deshalb Action am Mikrofon. Marcel Meinert (SKY) bespricht in ganz großer Runde mit Markus Gaupp (SKY), Christian Sprenger (DFL), Oliver Fassnacht (Eurosport) und Andreas Lehner (spox.com) die Highlights des zweiten Achtelfinaltags.

THE BIG SHOW CCXXI

Österreich ist Europameister – und der Producer hängt in New York herum. Also ist davon auszugehen, dass die Lobeshymnen auf die austriakischen Burschen extrem bescheiden ausfallen, stattdessen Marco Hagemann (RTL) den Müller Thomas lobt, dessen Spiele er ja auch kommentiert hat. Alexis Menuge (L´Équipe) kümmert sich um die Franzosen, und Andreas Renner (SKY) hat schon wieder einen mahnenden Blick auf die Fußball-Bundesligen. Gemahnt, gelobt, gewettet – nix hat geholfen, was André Voigt (FIVE) angestellt hat, um die deutschen Basketball-Spieler zu EM-Siegen zu treiben. In der Formel 1 ist indes Geld der Treibstoff, der die Siege bringt, Stefan Ziegler (motorsport.com) und Christian Nimmervoll (formel1.de) erklären, warum es bei McLaren damit eng wird. Den Amerikanern ist dies alles Wurst, beginnt doch eben jetzt die NFL-Saison, Heiko Oldörp (DPA) nimmt sich im Verein mit Günter Zapf und Franz Büchner (beide Sport1) zwei Partien des Auftaktwochenendes vor. Aus dem National Tennis Center wird schließlich auch noch geliefert, zuerst von Alex Antonitsch (Eurosport) und Jürgen Schmieder (SZ) mit einem allgemeinen Fazit, hernach mit einem Blick in die Schweiz, wo sich niemand besser zurecht findet als René Stauffer (Tagesanzeiger) und Jörg Alllmeroth (Tennisnet). Der Mann in den deutschen Studios: Nicolas Martin (GFL-TV).

Euro Daily – 22.06.2012

Gameday 14: Mario Gomez nicht in der Startelf? Marc Hindelang kann daran wenig Gutes entdecken. Christian Sprenger möchte generell back to the EM-roots, schwört also auch auf Jerome Boateng. Und Renners sieht seinen Stand in der mittlerweile epochalen Joe-Hart-Debatte mehr als gefestigt.

Euro Daily – 14.06.2012

Gameday 7: Die Niederländer geschlagen, das Viertelfinale vor Augen, und doch gibt es im DFB-Team für Kai Dittmann noch einige Baustellen. Als einzige Baustelle hat Oliver Seidler hingegen das irische Team ausgemacht. Renners versucht hingegen, den Polier der EM zu geben.