Sport1.fm Daily – 09.05.2014

Daily, 09.05.2014: einmal noch der Blick zurück an den Aumeister, wo Turnierdirektor Patrik Kühnen und Veranstalter Michael Mronz eine Bilanz zur 99. Auflage der BMW Open ziehen. Und wo Daviscup-Kapitän Clemens Trimmel eine Bestandsaufnahme seines österreichischen Teams vornimmt. Und: wie man gleichzeitig Weltklassespieler auf der ATP- und der WTA-Tour betreut, weiß Sascha Nensel (Coach von Julia Görges und Tobias Kamke).

5 Good Tennis Minutes

Der wöchentliche Return auf all das, was sich im deutschen und internationalen Tennis gerade tut.

Kitzbuehel, Bet-at-Home Cup, Finale

Kitzbühel, der Finaltag: Holland schlägt Deutschland und verteidigt damit den Titel. Im Fußball undenkbar – im Tennis eigentlich auch. Aber der Sieger des Bet-at-Home Cups 2011, Robin Haase, wiederholt seinen Triumph gegen Philipp Kohlschreiber mit einem 6:7, 6:3, 6:2 Sieg. Dazu das allgemeine Turnierfazit vom Päsidenten des KTC und dem Turnierdirektor.

Kitzbuehel, Bet-at-Home Cup Semifinale

Kitzbühel, der Semifinaltag: So hat sich der Turnierdirektor Alex Antonitsch das vorgestellt – Titelverteidiger meets Nummer 1 und wenigstens ein Österreicher ist auch im Finale, nämlich Julian Knowle im Doppel. Im Einzel werden aber Philipp Kohlschreiber und Robin Haase um den Siegerpokal rittern.

Bet-at-Home Open Hamburg Finale

Finale am Rothenbaum: Tommy Haas willens, aber schon ein wenig ermattet, und somit heißt der Sieger der German Open in Hamburg Juan Monaco aus Argentinien. Marcel Meinert mit seinem abschließenden Resümee.

Bet-at-Home Open Hamburg Tag 6

Rothenbaum, Semifinale: wenn Marcel Meinert vor Ort ist, kommt Tommy Haas ins Finale. Diese Korrelation ist zumindest 2012 zulässig und kann an den Beispielen Halle/Westfalen und Hamburg illustriert werden. Haas also nach einem 7:6, 6:0 gegen Marin Cilic im Finale, wo er auf Juan Monaco treffen wird. Einer ist jetzt schon ein Gewinner: Turnierdirektor Michael Stich. Sein Fazit plus der O-Ton von Tommy.