THE BIG SHOW CCCLXXIV

Leere Plätze auf Schalke, volles Haus dafür in den David-Alaba-Studios. Nicht nur, weil die Legende Günter Zapf (DAZN) mal wieder vorbeischaut, den Almdudler indes verschmäht. Nein, auch Frank Buschmann (SKY) trägt sein Scherflein zu unserer kleinen, sympathischen Familienshow bei, im Verein mit Michael Körner (telekomsport) wird auch Dennis Schröder zum Thema. Fußballerisch sind wir bei Tom Bayer (SKY) bestens aufgehoben, den Blick auf die Champions League schärfen aber auch Christian Sprenger und Andreas Renner (SKY). Der zur Besprechung der Nationalen wie auch der German Football League gleich dabei bleibt, Nicolas Martin (GFL-TV) und Christian Schimmel (derdraft.de) ergänzen wie gewohnt kompetent. Die geschärfte Betrachtung des Weltrekords von Eliud Kipchoge übernimmt Marathonläufer Philipp Pflieger gleich selbst, währen Thomas Hahn (SZ) auch zu Kevin Mayer ein paar warme Worte findet. Nicht besonders heiß ist es in Singapur zugegangen, Christian Nimmervoll (formel1.de) hat dennoch ein brühwarmes Resümee des jüngsten Formel-1-Wochenendes. Um alle anderen Motorsportklassen kümmern sich Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Stefan Ehlen (motorsport.com). Pferdestärken in einstelliger Größe hat Heiko Oldörp (NDR) in Tryon begutachtet, der Bericht fällt beeindruckend aus. Die letzten Eindrücke vom Davis Cup diskutieren schließlich der deutsche Teamchef Michael Kohlmann und Marcel Meinert (SKY).

THE BIG SHOW CCCLXXI

Erst ein Spieltag in der Bundesliga absolviert, unsere kleine, sympathische Familienshow findet dennoch genügend Gesprächsthemen, vor allem, wenn die BVB-Insider Stefan Buczko und Frank Fligge am Start sind. Um den Norden kümmert sich wie immer Oliver Seidler (SKY), während Andreas Renner (DAZN) den Rest verarztet. Gemeinsam mit Christian Schimmel (derdraft.de) im Übrigen auch die German Football League. Die eher selten im Berliner Olympiastadion Station macht, sehr wohl aber das ISTAF, dem sich Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung) widmet. Die Formel 1 gerät zum Solo für Christian Nimmervoll (formel1.de), ebenso wie der US Sport für Heiko Oldörp (NDR). Ein erstes Resümee zu den US Open zieht schließlich Coach Mats Merkel. Die Zügel in der Hand hat wieder einmal Nicolas Martin (GFL-TV).

THE BIG SHOW CCCLXIX

Nicht nur unsere kleine, sympathische Familienshow zeigt sich schockiert ob der neuerlichen, sich ankündigenden Dominanz des FC Bayern München, auch Marc Heinrich (FAZ) teilt die Einschätzung, dass Niko Kovac eine gute Wahl für den Rekordmeister ist. Wie es in Frankfurt weitergeht, darüber macht sich Johannes Aumüller (Süddeutsche Zeitung) seine Gedanken. Und sonst so in der Bundesliga? Marco Hagemann (RTL) hofft natürlich auf den Favre-Effekt, während Thomas Wagner (RTL) mit Verletzungsproblemen zu kämpfen hat. Ob sich Red Bull Salzburg erstmals in die Champions League kämpfen kann, darüber ist sich Martin Konrad (SKY Austria) einigermaßen sicher. Was die Konkurrenz in Österreich angeht, zweifelt Coach Alfred Tatar (SKY Austria) allerdings einigermaßen gründlich. Und was macht eigentlich Fernando Alonso? Jedenfalls nicht weiter in der Formel 1 herumkurven, so viel weiß Stefan Heinrich (Motorsport TV) zu berichten. Und ob der Spanier zu den ganz Großen zählt? Stefan Ehlen (motorsport.com) meldet Zweifel an. Den letzten Bericht von der Leichtathletik-Sause in Berlin liefert Saskia Aleythe (SZ), und der alte Sporthistoriker Michael Körner (telekomsport) erinnert sich an große Gesten noch größerer Hochspringer. Was von der Major-Saison im Golf in Erinnerung bleiben wird, fasst Gregor Biernath (SKY) zusammen. Nicolas Martin (GFL-TV) covert im Verbund mit Andreas Renner (DAZN) und Christian Schimmel (derdraft.de) sowohl den US-amerikanischen wie den deutschen Football.Johannes Knuth (SZ) und Kai Gronauer (Legionäre Regensburg) versuchen indes, die historische Dimension der Saison der Boston Red Sox zu erfassen. Ob es in Orlando zu einem Beschluss von historischen Ausmaßen für den Davis Cup kommen wird, das erörtern Jürgen Schmieder (SZ) und Jörg Allmeroth (tennisnet).

THE BIG SHOW CCCLXVIII

Nur in Deutschland herrscht noch zwei Wochen Bundesliga-Ruhe, der Start der English Premier League wird in unserer kleinen, sympathischen Familienshow dennoch gefeiert. Thomas Böker (Kicker) geht die Favoriten durch, Andreas Renner (DAZN) hat auch ein paar Außenseiter unter die Lupe genommen. David Nienhaus (sportschau.de) sorgt dafür, dass der deutsche Fußball doch nicht zu kurz kommt. Die Ligue 1 nimmt ebenfalls ihren Spielbetrieb auf, Alexis Menuge (L´Équipe) versucht sich mit Hardy Hasselbruch (Kicker) an einer Saisonvorschau ab Platz zwei abwärts. Dass Platz zwei für die Schwäbisch Hall Unicorns nicht gut genug ist, weiß Christian Schimmel (GFL-TV). Warum sich Daniel Ricciardo freiwillig in die zweite Liga der Formel 1 begibt, das versucht Stefan Ehlen (motorsport.com) zu eruieren, während Stefan The Voice Heinrich (Motorsport TV) mit der Übernahme von Force India doch nicht erfolgreich war. Große Erfolge gibt es derweil von der Leichtathletik Europameisterschaft zu vermelden, Johannes Knuth (Süddeutsche Zeitung) weiß aus eigener Erfahrung, dass den Zehnkämpfern nichts geschenkt wird. Saskia Aleythe (SZ) berichtet überdies von ihren Erfahrungen in Glasgow. Darüber hinaus ist niemand erfahrener im Umgang mit Elon Musk als Jürgen Schmieder (SZ). Das Turnier in Toronto besprechen schließlich Stefan Hempel (SKY) und Marcel Meinert (SKY). Der moderative Anschub kommt mal wieder aus Malta von Nicolas Martin (GFL-TV).

THE BIG SHOW CCCLXVI

Alles ist schon gesagt, und zwar von allen. Außer natürlich in unserer kleinen, sympathischen Familienshow, in der sich Thomas Wagner (RTL) noch einmal der Causa Özil annimmt, im Zwiegespräch mit Klaas Reese (Deutschlandfunk). Die Einzeltherapie pflegt hingegen Martin Konrad (SKY Austria), der über den Einstieg des glorreichen SK Sturm Graz in die Champions-League-Qualifikation parliert. Die Konversationspunkte des Hockenheim-Wochenendes gehen Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Stefan Ehlen (motorsport.com) ebenfalls im Zweierpack durch, während sich Michael Körner (telekomsport) ganz alleine auf einen finnischen Neuzugang in der BBL freut. Als Solo-Ausreißer profiliert sich auch Johannes Knuth (SZ), der nach 62 schwierigen Bergkilometern den Abgesang auf Chris Froome anstimmt. Zu loben gilt es indes Bernhard Langer, Gregor Biernath (SKY) ist so frei. Lob genug gibt es für Dirk Nowitzki, was Jürgen Schmieder (SZ) nicht daran hindert, noch eines draufzusetzen. Zustimmung kommt von Stefan Buczko (ESPN), der im Joel-Embiid-Trikot die USA-Tour des BVB analysiert. Den Rothenbaum im Griff hat schließlich Marcel Meinert (SKY).

THE BIG SHOW CCCLIX

Eines gleich vorweg: niemand, wirklich niemand aus unserer kleinen, sympathischen Familienshow darf sich auf den Weg nach Russland machen, aber das gilt ja auch für einen jungen Schalker, den Hassan Talib Haji (hassanscorner.tv) seit Kindertagen kennt. Wie die Entscheidungen von Joachim Löw sonst so rüberkommen, das diskutieren Andreas Renner (SKY) und Christian Sprenger (DFL). Redebedarf gibt es auch in der German Football League, Christian Schimmel (derdraft.de) liefert den roten Faden. Einiges schief gelaufen ist in der DTM, Stefan Ehlen (motorsport.com) klärt auf. Immerhin steht in Montréal ein Highlight der Formel-1-Saison an, auf das sich Stefan Heinrich (Motorsport TV) schon freut. Keine Freude kommt bei den Cleveland Cavaliers auf, was sich nach der Diktion von André Voigt (FIVE) auch nicht mehr ändern wird. Was im Grunde den Befindlichkeiten der Vegas Golden Knights entspricht, wie Franz Büchner (DAZN) weiß. Michael Körner (telekomsport) stimmt uns auf ein destruktives Spiel zwei zwischen Berlin und München ein, während Markus Götz (SKY) tabula rasa mit der Handball-Saison 2017/18 macht. Der Tennisteil schließlich hat mit Harald Ottawa (Kurier) und Alexander Tagger (Kleine Zeitung) einen stark österreichischen Einschlag. Davon weit entfernt, nicht nur räumlich: Nicolas Martin (GFL-TV).

THE BIG SHOW CCCXLIX

Was wird denn genau passieren, wenn die 50+1-Regel dereinst fallen sollte? Darüber setzt sich Johannes Aumüller (Süddeutsche Zeitung) in unserer kleinen, sympathischen Familienshow mit Maik Nöcker (SKY) ins Vernehmen, argumentativ unterstützt von Alex Feuerherdt (Collinas Erben). Und auch jenem Mann, der eine On-and-Off-Beziehung mit dem professionellen Fußball pflegt: dem Ruhrpoeten David Nienhaus (FAZ). Auf die eher sportlichen Entwicklungen nehmen indes Christian Sprenger (DFL) und Pit Gottschalk (Funke Medien Gruppe) Bezug. Was aber könnte aktueller sein als ein Team, das quasi gleichzeitig in Bundesliga und Champions League antritt? Markus Götz (SKY) hilft weiter. Viel Hilfe werden auch die anderen Formel-1-Teams brauchen, Christian Nimmervoll (formel1.de) hat in Melbourne jedenfalls einen überlegenen Zweiten gesehen. Stefan Heinrich (Motorsport TV) durfte sich auch um die Zweiräder kümmern, während sich Stefan Ehlen (motorsport.com) von den Tourenwagen-Testfahrten meldet. Wer in den DEL-Halbfinals etwas zu melden hat, das erläutern Jan Lüdeke (DAZN) und Franz Büchner (telekomsport). Ebenfalls nur noch zu viert sind die NCAA-Basketball-Teams – Jürgen Schmieder (SZ) hegt klare Präferenzen für eines davon. André Voigt (FIVE) geht als Kommentator schon objektiver an die Sache. Marcel Meinert (SKY) und Paul Häuser (SKY) halten sich ebenfalls in den USA auf – allerdings beim Tennis im Miami.

THE BIG SHOW CCCXLII

Angeblich soll es kalt sein im olympischen Pyeongchang – Ernst Hausleitner (ORF) hat jedenfalls das zweite Paar lange Unterhosen eingepackt vor der Abreise nach Südkorea. Dort bereits angekommen ist Johannes Knuth (SZ), der allerdings von einer sich nähernden Warmluftfront berichtet. Wetterunabhängig hat der FC Bayern die Paderborner paniert, Thomas Böker (Kicker) versucht, der Fußball-Runde dennoch Spannung einzureden. Francois Duchateau (Funke Medien Gruppe) sieht diese zumindest ab Platz zwei gegeben, auch wenn das Gesamtniveau der Bundesliga nicht prickelt. Sehr wohl aber die Diskussion um die richtigen Platzhalter in der Formel 1, Stefan Heinrich (Motorsport TV) ist sich mit Stefan Ehlen (motorsport.com) darüber einig, was im Grid passieren sollte. Einiges passiert ist auch schon bei den Six Nations, Nicolas Martin (GFL-TV) nimmt sich gemeinsam mit Jan Lüdeke (DAZN) des ersten Spieltages an. Bis zu ebenjenem in der NFL sind es noch ein paar Monate, Grund genug für Günter Zapf (DAZN) und Andreas Renner (SKY) dann eben doch noch einmal ein paar warme Worte zu Super Bowl LII zu verlieren. Eben dort schließt auch Heiko Oldörp (NDR) an, während Jürgen Schmieder (SZ) von einem Kabinenbesuch bei Jahrhundertsportler Dirk Nowitzki berichtet. Dessen Kreuzband ist in Ordnung, mindestens ein anderes eher nicht, wie André Voigt (FIVE) berichtet. Warum die Ordnung im deutschen Davis-Cup-Team wiederhergestellt ist, weiß schließlich Jörg Allmeroth (tennisnet).

THE BIG SHOW CCCXXXIV

In Köln und Dortmund (noch) nichts Neues – und auch in unserer kleinen, sympathischen Familienshow nehmen sich bekannte Stimmen der Sorgen und Nöte in der Fußball-Bundesliga an: Christian Sprenger etwa fordert eine Jobgarantie für Peter Stöger, Thomas Böker (Kicker) tadelt Robert Lewandowski nicht zu sehr und Andreas Renner (SKY) geht für Schalke in die Defensive. Martin Konrad (SKY) Austria versucht wiederum, einem Sympathisanten des SK Rapid, Thomas Wagner (RTL) nämlich, Mut zuzusprechen. Ungefähr so, wie sich alle Formel-1-Fans für das kommende Jahr eine spannendere Saison wünschen. In der Porsche noch keine Rolle spielen wird, wie Stefan Heinrich (Motorsport TV) und Stefan Ehlen (motorsport-total.com) wissen. Was die Philadelphia Eagles so stark macht, wusste Franz Büchner (DAZN) schon vor Beginn der NFL Saison, zu stark jedenfalls für die Seattle Seahawks, die Günter Zapf (Sport1) nur wegen ihres QBs mit einer positiven Bilanz sieht. Positiv zu bewerten wäre in jedem Fall eine Medaille für das deutsche Damen-Handball-Team, Saskia Aleythe wird für die Süddeutsche Zeitung berichten, Peter Kohl (Sport1) die meisten Matches kommentieren. Dafür steigt Ernst Hausleitner (ORF) erst wieder in St. Moritz ein, wo er aber wahrscheinlich nicht auf Johannes Knuth (SZ) treffen wird. Wieder einmal jede Kugel getroffen hat indes Jörg Allmeroth (tennisnet).

THE BIG SHOW CCCXXIX

Die Instant-Analyse des Pokalschlagers von Leipzig aus den David-Alaba-Studios, die endlich wieder ihren Namen verdienen. Alexander Wölffing (Sport1) hat sich spätabends Zeit genommen, um mit Thomas Böker (Kicker) und aber auch Ole Zeisler (NDR) ein wenig über Fußball zu plaudern. Eher Richtung Motorsport geht das Interesse von Pete Fink (Motorvision TV), der die Siegesserie von Martin Truex jr. erklärt, während Stefan Ehlen (motorsport.com) im Renault-Konzern bestens Bescheid weiß – und Stefan Heinrich (Motorsport TV) von einer Reise nach Austin zu erzählen weiß. Überall zuhause, zumindest auf den Golfplätzen, ist Gregor Biernath (SKY). Auf der anderen Seite ist André Voigt (FIVE) ein Mann der NBA-Hallen, die schon jetzt einige sorgenbereitende Teams beherbergt haben. Etwas sorgenvoll auch dei Stimmung in Charlotte, Nicolas Martin (GFL-TV) schaut mit Adrian Franke (spox.com) und Christian Schimmel (derdraft.de) wieder zwei NFL-Spiele vor. Ganz anders fühlt man in Los Angeles und Houston, Axel Goldmann (Just Baseball) und Johannes Knuth (SZ) blicken auf eine wunderbare World-Series-Begegnung voraus, Guido Heuber (Eurosport) ist indes bereits auf dem Weg nach Sölden zu den Riesentorläufern. Bliebt der tennisspezifische Blick nach Wien und Basel, den diesmal Paul Häuser (SKY) vornimmt.